Aufkleber entfernen: So bekommen Sie Klebereste von Metall, Glas, Holz und Kunststoff weg!

Autor: Olga Schneider

Ob eine Etikette, ein Aufkleber auf der Autoscheibe oder Sticker am Kinderbett: Klebereste von Holz, Glas oder Kunststoff wegzubekommen, kann sich als eine schwere Aufgabe erweisen. Wir kommen gerne mit ein paar nützlichen Tipps zu Hilfe und erklären Ihnen, wie Sie einen Aufkleber entfernen können. Mit diesen Tricks bleiben keine hässlichen Flecken auf der Oberfläche.

Aufkleber entfernen: Wd 40 verwenden

Aufkleber mit WD 40 entfernen Tipps

Das Kriechöl Wd 40 wird in den USA hergestellt. Das Produkt hat verschiedene Anwendungen und kann unter anderem vor Korrosion schützen, als Schmierstoff verwendet werden oder Oberflächen reinigen. Oft kommt es zum Einsatz, wenn zum Beispiel rostige Schrauben gelöst werden müssen. Aber das Kriechöl eignet sich auch zum Reinigen von Kleberesten auf Glas, Fliesen oder Metall. Da es sich allerdings um ein chemisches Produkt handelt, sollten Sie bei der Handhabung einiges berücksichtigen. Arbeiten Sie am besten draußen oder, wenn das nicht möglich ist, in einem gut belüfteten Raum. Schützen Sie Ihre Augen mit einer speziellen Schutzbrille. Das Kriechöl soll auf keinen Fall in Kontakt mit Hitze, Funken und anderen Zündquellen kommen. Bewahren Sie das Kriechöl außer Reichweite von Kindern und Haustieren auf, denn das Produkt ist tödlich, wenn es verschluckt wird.

Allergiker, Asthmatiker, Schwangere, Menschen mit chronischen Erkrankungen und alle, die kein chemisches Mittel verwenden möchten, können sich für ein Hausmittel entscheiden.

Aufkleber entfernen: Hausmittel verwenden

Aufkleber entfernen Tipps mit Haushaltssachen für Metall und Kunststoff und Glas

Es gibt zahlreiche Hausmittel, die Klebereste von Etiketten und Aufklebern entfernen können. Für welches Sie sich im Endeffekt entscheiden, hängt eng mit der Oberfläche zusammen. Wir listen zuerst die häufigsten Hausmittel auf, die sich als wirksam erwiesen haben:

1. Lauwarmes Seifenwasser. Vermengen Sie einfach in einem Gefäß Wasser und Spülmittel im Verhältnis 4 zu 1. Verrühren Sie alles gut, bis sich das Spülmittel komplett im Wasser auflöst. Tauchen Sie dann einen weichen Schwamm in die Lösung und befeuchten Sie die Oberfläche, die Sie reinigen möchten, damit. Wenn Sie Etiketten von Einweckgläsern, Gläsern oder Keramikgeschirr entfernen möchten, dann können sie das Seifenwasser in einen Eimer füllen und die Einweckgläser darin eintauchen. Lassen Sie sie dort über Nacht einweichen und spülen Sie sie am nächsten Tag unter laufendem Wasser. Seifenwasser können Sie übrigens auch auf Tapeten, Stoff, Kunststoff und sogar legiertem Metall verwenden. Nicht für Holz geeignet!

2. Speiseöl (Olivenöl und Kokosnussöl eignen sich ganz gut, für größere Aufkleber können Sie auch Sonnenblumenöl verwenden) eignet sich perfekt zum Entfernen von Aufklebern auf Holz (soweit Sie das Holz danach streichen bzw. lackieren!), Kunststoff oder Glas. Nicht auf Tapeten und Stoffe auftragen, denn es hinterlässt Fettflecken.

Aufkleber entfernen mit Haushaltssachen Tipps

3. Handcreme funktioniert auch auf Metall, Glas und Kunststoff ganz gut. Gehen Sie wie folgt vor: Entfernen Sie so viel wie möglich vom Aufkleber bzw. von der Etikette. Zu diesem Zweck können Sie eine Kreditkarte verwenden. Reiben Sie ein bisschen Handcreme direkt in die Klebereste ein und lassen Sie sie etwa 10 bis 15 Minuten einwirken. Entfernen Sie anschließend die Klebereste mit einer Kreditkarte.

4. Heißluftpistole oder Föhn verwenden. Die meisten Heißluftpistolen haben eine Temperaturstufe, die nur zum Entfernen von Klebefolien für Küchen und Kleberesten dient. Sie müssen allerdings sehr vorsichtig damit umgehen, denn eine Heißluftpistole kann auch Farbe und Lack entfernen und kleine Kunststoffdetails zum Schmilzen bringen. Der Föhn bietet sich als eine schonende Alternative fürs Fahrrad oder Auto, aber auch damit sollten Sie vorsichtig umgehen. Arbeiten Sie so schnell wie möglich und versuchen Sie, eine größere Oberfläche um die Etikette zu erwärmen. Dann lässt sich der Aufkleber mühelos von Hand entfernen.

5. Brennspiritus können Sie ebenfalls zur Reinigung von Glas, Chrom oder Fliesen verwenden. Testen Sie zur Sicherheit an einer unsichtbaren Stelle bei Stoffen und Tapeten. Wenn Sie kein Brennspiritus zu Hause haben, probieren Sie es mit Schnaps. Er ist nicht für Holz, Laminat und Parkett geeignet!

Aufkleber entfernen: Für Glas eignen sich diese Hausmittel

Aufkleber von Glas entfernen Tipps und Tricks


Wenn Sie Aufkleber oder Klebereste von Glas entfernen möchten, dann können Sie zwischen mehreren Varianten wählen. Gläser, Vasen und kleinere Gegenstände können Sie, wie bereits erwähnt, in Seifenwasser tauchen und 2-3 Stunden einweichen. Für größere Aufkleberund für Aufkleber auf der Autoscheibe können Sie 2 TL Backsoda mit 1 TL Kokosöl und 1 TL Orangenöl (ein Duftöl) in einer kleinen Schüssel vermengen. Solange verrühren, bis eine homogene Paste entsteht. Entfernen Sie mit einem Glaskeramik-Schaber so viel Klebereste wie möglich. Geben Sie die Paste auf ein weiches, trockenes Tuch und reiben Sie sie in das Glas ein. Spülen Sie das Glas mit lauwarmem Wasser ab und lassen Sie es trocknen.

Aufkleber entfernen: Für Holz kommen diese Hausmittel infrage

Aufkleber entfernen Holz reinigen Tipps mit Haushaltssachen

Wenn Sie Aufkleber von Holz entfernen möchten, dann können Sie diese drei Hausmittel verwenden.

  1. Wenn Sie Etiketten von unbehandeltem Holz entfernen möchten, dann verwenden Sie eine Heißluftpistole oder einen Föhn. Heißluftpistole und Föhn mindestens 8 cm von der Holzoberfläche entfernt halten und das Holz nicht länger als 12 Sekunden erhitzen. Dabei vorsichtig mit einem Glaskeramik-Schaber die Etikette aufheben und dann mit einer Pinzette den Aufkleber entfernen.
  2. Aufkleber auf lackierten Möbeln können Sie mithilfe eines feuchten Tuchs entfernen. Einfach ein Tuch mit lauwarmem Wasser anfeuchten und dann auf die Klebereste oder die Etikette legen. Mehrere Minuten einweichen lassen und dann vorsichtig die Etikette abkleben. Die Stelle mit einem anderen weichen Tuch abtrocknen.
  3. Klebereste mit Nagellackentferner entfernen. Zu diesem Zweck 4-5 Tropfen Nagellackentferner auf ein Wattepad geben und direkt auf die Etikette reiben. Der Nagellackentferner kann die Holzoberfläche verfärben, deswegen wirklich nur auf den Aufkleber auftragen. Bei Bedarf das Holz mit einem weichen trockenen Tuch abwischen. Den Nagellackentferner drei Minuten wirken lassen und dann die Etikette mit einem Glaskeramik-Schaber entfernen.

Aufkleber entfernen: Metall stellt eine Herausforderung dar

Aufkleber entfernen Kleberreste von Metall reinigen


Etwas komplizierter ist es, Aufkleber Reste von Metall zu entfernen. Egal, ob es sich um eine Etikette auf dem neuen Herd oder um Aufkleber auf der Duschbatterie handelt, diese Hausmittel können helfen. Sie müssen aber zuerst so viel wie möglich von der Etikette entfernen. Dann können Sie wie folgt vorgehen:

  1. Speiseöl oder Weißweinessig auf ein feuchtes Tuch geben und auf die Klebereste auftragen. Etwa eine halbe Stunde einwirken lassen und dann vorsichtig mit einem weichen Tuch die Klebereste entfernen. Falls noch Klebereste übrig geblieben sind, ein sauberes Tuch mit Seifenwasser anfeuchten und die Stelle damit reinigen. Anschließend ein drittes Tuch mit Wasser anfeuchten und Seifenreste entfernen.
  2. Für Kochgeschirr aus Edelstahl können Sie auch Brennalkohol oder Schnaps verwenden. Allerdings ist in diesem Fall Geduld gefragt, denn Sie müssen den Vorgang mehrmals wiederholen. Zum Schluss können Sie die Oberfläche mit Essig polieren.

Aufkleber entfernen: Kunststoff

Aufkleber von Kunststoff entfernen Tipps und Tricks

Aufkleber von einem Plastikbehälter zu entfernen, kann sich schnell als eine schwere Aufgabe erweisen. Damit keine Klebereste übrig bleiben, helfen mehrere Tricks. Sie können:

  1. Wasser in die Küchenspüle füllen und darin 1/3 Backsoda auflösen. Die Plastikbehälter für eine halbe Stunde in der Spüle einweichen und dann mit Spülmittel waschen.
  2. Sie können eine dicke Schicht Erdnussbutter, Orangenöl oder Mayonnaise auf den Aufkleber auftragen und etwa eine Stunde einwirken lassen. Danach ein Tuch anfeuchten und die Mayonnaise bzw. die Erdnussbutter entfernen. Den Behälter gründlich waschen und trocknen lassen.
  3. Große Aufkleberreste entfernen Sie, indem Sie die Stelle mit einem Föhn erhitzen. Dabei den Föhn mindestens 8 cm vom Aufkleber entfernt und nicht länger als 30 Sekunden bei niedriger und 15 Sekunden bei hoher Stufe halten. Danach können Sie die Etikette problemlos entfernen.
  4. Sie können den Aufkleber auch mit einem großen Radiergummi entfernen. Das funktioniert übrigens prima auch auf Glas.
  5. Alternativ können Sie eine Mischung aus Kokosöl und Backsoda zubereiten. Einfach die beiden Zutaten im Verhältnis 3 zu 1 vermengen. Die Masse so lange rühren, bis eine homogene Paste entsteht. Dann die Paste auf einen weichen Schwamm geben und den Kunststoff damit einreiben.

Aufkleber auf Auto und Autoscheibe entfernen

Aufkleber auf Auto entfernen Tipps

Jeder, der einmal einen Aufkleber auf seinem Auto hatte, kennt das Problem. Wie den Aufkleber entfernen, ohne dabei den Lack zu beschädigen? Hier kommt eine Anleitung, wie Ihnen das schnell gelingt.

  1. Das Auto mit Seifenwasser waschen und trocknen lassen.
  2. Verwenden Sie einen Föhn, um die Oberfläche um den Aufkleber und den Aufkleber selbst zu erhitzen. Eine Heißluftpistole ist nicht geeignet, da sie zu stark ist und den Lack beschädigen kann.
  3. Nach dreißig Sekunden können Sie anfangen, den Aufkleber abzukleben. Zu diesem Zweck können Sie eine alte Kreditkarte verwenden, denn Messer können den Lack beschädigen.
  4. Klebereste können Sie dann mit einer Lösung aus Essig und Warmwasser (Essig und Wasser im Verhältnis 1 zu 1) in eine Gießkanne füllen, die Gießkanne schütteln und damit die Stelle, wo der Aufkleber war, begießen.
  5. Spülen Sie das Auto mit Wasser ab.
  6. Tragen Sie eine Schutzschicht Autowachs auf. Er wird den Lack vor witterungsbedingten Einflüssen schützen.

Das nächste Mal, wenn Sie einen Aufkleber an Ihren Auto anbringen wollen, können Sie mehrere einfache Tricks verwenden, die die Abnahme deutlich erleichtern können. Bringen Sie den Aufkleber auf einer Autoscheibe an oder verwenden Sie Magnete, um den Aufkleber anzubringen. Alternativ, können Sie Ihr Auto gründlich waschen und eine extra Schutzschicht Autowachs auftragen, bevor Sie den Aufkleber anbringen.

Aufkleber entfernen: Fahrrad reinigen

Sticker vom Fahrrad reinigen mit Haushaltssachen

Wenn Sie einen Aufkleber von Ihrem Fahrrad entfernen möchten, dann können Sie ähnlich wie beim Auto vorgehen. Waschen Sie den Fahrradrahmen mit einem Schwamm und Seifenwasser und lassen Sie ihn trocknen. Dann können Sie zuerst versuchen, mit einem Glaskeramik-Schaber die Aufkleber zu entfernen. Falls Ihnen das nur teilweise gelingt, dann können Sie die Aufkleber Reste mit Essig auflösen.

Aufkleber von Stoffen entfernen

Aufkleber von Stoffen entfernen Tipps

Wenn Sie Klebereste von Stoff entfernen möchten, dann sollten Sie wie folgt vorgehen. Lesen Sie als erstes die Pflegeetikette, um zu erfahren, ob und bei welcher Temperatur die Kleidung bzw. der Stoff gewaschen werden kann. Kleinere Teile, wie z.B. T-Shirts, können Sie für eine Stunde ins Gefrierfach legen. Danach sollte sich der Aufkleber problemlos lösen. Bei empfindlicher Kleidung können Sie versuchen, mit einem Cuttermesser den Aufkleber quasi auszuschneiden. Alle Klebereste werden spätestens nach zwei Waschgängen komplett verschwinden.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig