Hochbeet bepflanzen für den Herbst: Welches Gemüse eignet sich für die Aussaat und wie pflegt man es richtig?

Von Lina Bastian

Wie können Sie Ihr Hochbeet bepflanzen für den Herbst und welches Gemüse kann man für die kommende Herbst-/Wintersaison am besten anbauen? In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie das Herbst-/Wintergemüse anpflanzen und pflegen können.  Wie Sie Ihr Hochbeet befüllen in Schichten und welche Pflanzen sich gut vertragen, erläutern wir auch!

Kohlgemüse im Hochbeet: Brokkoli, Kohl und Rosenkohl

Kohlgemüse im Hochbeet pflanzen - Brokkoli, Kohl und Rosenkohl

Wenn Sie spät im Herbst Kohlgemüse pflanzen, werden die Köpfe höchstwahrscheinlich Anfang Winter aufgehen. Das liegt daran, dass diese Kohlsorten kein gewöhnlicher Blattspinat sind. Es braucht Zeit, bis die Köpfe wachsen. Wir raten Ihnen, jetzt zu pflanzen, um 7 bis 8 Wochen später Ergebnisse zu sehen.

Anpflanzen: Bei Brokkoli, Kohl und Rosenkohl funktioniert die Direktaussaat gut, da der Boden des Hochbeets eine etwas wärmere Umgebung für die Keimung der Samen bietet. Pflanzen Sie die Samen (für Brokkoli, Rosenkohl und Kohl) einfach direkt in die Erde, und zwar in einer Tiefe, die dem dreifachen Durchmesser des Samens entspricht.

Abstände: Für Brokkoli pflanzen Sie die Samen im Abstand von 35 bis 50 cm.
Für Kohl pflanzen Sie die Samen im Abstand von 50 bis 75 cm.
Rosenkohl: Pflanzen Sie die Samen im Abstand von 45 bis 60 cm.

Hochbeet bepflanzen für den Herbst -Welches Gemüse eignet sich für die Aussaat

Sonne und Boden: Pflanzen Sie an einem offenen, sonnigen Ort, der gut kompostiert und gut durchlässig ist. Kohlgemüse mag leicht alkalische Böden. Wenn Ihre Blumenerde mehr als ein Jahr alt ist, sollten Sie eine Handvoll Limetten hinzufügen, um den Säuregehalt in Grenzen zu halten.

Kompatible Pflanzen: Zwergbohnen (Buschbohnen), Rüben, Sellerie, Gurken, Zwiebeln, Ringelblumen, Kapuzinerkresse, Rhabarber, Kräuter (Salbei, Dill, Kamille)

Unverträgliche Pflanzen: Stangenbohnen, Tomaten, Auberginen, Erdbeeren, Senf oder Kletterbohnen.

Blattgemüse im Herbst säen: Mangold und Spinat

Man kann Blattgemüse im Herbst säen - Mangold und Spinat

Diese beiden eignen sich hervorragend für zuverlässiges Grünzeug in der kühleren Jahreszeit.

Anpflanzen: Die Direktaussaat kann erfolgen, indem die Samen dreimal so tief wie der Durchmesser des Samens in den Boden eingebracht werden.

Abstände: Sowohl Spinat- als auch Mangoldsamen können in einem Abstand von 20 bis 30 cm voneinander ausgesät werden.

Sonne und Boden: Wir empfehlen, die Samen dieser beiden Sorten an einem Ort auszusäen, der volles Sonnenlicht erhält. Beide Gemüsearten bevorzugen gut kompostierte Böden, die reichhaltig und leicht alkalisch sind, mit einem pH-Wert von 6,5 bis 7. Auch hier kann man Kalk auf alten Boden streuen, um ihn alkalisch zu halten.

Kompatible Pflanzen: Sowohl Spinat als auch Mangold vertragen sich mit Saubohnen, Kohl, Blumenkohl und Zwiebeln.

Unverträgliche Pflanzen: Spinat ist mit allen Pflanzen verträglich. Silberrüben können jedoch nicht in der Nähe von Mais, Melonen, Gurken, Kürbissen, den meisten Kräutern oder Kartoffeln angebaut werden.

Hochbeet bepflanzen für den Herbst mit Wurzelgemüse: Zwiebeln und Lauch

Hier erfahren Sie, wie Sie Allium-Sorten wie Zwiebeln und Lauch im Hochbeet anpflanzen


Wenn man an Herbst und Winter denkt, denkt man an dieses klassische Gemüse, das in warmen, herzhaften Rindfleischeintöpfen für die kalten Nächte zubereitet wird. Hier erfahren Sie, wie Sie Allium-Sorten wie Zwiebeln und Lauch im Hochbeet anpflanzen.

Zwiebeln

Anpflanzen: Wir empfehlen den Kauf eines Miniaturbündels von Zwiebeln auf einem Bauernmarkt. Weichen Sie die Zwiebeln 15 Minuten lang in Wasser ein, damit Sie sie beim Einpflanzen leicht auseinanderziehen können. Pflanzen Sie sie fünf Zentimeter tief in die Erde, sodass die Zwiebel an der Oberfläche sitzt. Obwohl die meisten Zwiebeln erst gegen Ende des Winters erntereif sind, können die schwächer wachsenden Stücke durchgehend geerntet werden, und die Triebe eignen sich hervorragend als kräuterähnliche Beilage.

Abstände: Legen Sie die Zwiebeln 5 bis 10 cm auseinander.

Sonne und Boden: Zwiebeln bevorzugen volle bis teilweise Sonne und haben nichts gegen einen leicht sauren Boden.

Kompatible Pflanzen: Zitronenmelisse, Borretsch, Karotten, Rüben, Silberrüben, Salat

Unverträgliche Pflanzen: Erbsen, Bohnen

Lauch

Anpflanzen: In einer Tiefe pflanzen, die dem dreifachen Durchmesser entspricht.

Abstände: Da die Lauchsamen so klein sind, empfiehlt es sich, in jedes Pflanzloch ein paar Samen zu stecken und die schwächeren Triebe auszuwurzeln, sobald sie zu wachsen beginnen. Auch hier können Sie die schwächeren Triebe als schmackhafte Beilage zu Ihrer Mahlzeit verwenden.

Sonne und Boden: Pflanzen Sie die Samen an einem Ort, der volles Sonnenlicht erhält. Wie fast alle Gemüsesorten liebt auch Lauch gut kompostierten, gut durchlässigen Boden. Lauch liebt auch ein wenig Humus, der ihm zugesetzt wird.

Düngen mit organischem Dünger

Hochbeet bepflanzen für den Herbst - verwenden Sie einen organischen Dünger

Verwenden Sie einen organischen Dünger. Sie können ihn auch als Blattdüngung einsetzen. Bei der Blattdüngung wird der Dünger mit einer Gießkanne über das Laub ausgebracht, sodass die Nährstoffe sowohl von den Blättern als auch von der Erde darunter aufgenommen werden. Dies hilft bei dem Mangel an organischen Stoffen im Boden während des Winters und sorgt dafür, dass die Blätter nicht unter Eisenmangel leiden, der auftreten kann, wenn die Blattspitzen kühler werden. Wenn Ihre Blätter gelb werden, ist das ein Zeichen für Eisenmangel. Gießen Sie Flüssigdünger darüber.

Direktsaat funktioniert gut

Sie können Pflanzen direkt aus Samen im Hochbeet anbauen


Auch wenn manche sagen, man solle die Samen in abgedeckten Schalen im Haus anbauen und dann verpflanzen, halten wir das nicht für notwendig. Sie können Pflanzen aus Samen im Hochbeet anbauen. Das liegt daran, dass es sich um Winterkulturen handelt, die ohnehin an eine kühlere Umgebung angepasst sind. Setzlinge aus der Gärtnerei können jedoch beschädigt werden, da sie zu lange unter Verschluss gehalten wurden. Indem Sie Ihr Hochbeet bepflanzen für den Herbst, verzichten Sie auf Setzlinge und wählen Sie stattdessen die richtigen Winterkulturen: Allium, Kohlgemüse und Wurzelgemüse.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig