Was kann man im Juni pflanzen? Gemüse, Salate und Blumen, die Sie diesen Monat in den Garten setzen können

Von Ada Hermann

Wenn es um die Frage geht, was man im Juni pflanzen soll, gibt es eine große Auswahl an Möglichkeiten. Mit seinen langen, warmen Tagen und zusätzlichen Sonnenstunden ist der Juni eine arbeitsreiche Zeit in der Mitte des Gartenjahres. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um Blumen und Pflanzen zu pflanzen, die Sie im Frühjahr im Haus ausgesät haben und frühere Gemüsepflanzen zu ernten und nachzusäen, um die Erntezeit bis zum Herbst zu verlängern. Auch mit Blumenampeln und Kübeln können Sie farbenfrohe Arrangements schaffen.

Welche Pflanzen können im Juni gepflanzt werden?

Setzlinge direkt in die Erde einpflanzen

Jetzt, da sich der Boden letztendlich erwärmt hat und selbst in kühleren Gebieten kein Frost mehr droht, können Sie viele junge Setzlinge auspflanzen, die im Spätwinter oder im zeitigen Frühjahr im Haus ausgesät wurden. Dazu gehören Gemüse- und Salatpflanzen, aber auch viele Beetpflanzen und zartere Blumen. Auch für den direkten Aussaat im Freien ist diesen Monat super geeignet. Hier finden Sie einige Ideen.

Gemüsesorten, die man im Juni pflanzen kann

Radieschen anbauen wann pflanzen

Juni ist die Zeit, in der man sicherstellt, dass man für den kommenden Herbst und Winter pflanzt, während man die Produkte der früheren Pflanzungen erntet. Diesen Monat kann man für die Nachsaat von Gemüse nutzen, wie Möhren, Bohnen, Rote Bete, Spinat, Blumenkohl und alle Salatpflanzen, um die Erntezeit zu verlängern und eine frische Ernte bis in den Herbst hinein sicherzustellen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie einen kleinen Gemüsegarten haben, um den verfügbaren Platz optimal zu nutzen.

Wenn Sie früher im Jahr mit dem Anbau von Erdbeeren begonnen haben, sollten sie bereits im Juni Früchte tragen, also pflücken Sie weiterhin regelmäßig, um die Fruchtbildung zu fördern.

Weißkohl im Juni pflanzen

Kopfkohlsorten können das ganze Jahr über Kohl liefern und sind leicht zu pflegen. Setzen Sie sie im Rahmen Ihres Gemüsegartens in einem Abstand von 40 cm und 30 cm zwischen den Reihen. Achten Sie darauf, dass Sie den Kohl nicht an der gleichen Stelle anbauen, an der Sie ihn – oder andere Kohlarten – zuvor angebaut haben.

Bauen Sie Weißkohl in sehr festem Boden an, mit viel altem Mist oder Kompost. Fangen Sie Kohlweißling und Raupen ab und schützen Sie die Pflanzen mit Netzen. Versuchen Sie auch, Schädlinge von Ihren Kohlpflanzen fernzuhalten, indem Sie Begleitpflanzen anbauen.

Kohl kann man im Juni in den Garten pflanzen

Radieschen anbauen für die Sommerernte

Jetzt, wo der Frost letztendlich vorbei ist und der Boden sich erwärmt hat, können Sie Radieschensamen direkt in den Boden säen. Mit ihrem knackigen Geschmack und ihrem kräftigen Aroma sind Radieschen eine wunderbare Ergänzung für Sommersalate.

Der Anbau von Radieschen ist leicht zu erlernen, und manche Sorten können schon wenige Wochen nach der Aussaat geerntet werden.

Liste mit Gemüse zum Pflanzen im Juni:

  • Erbsen
  • Kohl
  • Lauch
  • Mais
  • Möhren
  • Pastinaken
  • Radieschen
  • Rote Bete

Welche Salate im Juni pflanzen?

Welche Salate im Juni pflanzen


Wenn Sie in Ihrem Gewächshaus Blattsalate anbauen, sollten Sie während der heißesten Tage für Schatten sorgen, um ein Verbrennen der Pflanzen zu verhindern. Sorgen Sie auch für eine gute Belüftung des Gewächshauses, indem Sie Lüftungsschlitze und Türen öffnen.

Chicorée

Der Chicorée ist ein vielseitiger Salat, dessen Blätter gekocht oder roh verzehrt werden können. Er hat wunderbar knackige und leicht bittere Blätter, die einen unverwechselbaren Geschmack haben.

Im Juni können Sie zum Beispiel die Samen der roten Chicorée-Sorten im Freien aussäen, und zwar direkt in gut vorbereitete, gut durchlässige Erde an einem sonnigen Ort. Säen Sie die Samen 1,5 cm tief und streuen Sie sie aus oder pflanzen Sie sie in Reihen mit einem Abstand von 30 cm, wobei Sie die Sämlinge während des Wachstums ausdünnen.

Der köstliche Salat sollte vom Spätsommer bis zum Herbst erntereif sein.

Radicchio wann in den Garten aussäen

Gartensalat

Frisch gepflückte Salatblätter sind so viel schmackhafter als gekaufte Varianten, dass es sich lohnt, sich mit dem Anbau von Salat zu beschäftigen.

Sie können Salat im Juni direkt in Ihrem Gemüsegarten oder in Hochbeeten im Freien aussäen. Tatsächlich kann Salat ab Mitte des Frühjahrs und den ganzen Sommer hindurch ausgesät werden, sodass Sie bei entsprechender Planung und sukzessiver Aussaat die nahrhaften und schmackhaften Salatblätter fast das ganze Jahr über genießen können.

Je nach Sorte müssen Sie die Pflanzen in einem Abstand von 6 bis 18 cm setzen.

Salat ist auch ideal, wenn Sie über Ideen für einen Gemüsegarten im Kübel nachdenken.

Für eine kontinuierliche Ernte raten die Experten, dass Sie die äußeren Blätter pflücken und die inneren wachsen lassen.

Liste mit Salaten zum Pflanzen im Juni:

  • Endivie
  • Chicorée
  • Kresse
  • Salat-Sorten wie ‚Lollo‘
  • Spinat
  • Radicchio
  • Romanasalat
  • Zuckerhut

Welche Blumen im Juni pflanzen?

Welche Blumen im Juni aussäen und pflanzen


Im Juni blühen die Blumen in Hülle und Fülle. Nun ist es auch an der Zeit, die Sommerblumen, die im Frühjahr im Haus ausgesät wurden, wie Geranien, Begonien und Lobelien, an ihren endgültigen Platz zu pflanzen und sie in die Beete zu integrieren.

Im Juni beginnen wir auch mit der Aussaat der zweijährigen Pflanzen für das nächste Frühjahr, die Zeit brauchen, um sich zu etablieren.

Roter Fingerhut (Digitalis purpurea)

Fingerhüte sind klassische Landhausgartenpflanzen, ein Magnet für Bestäuber und wunderbare Schnittblumen.

‚Sutton’s Apricot‘ ist ein wunderschöner, zartrosa Fingerhut, der zur gleichen Zeit wie Pfingstrosen blüht und zusammen mit diesen wunderschön aussieht. Der Anbau von Fingerhüten ist leicht zu erlernen, und die winzigen, staubförmigen Samen können im Juni direkt in ein Saatbeet gesät werden. In drei bis vier Wochen auf 30 cm ausdünnen und im Frühherbst an den blühenden Standort verpflanzen.

Fingerhut mit pinken Blüten

Goldlack (Erysimum cheiri)

Der Garten-Goldlack gibt es in den wunderbarsten satten Farben und mit einem der besten Düfte überhaupt.

‚Winter Orchid‘ ist eine brillante, kurzlebige, mehrjährige Sorte. Die Blüten erscheinen in einem kupfernen Orange und färben sich mit zunehmendem Alter violett.

Da er vom Frühjahr bis in den Sommer hinein blüht, ist der Goldlack oft der Erste, der zusammen mit den Nieswurz und dem Seidelbast in voller Blüte stehen.

Goldlack Winter Orchid schöne Duftpflanze für den Garten

Einjähriges Silberblatt (Lunaria annua)

Die Silberblatt-Sorte ‚Chedglow‘ ist eine ungewöhnliche Farbform der Pflanze, die statt grüner Blätter und Schoten schokoladenfarbige Blätter aufweist.

Die Samenkapseln vom Silberblatt ähneln silbrigen Monden und die von ‚Chedglow‘ sind violett gefärbt und bieten einen fantastischen architektonischen Wert für den Winter oder für die Verwendung in Trockenblumen-Arrangements.

Wenn Sie wenig Platz haben, können Sie diese Pflanzen bis zum Herbst an einem geschützten Ort in Töpfe pflanzen und sie dann an ihren endgültigen Standort setzen.

Einjähriges Silberblatt spezielle Sorte Chedglow

Liste mit Blumen zum Pflanzen im Juni:

  • Fingerhut
  • Fuchsien
  • Gänseblümchen
  • Geranien
  • Goldlack
  • Silberblatt
  • Sonnenblumen
  • Stockrosen
  • Vergissmeinnicht
Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig