Kann man Obstbäume schneiden im Herbst? Wann ist der richtige Zeitpunkt und wie macht man den Baumschnitt?

von Lina Bastian
Werbung

Einer der häufigsten Fehler, den Hausbesitzer begehen, ist das Beschneiden ihrer Obstbäume, solange die Früchte und Blätter noch vorhanden sind. Dadurch entstehen zusätzliche Öffnungen im Gefäßsystem des Baumes, durch die tödliche Krankheiten eindringen können. Zu viele schöne Obstbäume fallen der Krautfäule und anderen Krankheiten zum Opfer, weil sie zum falschen Zeitpunkt geschnitten wurden. Wann und wie sollte man Obstbäume schneiden? Lesen Sie weiter!

Wozu dient das Beschneiden der Bäume

Kann man Obstbäume schneiden im Herbst - Wann ist der richtige Zeitpunkt und wie macht man den Baumschnitt

Das Beschneiden fördert das Wachstum: Durch das Beschneiden Ihrer Obstbäume im Sommer werden wichtige Blätter entfernt, die das vitaminreiche Sonnenlicht für das Wachstum sammeln. Außerdem verlangsamt er den Reifeprozess der Früchte und setzt sie potenziellen Sonnenschäden aus. Das Beschneiden des Baumes vor der Winterruhe ist auch ein Signal an den Baum: “Fang an zu wachsen!”, bevor der Winter kommt. Das ist so, als würde man vor einer roten Ampel auf das Gaspedal treten: Das ist gefährlich!

Obstbäume müssen vollständig ruhen, bevor man sie beschneidet. Wenn noch Früchte oder Blätter an den Bäumen hängen, ist es zu früh für den Schnitt. Am besten ist es, mit dem Schnitt zu warten, bis wir eine gute Saison mit Temperaturen unter dem Gefrierpunkt erlebt haben. Dies zwingt die Bäume in den Winterschlaf und schützt sie vor einem unerwünschten Wachstumsschub vor dem Winter.

Wann werden Obstbäume geschnitten

Wann und wie sollte man Obstbäume schneiden

Werbung
Alpenveilchen pflegen und düngen für lange Blütezeit
Gartengestaltung und Pflege

Alpenveilchen pflegen: Wie Sie sich das ganze Jahr über um den schönen Herbst- und Winterblüher kümmern

Wie genau man das Alpenveilchen pflegen sollte - nicht nur während der Blüte, sondern auch danach - fassen wir in unserem Artikel zusammen.

Der beste Zeitpunkt für den Schnitt von Obstbäumen ist mitten im Winter, nach einer langen Frostperiode. Dann sind alle Blätter und Früchte verschwunden, und man kann die Zweigstruktur des Baumes deutlich erkennen. Kurze, kleine Zweige werden als “Ausläufer” bezeichnet und tragen die meisten Blüten, aus denen schließlich Früchte entstehen. Sie können Obstbäume schneiden im Frühjahr, bevor Ihr Baum die ersten Blätter trägt.

Junge Obstbäume schneiden

Es ist wichtig zu wissen, wie man einen Obstbaum in den ersten drei Jahren schneidet

Werbung

Der beste Zeitpunkt für den Schnitt von Obstbäumen ist bei der Pflanzung und in den Folgejahren im zeitigen Frühjahr, bevor die Knospen aufbrechen und die Bäume noch in der Ruhephase sind. Der Schnitt sollte zum Zeitpunkt der Pflanzung erfolgen, indem Sie den neuen Stamm 61-76 cm über dem Boden abschneiden und alle Seitentriebe entfernen. Dies führt dazu, dass der neue Baum niedrige Äste ausbildet und das Wachstum und das Wurzelsystem ausbalanciert, damit die Pflanze während der Etablierung nicht kopflastig wird.

In den ersten zwei bis drei Jahren können Sie nicht viele Früchte erwarten, da die Pflanze niedrige Äste für eine bessere Fruchtbildung entwickelt. Diese Erziehungsform für junge Bäume kann viele Formen annehmen, aber die häufigste ist die zentrale Leittrieberziehung. Bei dieser Erziehungsform erhält der Baum einen starken Stamm und seitlich verzweigte Triebe, die etwa 76 cm über dem Boden beginnen. Das Gerüst entsteht durch die Auswahl eines Gerüstquirls, vier bis fünf ausgewogene Äste, die die Grundform des Baumes bilden.

Baumschnitt nach dem ersten Jahr

Der beste Zeitpunkt für den Schnitt von Obstbäumen ist bei der Pflanzung und in den Folgejahren im zeitigen Frühjahr

Klettergerüst aus Paletten selber bauen für Gemüse und Blumen
Gartengestaltung und Pflege

Für Pflanzen ein Klettergerüst aus Paletten selber bauen: Nichts einfacher als das!

Bohnen, Erbsen, Gurken und Co. benötigen eine Kletterhilfe. Sie können dafür ganz einfach und günstig ein Klettergerüst aus Paletten selber bauen!

Es ist wichtig zu wissen, wie man einen Obstbaum in den ersten drei Jahren schneidet. Ziel ist es, die Stärke des Gerüsts zu erhöhen, fruchttragende Äste zu fördern und das Reiben und Kreuzen zu minimieren. Der beste Zeitpunkt für den Schnitt von Obstbäumen, die neu gepflanzt wurden, ist im Sommer, nachdem das neue Wachstum nach den ersten Schnitten eingesetzt hat. Nachdem der Neuaustrieb 7,5 bis 10 cm erreicht hat, wählen Sie den Haupttrieb aus und entfernen alle anderen Zweige 10 cm darunter.

Die Seitenzweige werden so gespreizt, dass sie einen Winkel von 45 bis 60 Grad zum Haupttrieb bilden. Auf diese Weise wird ein Maximum an Licht und Luft zugeführt, und es entstehen kräftige Zweige, die nicht zum Splittern neigen und eine Menge schwerer Früchte tragen können. Nach fünf bis sechs Wochen sollten Sie diese Verzweigungen entfernen.

Beschneiden eines Baums nach drei Jahren

Wie beschneiden Sie einen Obstbaum nach drei Jahren

In den ersten drei Jahren geht es darum, das Gerüst zu pflegen, sich kreuzende Äste, Nebenstämme, Wasserschosse und nach unten gerichtete Triebe zu entfernen und Seitentriebe auf ein Viertel ihrer Länge zurückzuschneiden. Durch diesen letzten Schritt werden die Seitenäste zurückgedrängt. Zusätzlich werden bei ausgewachsenen Bäumen die Seitenäste in Form gehalten, indem sie auf mindestens zweijähriges Holz mit annähernd gleichem Durchmesser zurückgeschnitten werden. Der Ruheschnitt im zeitigen Frühjahr ist auch der richtige Zeitpunkt, um totes Holz und Fehlwuchs, der die Fruchtbildung beeinträchtigt, zu entfernen. Wenn der Baum ausgereift ist und richtig erzogen wurde, ist ein Rückschnitt fast nicht mehr nötig, außer um schwache Äste zu reduzieren und totes Holz zu entfernen.

Bei vernachlässigten Obstbäumen kann ein drastischer Verjüngungsschnitt erforderlich sein, der das Gerüst wiederbelebt, aber die Fruchtbildung über mehrere Jahre hinweg minimiert. Man muss wissen, wie man einen vernachlässigten Obstbaum beschneidet, sonst wird das Holz schwach und es kommt zu Brüchen und Spaltungen. Außerdem haben Bäume, die zu dicht stehen, eine schlechte Fruchtproduktion, sodass die Pflege der Baumkrone bei älteren Pflanzen zu einem Problem wird.

Wie sollte man Obstbäume schneiden

Obstbäume schneiden - Sie müssen vollständig ruhen, bevor man sie beschneidet

Um qualitativ hochwertiges Obst zu produzieren, müssen Obstbäume wie Äpfel, Birnen, Kirschen und Pflaumen in den ersten Jahren regelmäßig beschnitten werden, um ein gesundes Wachstum und gut verteilte Äste zu entwickeln, und in den Folgejahren immer wieder leicht beschnitten werden. Man kann Obstbäume schneiden auf viele verschiedene Arten, die zu qualitativ hochwertigen Bäumen führen, wie z. B. die Erziehungsformen der Mittelrute, der Mehrfachrute, der offenen Mitte, des Spaliers und des Kordons. Es ist wichtig, dass Sie bereit sind, in den ersten Jahren auf eine maximale Obstproduktion zu verzichten, um die richtige Form für Ihren Obstbaum zu finden. Dadurch wird eine höhere Obstproduktion in späteren Jahren gewährleistet. Beim Beschneiden von Obstbäumen sollten die folgenden Wuchsformen entfernt werden:

A. Wasserschösslinge und Saugnäpfe
B. Abgebrochene Äste oder Stümpfe
C. Zweige, die nach unten wachsen
D. Sich überkreuzende oder reibende Äste (den schwächeren Ast entfernen)
E. Beschattete oder innen liegende Zweige
F. Konkurrierende Leitäste
G. Langer, schlanker Wuchs im Inneren des Baumes
H. Quirle (Zweige, die genau in der gleichen Ebene wie ein anderer Zweig liegen)

Lina Bastian ist 1976 in Stuttgart geboren. Sie liebt die Natur und die Pflege ihres Gartens, den sie seit 20 Jahren hat. Deshalb schreibt sie leidenschaftlich gerne über Themen der Gartenpflege. Als Hobbygärtner mit einer großen Erfahrung hat die Autorin im Laufe der Jahre einen intensiven Austausch mit erfahrenen Gärtnern gepflegt.

Neben Ihrem Garten liebt Lina die Bewegung in der Natur und Sport ist ein täglicher Bestandteil ihres Lebens. Radfahren und Schwimmen gehören zu ihren liebsten Freizeitbeschäftigungen. Sie liebt es, mit engen Freunden neue schöne Orte im In- und Ausland zu besuchen.

Die Arbeit mit Kindern in Kunstwerkstätten ist eine beliebte Freizeitbeschäftigung. An ihrem Wohnort organisiert sie Kinderworkshops mit verschiedenen kreativen Tätigkeiten für die Kleinen.