Ballonblume Pflege: Tipps und Anleitungen, wie man die Pflanze im Garten oder auf dem Balkon anbauen kann!

Von Lina Bastian

Ballonblumen (Platycodon) eignen sich hervorragend für Rabatten oder Steingärten. Die Blüten ziehen dank ihrer weit geöffneten Blütenblätter Bestäuber wie Bienen und Schmetterlinge an. Diese Stauden säen sich selbst aus, obwohl sie sich nicht aggressiv ausbreiten. Insgesamt ist die Ballonblume Pflege recht leicht und mit Ausnahme von Wurzelfäule in Gebieten mit viel Niederschlag sind diese Pflanzen ziemlich resistent gegen Schädlinge und Krankheiten. Die höheren Sorten können etwas schlaff werden. Sie können sie aufpfählen oder in Büscheln pflanzen, damit sie sich gegenseitig stützen.

Arten von Ballonblumen

Ballonblume Pflege - Welche sind die häufigsten Sorten zum Anbauen

Es gibt mehrere beliebte Sorten von Ballonblumen, darunter:

  • Platycodon grandiflorus Astra-Serie: Diese Sorte bildet gefüllte Blüten mit 10 Blütenblättern in Blau, Rosa oder Weiß. Sie sind ideal für die Anzucht aus Samen.
  • P. grandiflorus Fuji-Serie: Dies ist die am häufigsten verkaufte Sorte und auch die größte, mit 30 cm langen Stielen und Blüten in Blau, Rosa oder Weiß.
  • P. grandiflorus ‚Komachi‘: Die violett-blauen Blüten dieser Sorte bleiben auch nach der Blüte in ihrem aufgeblasenen Kissenstadium.
  • P. ‚Sentimental Blue‘: Diese Zwergsorte wird etwa 5 cm hoch und hat viele 1 bis 2 cm große lila Blüten.

Ballonblume Pflege: Lichtbedingungen

Ballonblumen eignen sich hervorragend für Rabatten oder Steingärten

Die meisten Blüten erhalten Sie, wenn Sie die Ballonblumen in voller Sonne pflanzen (mindestens sechs Stunden Sonnenlicht an den meisten Tagen). Sie fühlen sich aber auch im Halbschatten wohl und bevorzugen vielleicht sogar etwas Schatten, wo die Nachmittagssonne besonders heiß ist.

Welchen Boden bevorzugt die Pflanze

Was müssen Sie über die Vermehrung der Pflanze wissen

Ballonblumen bevorzugen einen organisch reichen, lehmigen Boden, der eine gute Drainage aufweist. Sie gedeihen nicht gut in dichtem Boden. Sie bevorzugen einen pH-Wert im Bereich von 5,5 bis 7,5.

Ballonblume Pflege: gießen

Halten Sie den Boden von Jungpflanzen gleichmäßig feucht, aber nicht zu nass


Halten Sie den Boden von Jungpflanzen gleichmäßig feucht, aber nicht zu nass. Sobald sie sich etabliert haben, mögen die Blumen eine mäßige Feuchtigkeit im Boden, können aber auch kurze Trockenperioden vertragen. Sie brauchen nicht viel zusätzliches Gießen, es sei denn, es gibt eine lange Periode ohne Niederschlag, die den Boden austrocknet.

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Ballonblumen sind bei Gärtnern sehr beliebt, denn sie sind robust und vermehren sich schnell

Ihr idealer Temperaturbereich liegt zwischen 15 und 26 Grad Celsius, sie können aber auch höhere Temperaturen vertragen, wenn sie am Nachmittag etwas Schatten bekommen. Frost kann junge Pflanzen abtöten und führt dazu, dass etablierte Pflanzen im Herbst in den Boden zurückfallen. Ballonblumen vertragen sowohl feuchte als auch trockene Luft, vorausgesetzt, sie haben die richtige Menge an Bodenfeuchtigkeit.

Welche Düngemittel sind geeignet

Ballonblumen brauchen in der Regel keine zusätzliche Düngung


Welche Pflege Ballonblume hinsichtlich der Düngung braucht, klären wir nachfolgend. Auch hier ist die Pflanze pflegeleicht, denn sie braucht in der Regel keine zusätzliche Düngung, wenn Sie einen fruchtbaren Boden haben. Aber eine Schicht Kompost im Herbst kann der Blume helfen, die Energie, die sie während der Blütezeit verbraucht hat, wieder aufzufüllen. Wenn Sie einen kargen Boden haben, verwenden Sie im zeitigen Frühjahr einen Allzweckdünger mit langsamer Freisetzung.

Ballonblume schneiden

Ein Rückschnitt ist bei Ballonblumen in der Regel nicht notwendig, kann aber der Optik wegen vorgenommen werden. Um stämmigere Pflanzen zu erhalten, können Sie hohe Stängel im späten Frühjahr um etwa die Hälfte zurückschneiden. Dies kann verhindern, dass die Pflanzen umkippen. Wenn Sie verblühte Blüten abschneiden, sorgen Sie dafür, dass die Pflanzen gut aussehen und immer wieder blühen. Entfernen Sie nicht den ganzen Stängel, sondern nur die verblühten Blüten. Die verbleibenden Knospen am Stängel werden sich weiterhin öffnen.

Vermehrung von Platycodon

Rosa Ballonblumen sind besonders zart und shön für den Gartenanbau

Ballonblumen sind bei Gärtnern sehr beliebt, denn sie sind robust und vermehren sich schnell, je mehr, desto besser, aber man muss aufpassen, wie man die Pflanze vermehrt. Die Vermehrung durch Teilung ist im Allgemeinen nicht zu empfehlen, da die tiefen Pfahlwurzeln nicht gerne gestört werden. Stattdessen können Sie die Pflanze durch Stammstecklinge vermehren. Schneiden Sie mit einer sterilen, scharfen Gartenschere ein etwa 5 cm langes Stück des Stängels ab und entfernen Sie das untere Blattwerk, um den nackten Stängel freizulegen.

Die Pflanzen können auch in Kübeln auf dem Balkon angebaut werden

Wenn Sie möchten, können Sie den nackten Stamm mit einem Bewurzelungshormon behandeln und ihn dann in feuchte Erde einpflanzen. Halten Sie die Erde feucht (aber nicht nass), während Sie darauf warten, dass sich die Wurzeln festsetzen. Sobald Sie ein Blattwachstum sehen und einen Widerstand spüren, wenn Sie leicht an dem Steckling ziehen, wissen Sie, dass die Wurzeln gewachsen sind. Dann ist die Pflanze bereit, in den Garten verpflanzt zu werden.

Die Blume aus Samen anbauen

Ballonblume Pflege - Wie man die Blumen aus Samen anbauen kann, lernen Sie bei uns

Sähen Sie die Samen im zeitigen Frühjahr im Haus, etwa sechs bis acht Wochen vor dem voraussichtlichen letzten Frosttermin in Ihrer Region, und verwenden Sie dafür Saatgutmischung oder normale Blumenerde. Bedecken Sie die Samen nur knapp mit Erde. Stellen Sie den Behälter an einen warmen Ort, bis die Samen gekeimt sind. Wenn das Wetter wärmer geworden ist, können Sie die Setzlinge ins Freie verpflanzen. Wenn Sie die Samen direkt in den Garten pflanzen, sollten Sie dies nach dem letzten Frost tun, aber bedenken Sie, dass sie im ersten Jahr wahrscheinlich nicht blühen werden.

Häufige Schädlinge und Pflanzenkrankheiten

Ballonblume Pflege - Häufige Schädlinge und Pflanzenkrankheiten

Ballonblumen ziehen im Allgemeinen Schnecken an, wie viele andere Freilandblüher auch, die mit Ködern von den Pflanzen weggelockt werden können. Allerdings kann die Pflanze von Kronenfäule, Wurzelfäule, Botrytis-Grauschimmel, Mehltau oder Blattpilz befallen werden. Kronen- und Wurzelfäule können dazu führen, dass die Pflanzen über den Winter absterben. Entsorgen Sie Pflanzen mit Grauschimmel schnell, damit er sich nicht ausbreitet.

Kann man Platycodon in Kübeln anbauen

P. grandiflorus Fuji-Serie ist die am häufigsten verkaufte Sorte mit Blüten in Blau, Rosa oder Weiß

Man kann Ballonblume auf dem Balkon anbauen, denn sie macht sich gut in Kübeln und als Schnittblume. Sie zieht Schmetterlinge an und ist ein Magnet für Vögel. Pflanzen Sie die Blume im vorderen Teil einer Rabatte oder im Kübel in fruchtbarem, feuchtem, aber gut durchlässigem Boden. Schneiden Sie die blühenden Triebe im Herbst zurück. Die Pflanze leidet, wenn ihre Wurzeln gestört werden. Daher sollten Sie sie nicht teilen oder versetzen, wenn sie einmal etabliert sind.

Ballonblume Pflege - welche Lichtbedingungen sind für die Pflanze angemessen

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig