Verschimmelte Lebensmittel: Welche können Sie ruhig essen und welche dürfen Sie auf keinen Fall verzehren

von Yoana Benz
Werbung

Wir alle haben schon mal etwas länger im Kühlschrank liegen lassen, als es eigentlich geplant war. Es ist nicht übertrieben, einen einzelnen Schimmelfleck auf einer Erdbeere zu betrachten und sich zu fragen, ob die ganze Partie weggeschmissen werden muss. Aber was ist mit einem Käsestück, das einen viertelgroßen, schimmeligen Fleck hat? Ist es sicher, ihn zu schneiden und zu essen? Oder muss er auch weg? Dieser Artikel wirft einen tiefen Blick auf verschimmelte Lebensmittel und darauf, welche davon für Sie schädlich sein können und welche nicht!

Was ist Schimmel auf Lebensmitteln und ist er gefährlich?

Welche verschimmelte Lebensmittel sollten Sie wegwerfen

Schimmel ist eine Art von Pilz, der mehrzellige, fadenförmige Strukturen bildet. Er ist normalerweise für das menschliche Auge sichtbar, wenn er auf Lebensmitteln wächst und das Aussehen der Produkte verändert. Die Nahrungsmittel können weich werden und ihre Farbe verändern, während der Schimmel selbst flauschig sein kann. Verschimmelte Lebensmittel schmecken auch sehr charakteristisch und riechen. Selbst wenn der Schimmel nur an der Oberfläche sichtbar ist, können seine Wurzeln tief in der Nahrungsmittel liegen.

Ist Schimmel auf Lebensmitteln gefährlich? Nicht immer! Während einige Schimmelpilzarten schädliche Giftstoffe produzieren können, werden andere Arten zur Herstellung bestimmter Lebensmittel verwendet, darunter auch einige Käsesorten.

Lesen Sie auch: Was soll man nicht aufwärmen? Bei diesen Lebensmitteln sollten Sie sehr vorsichtig sein!

Verschimmelte Lebensmittel, die Sie ruhig essen können

Halten Sie sich strikt an diese Anleitung, was bleibt und was raus muss, wenn Sie Schimmel auf Ihren Nahrungsmitteln entdecken!

Harte Salami oder trockener Landschinken

Es ist in Ordnung, wenn harte Salamis einen dünnen weißen Belag auf der Außenseite des Fleisches haben

Werbung

Es ist in Ordnung, wenn harte Salamis einen dünnen weißen Belag auf der Außenseite des Fleisches haben. Dieser Schimmel wird absichtlich dort angebracht, um den Geschmack zu erzeugen und das gepökelte Fleisch vor Bakterien zu schützen. Er kann bedenkenlos verzehrt werden, ebenso wie jeder Schimmel, der auf trocken gepökeltem Landschinken wächst. Große Platten des super-salzigen Schweinefleischs werden in Restaurants oft als Dekoration und Gesprächsanlass verwendet (und auch als würzige Beilage zu allem, von Pasta bis Avocado-Toast). Wenn Sie eine dieser Köstlichkeiten kaufen, haben Sie keine Angst vor Schimmel auf der Kruste. Schrubben Sie ihn ab (trocknen Sie den Schinken gut ab), bevor Sie ihn essen.

Käse hergestellt mit Schimmel

Verschimmelte Lebensmittel, die Sie ruhig essen können - Käsesorten wie Gorgonzola und Stilton

Der Schimmel in Käsesorten wie Gorgonzola, Stilton, Brie und Camembert ist zu erwarten. Schließlich wird diesen Käsesorten vor der Reifung Schimmel eingeimpft – deshalb sind sie so schrullig und lecker. Aber nicht alle Schimmelpilze sind zum Verzehr geeignet, also können Sie nicht davon ausgehen, dass alle Schimmelpilze auf Käse die Zustimmung erhalten. Hartkäsesorten wie Gorgonzola und Stilton schadet ein wenig zusätzlicher Schimmel nicht. Schneiden Sie die Stelle weg (1 bis 3 cm) und genießen Sie.

Alarm! Aber wenn sich auf weicheren Käsesorten wie Brie und Camembert Schimmel bildet, müssen sie weg. Die fingerartigen Organismen des Schimmels können tief in diese weicheren Käsesorten eindringen und sich zu giftigen Substanzen entwickeln.

Einige Hartkäsesorten wie Cheddar

Hartkäsesorten wie Cheddar, die nicht mit Schimmeladern hergestellt werden, können Sie gefahrlos verzehren

Einige Käsesorten, die nicht mit Schimmeladern hergestellt werden, können Sie gefahrlos verzehren, wenn Sie nur einen kleinen Schimmelfleck auf ihnen entdecken. Bei Cheddar zum Beispiel müssen Sie einen Zentimeter um die schimmlige Stelle herum abschneiden und diese wegwerfen, bevor Sie den Käse essen. Achten Sie darauf, dass Sie ein sauberes Messer verwenden und die Klinge vom Schimmel fernhalten, um eine Kreuzkontamination zu vermeiden. Wenn Sie mit dem Schneiden des Käses für Ihr Sandwich oder Ihren Burger fertig sind, wickeln Sie den Käse in eine frische Hülle ein, damit Sie ihn nicht erneut mit Schimmelsporen infizieren.

Parmesan schimmelt – Was tun und wie kann man den köstlichen Käse länger haltbar machen? Das können Sie hier herausfinden!

Hartes Obst und Gemüse

Hartes Gemüse wie Karotten und Kartoffeln können durch den Schimmel nicht geschädigt werden

Werbung

Hartes Gemüse und Obst wie Karotten, Kartoffeln und Rüben können durch den Schimmel nicht geschädigt werden. Die Schimmelfäden haben es schwer, tief in diese dichten pflanzlichen Lebensmittel einzudringen. Schneiden Sie etwa 1 cm um den Schimmel herum ab und essen oder kochen Sie wie geplant.

Alarm! Weicheres Obst und Gemüse, wie Kirschen, Erdbeeren und Mais, sollten Sie wegschmeißen. Schimmel kann sich leicht auf nahe gelegene Gebiete ausbreiten, selbst wenn Sie die Sporen mit bloßem Auge nicht sehen können.

Wenn der Kürbis Schimmel bekommt – Darf man ihn noch essen? Das erfahren sie hier!

Verschimmelte Lebensmittel – Wann können sie giftig sein?

Verschimmelte Lebensmittel – Wann können sie giftig sein

Einige Schimmelarten können sich in Mykotoxine verwandeln, giftige Substanzen, die Menschen körperlich krank machen können. Diese Stoffe werden von bestimmten Schimmelpilzen produziert, die am häufigsten in Getreide und Nüssen vorkommen. Es ist jedoch auch bekannt, dass sie in Äpfeln, Traubensaft, Sellerie und anderen frischen Produkten vorkommen. Deshalb sollten Sie verschimmelte Lebensmittel im Zweifelsfall wegwerfen.

Welche verschimmelte Lebensmittel sollten Sie wegwerfen?

Diese Nahrungsmittel sind nicht gut, wenn Sie Schimmel entdecken. Ihr hoher Feuchtigkeitsgehalt oder ihre poröse Beschaffenheit begünstigen eine schnelle Schimmelbildung. Riskieren Sie es nicht, krank zu werden, nur um den Schmorbraten vom Dienstagabend aufzuessen. Werfen Sie ihn weg und braten Sie sich stattdessen einen gegrillten Käse.

Lebensmittel, die Sie immer wegwerfen sollten:

  • Fleisch, Speck und Hot Dogs
  • Gekochte Fleisch- und Geflügelreste
  • Gekochte Aufläufe
  • Weichkäse wie Hüttenkäse, Ziegenkäse, Frischkäse
  • Joghurt und saure Sahne
  • Gekochte Körner und Nudeln
  • Backwaren und Brot
  • Marmeladen und Gelees: Mykotoxine können sich in diesen Lebensmitteln leicht ausbreiten, daher reicht es nicht aus, einen Schimmelpilzteil herauszulöffeln und immer tiefer ins Glas zu gehen.
  • Weiches Obst und Gemüse: Sie sind porös, was bedeutet, dass sich Schimmel schnell ausbreiten kann, selbst wenn Sie die Sporen nicht sehen können.
  • Erdnussbutter, Hülsenfrüchte und Nüsse: Bei allen Nahrungsmitteln, die ohne Konservierungsstoffe verarbeitet wurden, besteht ein hohes Risiko, dass sich Schimmelsporen bilden. Seien Sie besonders vorsichtig und bewahren Sie sie entsprechend auf.

Lesen Sie auch: „ESSEN WARM HALTEN: WAS KANN MAN AUFWÄRMEN & WELCHE NAHRUNG WIRD BEI ERWÄRMUNG GESUNDHEITSGEFÄHRDEND?

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig