Welche Blumen Sie im August pflanzen sollten: Diese Sorten sind ideal für die Aussaat zu dieser Zeit geeignet

Von Yoana Benz

Bei der Entscheidung, welche Blumen Sie im August pflanzen sollten, haben Sie etwas mehr Spielraum als im Juli, da wir uns auf die kühleren, feuchteren Tage des Herbstes zubewegen. Allerdings ist der Boden nach dem heißen Sommer vielleicht noch trocken und Ihre Beete und Rabatten sind wahrscheinlich noch voll mit Pflanzen. Das bedeutet, dass Sie die Qual der Wahl haben, denn winterharte einjährige, zweijährige und Stauden können jetzt in Schalen ausgesät werden. Halbharte einjährige Pflanzen sollten Sie jedoch erst im April oder Anfang Mai nächsten Jahres aussäen, wenn die Temperaturen wieder steigen. Befolgen Sie diese Tipps, welche Blumen Sie im August pflanzen sollten, und Sie werden einen üppigen Garten haben.

Welche Blumen Sie im August pflanzen sollten

Top-Pflanzen für den Anbau im Spätsommer – Lupinen

Welche Blumen Sie im August pflanzen sollten - Lupinen

Lupinen sind ein Grundnahrungsmittel im Bauerngarten, zuverlässige Blüher mit dichten Blütentürmen in rosa, lila, blau, rot, gelb und cremefarben. Normalerweise schmücken sie die Mitte und den hinteren Teil der Beete, aber Sie können auch Zwergsorten wie „Pixie Delight“ kaufen, die im vorderen Teil der Beete für Farbe sorgen und sich gut in Kübeln machen (achten Sie aber auf Blattläuse). Lupinen sind winterharte einjährige Pflanzen und gehören zur Familie der Erbsengewächse. Sie entwickeln lange Pfahlwurzeln und ein starkes Wurzelsystem. Säen Sie sie daher direkt in den Boden, wo sie tief wurzeln und sich gut etablieren können.

Sie mögen einen sonnigen Platz und einen fruchtbaren Boden. Geben Sie daher vor der Aussaat reichlich gut verrotteten Kompost oder Stallmist hinzu. Halten Sie den Boden gut bewässert, während die Samen keimen, und dünnen Sie die Setzlinge in engen Abständen aus.

Top-Tipp: Wenn Sie keinen Platz für die Aussaat im Freien haben oder Ihr Boden noch zu hart und trocken ist, säen Sie Ihre Lupinen in tiefe Töpfe und Module. Pflegen Sie sie über den Winter im Gewächshaus und pflanzen Sie sie im nächsten Frühjahr aus, wenn sich der Boden erwärmt.

Silberblatt gedeiht am besten in alkalischen Böden

Top-Pflanzen für den Anbau im Spätsommer - Silberblatt

Silberblatt (Lunaria annua) ist eine der am besten erkennbaren Pflanzen. Die kräftige, zweijährige Pflanze aus der Familie der Kohlgewächse bildet große Blütentrauben, die sich von hübschen, zarten, abgeflachten Samenkapseln lösen. Die Blüten sind in der Regel rosa oder weiß, obwohl einige Sorten eine Mischung aus beidem bilden. Da Silberblatt eine zweijährige Pflanze ist, bildet sie in diesem Jahr ihre ersten Blätter und wächst und blüht im nächsten Frühjahr weiter, bevor sie Samen bildet und abstirbt. Silberblatt gedeiht am besten in alkalischen Böden und sät sich gerne selbst aus. So entstehen im Sommer farbenfrohe Büschel und im Winter eine interessante Pflanze, wenn Sie die Samenkapseln stehen lassen.

Top-Tipp: Wenn Sie sich entscheiden, die Samen von Honesty in Modulen auszusäen, pflanzen Sie sie aus, bevor sie zu groß werden. Wie alle Brassicas entwickeln sie eine starke Pfahlwurzel und gedeihen nicht so gut, wenn die Wurzeln nicht genug Platz haben, um sich richtig zu entwickeln.

Welches Gemüse im August aussäen? Das können Sie hier lesen!

Nigella blüht lange & ist einfach zu züchten

Befolgen Sie diese Tipps, welche Blumen kann man im August noch pflanzen

Nigella, auch bekannt als Liebe im Nebel, ist eine traditionelle Gartenpflanze, die es in einer Vielzahl von Farben gibt, von Hellblau über Mitternachtsindigo bis hin zu tiefem Kastanienbraun. Sie ist eine winterharte, einjährige Blume, die einfach zu züchten ist, lange blüht und attraktive Samenköpfe hat, die sich für Arrangements in Innenräumen eignen. Sie können sie jetzt aussäen oder bis zum Frühjahr warten, wobei die im Herbst gesäten Pflanzen in der Regel früher und besser blühen. Wenn Sie sich also fragen, was Sie im August pflanzen sollen, sind diese Pflanzen eine gute Wahl.

Streuen Sie die Samen dünn in fruchtbare, gut durchlässige Erde an einem sonnigen Ort aus und bedecken Sie sie dann mit mehr Erde. Gießen Sie die Samen mit einer Gießkanne, an der eine feine Rose befestigt ist, und markieren Sie den Bereich, damit Sie die Samen bei der Gartenarbeit nicht stören. Sobald die Samen keimen und groß genug sind, um mit ihnen zu arbeiten, dünnen Sie sie aus und schützen sie vor Schädlingen. Halten Sie den Boden feucht und sie werden im nächsten Jahr von Mai bis in den frühen Herbst hinein eine großartige Show abliefern.

Top-Tipp: Nigella ist so pflegeleicht, dass man sie ’säen und vergessen‘ nennt. Sie sät sich munter selbst aus und bildet im Garten hübsche Blütentrauben. Die Samen sind groß und leicht zu sammeln, sodass Sie sie auch aussäen können, wo Sie wollen.

Welche Blumen Sie im August pflanzen sollten – Dahlien

Welche Blumen Sie im August pflanzen sollten - Dahlien


Die Dahlien „Bishop’s Children“ sind eine auffällige Sorte in Schattierungen von tiefem Rosa bis zu verbranntem Orange über auffallend dunklem Laub. Köstliche Dahlien sind eine der vielfältigsten und am längsten blühenden Stauden und garantieren Ihnen Farbe und interessantes Laub vom Hochsommer bis tief in den Herbst hinein. Und der August ist ein guter Zeitpunkt, um sie auszupflanzen. Alle Dahlienarten sind bekannt für ihre glänzenden Blütenblätter in einer Vielzahl von schillernden Farben sowie für ihre große Vielfalt an Formen und Stilen, von kleinen Pompons bis hin zu tellergroßen Blüten.

Ein zusätzlicher Bonus ist, dass sich Dahlien in Ihrem Containergarten genauso wohlfühlen wie in der Erde, solange sie gut gepflegt und bewässert werden. Wenn Sie Ihre Pflanzen in Containern anbauen, können Sie sie im Winter leichter in ein Gewächshaus oder eine Veranda umziehen, wenn das obere Wachstum abstirbt und die Knollen in einer Schale mit Kompost an einem frostfreien Ort gelagert werden müssen.

Crocosmia (Montbretia) ist eine Spätsommerpflanze mit feurigen Blüten

Crocosmia (Montbretia) ist eine Spätsommerpflanze mit feurigen Blüten

Die in Südafrika beheimateten Crocosmia, auch Montbretia genannt, bilden ihre glänzenden, hängenden Blütentrauben über hohen, eleganten, riemenförmigen Blättern, die sehr wenig Platz benötigen, sodass Sie viele ergänzende Dinge um sie herum pflanzen können. Sie können invasiv werden, wenn sie reifen und sich die Knollen, aus denen sie wachsen, vermehren. Lösen Sie dieses Problem, indem Sie sie ausgraben und die Knollen teilen. Behalten Sie die jungen, festen Knollen und entsorgen Sie die alten oder weichen, matschigen Knollen, die sich anfühlen.

Top-Tipp: Da sie in der südlichen Hemisphäre beheimatet sind, sind Crocosmia in nördlichen und exponierten Gärten nicht zuverlässig winterhart. Daher müssen sie im Spätherbst, wenn ihre Blätter abgestorben sind, mit einer großzügigen Schicht gut verrottetem Kompost oder Mist gemulcht werden.

Was kann man noch im August pflanzen – Gemüse, Blumen und Balkonpflanzen? Das finden Sie hier heraus!

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig