Welche Lebensmittel senken den Blutdruck – Durch gesunde Ernährung erreichen Sie das auf natürliche Weise

Von Yoana Benz

Wenn wir an die Senkung von Bluthochdruck denken, denken wir in der Regel an die Einschränkung von Salz und verarbeiteten Nahrungsmitteln. Aber eine herzgesunde Ernährung ist mehr als nur die Reduzierung der Natriumaufnahme. Doch welche Lebensmittel senken den Blutdruck auf natürliche Weise – diese Frage ist das Thema dieses Artikels.

Welche Lebensmittel senken den Blutdruck

Welche Lebensmittel senken den Blutdruck - diejenigen, die viel Vitamin C und E enthalten

Es ist wichtig für Ihre Gesundheit, Ihren Blutdruck zu kontrollieren. Zu hoher Druck des Blutes kann zu ernsten Krankheiten wie Schlaganfall oder Herzerkrankungen führen. Obwohl Medikamente wie Betablocker können ihn zwar senken, wussten Sie, dass bestimmte Lebensmittel und Nährstoffe ebenfalls dazu beitragen können?

Nahrungsmittel, die reich an Antioxidantien sind, können den Druck des Blutes beeinflussen. Diejenigen mit einem hohen Gehalt an Vitamin C, Vitamin E, Kalium, Selen oder L-Arginin sind eine gute Wahl für diesen Zweck. Antioxidantien schützen die Zellen vor Schäden und können Entzündungen reduzieren, was wiederum den Bluthochdruck kontrollieren kann.

Reich an Vitaminen C und E

Lebensmittel mit hohem Vitamin-C-Gehalt können gegen Entzündungen helfen

Nahrungsmittel mit einem hohen Vitamin-C-Gehalt können vor oxidativem Stress schützen, der Entzündungen verursacht. Gute Optionen sind:

  • Paprika
  • Kiwis
  • Brokkoli
  • Rosenkohl
  • Erdbeeren
  • Süßkartoffeln
  • Zitrusfrüchte wie Orangen, Grapefruits, Zitronen und Limetten

Der fettlösliche Nährstoff wirkt als Antioxidans und hilft, die Zellen vor Schäden durch freie Radikale zu schützen. Probieren Sie die folgenden Nahrungsmittel:

  • Mandeln
  • Avocados
  • Sonnenblumenkerne
  • Erdnussbutter
  • Lachs

Kaliumreiche Nahrungsmittel

Kalium hilft dem Körper, überschüssiges Natrium auszuscheiden

Kalium hilft bei der Senkung des Blutdrucks, indem es die Wände der Blutgefäße entspannt und dem Körper hilft, überschüssiges Natrium auszuscheiden. Zu den Nahrungsmitteln gehören:

  • Bananen
  • Kartoffeln
  • Spinat
  • Tomaten
  • Karotten
  • Grapefruits
  • Nüsse/Samen wie Pistazien, Mandeln und Leinsamen
  • Avocados

Bananen enthalten viel Kalium, das dem Körper hilft, Natrium auszuscheiden. Der Verzehr von Nahrungsmitteln mit hohem Natriumgehalt kann Ihren Blutdruck erhöhen.

Selenreiche Ernährung

Selen ist ein Antioxidans, das dazu beiträgt, Ihren Körper vor oxidativem Stress zu schützen


Selen ist ein Antioxidans, das dazu beiträgt, Ihren Körper vor oxidativem Stress zu schützen. Wählen Sie diese selenhaltigen Produkte:

  • Meeresfrüchte wie Thunfisch, Heilbutt und Garnelen
  • Paranüsse
  • Hähnchen
  • Truthahn

Welche Lebensmittel senken den Blutdruck – reich an L-Arginin

Welche Lebensmittel senken den Blutdruck - reich an L-Arginin

L-Arginin trägt zur Bildung von Stickstoffmonoxid bei, einer Chemikalie, die zur Entspannung der Muskelzellen beiträgt. Einige Forschungsergebnisse zeigen, dass diese Lebensmittel zur Senkung des Blutdrucks beitragen können:

  • Fleisch
  • Geflügel
  • Nüsse/Samen wie Kürbiskerne, Walnüsse und Erdnüsse
  • Bohnen wie Kichererbsen und Sojabohnen
  • Molkereiprodukte wie Milch, Joghurt und Käse

Wie eine tägliche Portion Joghurt Blutdruck bei Hypertonie senkt, lesen sie hier!

Nährstoffe mit viel Kalzium

Welche Lebensmittel senken den Blutdruck


Studien haben gezeigt, dass die Einhaltung des empfohlenen Tagesbedarfs an Kalzium von 1.000 Milligramm und die Aufnahme von bis zu 1.500 Milligramm pro Tag den Blutdruck verbessern kann. Zu den kalziumreichen Lebensmitteln gehören:

  • Molkereiprodukte wie Milch, Joghurt, Käse und Hüttenkäse
  • Mandeln
  • Dunkelgrünes Blattgemüse und Brokkoli
  • Angereicherter Orangensaft
  • Getrocknete Bohnen und Erbsen
  • Angereicherter Tofu
  • Angereicherte Nichtmilchprodukte wie Mandel-, Soja-, Kokosnuss- und Hafermilch

Andere Lebensmittel, die den Bluthochdruck reduzieren

Knoblauch kann auch helfen, den Bluthochdruck zu senken

Knoblauch kann auch helfen, den Blutdruck zu senken. Es hat sich gezeigt, dass dieser eine entzündungshemmende Wirkung hat. Wenn Sie Ihre Speisen mit Knoblauch würzen, können Sie auch weniger Salz zu sich nehmen, was ebenfalls zur Reduzierung des Bluthochdrucks beitragen kann.

Auch mäßiger Alkoholkonsum trägt nachweislich zur Senkung des Blutdrucks bei. Frauen sollten nicht mehr als ein Getränk pro Tag zu sich nehmen, während Männer nicht mehr als zwei Getränke pro Tag zu sich nehmen sollten. Denken Sie daran, dass der Konsum größerer Mengen Alkohol den Blutdruck steigen lassen kann.

Manche Menschen sollten jedoch weniger als diese Menge oder gar keinen Alkohol trinken. Selbst mäßiger Alkoholkonsum kann die Wirkung bestimmter Medikamente beeinträchtigen und das Risiko für andere chronische Erkrankungen wie bestimmte Krebsarten und Osteoporose erhöhen. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Alkoholkonsum für Sie unbedenklich ist.

Welche Methoden auch zur Reduzierung von Bluthochdruck beitragen, können Sie hier herausfinden!

Welche Lebensmittel senken den Blutdruck – helfen Supplemente

Einige Nahrungsergänzungsmittel können helfen. Sie sollten jedoch Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie Supplemente einnehmen. Der Grund dafür ist, dass sie je nach Art und Konzentration, in der sie eingenommen werden, ein Risiko darstellen können, weil sie mit bestimmten Medikamenten in Konflikt stehen. Daher ist es am besten, die Nährstoffe über eine gesunde Ernährung aufzunehmen.

Die folgenden Supplemente sind vielversprechend:

  • Omega-3-Fettsäuren
  • CoQ10
  • Magnesium

Omega-3-Fettsäuren sind natürlich in fettem Fisch wie Lachs, Thunfisch, Hering und Makrele enthalten. Bestimmte Pflanzen sind ebenfalls gute Quellen wie Chiasamen, Leinsamen, Hanfsamen, Walnüsse und Soja.

Was CoQ10 betrifft, so kann das Antioxidans die gesamte periphere Widerstandsfähigkeit Ihres Körpers unterstützen, was sich auf Ihren Blutdruck auswirken kann.

Sie können sich auch ohne Nahrungsergänzungsmittel mit Magnesium versorgen, indem Sie sich reichlich mit Nüssen, Samen, Vollkornprodukten, Grünzeug und Milchprodukten ernähren. Wenn Sie diese Nährstoffe in Ihre Ernährung aufnehmen, profitieren alle Beteiligten. Wenn Sie derzeit einen Betablocker einnehmen, sollten Sie zunächst mit Ihrem Arzt sprechen.

Fazit: Der beste Weg, Ihren Blutspiegel zu regulieren, ist natürlich über Ihre Ernährung. Der Verzehr von Produkten, die reich an Antioxidantien und Nährstoffen sind, kann die allgemeine Herzgesundheit verbessern. Nicht nur die Aufnahme bestimmter Lebensmittel in Ihre Ernährung kann zur Senkung des Bluthochdrucks beitragen, sondern auch Ihre Lebensweise. Bewegung, Stressabbau, eine salzarme Diät und die Beibehaltung eines normalen Körpergewichts können sich ebenfalls positiv auf den Druck des Blutes auswirken.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig