Bodendecker für den Vorgarten: Tipps, wie Sie Ihren Außenbereich mit den schönsten Pflanzen gestalten können

Von Katharina Müller

Bodendecker sind niedrig wachsende Pflanzen, die in der Landschaft viele verschiedene Zwecke erfüllen. Es handelt sich dabei um Blatt- und Blütenpflanzen, die sich am Boden der Beete ausbreiten und einen Teppich bilden, der alle Lücken füllt und Unkraut unterdrückt. Sie stabilisieren Hänge und können Ihrem Vorgarten Struktur verleihen. Außerdem müssen sie im Gegensatz zum Rasen nicht gemäht werden. Wir geben Ihnen Tipps, welche Bodendecker für den Vorgarten Sie verwenden können, damit Sie Ihren Außenbereich vor dem Haus richtig schön gestalten können.

Welche Bodendecker für den Vorgarten?

Richtige Bodendecker für den Vorgarten anbauen

Einige Bodendecker mögen viel Sonne, andere gedeihen besser an schattigen Orten und es gibt auch solche Pflanzen für den Vorgarten, die immergrün sind. Wir stellen einige Bodendecker-Pflanzen kurz vor.

Bodendecker für den Vorgarten - schöne Ideen und Tipps

In der Regel werden diese Gewächse im vorderen Teil der Beete gepflanzt, um einen Teppich zu schaffen, der zum Weg oder Rasen hinaufführt, mit mittelgroßen Pflanzen dahinter und größeren Sträuchern und Pflanzen im hinteren Teil. Diese Art der Bepflanzung ist eine gute Möglichkeit, alle Beete und Rabatten zu strukturieren und ein perfektes Bild zu schaffen, das Ihre Freunde und Familie beeindrucken wird. Sie können auch an der Basis einzelner Bäume oder großer Sträucher eingesetzt werden, um Ihre größeren Pflanzen in beeindruckende Elemente zu verwandeln.

Vorgarten mit immergrünen Bodendeckern bepflanzen

Sand-Thymian – beliebter Bodendecker für den Vorgarten

Immergrüner Sand-Thymian eignet sich perfekt als Bodendecker-Pflanze

Es gibt Dutzende von Thymiansorten, die sich als winterharte Bodendecker eignen und den ganzen Winter über grün bleiben. Da die meisten Sorten kältetolerant sind, verdient der blühende Thymian einen Platz in fast jedem Garten. Je nach Sorte wird Thymian zwischen 2 bis 20 cm hoch und die duftenden Blätter der kulinarischen Sorten können zum Würzen von Gerichten verwendet werden.

Sand-Thymian - beliebter Bodendecker für den Vorgarten


Der Sand-Thymian (Thymus serpyllum) bleibt in Gebieten mit milden Wintern immergrün und wird daher auch als halb-immergrün eingestuft. Er ist trockenheitstolerant und hat holzige Stängel mit winzigen, ovalen, bläulich-grünen Blättern. Obwohl er duftende Blätter hat, eignet sich der Sand-Thymian nicht für kulinarische Zwecke. Die glockenförmigen, violetten Blüten locken in den Sommermonaten Bestäuber an.

Gemeiner Efeu – Kaskaden-Pflanze

Der Gemeine Efeu ist eine immergrüne, schnell wachsende Pflanze

Der Gemeine oder Gewöhnliche Efeu (Hedera helix) ist eine schnell und aggressiv wachsende, mehrjährige Bodendecker-Pflanze. In einigen Gebieten wird er als invasiv eingestuft und ist für Menschen und Tiere giftig. Positiv ist, dass er sich hervorragend als Bodendecker eignet, wenn Sie eine schwierige Stelle schnell auffüllen müssen. Der Gemeine Efeu ist eine Kaskaden-Pflanze, die gerne klettert und wachsartige, ledrige, gelappte Blätter mit weißen Adern hat. Im Spätsommer bildet er kleine gelb-grüne Sternblüten, aus denen sich Beeren entwickeln, die von Vögeln gerne gefressen werden.

Immergrüne Schleifenblume als Bodendecker für den Vorgarten

Immergrüne Schleifenblume für den sonnigen Vorgarten


Die Immergrüne Schleifenblume (Iberis sempervirens) ist eine äußerst beliebte Vorgartenpflanze. Was kann man nicht an einem immergrünen Gewächs lieben, das sich relativ schnell ausbreitet, mit weißen Blütenbüscheln bedeckt ist und von Bestäubern geliebt wird? Der einzige Knackpunkt bei dieser Pflanze ist, dass sie gut durchlässige Böden und volle Sonne braucht. Wenn man die Pflanze nach der Blüte zurückschneidet, bleibt sie noch kompakter, aber das ist nicht nötig.

Bodendecker für den sonnigen Vorgarten

Wunderschöner Teppichphlox

Schöner Teppichphlox ist eine Staude, die volle Sonne mag

Der Teppichphlox (Phlox subulata) ist eine halb-immergrüne, kriechende Staude, die eine niedrige, dichte Matte bildet und weniger als einen Meter hoch wird. Die rosa, sternförmigen Blüten blühen im Frühsommer und verdecken das zierliche, immergrüne Laub. Der Teppichphlox verträgt kältere Klimazonen nicht. Die Pflanze gedeiht in einer Vielzahl von Böden, von sauer bis alkalisch, aber am besten in gut durchlässigen Böden. Sie ist pflegeleicht und liebt, wie viele andere Bodendecker, volle Sonne.

Kriechender Wacholder

Pflegeleichter, kriechender Wacholder - Gewächs für den sonnigen Vorgarten

Kriechender Wacholder (Juniperus horizontalis) ist eine kurze, oberflächenbewohnende Pflanze, die sich hervorragend zur Bekämpfung der Bodenerosion an sonnigen Hängen und perfekt für den Vorgarten eignet. Diese Gewächse sind auch ziemlich pflegeleicht. Sie können sie im Frühjahr zurückschneiden, wenn Sie verhindern wollen, dass sie sich ausbreiten, oder wenn es einen kranken oder absterbenden Teil gibt. Sorgen Sie auch dafür, dass die Pflanze bis zur Reife gleichmäßig feuchten Boden hat. Der kriechende Wacholder hat dunkelgrünes, gelb-grünes oder blau-grünes Laub, mag volle Sonne und trockenen bis mittelfeuchten, gut durchlässigen Boden.

Bodendecker, die Schatten vertragen

Gewöhnliche Haselwurz im Außenbereich vor dem Haus

Bodendecker für den schattigen Vorgarten - Gemeine Haselwurz

Nur wenige immergrüne Bodendecker sind so auffällig wie die Gewöhnliche Haselwurz (Asarum europaeum). Die dicken, glänzenden, runden, herzförmigen Blätter dieser niedrig wachsenden Pflanze bilden einen üppigen Bodendecker. Obwohl die Pflanzen langsamer wachsen, lohnt es sich, sie in den Vorgarten zu integrieren. Die gewöhnliche Haselwurz, die auch die schattigsten Standorte verträgt, wird bis zu 15 cm hoch. Die Blüten sind unscheinbar. Vermeiden Sie die Anpflanzung der Haselwurz in heißen südlichen Klimazonen, wo sie auch im Schatten nicht gedeiht.

Das Dickmännchen vor Ihrer Tür

Dickmännchen - perfekte Pflanze für Schattenvorgarten

Obwohl diese Pflanze botanisch als Pachysandra terminalis bekannt ist, lautet ihr gebräuchlicherer Name Dickmännchen, und sie ist ein absolut fantastischer Bodendecker. Es handelt sich um eine mehrjährige Staude, die Sie leicht als klassischen Schattenspender anbauen können.

Wenn Sie einen Bereich vor Ihrem Haus oder eine schattige Zone abdecken möchten, ist das Dickmännchen eine der klassischen Optionen, die Sie in Betracht ziehen sollten. Es ist eine mehrjährige Pflanze, die das ganze Jahr über immergrün bleibt. Das Dickmännchen ist niedrigwüchsig und wächst langsam, was bedeutet, dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass es mehr Platz einnimmt, als Sie beabsichtigen – was bei Bodendeckern immer ein Problem sein kann. Wenn die Blüten im März und April blühen, sind sie wunderschön, aber schlicht weiß. Im Kontrast zu dem glänzend grünen Laub und den kriechenden Stängeln ist es zwar kein auffälliger Bodendecker, aber eine effektive und effiziente Schattenpflanze.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig