Gemüse und Kräuter selber ziehen aus Resten: Diese Lebensmittel können Sie zu Hause nachwachsen lassen

Von Ada Hermann

Es mag für manche überraschend sein, aber es gibt mehrere Lebensmittel, Gemüse und Kräuter, die man aus ihren eigenen Abfällen nachwachsen lassen kann. Wenn Sie die nötige Geduld aufbringen, kann die Anzucht von Lebensmitteln aus Abfällen nicht nur Spaß machen und sich lohnen, sondern auch dazu beitragen, Lebensmittelabfälle zu vermeiden und Geld zu sparen. Erfahren Sie hier, welches Gemüse und welche Kräuter Sie aus ihren Resten selber ziehen können.

Gemüse und Kräuter selber ziehen aus Resten und nachwachsen lassen

Ein Tipp vorweg: Wenn Sie Lebensmittel aus gekauften Produkten selber ziehen wollen, sollten Sie bedenken, dass Sie fast immer bessere Ergebnisse erzielen, wenn Sie Bio-Qualität auswählen. Einige konventionell angebaute Gemüsesorten und Kräuter werden behandelt, um die Keimung zu verhindern, was ein weiteres Wachstum unmöglich macht.

Hier ist eine Liste mit Lebensmitteln, die Sie problemlos aus Resten nachwachsen lassen können:

1. Frühlingszwiebeln selber ziehen aus Resten

Lauchzwiebel Wurzeln abschneiden und nachwachsen lassen

Frühlingszwiebeln sind wohl das einfachste und beliebteste Gemüse, das man immer wieder nachwachsen lassen kann. Nachdem Sie die Spitzen und den mittleren Teil der Lauchzwiebeln zum Kochen verwendet haben, legen Sie die Wurzelteile beiseite.

Wie Frühlingszwiebel selber ziehen in Wasser

Um mit dem Nachwachsen zu beginnen, schneiden Sie die Zwiebeln bis etwa einen Zentimeter über den Wurzeln ab und stellen Sie sie dann in einem Glas mit wenig Wasser an einen sonnigen Ort. Wechseln Sie das Wasser bei Bedarf und beobachten Sie, wie Ihre Frühlingszwiebeln wachsen! Bereits nach einer Woche werden Sie sich über einen neuen Ertrag freuen! Auf Wunsch können Sie die Frühlingszwiebeln dann in einen Topf pflanzen und wachsen lassen. Dies ist allerdings nicht unbedingt notwendig.

Diese Methode funktioniert auch gut mit Lauch und Zitronengras.

2. Romanasalat, Kohl und Pak Choi

Salat aus Resten selber ziehen Tipps Methode


Lassen Sie eine weitere Runde Römersalat wachsen, indem Sie die Unterseite des abgeschnittenen Herzens in eine Schüssel mit warmem Wasser legen. Sie werden zwar keinen neuen Kopf erhalten, aber genug knackige Blätter für ein paar Sandwiches.

Pak Choi Blätter nachwachsen lassen aus Resten

Auf die gleiche Weise können Sie auch Kohl- und Pak Choi-Blätter nachwachsen lassen.

3. Staudensellerie selber ziehen aus dem Strunk

Gemüse selber ziehen aus Resten Staudensellerie


Der Staudensellerie ist aufgrund seiner gesundheitlichen Vorteile und seiner geringen Kalorienzahl beliebt. Und noch besser – das Gemüse lässt sich aus seinen Resten zu Hause nachziehen! Schneiden Sie den Sellerie bis auf ein oder zwei Zentimeter über der Basis zurück. Legen Sie die Basis in eine Schale mit Wasser und stellen Sie sie an einen Ort, an dem sie ausreichend Sonnenlicht abbekommt, wie zum Beispiel eine sonnige Fensterbank.

Wenn neue Blätter aus der Mitte zu sprießen beginnen, warten Sie etwa eine Woche, bis sie dicker geworden sind, bevor Sie den Strunk in einen Topf mit Erde umpflanzen.

4. Basilikum, Minze und Koriander

Basilikum selber ziehen und nachwachsen lassen

Kräuter gehören zu den einfachsten Lebensmitteln, die Sie mit Resten anbauen können. Entfernen Sie zunächst die unteren Blätter von den Stängeln, lassen Sie aber die oberen unversehrt. Weichen Sie die Stängel mit der Schnittfläche nach unten in warmem Wasser ein.

Kräuter nachwachsen lassen Koriander im Topf

Wenn die neuen Wurzeln zu sprießen beginnen, können Sie Ihre Kräuter genießen oder sie in einen Topf mit Erde setzen und die Pflanze auf der Fensterbank oder auf dem Balkon gedeihen lassen.

5. Karottengrün nachziehen

Karottengrün nachwachsen lassen im Wasser

Wenn Sie Karotten mit intakten Köpfen (Jungkarotten) kaufen, schneiden Sie den obersten Teil der Karotte ab, ohne dass der Kopf abfällt. Aus diesem kleinen Stückchen Möhre können Sie das Möhrengrün nachwachsen lassen!

Um dies zu tun, weichen Sie das Karottenstückchen zunächst eine Woche lang in einer flachen Schale mit Wasser ein und setzen Sie es dann in die Erde um, sobald sich Wurzeln bilden. Aus den Spitzen wächst ein schönes Grün, das eine köstliche Ergänzung für Salate und Pestos darstellt.

Sie haben bisher noch nie Pesto aus Karottengrün probiert? Dann schauen Sie sich unseren Artikel mit leckeren Pesto-Varianten an, wo Sie dieses und noch weitere interessante Rezepte finden.

6. Knoblauch nachwachsen lassen

Knoblauchsprossen selber ziehen aus gekeimten Knoblauchzehen

Wenn der Knoblauch zu sprießen beginnt, sind die kleinen grünen Triebe noch zu bitter, um zum Kochen verwendet zu werden. Anstatt die gekeimten Zehen wegzuwerfen, können Sie sie in ein Glas mit etwas Wasser geben und so Knoblauchsprossen wachsen lassen. Sobald die Sprossen etwa 10 cm lang sind, können Sie sie schon ernten. Die Sprossen (und vor allem ihr oberes Drittel) haben einen viel milderen Geschmack als die Knoblauchzehen und eignen sich hervorragend für Salate, Nudeln und als Beilage.

Kann man auch Obst zu Hause aus Resten selber ziehen?

Ananas selber ziehen aus Strunk mit Blattschopf

Manche Obstsorten lassen sich auch aus Resten anbauen, die sonst in den Müll oder auf den Komposthaufen landen. Ein fantastisches Beispiel ist die exotische Ananas! Auch wenn Sie sicherlich nicht sofort eine Ananas ernten werden, können Sie in wenigen Wochen eine schöne neue Zimmerpflanze heranziehen. Und wenn Sie ein echter Pflanzenflüsterer sind, können Sie in ein paar Jahren eine selbstgezogene Ananas haben!

Gemüse, Kräuter oder Obst zu Hause selber zu ziehen macht sicherlich Spaß! Falls Ihnen unsere Ideen gefallen haben, können Sie auch probieren, eine Mango aus dem Kern selber zu ziehen oder einen Zitronenbaum zu züchten. Wachsen bei Ihnen zu Hause auch Lebensmittel aus Resten nach?

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig