Textiletiketten gestalten: So versehen Sie Selbstgemachtes mit einem individuellen Label!

Textiletiketten gestalten Qualität erkennen annähen bedrucken


Über Selbstgemachtes, das vom Herzen kommt, freut sich jeder. Besonders gut kommen dabei nicht nur schöne, sondern auch praktische Geschenke an. Patchwork-Kissenbezüge, bunte Shopper und stilvolle Tischläufer: Heutzutage können selbst Einsteiger mit der richtigen Bastelanleitung kreative Präsente selber schneidern. Fortgeschrittene machen oft das Hobby zum Beruf und nähen oder stricken Unikate, die sie online oder in Boutiquen verkaufen. Egal, ob ein Geschäft oder eine Leidenschaft, Etiketten verleihen dem Produkt einen individuellen Touch. Wir geben Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Varianten und teilen nützliche Tipps mit, wie Sie Textiletiketten gestalten können. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf!

Textiletiketten gestalten: Hochqualitative Webetiketten erkennen

Textiletiketten gestalten eigene Kollektion versehen

Liebevoll genähte Taschen, bedruckte T-Shirts oder Mützen: Auf Kleidung und Stoff-Accessoires sollte ein Webetikett nicht fehlen. Heutzutage lassen sich die Textiletiketten mit Text und Symbolen nach den eigenen Vorlieben versehen. Die Kombination aus Schriftart, Farben und Zierrahmen verleihen dem Design einen persönlichen Touch. Wer sich dafür entscheidet, muss lernen, hochqualitative Etiketten zu erkennen. Letztendlich soll nicht nur das Produkt/Geschenk selbst, sondern auch sein Stofflabel lange halten. Wenn Sie Textiletiketten bestellen, müssen Sie also auf Folgendes achten:

1. Das Material: Die meisten Textiletiketten werden aus Kunststoff hergestellt. Der gewebte Polyester bietet viele Vorteile: Er behält seine Form nach vielen Waschgängen, fühlt sich angenehm auf der Haut an und ist äußerst langlebig. Seine Enden können heiß versiegelt werden. Als Alternative wird manchmal Baumwolle angeboten. Zwar punktet sie mit einer natürlichen Optik, doch sie hat auch viele Nachteile und erweist sich gerade für Etiketten als unpraktisch. So kann zum Beispiel das Stoffetikett nach der Wäsche einlaufen, die Kanten können nicht heiß versiegelt und müssen deswegen umgeschlagen genäht werden.

Textiletiketten gestalten Rucksack annähen Stoff

2. Farben: Hochqualitative Textiletiketten bleiben nach vielen Waschgängen farbecht.

3. Glatte Kanten: Wenn die Enden heiß versiegelt werden, fransen die Kanten garantiert nicht aus.

4. Pflege-Hinweise des Herstellers: Qualitative Labels können selbst bei höherer Temperatur gewaschen werden und sind trocknergeeignet.

5. Stofflabel anbringen: Die meisten Webetiketten werden in zwei Varianten angeboten. Sie können entweder angenäht oder aufgebügelt werden.

6. Mindestmenge: Meistens beträgt die Mindestmenge 25 St.

Hochwertige Webetiketten sind bestens für Kleinunternehmer und Boutiquen geeignet, die besonders auf die Qualität achten und Ihren Kunden einen guten Eindruck hinterlassen möchten. Webetiketten werden meistens angenäht, können auch mit Nieten an Strickware angebracht werden.

Textiletiketten gestalten: Bedruckte Stofflabels entwerfen und aufbügeln

Textiletiketten gestalten DIY Geschenke verzieren Kosmetiktasche

Bastelenthusiasten, die kleine Geschenke für die Gäste einer Veranstaltung, einer großen Familienfeier oder einer Hochzeit selber machen möchten, können sich für die preiswerte Alternative entscheiden. Bedruckte Stofflabels kann jeder in 2 Minuten online entwerfen. Optional kann ein eigenes Design verwendet werden. In diesem Fall müssen jedenfalls die Anweisungen des Herstellers bezüglich der Größe, der Texthöhe, des Dateiformats und der Farben beachtet werden. Bedruckte Stofflabels zum Aufbügeln lassen sich schnell anbringen und sind besonders praktisch. Einfach die Schutzfolie vorsichtig entfernen, das Etikett platzieren und Backpapier darüber legen. Das Backpapier für 20 Sekunden bügeln, bis das Etikett richtig haftet. Fertig!

Bedruckte Textiletiketten sind für alle geeignet, die zum Beispiel Werbewaren wie T-Shirts oder Tücher schnell mit einem Label versehen und sie dann unter den Besuchern einer Messe, einer Veranstaltung oder einer Feier verteilen möchten.

Lederetiketten verleihen dem Produkt das gewisse Etwas

Jeans Leder Etikett gestalten Tipps


Lederetiketten sind absolute Hingucker und sehen besonders auf Jeansstoff reizvoll aus. Der Text wird auf Echtleder eingraviert, seine Farbe wird automatisch auf die ausgewählte Lederfarbe abgestimmt. Optional können die Etiketten mit Laser gelocht werden, so dass sie danach schnell an die Ware angebracht werden können. Was die Pflege angeht, sind Lederlabels empfindlich. Sie können bis zu 40 Grad gewaschen werden und sind trocknerfest.

Textiletiketten gestalten Hut stricken Boutique Unikate




Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR

Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 75658 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 55369 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!