Flamingoblume bekommt braune Blätter: Was tun? Wir helfen Ihnen, die Ursachen zu erkennen und die Lösungen zu finden!

von Lina Bastian
Werbung

Flamingoblumen (Anthurien) gehören zu den beliebtesten Zimmerpflanzen. Sie sind berühmt für ihr schönes Laub und für ihre atemberaubenden Blüten das ganze Jahr über. Ihre Flamingoblume bekommt braune Blätter? Dies kann ein Grund zur Sorge sein. Zum Glück hilft Ihnen dieser Artikel, das Problem zu erkennen und Ihre Pflanze wieder auf Vordermann zu bringen.

Ursachen für braune Blätter an Flamingoblumen

Überdüngung als Ursache für Probleme mit der Pflanze

Wenn Ihre Flamingoblume braune Blätter bekommt, gibt es Ursachen dafür und glücklicherweise gibt es auch Lösungen. Am Ende dieses Artikels werden Sie genau wissen, was mit Ihrer Pflanze nicht stimmt, und welche Schritte Sie unternehmen können, um das Problem zu beheben.

Zu viel direktes Sonnenlicht ist nicht gut

Viele Menschen gehen davon aus, dass Anthurien viel Sonne lieben

Werbung

Viele Menschen gehen davon aus, dass Anthurien viel Sonne lieben, aber in Wirklichkeit gedeihen sie viel besser bei hellem, indirektem Licht. Zu viel direktes Licht ist wahrscheinlich die häufigste Ursache für braune Blätter bei Anthurien. Starkes direktes Sonnenlicht führt zu Hitzeschäden an den Blättern Ihrer Pflanze und verursacht braune Flecken auf den Blättern.

Die Lösung besteht darin, die Pflanze vom Fenster weg an einen hellen Standort zu stellen, an dem sie tagsüber wenig oder gar kein direktes Sonnenlicht erhält. Nachdem Sie Ihre Pflanze an einen geeigneteren Standort versetzt haben, lassen Sie Ihre Pflanze sich an die neuen Bedingungen gewöhnen und warten Sie, bis sie neues, gesundes Wachstum zeigt, bevor Sie die unansehnlichen braunen Blätter abschneiden.

Flamingoblume bekommt braune Blätter wegen Überwässerung

Pilze wie Fusarium, Pythium, Phytophthora und Calonectria sowie bakterielle Krankheiten

Überwässerung ist das häufigste Problem, mit dem Sie bei der Pflege Ihrer Zimmerpflanzen konfrontiert werden, und mit Sicherheit eine der häufigsten Ursachen für braune Blätter bei Flamingoblumen. Wenn die Pflanze über einen längeren Zeitraum in einem feuchten, schlecht durchlüfteten Boden wächst, kommt es ebenfalls zu braunen Blättern.

Sie sollten die folgenden Schritte unternehmen, um Ihre Pflanze zu retten:

  • Nehmen Sie Ihre Pflanze vorsichtig aus dem Topf und untersuchen Sie die Wurzeln auf Anzeichen von Fäulnis.
  • Verwenden Sie eine sterile Schere, um die faulen Wurzeln zu entfernen. Diese sind braun/schwarz, matschig, stinkend und brüchig. Alle verfaulten Wurzeln müssen entfernt werden.
  • Lockern Sie die Erde um die gesunden Wurzeln herum vorsichtig auf und waschen Sie dann alle Erdreste ab, sodass die Wurzeln vollständig freigelegt sind.
  • Setzen Sie Ihre Anthurie in einen sauberen Topf um und verwenden Sie frische Blumenerde. Verwenden Sie eine lockere, gut durchlässige Blumenerde. Ideal ist eine Mischung aus Torf oder Kokosfasern, Perlit und Pinienrinde.
  • Überwachen Sie die Bodenfeuchtigkeit und gießen Sie gründlich, sobald sich die obersten zwei Zentimeter der Erde trocken anfühlen.

Überdüngung als Ursache für Probleme mit der Pflanze

Die Ursachen für braune Blätter an Flamingoblumen erläutern wir

Überdüngung ist eine weitere, recht häufige Ursache für braune Blätter bei Flamingoblumen. Es beginnt fast immer damit, dass der gutwillige Gärtner versucht, seine Pflanze mit allem zu versorgen, was sie braucht, damit sie groß und schön wird. Leider sind überschüssige Düngersalze sowohl für das Laub als auch für die Wurzeln Ihrer Pflanze giftig, sodass Vorsicht geboten ist.

Die ersten Anzeichen einer Überdüngung sind braune Blattflecken und braune Blattspitzen. Ihre Pflanze kann auch verkümmern und nicht wie erwartet wachsen, weil die Wurzeln gestresst und geschädigt sind.

Flamingoblume bekommt braune Blätter - Wir helfen Ihnen, die Ursachen zu erkennen und die Lösungen zu finden

Werbung

Wenn die braunen Blätter Ihrer Anthurie auf Überdüngung zurückzuführen sind, sollten Sie einige Maßnahmen ergreifen, um Ihre Pflanze zu retten.

  • Spülen Sie den Boden mit reichlich Wasser durch. Dadurch werden überschüssige Düngersalze aufgelöst und aus dem Boden gespült.
  • Stellen Sie die Düngung für mindestens 6 Monate ein, bis Ihre Pflanze wieder neues, gesundes Laub bildet.
  • Wenn Sie Granulatdünger verwendet haben oder die Anreicherung in der Erde sehr stark ist, können Sie erwägen, die Pflanze in frische Erde umzutopfen. Dies bedeutet zwar zusätzlichen Stress für die Pflanze, ist aber möglicherweise die einzige Möglichkeit, eine stark überdüngte Pflanze zu retten.
  • Anthurien brauchen nur eine geringe Menge Dünger, um gesund zu bleiben. Sie könnten auch in Erwägung ziehen, der Blumenerde 10 % Kompost oder Wurmkot beizumischen, wodurch die Notwendigkeit einer zusätzlichen Düngung für mindestens zwei Jahre weitgehend entfallen würde.

Regelmäßig auf Schädlinge überprüfen

Schädlingsbefall kann dazu führen, dass Ihre Flamingoblume braune Blätter bekommt

Schädlingsbefall kann dazu führen, dass Ihre Flamingoblume braune Blätter bekommt. Dies ist in der Regel auf direkte Schäden durch Schädlinge zurückzuführen, die sich von den Blättern ernähren. Achten Sie auf unregelmäßige braune oder gelbe Flecken auf den Blättern oder sogar auf Löcher in den Blättern.

Thripse und Blattläuse sind die Hauptschädlinge, die Sie an Anthurien beobachten können. Um festzustellen, ob die braunen Blätter von Schädlingen befallen sind, müssen Sie nur genau nach den Schädlingen selbst suchen.

Das Wichtigste bei Schädlingen an Zimmerpflanzen ist, sie frühzeitig zu erkennen. Im Allgemeinen sollten Sie Ihre Pflanzen jedes Mal, wenn Sie sie gießen, auf Anzeichen von Schädlingen untersuchen. Kontrollieren Sie beide Seiten der Blätter, die Stängel und sogar die Erde. Schädlinge wie Thripse, Blattläuse und Wollläuse sind leicht zu erkennen, wenn Sie aufmerksam sind, aber Spinnmilben sind oft sehr schwer zu entdecken, bis ein Befall zu einem größeren Problem geworden ist.

Isolieren Sie die betroffene Pflanze, sobald Sie einen Schädlingsbefall feststellen, um zu verhindern, dass er auf andere Pflanzen übergreift. Entfernen Sie so viele Schädlinge wie möglich von Hand oder verwenden Sie einen Schlauch, Wasserhahn oder Duschkopf, um die Schädlinge von den Blättern zu waschen. Behandeln Sie Ihre Pflanze in wöchentlichen Abständen mit Isopropylalkohol, Neemöl oder Gartenölspray, um die meisten Schädlinge zu beseitigen.

Welche Krankheiten sind für Flamingoblumen üblich

Pilze wie Fusarium, Pythium, Phytophthora und Calonectria sowie bakterielle Krankheiten

Pilze wie Fusarium, Pythium, Phytophthora und Calonectria sowie bakterielle Krankheiten, die durch Xanthomonas und Pseudomonas verursacht werden, können dazu führen, dass Ihre Flamingoblume braune Blätter bekommt. Viele dieser Krankheiten verursachen unregelmäßige braune Flecken oder Flecken auf den Blättern der Anthuriumpflanzen. Bei sich schnell ausbreitenden, unregelmäßigen braunen Flecken ohne sichtbare Schädlinge sollte man davon ausgehen, dass sie auf eine Krankheit zurückzuführen sind.

Eine schnelle Behandlung ist wichtig, da eine fortgeschrittene Krankheit zum Absterben der Pflanze führt. Am besten ist es, das gesamte befallene Laub so schnell wie möglich mit einer sterilen Gartenschere abzuschneiden. Topische Behandlungen sind in der Regel unwirksam und werden nicht als alternative Behandlungsmöglichkeit empfohlen. Wenn die Mehrzahl der Blätter Ihrer Anthurie braune Flecken oder durch die Infektion verursachte Flecken aufweist, ist es am besten, die Pflanze zu entsorgen.

Niedrige Luftfeuchtigkeit vermeiden

Flamingoblume bekommt braune Blätter wegen Überwässerung

Eine niedrige Luftfeuchtigkeit führt zu einer Reihe von Veränderungen an den Blättern. Ihre Flamingoblume bekommt bei niedriger Luftfeuchtigkeit braune Blätter in Form von braunen Spitzen und Blatträndern. Niedrige Luftfeuchtigkeit ist besonders in zentralbeheizten Häusern im Winter oder bei hohen Temperaturen ein Problem.

Überwachen Sie die Luftfeuchtigkeit in Ihrer Wohnung, um braune Blätter an Ihrer Anthurie zu verhindern. Versuchen Sie, das ganze Jahr über eine Luftfeuchtigkeit von mindestens 40 % aufrechtzuerhalten.

Es gibt viele Möglichkeiten, die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Haus zu erhöhen. Hier sind einige gute Möglichkeiten;

  • Stellen Sie Ihre Pflanzen in Gruppen auf – die erhöhte Transpiration schafft ein feuchtes Mikroklima um Ihre Pflanzen herum.
  • Stellen Sie eine flache Schale mit Wasser neben oder unter Ihre Pflanzen. Dies erhöht die Luftfeuchtigkeit durch die erhöhte Verdunstung.
  • Stellen Sie Ihre Pflanzen in ein Badezimmer oder eine Küche, wo die natürliche Luftfeuchtigkeit höher ist als in anderen Räumen.
  • Verwenden Sie einen elektrischen Luftbefeuchter. Auch wenn andere Maßnahmen helfen, ist die Verwendung eines Luftbefeuchters die beste Option.

Unterwässerung kann zu braunen Blättern führen

Unterwässerung ist eine der offensichtlichsten Ursachen dafür, dass eine Flamingoblume braune Blätter bekommt

Dies ist eine der offensichtlichsten Ursachen dafür, dass eine Flamingoblume braune Blätter bekommt. Der Schaden betrifft eher die alten Blätter, die braun werden und abfallen können. Auch die jüngsten Blätter sind betroffen, die braune Spitzen und Ränder bekommen können. Anthurien können auch sehr stark welken, wenn sie zu wenig Wasser bekommen. Die Identifizierung ist einfach, da sich die Erde trocken anfühlt und der Topf aufgrund des fehlenden Wassergehalts leicht ist.

Gießen Sie Ihre Anthurium, sobald sich die obersten 1 bis 2 Zentimeter der Erde trocken anfühlen. Weichen Sie die Erde gründlich ein und lassen Sie das überschüssige Wasser einige Minuten lang ablaufen, bevor Sie die Pflanze wieder an ihren normalen Platz stellen.

Kältestress kann der Pflanze schaden

Überwässerung ist das häufigste Problem, mit dem Sie bei der Pflege Ihrer Zimmerpflanzen konfrontiert werden

Anthurien sind tropische Pflanzen, die am besten bei Temperaturen von 15-30° C gedeihen. Außerhalb dieses Bereichs erleiden sie aufgrund von Kältestress Blattschäden, die sich in braunen Blättern äußern. Oft zeigt sich dies zunächst als undeutliche, fleckige Vergilbung, die bald braun wird und sich auf den Rest des betroffenen Blattes ausbreitet. Die durch Kältestress verursachte Blattverfärbung verschlimmert sich im Laufe mehrerer Wochen, nachdem die Pflanze unerträglich niedrigen Temperaturen ausgesetzt war. Schon wenige Stunden Kälte können Kälteschäden verursachen.

Die Lösung besteht darin, die Temperatur, der Ihre Anthurie ausgesetzt ist, zu überwachen. Es kann mehrere Monate dauern, bis sich eine Anthurie nach Kältestress wieder erholt. Vermeiden Sie es, beschädigtes Laub zu schneiden, bis Sie neue, gesunde Blätter wachsen sehen.

Altes Laub ist ganz normal

Von Zeit zu Zeit kann es vorkommen, dass ein unteres Anthurienblatt braun wird

Von Zeit zu Zeit kann es vorkommen, dass ein unteres Anthurienblatt braun wird. Das ist völlig normal und Teil des Prozesses, bei dem die Pflanze ihre Ressourcen auf neues Wachstum umleitet. Solange Ihre Pflanze nur 1-2 Blätter auf diese Weise verliert, können Sie sicher sein, dass kein größeres Problem vorliegt.

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig