Schnecken mit Haferflocken bekämpfen: Ein Geheimtipp schützt das Gemüsebeet vor Befall!

von Olga Schneider
Werbung

Schnecken und Nacktschnecken gehören zu den Schädlingen im Nutzgarten, denen man möglichst schnell loswerden möchte. Die Kriechtiere können gerade im Mai die Jungpflanzen so viel beschädigen, dass sie eingehen. Retten Sie Ihre Ernte, ohne dabei den Kriechtieren zu schädigen. Wir erklären, wie Sie die Schnecken mit Haferflocken bekämpfen, ohne sie zu töten. Ökologische und tierfreundliche Variante.

Haferflocken gegen Schnecken: Das Geheimtipp vieler Hobby-Gärtner

schnecken im garten bekämpfen tipps

Bierfalle, Salz oder Kaffeesatz – alle Mittel, die für ein quallvolles Ende für die Schnecken bedeuten. Diese Hausmittel wollte ich in meinem Garten nicht anwenden, auch von Giftstoffen habe ich mich verzichtet. Dann hatte mir einen bekannten Gärtner ein Geheimtipp verraten. Ich sollte Haferflocken gegen Schnecken und Nacktschnecken anwenden. Wie funktioniert aber der Trick? Haferflocken sind genau das Gegenteil – sie sind nicht giftig, sondern nährhaft und bieten den Kriechtieren eine Nahrungsalternative zum Gemüsebeet. Tatsächlich – Schnecken lieben Haferflocken und Haferflucken tun Schnecken gut.

Haferflocken-Futterstellen nur bei einem Befall anrichten

haferflocken gegen schnecken wie bekämpfen anleitung

Werbung

1. Sie finden Anzeichen eines Schneckenbefalls im Gemüsegarten und möchten die Schnecken vom Salat und Co. ablenken. Falls Sie keine Schnecken im Garten sehen, dann bitte keine Haferflocken im Freien lassen. Sie haben keinen Vorbeugungseffekt und können sogar das Gegenteil erreichen – weil Sie so zum Beispiel Schnecken vom Grundstück der Nachbarn in den eigenen Garten anlocken können.

Die Schnecken und die Nacktschnecken an der Futterstelle einsammeln

nacktschnecken und schnecken im garten bekämpen

Werbung

2. Sie richten mehrere Futterstationen in der Nähe des Gemüsebeets an. Zu diesem Zweck weichen Sie zuerst die Haferflocken im Wasser ein, dann legen Sie sie in einen Teller. So können die Tiere die Nahrung problemlos erreichen. Dann heißt es abwarten: nach 2-3 Stunden prüfen, ob sich die Schnecken an der Futterstelle angesammelt haben.

3. Nicht alle Schneckenarten gelten als Schädlinge im Garten. Es gibt auch Nützlinge und sogar Arten, wie die Weinbergschnecke, die unter Schutz stehen. Die gewöhnlichen Futterfallen fangen alle Schneckenarten, was das kleien Ökosystem im Garten aus dem Gleichgewicht bringen kann.

4. Wiederholen Sie den Vorgang, indem Sie täglich die Schneckenflocken in den Tellern durch neue ersetzen. Am besten funktioniert dies, wenn Sie mehrere Teller direkt vor oder neben den Pflanzen mit gefressenen Blättern stellen.

Schnecken mit Haferflocken bekämpfen: Welche Vorteile hat das Hausmittel?

schnecken im garten vertreiben mit haferflocken

Der wichtige Vorteil der Futterstellen ist, dass man die Schnecken ablenkt und nicht tötet. Wenn sich die Kriechtiere um die Futterstelle sammeln, dann kann man gleich die Schädlinge darunter erkennen.

Das sind die Spanische Wegschnecke – eine rotbraune Nacktschnecke, die Gartenwegschnecke – eine kleine, etwa 4 cm – lange graue Schnecke, die sehr aggressiv den Salat befällt. Diese kann man einfach einsammeln und umsiedeln und ein neues Zuhause in der Natur finden.

tigerschnecken sind nützlich im garten

Auch die Tigernacktschnecken (Tigerschnegel) müssen nicht entfernt werden. Sie fressen andere Nacktschnecken und ihre Eier. Die Tigerschnegel können sich bei einem Befall der schädlichen Schneckenarten also als besonders hilfreich erweisen.

Die Weinbergschnecke ist eine geschützte Schneckenart. Sie ist ziemlich groß, hat ein weißes Schneckenhaus, das bis zu 5 cm im Diameter groß werden kann. Diese Art fühlt sich vor allem auf Boden mit hohem Kalkgehalt wohl. Für diese Kriechtiere stehen aber auch abgestorbene Pflanzenteile auf dem Speiseplan.

Theoretisch könnte man die Nackstschneckenarten, die als Schädlinge gelten, auch töten und zum Beispiel kompostieren. Eine andere Möglichkeit wäre, die Kriechtiere in der Natur freizulassen. Dies sollte allerdings am besten im Wald und nicht direkt Ackerfelder passieren, denn dort können sie große Schäden anrichten.

Bei mir hat der Trick letztes Jahr überraschend gut funktioniert. Ich habe es vor, an diesem Wochenende erneut mit den Fressstellen anzufangen und hoffentlich so mein Gemüse ein zweites Jahr vor Schädlingen schützen.

Olga Schneider

Kontakt:

[email protected]

Twitter:   OlgaSchnei81746

Olga Schneider ist gelernte Kommunikationswissenschaftlerin an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, enthusiasierte Hobby-Gärtnerin und begeisterte Blogerin in Bereichen Haushalt, Backrezepte und Modetrends.
Olga liebt ihren grünen Garten. Dort hat sie ein Gemüsebeet, mehrere Blumenbeete und eine kleine Rasenfläche. Die positive Erfahrung in ihrer kleinen Gartenoase gab ihr einen richtigen Motivationsschub, ihr Wissen in diesem Bereich durch Kontakt mit Baumschulgärtnern zu vertiefen und mehr über die Zusammenhänge beim Gemüse- und Obstanbau im Nutzgarten, sowie bei der Pflege von Blumen und Zierpflanzen zu erfahren. Der Austausch mit Garten-Experten erweiterte ihren Horizont zusätzlich und vertiefte ihr Interesse an der naturfreundlichen Gartengestaltung. Das kreative junge Team von Deavita hat ihr die perfekte Möglichkeit gegeben, ihre neue Leidenschaft mit den Lesern zu teilen.
Neben den Gartenartikeln ist sie auch in den Kategorien Ordnung im Haushalt und Putztipps aktiv. Dort teilt sie gerne ihre Erfahrung als Mama und gibt nützliche Ratschläge zu umweltfreundlichen und natürlichen Putzmitteln, sowie zu verschiedenen Putztechniken, mit denen man Zeit und Mühe sparen kann.
In Ihrer Freizeit ist Olga eine begeisterte Modeliebhaberin, die abends gerne durch zahlreiche Influencer-Seiten stöbert und das eine oder andere Wochenende bei virtuellen Treffen mit anderen Modebloggern verbringt. Sie hat vertieftes Interesse an den neuesten Modetrends und versucht sie umzusetzen. Sie teilt, äußerst sympathisch, ihre Liebe zu Mode, Nageldesign und Haartrends, in ihren Beiträgen zu diesen Themen.
Olga backt gerne zusammen mit ihrer Familie und probiert mindestens einmal im Monat neue Rezepte zu Hause oder mit ihren Kollegen. Selbstgemachte Desserts und Kuchen gehören für sie einfach selbstverständlich zum Nachmittagskaffee dazu.
Erfahrung

mehr 15 Jahre Erfahrung im eigenen Garten, hat Interviews mit Gartenexperten gemacht und engagiert sich als Freiwillige Mitarbeiterin bei der Pflege von Parkanlagen und Schaugewächshäusern in ihrem Heimatort
Seit mehr als 10 Jahren versucht sie, zu Hause nur mit naturfreundlichen Putzmitteln zu reinigen und probiert verschiedene Hausmittel.
Sie ist eine wahre Back-Enthusiastin, die seit 7 Jahren mit ihrem Kind verschiedene Rezepte probiert.
Seit 5 Jahren verfolgt sie die neuesten Mode und Haartrends für reife Damen.
Ist seit 11 Jahren als Autor bei Deavita tätig und hat mehr als 2450 Beiträge zu verschiedenen Themen rund um Gartengestaltung, Haushalt, Mode und Rezepte erstellt.

Ausbildung
Olga Schneider hat Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt Medienkommunikation absolviert. Während des Studiums hat sie an mehreren multikulturellen Projekten teilgenommen und ein Praktikum in Polen erfolgreich abgeschlossen. Die Reisen durch Europa haben Ihr Interesse für Architektur und Design geweckt. In ihrer Freizeit gärtnert sie leidenschaftlich und beschäftigt sich gerne mit Gartenkunst.