Schleim in der Waschmaschine: Wie Sie Fettläuse reinigen und nie wieder Flecken in die Wäsche bekommen

Von Anne Seidel

Ihre Waschmaschine leistet Ihnen beste Hilfe. Ihre Kleidung strahlt nach jedem Waschgang wie neu und Sie sind einfach dankbar für diese mühe- und zeitsparende Erfindung. Doch plötzlich kommt der große Schock – Ihre Lieblingsbluse erscheint frisch gewaschen mit grauen Schlieren. Ein genauerer Blick in die Trommel kann auch schnell die Ursache dafür offenbaren: Schleim in der Waschmaschine! Wir verstehen Ihren Ärger, denn damit sind Sie nicht allein. Viele haben diese Erfahrung schon machen müssen. Woher kommen diese Ablagerungen und was können Sie dagegen tun, auch in vorbeugender Hinsicht? Wir haben ein paar Tipps.

Woher kommt diese schlammige Substanz überhaupt?

Schleim in der Waschmaschine - Fettläuse säubern und vorbeugen

Haben Sie schon einmal den Begriff „Fettläuse“ gehört? Lassen Sie sich nicht täuschen, es handelt sich hier nicht etwas um eine Art Läuse. Vielmehr beschreibt die Ansammlung von Fett in der Maschine, das sich unter anderem auch aus den abgestorbenen Hautschüppchen und Hautfett, die über unsere Kleidung hineingelangt sind, zusammensetzt. Und genau das verwandelt sich im Laufe der Zeit in den Schleim in der Waschmaschine. Begünstigt wird die Entstehung aber auch durch:

  • die Verwendung von zu wenig Waschmittel
  • zu niedrige Temperaturen während des Waschvorgangs
  • häufige Verwendung von fettenden Produkten wie Lotion oder Salben

Wie kann man den Schleim in der Waschmaschine loswerden?

Grauen und schwarzen Waschmaschinenschleim entfernen gegen miefige Wäsche

Ablagerungen in der Waschmaschine wie Schlamm wird man natürlich am besten los, indem man eine gründliche Reinigung durchführt. Für gewöhnlich sammelt sich der Schleim im Gummiring, sodass dieser Ihr erstes Ziel sein sollte. Doch um auch wirklich alle Spuren des lästigen Fleckenmachers zu entfernen, sollten Sie anschließend auch mit dem Rest weitermachen.

Den Gummiring säubern

Es ist nur logisch, dass der durch Hautfett und -schuppen entstandene Schleim dort in der Waschmaschine zu finden ist, wo auch die Kleidungsstücke gewaschen werden. Haben Sie schon einmal Ihre Trommel genauer betrachtet, wissen Sie, dass man den Gummiring im vorderen Bereich auseinanderdrücken kann. In diesem Hohlraum sammeln sich so manche Kleinteile wie Münzen und nicht zuletzt natürlich auch die schleimige Substanz. Beginnen Sie also dort, die Waschmaschine zu säubern.

Je nach Menge und wie lange dieser Schleim schon vorhanden ist, kann es ausreichen, den Gummi einmal gut mit einem Lappen abzuwischen. Schenken Sie auch der Rille zwischen Gummi und Trommel Aufmerksamkeit, den dort kann es ebenfalls Ablagerungen geben. Vermeiden Sie es, in diesem Schritt Reiniger zu verwenden, selbst, wenn es sich um eine Essiglösung handelt. Sie alle könnten das Material beschädigen und das ursprüngliche Problem zu einem weitaus größeren machen.

Schleim in der Waschmaschine was tun - Gummidichtung reinigen

Waschmaschinenfach reinigen

Da Sie sowieso schon dabei sind, die Waschmaschine von innen zu reinigen, können Sie auch gleich mit dem Fach für das Waschmittel weitermachen, denn auch dort sammelt sich schnell einmal grauer Schleim, wenn auch anderen Ursprungs. Hier sammeln sich Waschmittel- und Weichspülerreste, die in Kombination mit der Feuchtigkeit früher oder später schimmeln, wenn das Fach nicht regelmäßig gereinigt wird. Falls in diesem Teil der Waschmaschine schwarzer Schleim zu sehen ist, dann ist das durchaus ein Anzeichen dafür.

Schleim in der Waschmaschine und im Waschmittelfach entfernen


Das Waschmittelfach können Sie ausbauen und dann bequem im Waschbecken, einer Waschschüssel oder in der Wanne gründlich reinigen. Mit einer Bürste und Seife schrubben Sie alle Ecken ab, bis keine Reste mehr vorhanden sind. Mit einer Essiglösung können Sie dann noch desinfizieren und unangenehme Gerüche neutralisieren.

Schleim in der Waschmaschine loswerden – Waschtrommel reinigen

Heiße Programme und das richtige Waschmittel gegen Gerüche und Flecken

Zum Schluss geben Sie noch der Trommel eine gründliche Reinigung – ganz ohne die Verursacher Wäsche, Waschmittel und Niedrigtemperatur. Auf diese Weise entfernen Sie Reste, die beim Abwischen mit dem Lappen übrig geblieben sind. Und zwar gehen Sie wie folgt vor:

  • Geben Sie die Menge an Waschmittel ins Fach, die für stark verschmutzte Wäsche vorgesehen ist.
  • Stellen Sie das Programm für Kochwäsche ein (95 Grad).
  • Lassen Sie die Maschine im Leerlauf ihr Programm abarbeiten.

Fettläuse in der Waschmaschine vermeiden

Fettläusen und Ablagerungen vorbeugen mit diesen einfachen Tipps


Damit Sie nie wieder ein Lieblingskleidungsstück voller Flecken aus der Maschine nehmen müssen, können Sie vorbeugende Maßnahmen ergreifen und Schleim in der Waschmaschine in Zukunft verhindern. Das können Sie tun:

Fach zum Trocknen offen lassen

Das Waschmittelfach kann schneller trocknen, wenn Sie es nach der Nutzung der Maschine einige Zeit offen lassen. Zu lange sollte es aber nicht geöffnet bleiben, weil sich dann Staub sammeln könnten. Außerdem empfiehlt es sich, das Fach regelmäßig auszubauen und einmal gründlich durchzureinigen.

Waschvorgänge mit Heißwasser durchführen

Natürlich bedeutet das nicht, dass Sie Ihre delikaten 30-Grad-Wäschestücke mit bei 65 Grad waschen und ruinieren sollten. Aber es gibt Wäschestücke, die man sowieso aus hygienischen Gründen heißer waschen sollte. Dazu gehören Handtücher und Bettwäsche beispielsweise. Alternativ sind auch Leerläufe wie bei oben beschriebenen Trommelreinigung möglich. Die Hitze ist deutlich besser imstande, Fette zu lösen.

Das richtige Waschmittel verwenden, um Schleim in der Waschmaschine zu verhindern

Flüssiges Waschmittel ist an sich ja schon von schleimiger Textur. Daher neigt es auch eher dazu, bei niedrigen Temperaturen zusammen mit den Hautfetten einen fettigen, grauen Schleimfilm zu bilden. Daher empfiehlt es sich, Waschpulver stattdessen zu verwenden oder zumindest die Mittel immer mal wieder abzuwechseln.

Falls die beschriebene Reinigung nicht das Problem der Flecken auf der Kleidung löst, empfehlen wir, einen Techniker zu Rate zu ziehen oder den Hersteller zu kontaktieren.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig