Schnecken im Garten bekämpfen: Diese Top 5 Geheimtipps empfehlen Hobby-Gärtner im Netz

von Anne Seidel
Werbung

Wir haben ein wenig recherchiert und die Top 5 Hausmittel für Sie zusammengestellt, die bei einer Schneckenplage garantiert wirken. Lassen Sie sich überraschen, denn manche Mittel haben Sie wahrscheinlich bereits im Haus, sodass Sie die Aufgabe sofort in Angriff nehmen und die lästigen Schnecken im Garten bekämpfen können. Also, was hilft gegen Schnecken?

1. Maismehl gegen Schnecken

Maismehl quellt im Darm auf und tötet die Weichtiere
Werbung

Vielleicht haben Sie schon von Haferflocken gehört, die effektiv sein sollen. Im Internet schwört man derzeit aber auf Maismehl. Eine daraus hergestellte Falle gilt demnach als einer der Geheimtipps, um Schnecken im Garten zu bekämpfen, schlechthin. Das Rezept ist ziemlich schnell und einfach gemacht:

  • 1 bis 2 EL Maismehl
  • leerer, sauberer und trockener Becher oder Weckglas

Das Mehl geben Sie in den Becher. Diesen legen Sie dann auf die Seite ins Beet. Es dient als Lockmittel, denn das leckere Pulver haben die Schnecken zum Fressen gern. Das Maismehl tötet die Schnecken aber, da es im Darm aufquillt. Falls Sie das nicht möchten, sollten Sie eine der anderen Methoden wählen.

2. Kupfer, aber nur, wenn Sie es richtig machen!

Mit Kupfer Schnecken im Garten bekämpfen - Breite Bänder oder Netze

Kupfer ist und bleibt ein Favorit in den sozialen Medien und ist auch Omas Hausmittel gegen Schnecken. Dennoch stößt man immer wieder auf Behauptungen, dass das Metall doch nicht den gewünschten Effekt hat. Was stimmt denn nun?

Die Idee dahinter ist ja, dass durch den Kontakt mit dem Schneckenschleim eine chemische Reaktion erfolgt, die dem Weichtier äußerst unangenehm ist. Infolgedessen möchte es umkehren und sich retten. Und genau hier sollten Sie bedenken:

Ist das Kupferstück, das Sie eingesetzt haben, zu schmal, kriecht die Schnecke einfach darüber und weiter zu Ihren Pflanzen. Warum sollte sie sich auch die Mühe machen, sich darauf erst umzudrehen? Dann würde sie ja mehr Zeit leiden, als wenn sie einfach weiterkriecht. Draht wird also kaum effektiv sein. Mein schöner Garten empfiehlt genau aus diesem Grund eine Breite von mindestens 5 Zentimetern.

Die besten Mittel gegen Schneckenplage laut sozialer Medien - Kupferdraht als Umzäunung
Werbung
Gartentipp des Tages für Hortensien blau färben mit Essig
Gartenarbeit

Hortensien mit Essig gießen: So färben Sie die Blüten blau!

Sie möchten, dass Ihre Hortensien wieder in Blau blühen? Dann ist der nächste Tipp genau für Sie - gießen Sie die Hortensien mit Essig!

Ob Sie nun ein Kupfernetz oder ein Kupferband einsetzen und ob dieses auf die Erde rund um die Pflanzen/das Beet oder seitlich an Beeteinfassungen, Hochbeeten und Töpfen befestigt wird, spielt keine Rolle. Hauptsache, die Schnecke findet keine freie Stelle, um das Kupfer zu umgehen (oder sollten wir “umkriechen” sagen).

Kupfernetz aus einem Topfkratzer erhalten und um die Pflanze legen

Cooler Tipp: Sie können einen Topfkratzer aus Kupfer (Kupfer-Topfreiniger) kaufen und diesen auseinanderziehen. Schon erhalten Sie ein Kupfernetz.

Funktioniert auch Alufolie gegen Schnecken?

Alufolie als Alternative zum Kupfer für das Gartenbeet und Topfpflanzen

Wo wir schon bei Metall sind: Alternativ können Sie auch Aluminiumfolie einsetzen, ja. Das sieht zwar nicht unbedingt sehr schön aus, sollte zumindest im Gemüsebeet keine Rolle spielen, solange sie ihren Zweck erfüllt. Legen Sie die Folie rund um die Pflanze oder das Beet aus, wobei sie es etwas beschweren, damit es nicht beim ersten Wind wegweht. Sie können die Metallfolie auch ein wenig zusammenknüllen, damit die Schnecken es noch schwerer haben, sie zu überqueren.

3. Der Duft des Lavendels vertreibt die Schädlinge

Mit Lavendel Schnecken im Garten bekämpfen - Spritzmittel aus Lavendelöl zubereiten
Funkien wachsen nicht unter Baum
Gartenarbeit

Hilfe, meine Funkien wachsen nicht: Mögliche Ursachen und was Sie tun können

Ihre Funkien wachsen nicht? Wir fassen die möglichen Ursachen und Lösungen zusammen und erklären, wie Sie die Pflanzen retten können.

Für uns meist angenehmen, für die Schnecken ganz und gar nicht: Der Duft des Lavendels (und manch anderer Gewürzpflanzen) sorgt dafür, dass die Plagegeister Ihren wertvollen Pflanzen fernbleiben. Doch zu diesem Zweck muss er auf die Pflanzen aufgetragen werden. Wie klappt das am besten?

  • Mischen Sie Wasser mit ein paar Tropfen Lavendelöl. Den Effekt können Sie noch verstärken, indem Sie auch etwas Obstessig beimischen.
  • Geben Sie das aromatisierte Wasser in eine Sprühflasche.
  • Besprühen Sie die gefährdeten Topf- und Gartenpflanzen damit.

Wichtige Tipps:

  • Besprühen Sie Ihre Pflanzen nicht während der heißen Sonnenstunden, denn dann können sie verbrennen. Wählen Sie stattdessen den Abend, denn das ist direkt vor der Schneckenzeit (sie machen sich erst auf den Weg, wenn es nicht mehr so heiß ist).
  • Wiederholen Sie das Besprühen alle paar Tage, um die Wirksamkeit zu garantieren. Vor allem nach Regen ist die erneute Anwendung unbedingt zu empfehlen.

4. Mit Vaseline Schnecken im Garten bekämpfen

Schnecken im Garten bekämpfen mit Vaseline - Töpfe, Beeteinfassungen oder Blumenständer einreiben

Sie haben im ersten Moment gestutzt? Wir auch. Sinn und Zweck dieser Methode ist es, die schleimigen Weichtiere das Kriechen zu erschweren oder gar unmöglich zu machen. Sie funktioniert aber eher auf glatteren Oberflächen, also beispielsweise bei Topfpflanzen oder wenn das Beet von einer glatten Beeteinfassung umgeben ist.

Alles, was Sie tun müssen, ist, eine großzügige Menge Vaseline auf die Ränder aufzutragen. Dann wird der Weg zu rutschig für die Schnecken und sie fallen von selbst ab.

Effektive Geheimtipps, die bei einer Schneckenplage wirken

Sie möchten Ihre schönen Töpfe nicht so gern einschmieren? Dann können Sie stattdessen auch Blumenständer besorgen und mit der Vaseline einreiben. Die Töpfe stellen Sie dann, so wie sie sind, in den Ständer.

Auch cool: Dieses Abwehrmittel gegen Schnecken wird fast die ganze Saison halten. Sie müssen es also nicht ständig wiederholen. Zeitsparend und günstig zugleich, würden wir mal sagen!

5. Einsammeln und Wegtragen

Am effektivsten und tierfreundlichsten ist das Einsammeln und Wegtragen der Nacktschnecken

Es ist für einige nicht gerade die bequemste und angenehmste Methode, doch es ist nun einmal so, dass das die wohl effektivste ist, wenn Sie die Weichtiere nicht töten möchte.

Zu diesem Zweck setzen Sie Fallen ein, die die Schnecken als Versteck nutzen werden. Sie suchen nämlich kühle und feuchte Plätze, um sich vor der Sonne zu schützen und das können Sie ausnutzen. Ein paar solcher Varianten sind das Auslegen von Holzbrettern oder Ziegelsteinen.

 

 

@thelockdowngardener My 5 defense system for protecting plants from slugs: put in a pot, raise up on a metal stand, slather vaseline on the stand and rim on the pot, copper scouring pads around tbe base of the plant and lastly some garlic spray! 😅 5 defenses! I hope theres none living in the soil already as i will have just trapped them forever 😆 #gardenersoftiktok #gardener #gardentok #gardeningforbeginners #gardeningtips #easygardening #organicgardening ♬ original sound – Amy The Lockdown Gardener

Anne Seidel ist 1987 in Frankfurt am Main geboren, was auch Ihre Leidenschaft für Großstädte erklärt. Nichtsdestotrotz liebt sie die Natur und Aktivitäten wie Bergsteigen und Camping, weshalb sie auf Umweltfreundlichkeit großen Wert legt - auch, was den Haushalt betrifft. Durch ihr großes Interesse in verschiedensten Themenbereichen wie Garten, Kochkunst, Beauty, Gesundheit und Fitness hat sie sich viel Wissen angeeignet, das sie dank der Arbeit bei Deavita seit 2014 mit ihren Lesern teilen kann.