CBD Öl kaufen: Welche Aspekte sind zu beachten?

Von Olga Schneider

Die breite Bevölkerung scheint sich endlich bereitzuerklären, den unglaublich vielen Vorteilen der Hanfpflanze eine Chance zu geben. Die Zeit der Vorurteile ist vorbei. Stattdessen werden alle möglichen Produkte nun auch mit Inhaltsstoffen der Hanfpflanze – den Cannabinoiden – ausgestattet. Eine ganz besondere Rolle nimmt dabei das CBD Öl ein.
Denn CBD (= Cannabidiol) wird mittlerweile in verschiedenen Formen verkauft und hilft vielen Menschen mit ihren Leiden. Es wirkt zwar für jeden ein wenig anders, doch einige Wirkungen wie Entzündungshemmung und Beruhigung wurden sogar schon in Studien nachgewiesen. Hinzu kommen zahlreiche Erfahrungsberichte überzeugter CBD-Nutzer. Es überrascht daher nicht, dass sich immer mehr Menschen für CBD interessieren und sich fragen: Woran erkannt man eigentlich hochwertige CBD-Produkte?

CBD Öl: drei wichtige Qualitätskriterien

Bio-Qualität CBD Öl kaufen nützliche Tipps

Egal welches Produkt mit CBD man kauft, es sollte von hoher Qualität sein. Denn alles, was dem Körper zugeführt wird, kann Folgen haben – positive wie negative. Und obwohl das CBD keine berauschende Wirkung hat, muss bei der Dosierung aufgepasst werden. Die folgenden Kriterien gelten für alle Produkte, doch speziell das CBD-Öl wird unter die Lupe genommen, da es besonders gut zu dosieren und somit ideal für CBD-Neulinge ist.

1. Bio-Qualität ist nicht verhandelbar

Was ist CBD und welche gesundheitliche Vorteile hat das Öl

Der erste und wichtigste Punkt auf der Liste der Qualitätskriterien ist die Bio-Qualität. Diese ist natürlich immer förderlich – bei Lebensmitteln, Kleidung oder Nahrungsergänzung möchte man idealerweise auch auf Bio-Qualität setzen. Doch da CBD aus der Hanfpflanze gewonnen wird, handelt es sich noch mal um einen besonderen Fall.

CBD Öl kaufen wichtige Kriterien berücksichtigen

Denn die Hanfpflanze ist ein wahrer Weltmeister im Filtern von Schadstoffen. Das macht sie ideal zur Reinigung belasteter Böden. Unglücklicherweise hat das aber auf den Anbau von Hanf für die Extraktion von CBD (und anderen Cannabinoiden) einen negativen Effekt. Denn werden Pestizide verwendet oder ist der Boden mit Schwermetallen belastet, dann können Rückstände davon auch später im CBD-Öl noch vorhanden sein.
Daher sollte jedes CBD-Produkt daraufhin überprüft werden, ob Bio-Qualität garantiert wird. Nur so kann davon ausgegangen werden, dass das CBD-Öl besonders rein ist und somit keine negativen Folgen für den Körper entstehen.

2. Hersteller müssen vertrauensvoll sein

CBD Öl Anwendungsmöglichkeiten Tipps und gesundheitliche Vorteile


Um auf Bio-Qualität zu setzen, muss sich natürlich auf den Hersteller verlassen werden. CBD-Öle sollten immer nur bei Herstellern erworben werden, die seriöse auftreten. Bei Online-Shops lässt sich das auf verschiedene Weisen überprüfen. Zum einen gibt es ein paar bürokratische Aspekte: Impressum, Datenschutzerklärung und Inhaltsangaben zu jedem einzelnen Produkt sind Pflicht.
Weitere Hinweise auf Vertrauenswürdigkeit (und somit Qualität) können zusätzliche Angaben zu Lieferketten und Anbaubedingungen sein. Außerdem sollte ein Blick auf Rezensionen anderer Kunden geworfen werden. Im Idealfall hat ein Anbieter noch einen eigenen Blog oder eine Informationsseite zur Anwendung von CBD. Übrigens: In der EU unterliegt der Anbau von Hanfpflanzen ohnehin besonderen Regularien. Somit sollte man immer schauen, ob Hersteller ihre Rohstoffe aus der EU beziehen oder nicht.

3. Persönliche Präferenzen zählen

persönliche Präferenzen zählen bei Wahl von CBD Öl

Zur Qualität eines Produktes gehört auch, wie gut es für das Individuum funktioniert. Sind Bio-Qualität und ein vertrauenswürdiger Hersteller gegeben, dann zählen also persönliche Präferenzen. Manche Menschen vertragen den Geschmack von CBD-Öl nicht. Wieder andere müssen eine sehr geringe Dosierung haben, um den maximalen Effekt zu erreichen.
Es können also schwer allgemeingültige Aussagen dazu gemacht werden, wann ein CBD-Öl richtig gut ist und wann nicht. Konzentration, Verarbeitung, Produkt-Art und mehr können Einfluss darauf haben, wie gut das CBD wirkt. Auch die individuellen Umstände des Nutzers (z.B. Alter oder Gewicht) zählen da hinein.

Produkte und Nutzung: Öle, Mundspray und mehr

CBD Öl als Mundspray und in der Kosmetik verschiedene Nutzungsmöglichkeiten


Um die volle Wirksamkeit von CBD zu bekommen, muss auch ein Produkt gewählt werden, was zu den Lebensumständen passt. CBD-Öl mit Pipette wird meist unter die Zunge geträufelt. CBD-Blüten werden geraucht und manche Produkte wie Kekse oder Drinks ersetzen einfach Nahrungsmittel ohne CBD im Alltag.
Die CBD-Produktpalette umfasst unter anderem:

  • Sportsdrinks
  • Proteinriegel
  • Shampoos
  • Salben
  • Gummitiere
  • Tees

CBD-Öl aus dem Fläschchen ist in gewisser Weise der Klassiker. Es hat einen recht starken Eigengeschmack, kann hervorragend dosiert werden und wurde auch in Studien bereits ausgiebig untersucht. Meist ist CBD-Öl das erste Produkt, das jemand testet, wenn er sich für CBD interessiert. Doch es ist bei Weitem nicht mehr der unangefochtene Alleskönner. Denn viele Menschen setzen mittlerweile auf CBD-Mundsprays. Diese sind technisch gesehen auch Öle – allerdings wird das CBD-Isolat hier zum Beispiel mit Oliven-, Zitronen- oder Pfefferminzöl gemischt. Dadurch entsteht eine erfrischende Wirkung, die sich beim besten Willen nicht anfühlt, als würde man gerade etwas Ungewöhnliches zu sich nehmen. Für viele Menschen gehört das CBD-Spray nach dem Aufstehen und vor dem Schlafengehen mittlerweile einfach dazu. Es lässt sich leicht mit in die Handtasche oder den Rucksack packen und unterwegs nutzen. Die Dosierung ist hier ähnlich einfach wie beim CBD-Öl und somit kann jeder selbst herausfinden, wie viele Pumpstöße zu welcher Tageszeit am besten wirken.

CBD Öl wie verwenden und wovon es hergestellt wird

Wer sich für CBD begeistert, aber eigentlich keine Leiden wie Stress, Schlafprobleme oder Entzündungen hat, der muss nicht immer gleich so direkt auf eine Wirkung setzen. Kekse, Drinks, Cremes, Shampoos und mehr sind mittlerweile sogar in der Drogerie erhältlich und enthalten meist nur eine sehr geringe Menge an CBD. Das macht eine Überdosierung unwahrscheinlich, sorgt aber auch dafür, dass sich die Effekte in Grenzen halten. Trotzdem sind sie gute Einsteigerprodukte.

Fazit: Hochwertiges CBD ist ein gutes Hausmittel

CBD Öl wie einnehmen und Produkte wie Proteinriegel und Shampoos

CBD-Öle und andere Produkte sollten stets in höchster Qualität erworben werden. Das macht sie nicht unbedingt zu einem Schnäppchen. Doch da sie eine natürliche Alternative zu anderen Naturheilmitteln darstellen, ist der Preis ohnehin eine Nebensache. Für alle Produkte gilt, dass sie zunächst eine Weile getestet werden müssen, bis man sieht, ob sie wirklich zum Lebensstil und zum eigenen Körper passen. Wer den Eigengeschmack nicht mag, der wird sich über das wachsende Angebot an CBD-Mundsprays freuen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig