Bitterstoffe zum Abnehmen: Wie bittere Lebensmittel gegen den Heißhunger wirken und die Verdauung anregen

Von Yoana Benz

Jeder weiß, wie wichtig es ist, sich gesund zu ernähren. Den meisten Menschen ist aber nicht bewusst, dass die in den Lebensmitteln enthaltenen Bitterstoffe zum Abnehmen und für eine gute Verdauung sehr wertvoll sind. Bitterstoffe regen die Freisetzung von mehr Verdauungssäften in Magen, Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse an. Auf diese Weise kann die aufgenommene Nahrung im gesamten Verdauungsprozess besser verarbeitet werden.

Warum mögen wir aber den bitteren Geschmack nicht?

Bitterstoffe zum Abnehmen mit einem neuen Image

Der Mensch wird mit etwa 9.000 Geschmacksknospen geboren, die fünf grundlegende Geschmacksrichtungen unterscheiden – süß, sauer, salzig, bitter und scharf. Der Grund, warum wir uns mehr zu süßen, salzigen und pikanten Geschmäckern hingezogen fühlen, ist, dass wir sie mit frischen, nährstoff- und proteinreichen Lebensmitteln assoziieren. Andererseits werden saure und bittere Lebensmittel mit verdorbenen Speisen oder giftigen Pflanzen in Verbindung gebracht. Damit wir Toxine oder Gifte erkennen können, ist der hintere Teil der Zunge nur für bittere Geschmäcker reserviert.

Wie tragen Bitterstoffe zum Abnehmen bei?

Wie helfen Bitterstoffe zum Abnehmen

Bitter schmeckende Lebensmittel (Obst, Gemüse, Kräuter, Gewürze) tragen dank ihrer basischen Eigenschaften zum Wohlbefinden des Körpers bei, indem sie sein Säure-Basen-Gleichgewicht wiederherstellen. Sie führen zu einem schnellen Sättigungsgefühl und spielen eine wichtige Rolle bei der Unterdrückung von Heißhungerattacken auf Zucker. Sie reduzieren nicht nur das Gewicht, sondern senken auch den Cholesterinspiegel.

Welche Lebensmittel sind reich an Bitterstoffen?

Bittere Gemüse und Kräuter zum Abnehmen

Früher mochten die Menschen den bitteren Geschmack auch nicht besonders, aber die Auswahl an Nahrungsmitteln war nicht so groß und sie mussten essen, was die Felder und Gärten hergaben. In letzter Zeit erleben bitter schmeckende Produkte jedoch einen Boom mit einem veränderten Image. Hier sind einige bitterstoffreiche Lebensmittel, die Sie in Ihre Ernährung aufnehmen sollten, wenn Sie gesund und natürlich abnehmen wollen.

Bitterstoffe zum Abnehmen in Gemüse

Gurken als Lebensmittel zum Abnehmen


Bittere Gemüsesorten enthalten nicht nur viele nützliche Inhaltsstoffe, sondern auch fast keine Kalorien, was sie bei denjenigen sehr beliebt macht, die auf gesunde Weise ein paar Kilos verlieren wollen.

Die Gurke zum Beispiel enthält kein Fett, was sie zu einem idealen Nahrungsmittel für diesen Zweck macht. Sie besteht zu 90 % aus Wasser, das dazu beiträgt, den Körper hydratisiert zu halten und Giftstoffe auszuspülen, was wiederum zu einer natürlichen Gewichtsabnahme führt.

Rosenkohl Wirkung gegen Heißhunger

Rosenkohl ist nicht nur unendlich wohltuend für den Körper, sondern lässt auch die Kalorien schmelzen. Diese Eigenschaft ist auf seinen hohen Eiweißgehalt zurückzuführen, der den Stoffwechsel anregt, den Appetit reduziert und die Hormone beeinflusst, die unser Gewicht regulieren. Außerdem enthält Rosenkohl viele Ballaststoffe, die sättigen, ohne ein Völlegefühl zu erzeugen, und eine große Menge an Vitamin C, das ein treuer Helfer bei der Gewichtsabnahme ist. Es erleichtert die Aufnahme von Kalzium, einem Mineral, das die Fettverbrennung fördert.

Bitterstoffe zum Abhnemen und für gute Verdauung in Rucola


Rucolablätter in der Ernährung sind dagegen der Schlüssel zu einer gesunden Verdauung und zum Abbau von überschüssigem Fett. Diese Art von Salat ist reich an hochwertigen Ballaststoffen, reinigt den Darm von Giftstoffen, verbessert den Stoffwechsel, senkt den Cholesterinspiegel und beschleunigt die Regenerationsprozesse im Körper. Er hat auch eine leicht harntreibende Wirkung, indem er überschüssige Flüssigkeit aus dem Gewebe abführt.

Gewürze und Kräuter

Bittertee aus Ingwer und Kurkuma gegen Heißhungerattacken

Kurkuma ist ein natürliches, nahrhaftes Gewürz indischen Ursprungs, das häufig zur Herstellung von Getränken verwendet wird, die eine schnelle Fettverwertung fördern. Sie kann auch zu verschiedenen Gerichten und Salaten hinzugefügt werden. Schon eine Prise dieses Gewürzes kann dazu beitragen, hervorragende Ergebnisse im Kampf um das Idealgewicht zu erzielen.

Ingwer hingegen hat eine appetitzügelnde Wirkung. Asiaten fügen es sogar zu ihren Süßigkeiten hinzu, um den Heißhunger auf Extra-Süßes zu vermeiden. Ein Stück Ingwer in Hauptgerichten verleiht gedünstetem Gemüse und Hühnchen einen würzigen Geschmack. Es ist auch ratsam, morgens auf nüchternen Magen einen Tee aus der Ingwerwurzel zu trinken. Um die Wirkung zu verstärken, sollte der Tee 3-5 Mal täglich konsumiert werden, wobei Honig und Zitrone zugefügt werden können. Dadurch wird der Abtransport von Giftstoffen aus dem Körper beschleunigt, die uns am Abnehmen hindern.

Grapefruit: Der Feind der Fettleibigkeit

Bitterstoffe in Grapefruit für Gewichtsabnahme

Die Haupteigenschaft der Grapefruit in Bezug auf die Gewichtsabnahme ist auf das in der Zitrusfrucht enthaltene Pektin zurückzuführen, das ein löslicher Ballaststoff ist. Ballaststoffe wiederum sind ein Schlüsselelement im Kampf gegen Verstopfung und bei der Ausscheidung von Giftstoffen aus dem Körper, was unweigerlich zu einer Gewichtsabnahme und bei Frauen zu einer Verringerung der Cellulite führt.

Ungesüßter Kakao

Dunkle Schokolade und Kakao für Gewichtsverlust

Dunkle Bitterschokolade oder Kakao sind dafür bekannt, dass sie gewichtsreduzierend wirken. Der Verzehr von dunkler Schokolade kann dazu beitragen, die Blutgefäße zu erweitern, Entzündungen zu reduzieren und das Risiko eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls zu verringern. Diese Art von Schokolade kann auch Heißhungerattacken hemmen, was die Gewichtsabnahme fördert.

Kaffee

Bitterstoffe im Kaffee helfen beim Abnehmen

Abgesehen davon, dass Kaffee eines der beliebtesten Getränke der Welt ist, kann er auch ein starkes Entgiftungsmittel für Leber und Darm sein. Der Genuss dieses Getränks kann die Aufmerksamkeitsspanne erhöhen, die Leistungsfähigkeit steigern und Körperfett verbrennen. Denken Sie jedoch daran, dass Sie Ihren Kaffee ohne Zucker und Milch konsumieren sollten, wenn Sie von seinen Stärken profitieren wollen.

Bitterstoffe zum Abnehmen als Tropfen

Bitterstoffe zum Abnehmen Bittertropfen Kräuter Extrakte

Aus bitteren Pflanzen gewonnene Extrakte sind auch in Form von Tropfen im Handel erhältlich. Sie haben die gleichen Eigenschaften und sind für all diejenigen gedacht, die diese Art der Einnahme von Bitterstoffen bevorzugen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig