Adventskuchen Rezepte: Variieren Sie den klassischen Weihnachtskuchen mit Apfelmus, Kirschen oder Walnüssen

Von Olga Schneider

Ein leckerer Adventskuchen macht die Vorfreude auf die Weihnachtszeit größer. Zum Kaffee oder Tee, als Dessert für das Mittagessen mit der Familie oder einfach für Zwischendurch: Der Kuchen schmeckt himmlisch lecker und macht auch optisch etwas her. Zudem lässt sich das einfache Grundrezept beliebig variieren. Wir bieten Ihnen drei Adventskuchen Rezepte mit Apfelmus, mit Kirschen und mit Walnüssen – für jeden Geschmack ist etwas dabei!

Adventskuchen Rezepte: Der Rührteig

Adventskuchen mit Kirschen und Marzipan backen rezepte

Der erste Schritt bei der Zubereitung des leckeren Adventskuchens ist der Rührteig. Das Grundrezept ist sehr einfach, gelingt mit Sicherheit selbst komplette Back-Anfängern und ist die perfekte Wahl für alle, die wenig Zeit haben. Der Rührteig lässt sich zudem beliebig würzen und kann auf Wunsch mit schwarzer Schokolade, Marzipan oder sogar Alkohol variiert werden.

Das Grundrezept für Rührteig ist super einfach. Sie brauchen folgende Zutaten für einen Kuchen (16 St.).

  • 200 g Butter, zimmerwarm
  • 150 g Zucker
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker oder ein Viertel einer kleinen Vanilleschote, nur das Fruchtfleisch herausnehmen
  • 4 mittelgroße Eier
  • 400 g Mehl Typ 550
  • 3  gehäufte TL Backpulver
  • Gewürze: 1 Prise gemahlene Nelke, 1 Prise gemahlenen Zimt, 1 Prise gemahlenen Muskatnuss (Sie können auch Lebkuchengewürz nehmen)
  • 40 g Schoko-Raspeln (schwarzer Schokolade) oder 120 g Zartbitterkuvertüre
  • 180 ml Milch

Adventskuchen mit Früchten zubereiten Anleitung

 

Wenn Sie möchten, können Sie das Lebküchengewürz auch selber machen. Sie brauchen folgende Gewürze:

  • 2 TL Zimt, gemahlen
  • 2 TL Ingwer, gemahlen
  • 1 TL Nelke, gemahlen
  • 1 TL Muskatnuss, gemahlen
  • auf Wunsch: 1/2 TL Kardamom
  • auf Wunsch: 1/3 TL Ingwer
  • Prise Pfeffer

Vermischen Sie die Gewürze und geben Sie sie in ein Glas mit verschließbarem Deckel. Lagern Sie sie kühl, trocken und luftdicht verschlossen bis zu 6 Monaten. Sie können das Gewürzmix auch für Lebkuchen, Plätzchen und sonstiges Gebäck zu Weihnachten verwenden.

Weihnachtskuchen mit Nüssen backen Tipps

Zubereitung: Wie bereits erwähnt können Sie den Rührteig beliebig variieren. Wie das genau geht, erklären wir für jeden einzelnen Adventskuchen. Für das Grundrezept müssen Sie allerdings zuerst die Butter in eine Schüssel geben und dann mit dem Mixer zu einer homogänen geschmeidigen Masse verrühren. Geben Sie dann nach und nach den Zucker, den Vanillezucker, würzen Sie die Buttermasse und verrühren Sie das Ganze zu einer glatten Masse.

In einer separaten Schüssel verrühren Sie die Eier und fügen sie nach und nach  bei ständigem Rühren zur Buttermasse hinzu. Sie können dann die Schokoraspeln oder die Zartbitterkuvertüre im Wasserbad schmelzen und zum Rürhrteig geben. Anschließend mische Sie das gesiebte Mehl und den Backpulver in einer separaten Schüssel. Geben Sie abwechselnd Mehl und Milch in die Schüssel mit der Butter. Mixen Sie weiter, bis ein klebriger Teig entsteht. Garnieren Sie den Teig beliebig mit Früchten und verteilen Sie ihn in eine Springform. Backen Sie den Kuchen in einem vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Celsius für eine Stunde. Machen Sie die Stichprobe. Dann können Sie ihn mit der Schoko-Kuvertüre überziehen.

 Drei leckere Variationen

Im Folgenden bieten wir Ihnen drei Adventskuchen Variationen, die saftig frisch schmecken und die Vorfreude auf die Weihnachtszeit steigern. Für alle Rezepte brauchen Sie noch folgendes Zubehör:

  • Mixer mit Knethacken für Teig
  • eine Backform mit Durchmesser 26 cm. Sie können eine Spring- oder eine Kranzform nehmen. Oder Sie können den Adventskuchen im Blech backen.
  • mehrere mittelgroße Schüssel

Adventskuchen Rezepte: Weihnachtskuchen mit Apfelmus und Marzipan


Wenn es um leckere Adventskuchen Rezepte geht, dann sollten wir mit dem populären Apfelmusskuchen anfangen. Dieser Weihnachtskuchen mit Apfelmus und Marzipan ist sehr saftig und die Früchte verleihen ihm eine frische Note. Die notwendigen Zutaten sind:

  • 200 g Butter, weich
  • 150 g Zucker
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker oder 1/2 TL Vanillemark einer Schote
  • 4 mittelgroße Eier
  • 300 g Mehl Typ 550
  • 2  gestrichene TL Backpulver
  • Gewürze: 1 Prise gemahlene Nelke, 1 Prise gemahlenen Zimt, 1 Prise gemahlenen Muskatnuss
  • 100 g Marzipan, abgekühlt
  • 1 Glas Apfelmus (etwa 350 g)
  • 180 ml Joghurt

Zum Garnieren brauchen Sie noch (auf Wunsch) 60 g gehobelte Mandeln.

Apfelmusskuchen backen zu Weihnachten Familie überraschen

Zubereitung:

1. Zuerst geben Sie die Butter, den Vanillezucker den Zucker in eine Schüssel und rühren sie, bis eine cremige Masse entsteht. In einer anderen Schüssel die Eier aufschlagen und unter ständigem Rühren der Buttermasse hinzufügen. Die restlichen flüssigen Zutaten – Joghurt und Apfelmuss zur Butter-Ei-Masse geben und weiterhin verrühren. Die trockenen Zutaten: Mehl, Gewürze, Backpulver in eine separate Schüssel geben und mischen. Dann zur Buttermasse nach und nach hinzufügen und unterrühren. Anschließend die Marzipanmasse klein schneiden und zur Butter-Mehl-Masse geben. Das Ganze zu einem glatten, leicht klebrigen Teig verarbeiten. Eine Kranzform mit Butter einfetten, die Mandeln auf den Boden verstreuen und den Teig in die Form füllen. Den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen und etwa eine Stunde backen.

Saftiger Adventskuchen mit Kirschen

Weihnachtskuchen mit Kirschen backen als Geschenk


Das nächste Rezept für einen saftig-süßen Adventskuchen ist super einfach und selbst für komplette Anfänger gut geeignet. Überraschen Sie die Familie zu Weihnachten. Sie brauchen folgende Zutaten:

  • 200 g Butter, weich
  • 150 g Zucker
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker oder 1/2 TL Vanillemark einer Schote
  • 3 mittelgroße Eier
  • 300 g Mehl Typ 550
  • 100 g Mandeln, gemahlen
  • 150 g Marzipan
  • 150 g Süßkirschen aus dem Glas (Abtropfgewicht), entkernt und halbiert
  • 2  gestrichene TL Backpulver
  • Gewürze: 1 Prise gemahlene Nelke, 1 Prise gemahlenen Zimt, 1 Prise gemahlenen Muskatnuss

Weihnachtskuchen mit Kirschen backen Rezept

Zubereitung:

1. Zuerst heizen Sie den Backofen auf 160 Grad Celsius vor. Fetten Sie auch eine Backform.

2. Geben Sie die Butter und den Zucker in eine mittelgroße Schüssel und schlagen Sie sie cremig auf.

3. Geben Sie die Eier nach und nach zur Buttermasse und verrühren Sie sie gut.

4. Fügen Sie das Mehl und die gemahlenen Mandeln unter ständigem Rühren hinzu.

5. Geben Sie die Süßkirschen in eine andere Schüssel und bestreuen Sie sie mit Mehl. So werden Sie verhindern, dass die Kirschen im Teig versinken. Dann fügen Sie die Kirschen zur Mehlmasse hinzu. Verarbeiten Sie das Ganze zu einem glatten, leicht klebrigen Teig.

6. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Eine Kugel aus der Marzipanmasse formen, dann sie platt drücken und auf der Arbeitsfläche rund ausrollen.

7. Die Hälfte des Teigs in die Springform füllen. Dann den Marzipan darüber legen und mit der anderen Hälfte des Teigs abdecken.

8. Den Kuchen etwa eine Stunde backen.

Kuchen mit Walnüssen

Adventskuchen mit Walnüssen Rezept zu Weihnachten

Das nächste Rezept für Weihnachtskuchen mit Walnüssen ist super einfach und schmeckt nicht nur zu Weihnachten. Versüßen Sie sich die Vorweihnachtszeit mit diesem leckeren Dessert. Sie brauchen folgende Zutaten:

  • 230 g Butter, weich, ungesalzen
  • Schale von 2 Orangen, gerieben
  • 340 g Brauner Zucker
  • Gewürze: 5 TL Ingwer, 4 TL Zimt, 1 TL Nelken
  • 4 mittelgröße Eier
  • 4 TL Honig
  • 1 TL Vanillezucker
  • 240 ml Milch
  • 420 g Mehl Typ 550
  • 2 TL Backpulver
  • 2 TL Salz
  • 100 g Walnüsse, geröstet
  • 100 g Rosinen

Zubereitung:

1. Geben Sie die Butter, die Gewürze und den Zucker in eine mittelgroße Schüssel und schlagen Sie sie cremig auf.

2. Geben Sie die Eier, den Vanillezucker und den Honig nach und nach zur Buttermasse und verrühren Sie sie gut. Es sollte eine cremige Masse entstehen.

3. Füllen Sie die Milch und rühren Sie das Ganze noch einmal um.

4. Geben Sie die trockenen Zutaten (Milch, Backpulver und Salz) in die Schüssel und verarbeiten Sie die Zutaten mit dem Knethacken des Handmixers zu einem gleichmäßigen Teig.

5. Jetzt bleibt nur noch, die Rosinen und die Walnüsse unterzurühren und den Teig in eine Springform zu füllen.

6. Den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen und den Kuchen eine Stunde goldbraun backen.

Adventskuchen vom Blech

Adventskuchen vom Blech zubereiten Tipps

Sie müssen nicht unbedingt eine Springform haben, um einen Adventskuchen zu backen. In diesem Fall können Sie das Grundrezept für Rührteig verwenden und den Kuchen dann abwandeln. Die Adventskuchen Rezepte im heutigen Beitrag lassen sich übrigens alle auch im Backbleck zubereiten. Wenn Sie Früchte im Glas verwenden, dann lassen Sie sie zuerst immer gut abtropfen, ansonsten wird der Teig zu flüssig. Wenn Sie trockene Früchte verwenden, dann geben Sie sie zuerst in eine Schüssel und übergießen Sie sie mit heißem Wasser. Lassen Sie die Früchte etwa 15 Minuten.

Legen Sie das Backblech mit Backpapier aus und verteilen Sie den Teig gleichmäßig auf dem Blech und streichen ihn glatt. Backen Sie den Kuchen etwa 30 Minuten (der Kuchen vom Blech ist deutlich dünner als dieser in einer Springform, daher ist die Backzeit kürzer). Anschließend können Sie den Kuchen noch mit Schokoglasur bestreichen und mit frischen Früchten Ihrer Wahl garnieren.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig