Eingefressenen Kalk mit Hausmitteln entfernen: So können Sie Kalkablagerungen in Küche und Bad wegbekommen!

Von Katharina Müller

Die Entfernung von Kalkablagerungen ist wahrscheinlich eine der schwierigsten Reinigungsaufgaben, die wir zu bewältigen haben. Kalkablagerungen sind bekanntermaßen schwierig zu bekämpfen, vor allem in einigen Teilen des Landes, wo hartes Wasser vorherrscht. Manchmal ist er so schlimm, dass es fast unmöglich erscheint, ihn zu entfernen. Geben Sie nicht auf! Heute verraten wir Ihnen, wie Sie Kalk mit Hausmitteln entfernen können, um Ihre wöchentliche Reinigung viel einfacher zu gestalten. Sind Sie bereit, alle Kalkflecken aus hartem Wasser loszuwerden und Ihr Zuhause makellos aussehen zu lassen? Dann lassen Sie uns loslegen – das sind die stärksten Kalklöser!

Hartnäckigen Kalk mit Hausmitteln entfernen – das sollten Sie verwenden

Hartnäckigen Kalk mit Hausmitteln entfernen - das sollten Sie verwenden

Die Entfernung von Kalk kann schwierig sein, vor allem ohne die richtigen Produkte und Werkzeuge. Einige der besten Mittel zur Behandlung von Kalk sind 100 % natürliche Säuren, die zudem auch noch superbillig sind – eine gute Nachricht für Ihr Budget!

Einige der besten Mittel gegen Kalk sind:

  • Zitrone – enthält Zitronensäure, die Kalkablagerungen abbaut.
  • Essig – verdünnte Essigsäure greift Kalkablagerungen an.
  • Natron – in Verbindung mit Essig erzeugt Natron eine zischende Reaktion, die fast alles zersetzen kann, auch Kalkablagerungen.
  • Cola – enthält Phosphorsäure, die nicht nur Rost, sondern auch Kalkablagerungen entfernen kann.

Toilette mit natürlichen Mitteln entkalken

Toilette mit natürlichen Mitteln entkalken

Überlegen Sie einmal, wie oft Ihre Toilette im Laufe des Tages benutzt wird – das ist eine gewaltige Menge an Spülvorgängen! Selbst wenn die Toilette nicht benutzt wird, können sich in Gegenden mit hartem Wasser Mineralien ablagern und hartnäckigen Kalk bilden.

So entfernen Sie Kalkablagerungen in der Toilettenschüssel:

  • Essig: Geben Sie unverdünnten Essig in die Toilettenschüssel und lassen Sie ihn einige Stunden einwirken, bevor Sie die Toilette mit einer Toilettenbürste gründlich schrubben und spülen.
  • Cola: Coca-Cola wird häufig zum Entfernen von Kalkablagerungen in der Toilettenschüssel verwendet. Gießen Sie einfach einen Liter Cola in die Toilette, lassen Sie es eine Stunde lang einwirken und schrubben Sie die Toilettenschüssel. Spülen Sie sie und es sollten keine Kalkspuren mehr zu sehen sein.

Starke Kalkflecken in der Dusche wegbekommen

Ist Ihr Bad von Kalkablagerungen befallen? Kein Grund zur Sorge, er ist behandelbar.

Wie man Kalk aus einem Duschkopf entfernt

Wie man Kalk aus einem Duschkopf entfernt

Der Duschkopf ist ein Übeltäter, wenn es um Kalkablagerungen geht. Denn oft bleibt das Wasser auch nach dem Abstellen der Dusche in den Löchern stehen, sodass sich Kalk ablagern kann. Das ist nicht nur unansehnlich, sondern führt auch dazu, dass der Duschkopf an Leistung verliert. Im schlimmsten Fall kann dadurch auch der Druck in der Leitung steigen.

Sie können Ihren Duschkopf entkalken:

  • Zitrone: Schneiden Sie eine Zitrone in zwei Hälften und reiben Sie die fleischige Seite direkt auf den Duschkopf. Lassen Sie die Zitrone eine Stunde lang einwirken und schrubben Sie dann den Duschkopf einschließlich der Löcher mit einer Zahnbürste, um sie zu reinigen.
  • Essig – eine fast mühelose Methode, um Ihren Duschkopf völlig kalkfrei zu bekommen, ist die Verwendung einer weiteren Zutat aus dem Küchenschrank, nämlich Essig. Füllen Sie eine kleine Tüte mit Essig und befestigen Sie sie mit einer Schnur oder einem Gummiband um Ihren Duschkopf. Lassen Sie ihn über Nacht einwirken und wischen Sie ihn am Morgen sauber.

Entfernen von starken Kalkflecken auf der Duschwand und Duschtür aus Glas

Starke Kalkflecken in der Dusche entfernen


Backpulver ist ein natürliches Scheuermittel. Nehmen Sie also ein feuchtes Tuch und reiben Sie eine kleine Menge des Pulvers auf die Scheibe. Dann wischen Sie es mit einem feuchten Tuch ab und polieren es mit einem trockenen Tuch nach.

Eingefressenen Kalk mit Hausmitteln entfernen – Kalkablagerungen auf Fliesen und Abflussrohren

Tragen Sie Essig oder Zitronensaft direkt auf ein Tuch auf und schrubben Sie den Kalk, bis er sich löst. Alternativ können Sie einen Teil Zitronensaft oder Essig mit vier Teilen Wasser mischen. Geben Sie die Lösung in eine Sprühflasche und sprühen Sie sie auf Fliesen und Abflussrohre. Lassen Sie die Lösung bei hartnäckigen Kalkablagerungen bis zu einer Stunde lang einwirken. Polieren Sie die Fliesen oder das Abflussrohr mit der verbleibenden Lösung, bis sie vollständig sauber sind.

Wie man Kalkablagerungen aus Wasserhähnen entfernt

Wie man Kalkablagerungen aus Wasserhähnen entfernt

Sind Ihre Wasserhähne von Kalkablagerungen umgeben? Zum Glück ist die Reinigung relativ einfach und Sie müssen nicht einmal in scharfe Chemikalien investieren oder stundenlang schrubben. Ähnlich wie Ihr Duschkopf ist Essig ideal für die Behandlung von Kalk am Wasserhahn, da er in alle Ecken und Winkel eindringen kann. Füllen Sie ihn in eine Sprühflasche und sprühen Sie ihn großzügig auf die Wasserhähne, sodass die gesamte Oberfläche bedeckt ist. Lassen Sie das Mittel 30 Minuten einwirken, bevor Sie es abschrubben – der Kalk sollte sich sofort lösen.

Kalk wegbekommen: Waschbecken, Badewanne und Spülbecken entkalken

Kalk mit Hausmitteln entfernen - Waschbecken, Badewanne und Spülbecken entkalken


Kalkablagerungen in der Spüle, im Waschbecken und in der Badewanne lassen sich am besten mit folgenden Mitteln entfernen:

  • Natron und Essig – Mischen Sie 2 Teile Natron mit 1 Teil weißem Essig zu einer Paste und tragen Sie diese auf die Bereiche mit harten Wasserflecken auf. Lassen Sie die Paste 10 Minuten einwirken und schrubben Sie sie dann kräftig mit der Scheuerseite eines Schwamms, um sie zu entfernen.

Kalk aus Wasserkocher und Kaffeemaschine entfernen

Kalk aus Wasserkocher und Kaffeemaschine entfernen

Da Ihr Wasserkocher ein fertiger Flüssigkeitsbehälter ist, ist der Entkalkungsvorgang recht einfach. Füllen Sie den Wasserkocher zunächst zu einem Viertel mit Essig oder Zitronensaft und lassen Sie ihn eine Stunde lang stehen. Lassen Sie dann die Säure einwirken, füllen Sie den Wasserkocher mit Wasser auf und bringen Sie es zum Kochen. Gießen Sie das abgekochte Wasser weg, bevor es abkühlt, und spülen Sie den Wasserkocher mehrmals mit kaltem Wasser aus, um eventuelle Essig- oder Zitronensaftreste zu entfernen.

Diese Methode kann auch zum Entkalken von Kaffeemaschinen verwendet werden. Geben Sie die Säure in das Wasserfach, füllen Sie dann Wasser nach und lassen Sie die Kaffeemaschine mit dieser Lösung und ohne Kaffee laufen. Wiederholen Sie diesen Vorgang zweimal mit klarem Wasser zum Nachspülen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig