Wie kann man eine Duschwand aus Glas reinigen? Ein glänzendes Badezimmer ist doch möglich

Von Marie Werth

Eine Duschkabine aus Glas verleiht Ihrem Badezimmer moderne Eleganz, aber wie andere Badezimmerarmaturen, die Feuchtigkeit ausgesetzt sind, können sich unansehnlicher Schmutz und mineralische Ablagerungen bilden. Wenn die Oberfläche streifig, fleckig oder beschlagen aussieht, probieren Sie einen dieser Tricks aus, um eine Duschwand aus Glas zu reinigen. Ein einfacher DIY-Duschreiniger aus Hausmitteln, die Sie bereits haben, kann hartnäckige Flecken ohne starke, irritierende Chemikalien entfernen. Und vergessen Sie nicht, auch Ihre Duschtürschienen zu reinigen! Sobald Ihre Duschtür glänzt, wenden Sie einige Präventionsstrategie an, um sich die Reinigung Ihrer Duschwand beim nächsten Mal zu erleichtern.

Probieren Sie unsere Tipps zum Reinigen von Duschtüren aus Glas aus, einschließlich Empfehlungen für die besten Hilfs- und selbstgemachten Reinigungsmittel, damit sie nach jedem Gebrauch glänzend bleiben.

Wie oft sollten Sie die Duschwand aus Glas reinigen?

Die Duschwand aus Glas reinigen - nützliche Tipps

Harte Wasserflecken bilden sich, wenn Wassertropfen auf dem Glas trocknen, und in feuchten Umgebungen können Schimmel und Stockflecken entstehen. Um Duschtüren aus Glas sauber und schmutzfrei zu halten, ist Vorbeugung der Schlüssel. Das beste, was Sie tun können, ist, die Glaswand nach jedem Gebrauch abzuwischen. Hängen Sie einen Duschabzieher in Ihrer Dusche auf, um es einfacher zu machen, und erinnern Sie Ihre Familienmitglieder daran, ihn nach jedem Duschen zu nutzen. Ein einfacher Duschabzieher kostet weniger als 20 Euro und erspart Ihnen viel Zeit und Ärger. Er wird helfen, Kalkablagerungen zu vermeiden, sodass Sie später nicht mehr so viel schrubben müssen.

Planen Sie, die Duschtüren jeden Abend abzuwischen, nachdem die letzte Person des Tages geduscht hat. Dies ist auch die beste Zeit, um Ihre Duschkabine zu reinigen, da das warme Wasser den Schmutz bereits gelöst hat. Verwenden Sie einen Schwamm oder ein Schaumstoff-Reinigungspad, wie z.B. einen Magic Eraser, um die Notwendigkeit zusätzlicher Reinigungsmittel oder giftiger Chemikalien zu vermeiden. Streichen Sie mehrere Aufgaben von Ihrer Liste, indem Sie Duschtüren, Wände und Böden gleichzeitig reinigen.

Wenn Sie die Tür nach dem Duschen offen lassen, hilft dies auch beim Trocknen. Um Kalkflecken weiter zu vermeiden und die Duschtüren sauber zu halten, sprühen Sie die Türen mit einem wasserabweisenden Spray ein oder erwägen Sie die Installation eines Wasserenthärters, um die Ansammlung von Mineralien zu reduzieren.

Folgen Sie diesem Reinigungsplan für ein glänzendes Badezimmer

Mit einem Reinigungsplan die Duschtür sauber machen

Wenn Sie mit der regelmäßigen leichten Wartung Schritt halten, sollten Sie die Duschtüren nur alle paar Wochen gründlich reinigen. Hier ist ein guter Reinigungsplan für die Dusche:

  • Jeden Tag: Glasduschtüren nach Benutzung der Dusche abwischen und Tür zum Lüften offen lassen.
  • Wöchentlich: Wischen Sie Ihre gesamte Dusche einmal pro Woche mit einem Schwamm oder einem Schmutzradierer ab.
  • Einmal im Monat: Es ist Zeit für eine gründliche Reinigung. Schrubben Sie Ihre gesamte Dusche gründlich und achten Sie darauf, in alle Ecken und Winkel zu gelangen. Tragen Sie ein wasserabweisendes Spray auf, um harte Wasserflecken auf Glastüren zu vermeiden.

Die Duschwand aus Glas mit Essig reinigen

Die Duschwand aus Glas reinigen - Essig hilft dabei

Was brauchen Sie dazu:

  • Weißer Essig
  • Geschirrspülmittel
  • Wasser
  • Schwamm
  • Mikrofaserstoff

Schritt 1: Mischen Sie Essig und Spülmittel in gleichen Anteilen für einen selbstgemachten Duschtürreiniger. Gießen Sie die Lösung in eine Sprühflasche.

Schritt 2: Den DIY-Reiniger auf die Vorder- und Rückseite der Türen sprühen. Lassen Sie ihn etwa 30 Minuten lang stehen oder bis er den Schmutz aufgeweicht hat.

Schritt 3: Spülen Sie die Lösung mit frischem Wasser und einem feuchten Schwamm ab und trocknen Sie das Glas mit einem Mikrofasertuch.

Anmerkung: Diese Lösung aus Essig und Spülmittel funktioniert für die meisten Duschen, aber seien Sie vorsichtig, wenn Sie Duschtüren mit Essig reinigen. Wenn Ihre Dusche aus Stein ist, könnte Essig sie beschädigen. Mischen Sie stattdessen etwas Flüssigseife mit Backpulver, bis es die Konsistenz von Glasur hat. Schrubben Sie diesen umweltfreundlichen Reiniger mit einem kratzfreien Schwamm auf die Glasduschtür und spülen Sie ihn dann mit warmem Wasser ab.

So reinigen Sie die Duschtüren mit Zitrone

Zitrone und Backpulver reinigen die Klakablagerungen am Duschwand


Verabschieden Sie sich von lästigen Streifen mit diesem Trick, um Glasduschwände rückstandslos zu reinigen. Schneiden Sie eine Zitrone in zwei Hälften und tauchen Sie die Schnittseite in Backpulver, dann reiben Sie beide Seiten der Glastür. Die Säure in der Zitrone reagiert mit dem Natron und bildet einen milden Schaum. Sobald das Glas sauber ist, können Sie es auch mit etwas Zitronenöl einreiben. Das Öl stößt das Wasser ab, sodass die Seife nicht auf dem Glas trocknet. Ein Bonus ist der frische Zitronenduft, viel angenehmer als Bleichmittel.

Vergessen Sie die Duscharmaturen nicht

Die Duscharmaturen soll man auch sauber machen

Auch das Gestell Ihrer Duschtür braucht Aufmerksamkeit. Die dortigen Ritzen sind ein Hauptziel für Schimmel und eingeschlossenen Seifenschaum, wenn Sie sie beim Reinigen der Duschwände vergessen. Verwenden Sie eine Zahnbürste, um den Metallrahmen um Ihre Duschtür herum zu schrubben. Ein Farbschaber kann helfen, Schmutz zu entfernen, wo das Metall auf die Dusche oder die Tür trifft. Der Rasierklingenschaber kann, wenn er vorsichtig angewendet wird, Mineralflecken vom Flachglas kratzen. Achten Sie darauf, eine saubere, scharfe Klinge zu verwenden und sie in einem 45-Grad-Winkel zur Oberfläche zu halten, um ein Verkratzen zu vermeiden.

Wie kann man ein Reinigungsspray für den täglichen Gebrauch herstellen?

Die Duschwand mit selbstgemachtem Reinigungsspray sauber machen


Die tägliche Verwendung eines Reinigungssprays kann Ihnen mehr Zeit zwischen den Tiefenreinigungen verschaffen. Machen Sie Ihr eigenes Reinigungsmittel günstig (und ohne aggressive Chemikalien), indem Sie 1 Tasse Wasser, 1/2 Tasse Essig, etwas Spülmittel und 10-20 Tropfen Ihres bevorzugten ätherischen Öls mischen. Bewahren Sie es in der Duschkabine auf und sprühen Sie die Glaswand nach dem Wischen ein. Die Verwendung eines täglichen Reinigers ohne Ausspülen lässt mehr Zeit zwischen den Tiefreinigungen. (Lassen Sie auch hier den Essig weg, wenn Sie eine Dusche mit Steinfliesen haben.)

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig