Hausmittel gegen Heiserkeit: Was hilft wirklich, wenn die Stimme versagt?

von Ada Hermann
Werbung

Der Hals kratzt, Ihre Stimme tönt nicht mehr voll, sondern klingt eher rau und kratzend, und Sie können nicht mehr normal sprechen. Bei diesem Zustand spricht man von Heiserkeit oder Dysphonie. Was kann man aber tun, um die Stimme wieder zurückzubekommen? Hier haben wir die besten Tipps und Hausmittel gegen Heiserkeit gesammelt!

Warum werden wir heiser?

Raue Stimme was hilft bei Stimmverlust

In der Saison der Erkältungen ist Heiserkeit kein seltenes Symptom und sie gehört zu den bekanntesten Nebeneffekten von Halsentzündungen und Husten. Der tatsächliche Grund für die Heiserkeit sind die angeschwollenen Schleimhäute, die auf den Stimmlippen liegen. Bei einer Erkältung ist üblicherweise eine Kehlkopfentzündung daran schuld.

Manchmal verliert man aber die Stimme auch ohne Erkältung. Hat man zum Beispiel lange Zeit laut gesprochen oder auf einem Konzert mitgesungen, dann können dies auch mögliche Ursachen für einen Stimmverlust sein. Warum? Weil unsere Stimmlippen heftig aufeinander schlagen und somit ebenfalls anschwellen.

Wirksame Hausmittel gegen Heiserkeit

Was tun gegen Heiserkeit Tipps und Hausmittel

Werbung

Bei Stimmverlust heißt es, dass der Rachenraum zu stark ausgetrocknet ist. Daher muss man den Mund und den Rachen mit viel Feuchtigkeit versorgen, um die Stimme wieder zurückzubekommen. Hier sind einige bewährte Methoden und Mittel, die bei Problemen mit der Stimme und Heiserkeit helfen.

Gurgeln mit Salbei- oder Kamillentee

Gurgeln mit Tee gegen Heiserkeit

Werbung

Wenn Sie Ihre Heiserkeit mit Hausmitteln behandeln wollen, dann ist das Gurgeln mit Kräutertee eine der bekanntesten Methoden, auf die Sie stoßen werden. Sie können einen Gurgelextrakt aus einem Teelöffel Salbeiblätter und einem halben Liter Wasser herstellen, den Sie nach 15 Minuten Ziehzeit mehrmals täglich zum Gurgeln verwenden können. Für bessere Resultate sollte der Extrakt vor dem Gurgeln aufgewärmt (aber nicht heiß) werden.

Inhalieren hilft bei Heiserkeit

Inhalieren hilft bei Heiserkeit und Stimme weg

Hausmittel gegen Heiserkeit
Gesundheit

CBD Öl gegen Schmerzen - eine wirksame Alternative?

CBD wird als Begleit-Therapie gegen chronische Schmerzen immer öfter empfohlen. Wie könnte CBD Öl helfen, erfahren Sie hier.

Mit Gurgeln erreicht man zwar die Mundhöhle und den oberen Rachen, aber nicht die Stimmlippen. Daher kann das Stimmlosigkeit-Problem mit Gurgeln nur bedingt gelöst werden. Eine bessere Möglichkeit sei das Inhalieren. Dabei werden die Atemwege befeuchtet und die Erreger der Heiserkeit besser angegriffen. Zum Inhalieren können Sie bedenkenlos physiologische Kochsalzlösung oder Kamille verwenden. Ob andere Medikamente zum Inhalieren für Sie geeignet sind, können Sie sich bei Ihrem Arzt oder in einer Apotheke informieren.

Ingwer bei Stimmverlust

Ingwer als Hausmittel gegen Heiserkeit und Halsschmerzen

Die Ingwerwurzel hat viele gesundheitliche Vorteile. Sie unterdrückt den trockenen, reizenden Husten, der oft mit der Kehlkopfentzündung einhergeht. Ingwer kann auch bei der Behandlung von Hals- und Stimmbänderentzündungen helfen. Dafür können Sie die frische Ingwerwurzel in eine Kanne mit kochendem Wasser geben und als Tee genießen. Frischen geschälten Ingwer können Sie auch einfach langsam kauen und danach herunterschlucken.

Helfen Lutschbonbons wirklich?

Hausmittel gegen Heiserkeit und Husten hausgemachte Lutschbonbons

Um den Speichelfluss anzuregen, können Sie verschiedene Lutschtabletten lutschen. Gute Inhaltsstoffe wären zum Beispiel Salbei, Isländisch Moos oder Primel. Der Nachteil von Halsbonbons ist, dass ihre Wirkung nur kurz andauert. Die Inhaltsstoffe wirken nur dann, wenn sie in Kontakt mit der Rachenschleimhaut stehen, der Effekt geht also schnell verloren.

Honig als Hausmittel gegen Heiserkeit

Heiser Stimme weg Hausmittel Honig

Jeder weiß, dass Honig ein Wundermittel bei Erkältungen mit Halsschmerzen und Husten ist. Um die Heiserkeit zu bekämpfen, kann ein Teelöffel Honig ebenfalls helfen, wobei Sie das Naturheilmittel sehr langsam im Mund zergehen lassen sollten. Wegen seiner antibiotischen Wirkung ist auch der Manuka-Honig gut dafür geeignet.

Halswickel mit Hausmitteln selber machen

Heiserkeit was hilft Halswickel Rezepte

Vitamin C unterstützt die zelluläre Immunantwort
Gesundheit

Wie wirkt Vitamin C genau auf das Immunsystem? Diese wichtigen Rollen spielt es!

Wie wirkt Vitamin C im Körper und insbesondere auf das Immunsystem? Kann Ascorbinsäure eine Erkältung vorbeugen? Das und vieles mehr

Hat Ihre Mutter oder Oma Ihren Hals als Kind mit einem Tuch gewickelt, um die Symptome bei einer Erkältung zu lindern? Ein warmer Wickel ist besonders bei Halsbeschwerden sehr wirksam, da er den schmerzhaften Bereich aufwärmt und somit heilt. Aber auch kalte Wickel können Linderung bringen. Hier sind einige Varianten für Halswickel, die sich als ein wirksames Hausmittel gegen Heiserkeit bieten:

  • Warmer Zwiebelwickel – Schneiden Sie einige Zwiebeln in Ringe und wärmen Sie sie in einer Pfanne oder in der Mikrowelle auf. Packen Sie die warmen Zwiebelringe in ein Leinentuch ein und legen Sie es um den Hals. Fixieren Sie die Wickel mit einem Baumwolltuch und tragen Sie ihn, bis die Zwiebeln wieder kalt werden.
  • Kalter Quarkwickel – Dieser Halswickel ist noch einfacher zu machen. Sie geben einfach eine dicke Schicht Quark (bei Raumtemperatur) auf ein Tuch und legen das Tuch um den Hals für etwa eine Stunde.
  • Heilerde-Wickel – Für diesen Halswickel machen Sie einen Brei aus einigen Löffeln Heilerde und etwas Wasser. Geben Sie die Mischung auf ein dünnes Tuch und wickeln Sie es um den Hals. Binden Sie einen Schal darüber und lassen Sie den Wickel wirken, bis die Erde austrocknet.

Stimme weg: Was tun gegen Heiserkeit?

Können Hausmittel gegen Heiserkeit helfen

Wenn man heiser ist, muss man versuchen, so wenig wie möglich zu sprechen. Selbst flüstern oder räuspern kann die Stimmlippen ranzen. Neben Lutschtabletten und Hausmitteln können Sie auch einige Maßnahmen treffen, die Ihren Zustand verbessern sollten.

Luftbefeuchter gegen Heiserkeit zu Hause verwenden

Heiserkeit kann bei zu trockener Luft auftreten und ist mit einem trockenen Hals verbunden, daher kann feuchte Luft gut dagegen wirken. Um die zu trockene Raumluft zu befeuchten, sollten Sie an erster Stelle regelmäßig lüften. Für schnelle Besserung der Luftqualität kann auch ein Luftbefeuchter helfen. Wenn Sie keinen haben, lassen Sie einfach ein Teil Ihrer nassen Wäsche im Zimmer trocknen. Dies wird auch die Luftfeuchtigkeit erhöhen.

Was darf man trinken bei Heiserkeit

Menschen, die heiser sind, sollten unbedingt ausreichend trinken. Dabei sind Wasser, ungesüßter Kräutertee (z. B. Malve, Thymian, Anis, Eibisch, Salbei, Kamille) oder Saftschorle verdünnt mit etwas Wasser eine gute Variante. Dadurch wird die Schleimhaut befeuchtet, was die Symptome lindert. Schleimende Flüssigkeiten wie Milch sollte man eher vermeiden, da sie das Räuspern anregen. Pure Säfte, kalte Getränke und Alkohol reizen ebenfalls den Hals und darauf sollte man gänzlich verzichten.

Ist Heiserkeit gefährlich und wann muss man zum Arzt?

Ist Heiserkeit gefährlich wann muss man zum Arzt

Eine kratzende Stimme, die nach ein paar Tagen wieder normal klingt, ist üblicherweise kein Grund zur Sorge, besonders wenn die Ursache bekannt ist. Wenn die Heiserkeit aber länger als zwei Wochen andauert, zu schmerzhaft ist oder sehr oft auftritt, müssen Sie unbedingt Ihren Hausarzt aufsuchen.

Ada ist eine leidenschaftliche Hobby-Gärtnerin, mit einer besonderen Vorliebe für Zimmerpflanzen und Orchideen. Sie hat ein geschultes Auge für Mode und Frisuren und steht immer auf dem Laufenden mit den neuesten Trends. In ihrer Freizeit kocht und bäckt sie gerne und probiert häufig neue Rezepte aus. Trotz ihrer beiden Kinder versucht sie es, ihr Haus immer sauber und ordentlich zu halten und teilt ihre kleinen Haushalts-Tricks und Mom-Hacks mit ihren Lesern.