Wie Kräuter und Gewürze gegen hohen Blutdruck helfen und das Herz schützen können

Von Charlie Meier

Eine neue Studie legt nahe, dass Gewürze gegen hohen Blutdruck wirken können, indem sie den Salzkonsum in täglichen Mahlzeiten verringern. Darüber hinaus kann das großzügige Würzen von Speisen mit Kräutern und Gewürzen laut den Studienautoren vorteilhaft für die Herzgesundheit sein. In einem kontrollierten Experiment fanden die Forscher heraus, dass die Zugabe von 6,5 Gramm oder etwa 1,3 Teelöffeln Speisewürzen pro Tag nach vier Wochen den Bluthochdruck senken konnte.

Die herzschützende Wirkung der Gewürze gegen hohen Blutdruck

menschen können kräute und gewürze gegen hohen blutdruck in der küche verwenden

Die neuen Studienergebnisse zeigten, dass mit Kräutern gewürzte Lebensmittel das Hinzufügen von zusätzlichem Natrium, Zucker oder gesättigten Fettsäuren verhindern. Den Forschern zufolge sind Herzkrankheiten, Schlaganfälle und Typ-2-Diabetes nach wie vor eine der häufigsten Todesursachen. Dementsprechend spielt die ausgewogene tägliche Ernährung eine entscheidende Rolle bei der Aufrechterhaltung eines niedrigen Blutdrucks. Darüber hinaus ist die begrenzte Natriumaufnahme ein wichtiger Schritt in dieser Richtung. Daher wollten die Studienautoren herausfinden, wie sich Kräuter und Gewürze auf die Herzgesundheit auswirken, da sie vielseitig einsetzbar sind und vielen verschiedenen Arten von Lebensmitteln zugesetzt werden können. Dafür rekrutierten sie 71 Personen mit Risikofaktoren für Herzerkrankungen. Jeder Studienteilnehmer konsumierte eine niedrige, eine mäßige und eine angereicherte Art von Gewürzdiät. Diese umfassten ungefähr 0,5 Gramm, 3,2 Gramm und 6,5 Gramm Kräuter und Gewürze pro Tag.

herzschützende speisewürze statt salz und gesättigten fettsäuren einsetzen

Die Dosen enthielten eine Mischung aus 24 verschiedenen Kräutern und Gewürzen, die von Basilikum und Thymian bis hin zu Zimt und Kurkuma reichen, um zu simulieren, wie Menschen während des Tages verschiedene Kräuter und Gewürze beim Kochen verwenden. Die Teilnehmer hatten nach hochdosierter Diät einen niedrigeren systolischen Blutdruck als nach der mittleren Dosis. Eine hohe Dosierung von Kräutern und Gewürzen führte außerdem auch zu einem niedrigeren diastolischen Blutdruck. Die Forscher waren von den Ergebnissen begeistert, da die Diäten in der Studie nicht speziell auf Herzgesundheit ausgelegt waren. Eine weitere Erkenntnis bestand darin, dass die verwendeten Nahrungsmittel typisch für eine westliche Ernährung waren. Laut den Wissenschaftlern kann diese Studie zur Einbeziehung von Kräutern und Gewürzen in ein gesundes Ernährungsmuster mit weniger Salz, zugesetztem Zucker und festen Fetten bei der Entwicklung von gesünderen Ernährungsempfehlungen helfen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig