Gummi reinigen: Mit diesen Hausmitteln bekommen Sie verfärbte und klebrige Gummis blitzschnell sauber!

von Katharina Müller
Werbung

Gummi ist ein pflegeleichtes, langlebiges Material, das in vielen Produkten im Haushalt zu finden ist, von Fußmatten bis zu Spachteln und allem, was dazwischen liegt. Gummiprodukte sind recycelbar, hypoallergen und wasserbeständig. Die Entfernung von Flecken und Schimmel auf ihrer Oberfläche ist relativ einfach. Die konsequente Reinigung dieses vielseitigen Materials ist für die Verlängerung seiner Lebensdauer unerlässlich und kann mit einfachen Hausmitteln erfolgen. Wir verraten Ihnen im Folgenden, wie Sie Gummi reinigen können, egal ob verfärbt oder klebrig.

Verfärbtes Gummi der Waschmaschine reinigen

Verfärbtes Gummi in der Waschmaschine reinigen

Riecht Ihre Waschmaschine komisch? Das Problem kann von der Gummidichtung an der Tür kommen. Sie schließt die Feuchtigkeit in der Maschine ein und ist der perfekte Ort für Schimmel.

So können Sie das Gummi wieder sauber bekommen:

  • Geben Sie 200 g Backpulver um die Dichtung im Inneren der Trommel.
  • Geben Sie 250 ml Bleichmittel und 200 g Backpulver in das Waschmittelfach. Sie können stattdessen auch 500 ml Essig und 50 g Backpulver verwenden, wenn Sie kein Bleichmittel zur Hand haben.
  • Lassen Sie die Waschmaschine ein paar Mal leer laufen. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie die Temperatur auf 90 °C einstellen. Dies ist die einfachste Art, die Gummidichtung zu reinigen. Das gilt auch für die Waschmaschine selbst.
  • Wenn die Waschgänge abgeschlossen sind, geben Sie einige Tropfen Spülmittel in warmes Wasser und mischen Sie die Lösung gut durch. Wischen Sie mit einem sauberen Tuch die Gummidichtung von allen Seiten mit der Mischung ab. Achten Sie darauf, auch um und unter der Dichtung zu wischen.

Klebriges Gummi reinigen und pflegen

Klebriges Gummi reinigen und pflegen

Werbung

Viele Haushaltsgegenstände aus Gummi können mit der Zeit klebrig werden. Wenn das Material anfängt, sich zu zersetzen und abzubauen, kann dies dazu führen, dass sich die Oberfläche klebrig anfühlt. Dies lässt sich zwar nicht verhindern, aber Sie können die Nutzungsdauer dieser Haushaltsgegenstände verlängern, indem Sie sie reinigen. Beginnen Sie mit den sanftesten Reinigern, und wenn diese nicht wirken, gehen Sie zu einem stärkeren Mittel über.

Weißes und schwarzes Gummi reinigen mit Geschirrspülmittel

Ein guter Angriffsplan beginnt mit dem mildesten Reiniger. Spülmittel und Wasser können klebriges Gummi sauber machen. Waschen Sie den Gegenstand vollständig mit Spülmittel und Wasser ab und wiederholen Sie den Vorgang bei Bedarf. Dies funktioniert besonders gut bei klebrigen Gummispateln, Topfgriffen und anderen Küchenartikeln. Wenn der Gegenstand nicht unter Wasser abgewaschen werden kann, geben Sie etwas Spülmittel auf ein feuchtes Papiertuch und reiben Sie mehrmals über die Stelle.

Türgummis oder Fenstergummis sauber machen – Stellen Sie eine Backpulver-Paste her

Mischen Sie das Backpulver mit einer kleinen Menge Wasser und rühren Sie es um, bis es gleichmäßig vermischt ist. Fügen Sie nicht zu viel Wasser hinzu – Sie wollen eine dicke, pastenartige Konsistenz. Tragen Sie die Paste direkt auf die klebrige Oberfläche auf und reiben Sie sie mit einem weichen Tuch oder Papierhandtuch ein. Lassen Sie die Paste ein paar Minuten einwirken und waschen Sie sie dann mit Wasser ab.

Vergilbtes Gummi wieder weiß bekommen

Vergilbtes Gummi wieder weiß bekommen

  • Wischen Sie die Gummioberfläche ab.
  • Stellen Sie wieder eine Reinigungspaste her: Verwenden Sie Backpulver und Wasser. Fügen Sie das Wasser langsam zum Natron hinzu, bis Sie eine dicke, streichfähige Paste haben.
  • Bedecken Sie die vergilbten Stellen mit der Mischung. Verwenden Sie eine dicke Schicht. Lassen Sie das Natron etwa 15 Minuten einwirken.
  • Schrubben Sie das Backpulver mit einer Zahnbürste ab, um hartnäckige Flecken zu entfernen. Wenn die Flecken immer noch nicht verschwunden sind, versuchen Sie es mit Weißmacher-Zahnpasta, die Sie auf die gleiche Weise wie die Natronmischung auftragen.
  • Spülen Sie die gereinigte Oberfläche mit Wasser ab und anschließend mit Essig.

Gummifußmatten reinigen mit Hausmitteln

Gummifußmatten sauber bekommen mit Hausmitteln

Wasser und eine Bürste mit weichen Borsten reichen aus, um die meisten Gummiprodukte von leichten Flecken und Oberflächenschmutz zu befreien. Gummifußmatten für das Auto beispielsweise, die täglich stark verschmutzt werden, lassen sich mit einer einfachen Seifenwasser-Mischung reinigen. Wenn Sie die Matten alle paar Wochen mit dieser sanften Lösung pflegen, können Sie tiefere Verschmutzungen in Schach halten.

Sprühen Sie die Matten mit einem Schlauch mit hohem Wasserdruck ab, um losen Schmutz und andere Partikel zu entfernen, und schütteln Sie sie dann ab. Geben Sie etwas Spülmittel in warmes Wasser. Schrubben Sie danach die Gummifußmatten mit einer Bürste und der Seifenlösung, wobei Sie sich auf die Rillen und tieferen Flecken konzentrieren sollten. Spülen Sie sie mit dem Schlauch ab, bevor Sie sie zum Trocknen in die Sonne legen.

Gummidichtungen des Kühlschranks pflegen und reinigen

Gummidichtungen des Kühlschranks pflegen und sauber machen

Werbung

Die Reinigung der Kühlschrankdichtung kann oft die meisten Probleme beheben. Das Türgummi muss regelmäßig gereinigt werden, damit sie in gutem Zustand bleibt und gut abdichten kann. Wenn die Türdichtung schmuddelig ist oder Flecken von Lebensmitteln und Schimmelbefall aufweist, kann ein gutes Besprühen mit einem haushaltsüblichen Mittel die schmutzige Kühlschrankdichtung wieder aufpeppen. Die Verwendung des wirksamen, antibakteriellen Wasserstoffperoxids zur Reinigung des Kühlschranks ist eine einfache, kostengünstige und sichere Wahl. Es entfernt Flecken mühelos und kann mit mildem Geschirrspülmittel kombiniert werden, um eine noch effektivere Flecken- und Geruchsentfernung zu erzielen.

Sprühen Sie das Wasserstoffperoxid in einem feinen Nebel auf, damit es in die Vertiefungen der Gummidichtungen gelangen kann. Sprühen Sie das verfärbte Gummi großzügig ein und lassen Sie das Wasserstoffperoxid 15 Minuten einwirken. Verwenden Sie ein Wattestäbchen, um in die Bereiche vorzudringen, die verklebt oder verschmutzt sind.

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig