Feenküsse Rezept zu Weihnachten: So lecker schmeckt uns das beliebte Weihnachtsgebäck!

von Lisa Hoffmann
Werbung

Ob zum Adventskaffee oder als kleine Weihnachtsgeschenke aus der Küche – frisch gebackene Plätzchen machen die Weihnachtszeit noch schöner. Obwohl ich bereits 10 verschiedene Sorten nachgebacken habe, finde ich immer wieder neue Rezepte, die ich sofort ausprobieren möchte. Und wenn es Ihnen genauso geht, dann sollten Sie sich dieses Feenküsse Rezept zu Weihnachten unbedingt merken!

feenküsse rezept thermomix baiser plätzchen weihnachten

Da für viele Backrezepte nur noch das Eigelb verwendet wird, fragt man sich oftmals, was man mit dem Eiweiß machen sollte. Und hier kommt die perfekte Lösung! Knuspriger Mürbeteig, zarte Toffifee-Pralinen und eine luftig-leichte Baiserhaube – dieses Feenküsse Rezept zu Weihnachten schmeckt wirklich himmlisch! Die größte Herausforderung dabei besteht darin, nicht alle Plätzchen auf einmal zu vernaschen. Also worauf warten Sie noch? Lesen Sie weiter und ran an den Ofen!

Feenküsse Rezept nach Omas Art

weihnachtsplätzchen backen feenküsse rezept thermomix
Werbung

Ob Glühwein, ein würziger Quarkstollen mit Marzipan oder unser Feenküsse Rezept aus Omas Backbuch – kulinarisch ist Weihnachten ohne Zweifel die schönste Jahreszeit! Baiser selber zu machen, ist kompliziert? Da liegen Sie aber völlig falsch! Die Zubereitung dieser niedlichen Köstlichkeiten ist recht einfach und das Ergebnis – ein echter Gaumenschmaus!

Zutaten für circa 30 Stück 

Mürbeteig:

  • 100 Gramm Weizenmehl
  • 40 Gramm Zucker
  • 50 Gramm Butter oder Margarine, auf Raumtemperatur
  • 2 Eigelb
  • 1 Msp. Backpulver

Füllung und Baisermasse:

  • 30 Toffifee Pralinen
  • 70 Gramm Zucker
  • 1 Eiweiß
  • Eine Prise Zucker

Zubereitung

weihnachtsplätzchen mit baiser feenküsse rezept einfach
  • Für den Mürbeteig Weizenmehl und Backpulver in einer Schüssel vermischen.
  • Butter, Zucker und Eigelbe dazu geben und mit den Knethaken des Handmixers zuerst auf niedrigster und dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verkneten – dauert ungefähr 5 Minuten. Falls Sie die Feenküsse etwas schokoladiger mögen, geben Sie circa 20 Gramm Backkakao zum Teig.
  • Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einer circa 15 cm langen Rolle formen, in Frischhaltefolie umwickeln und für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  • Den Backofen auf 180 Grad (160 Grad Umluft) vorheizen und ein großes Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Die Rolle in circa 30 Scheiben schneiden und mit etwas Abstand auf das Backblech legen.
  • Die Kekse für 10 Minuten backen und leicht abkühlen lassen.
  • Ofentemperatur auf 140 Grad (120 Grad Umluft) reduzieren.
  • Für die Baisermasse Eiweiß und Salz in einer Schüssel mit dem Handmixer auf höchster Stufe für circa 3-4 Minuten sehr steif schlagen.
  • Zucker nach und nach unterschlagen und die Mischung in einen Spritzbeutel mit 8 mm Lochtülle geben.
  • Toffiffee Pralinen mit der Wölbung nach oben auf die Kekse legen.
  • Anschließend Toffifees vollständig mit der Baisermasse bedecken und für circa 30 Minuten backen.
  • Vollständig abkühlen lassen und voilà – so einfach geht das Feenküsse Rezept!
  • Ein kleiner Tipp – falls Sie Toffifee nicht mögen, könnten Sie zum Beispiel die Feenküsse mit Lindor-Kugeln oder Ferrero Rochèr zubereiten. Wir versprechen Ihnen – sie schmecken genauso himmlisch!

Feenküsse im Thermomix zubereiten

feenküsse rezept mit toffiffee weihnachtsplätzchen rezepte

Die obige Zubereitung finden Sie zu schwierig, aber Sie möchten trotzdem Ihre Liebsten mit einem köstlichen Weihnachtsgebäck überraschen? Noch schneller und wesentlich einfacher könnten Sie Feenküsse im Thermomix zubereiten! Ein kleiner Geheimtipp – noch zügiger geht es, wenn Sie auf den Mürbeteig komplett verzichten und stattdessen die Feenküsse mit Backoblaten machen.

Zutaten

Teig:

  • 150 Gramm Weizenmehl
  • 50 Gramm Zucker
  • 100 Gramm Butter, auf Raumtemperatur
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Wasser
  • Eine Prise Salz

Füllung und Baisermasse:

  • 3 Eiweiß
  • 150 Gramm Zucker
  • Eine Prise Salz
  • 48 Toffifee Pralinen

Zubereitung

feenküsschen rezept einfach schnelle weihnachtsplätzchen backen
Werbung
  • Alle Zutaten für den Teig in den Mixtopf geben und für 25 Sekunden / Stufe 4 verkneten.
  • Den Teig aus dem Mixtopf nehmen und zu einer großen Kugel formen.
  • Die Kugel leicht platt drücken, in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  • Den Backofen auf 170 Grad (150 Grad Umluft) vorheizen und ein großes Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche circa 2-3 mm dick ausrollen und Kreise ausstechen.
  • Die Kreise auf das Backblech legen und je 1 Toffifee mit der Schoko-Seite nach unten darauf setzen.
  • Für die Baisermasse den Rühraufsatz einsetzen.
  • Eiweiß und Salz in den Mixtopf geben und für 3 Minuten / Stufe 3 steif schlagen.
  • Nach etwa 1 Minute den Zucker langsam durch die Deckelöffnung dazu geben und die Mischung in einen Spritzbeutel mit Tulle füllen.
  • Jedes Toffifee von unten nach oben mit der Baisermasse vollständig bedecken und für circa 20-25 Minuten backen.
  • Und fertig sind Ihre köstlichen Feenküsse aus dem Thermomix!
Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig