Ihre Zucchini werden gelb und sterben ab: Welche sind die Ursachen und welche Maßnahmen kann man ergreifen?

Von Lina Bastian

Wegen ihres erstaunlichen Geschmacks und ihrer vielfältigen Vorteile sind Zucchini seit jeher ein fester Bestandteil der meisten Hausgärten. Außerdem wird dieses schmackhafte Gemüse weltweit in großem Umfang angebaut. Manchmal kann diese Pflanze jedoch an einer Krankheit leiden, die sie faulen und vergilben lässt. Ihre Zucchini werden gelb und sterben ab – Sie fragen sich vielleicht, warum? Wir klären die Ursachen und die entsprechenden Maßnahmen, die zu ergreifen sind!

Zucchini werden gelb und sterben ab – Welche sind die Ursachen

Ihre Zucchini werden gelb und sterben ab - Sie fragen sich vielleicht, warum

Im Allgemeinen werden Zucchini gelb und faulen aufgrund von schlechter Bestäubung, Blütenendfäule und Krankheiten oder Schädlingen. Die Blütenendfäule wird in der Regel durch einen Kalziummangel in den Früchten verursacht. Wenn die Blätter der Pflanze gelb werden, sind höchstwahrscheinlich Krankheiten oder Schädlinge die Ursache. Licht,- und Wasserbedingungen können auch ein Grund für die Vergilbung sein.

Schlechte Bestäubung – was tun

Wenn es an Ihrem Wohnort wenig Niederschlag gibt, gießen Sie Ihre Pflanzen ein- oder zweimal pro Woche

Ein häufiges Problem, das zum Vergilben der Blätter oder Früchte der Pflanze führen kann, ist eine schlechte Bestäubung. Eine schlechte Bestäubung wiederum führt zu schwachen Früchten, die schließlich abfallen können, bevor sie reif sind. Dieses vorzeitige Abfallen der Früchte wird als Fruchtabort bezeichnet. In Gebieten, in denen die Insekten, die die Bestäubung der Zucchini bewirken, weniger stark vertreten sind, kommt es häufiger zum Vergilben der Früchte.

Die Handbestäubung von Zucchini ist eine einfache Methode, die eine ruhige Hand erfordert

Tipps zur Handbestäubung:
Die Handbestäubung von Zucchini ist eine einfache Methode, die eine sanfte Berührung und eine ruhige Hand erfordert. Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu erreichen. Sie können die männliche Blüte vorsichtig pflücken und sie in die weibliche Blüte stecken oder Sie können einen kleinen Pinsel verwenden. Die meisten Gärtner bevorzugen einen kleinen Pinsel, weil er die Pflanzen nicht beschädigt. Um die Bestäubung durch Insekten zu gewährleisten, sollten Sie versuchen, andere Pflanzen in der Nähe von Zucchini anzubauen, z. B. als Begleitpflanzen, die mehr Bestäuber anlocken können. Einige gute Begleitpflanzen sind Kapuzinerkresse, Mais, Oregano, Rosmarin und Erbsen.

Blütenendfäule führt zum Vergilben der Pflanzen

Zucchini werden gelb und sterben ab - Welche sind die Ursachen


Die Blütenendfäule ist ein weiterer wichtiger Grund, der zum Vergilben Ihrer Zucchinipflanzen und -früchte oder zum vorzeitigen Abfallen der Früchte führen kann. Eine der Hauptursachen für diese Pflanzenkrankheit ist ein Kalziummangel im Boden, in den Sie die Pflanzen gepflanzt haben. Laut der Universität von North Carolina wird die Blütenendfäule durch einen niedrigen pH-Wert des Bodens oder durch Stress für die Pflanzen aufgrund von ungewöhnlich rauem Wetter (kühl oder heiß), Trockenheit oder sogar nassen Bodenbedingungen verursacht. Die Blütenendfäule führt nicht nur zu einer Gelbfärbung der Blätter und anderer Pflanzenteile, sondern kann auch ein schlechtes Wachstum verursachen.

Zucchini werden gelb und sterben ab - Was tun, um die Früchte zu retten

Tipps zur Vorbeugung der Blütenendfäule:
Handeln Sie, bevor es zu spät ist; Vorbeugen ist immer besser als Heilen. Wenn Ihre Zucchini bereits gelb geworden sind, ist es vielleicht schon zu spät. Laut der Cornell University ist eine gleichmäßige Bodenfeuchtigkeit erforderlich, um Blütenendfäule zu verhindern. Gießen Sie bei trockenem Wetter, denn die meisten Gemüsesorten benötigen jede Woche zwischen 2,50 und 3,80 cm Wasser durch Bewässerung oder Niederschlag, um gut zu wachsen. Wenn es an Ihrem Wohnort zu wenig Niederschlag gibt, gießen Sie Ihre Pflanzen ein- oder zweimal pro Woche.

Blütenendfäule ist eine der Krankheiten, die zum Vergilben der Zucchinipflanzen führt


Gießen Sie Ihre Pflanzen gleichmäßig und gründlich. Geben Sie vor dem Einpflanzen der Pflanzen einen geeigneten Dünger mit geringem Stickstoffgehalt. Eine zu hohe Stickstoffzufuhr führt zu einem Ungleichgewicht zwischen Wurzeln und Blättern. Die Zugabe von Kalk, um den pH-Wert des Bodens auszugleichen, ist eine weitere Möglichkeit, die Blütenendfäule bei Zucchini zu verhindern. Wie wir wissen, gedeihen die Pflanzen bei einem pH-Wert zwischen 5,8 und 6,8.

Schädlingsbefall – eine häufige Ursache für die Vergilbung

Schädlinge sind auch der Grund für viele Krankheiten an Zucchini

Schädlinge sind auch der Grund für viele Krankheiten. Diese Insekten verursachen die Umwandlung verschiedener Viren, die wiederum zu einer schlechten Ernährung der Pflanzenfrüchte und Blüten führen. Blattläuse sind eines der Insekten, die solche Pflanzen häufig befallen. Nach Angaben der Purdue University ist Phytophthora capsici ein Pilz, der ein Kürbisfeld zerstören kann.

Tipps zur Vorbeugung von Schädlingen an Ihren Zucchini:

  • Kürbiswanze – Handpflücken. Pflanzenreste nach der Ernte kompostieren oder vergraben.
  • Kürbiswurzelbohrer – Entfernen Sie sie von Hand und vernichten Sie sie.
  • Gestreifte Gurkenkäfer – Angemessene Netze oder Zelte aus Seihtuch anbringen. Sie können auch schwimmende Reihenabdeckungen über jungen Pflanzen verwenden. Bei der Pflanzung anbringen und nach der Blüte entfernen.

Zucchini werden gelb und sterben ab wegen Krankheiten

Zucchini benötigen volle Sonne, d. h. mindestens 6 bis 8 Stunden direktes Sonnenlicht pro Tag

  • Bakterielle Welke – Befallene Pflanzen entfernen und vernichten.
  • Echter Mehltau und Schorf – Vermeiden Sie nach Möglichkeit die Benetzung der Blätter. Gießen Sie früh am Tag, damit die oberirdischen Teile so schnell wie möglich abtrocknen können. Um die Luftzirkulation zu verbessern, sollten die Zucchinipflanzen nicht zu dicht stehen und Unkraut um die Pflanzen und im Garten muss entfernt werden.
  • Viruserkrankung – Entfernen und vernichten Sie sofort die gesamte befallene Pflanze, die Erde um die Wurzeln herum und die Erde, die an den Wurzeln haftet. Beseitigen Sie Wildgurken und Milchkraut in der Nähe.
  • Gurkenmosaikvirus – Ein Virus, das das vorzeitige Abfallen der Früchte oder das Absterben Ihrer Pflanzen verursachen kann, ist das Gurkenmosaikvirus. Dieser Virus wird durch eine bestimmte Art von Blattläusen verursacht, die sich normalerweise von den Blättern der Pflanzen ernähren. Es ist sehr wichtig, die Blattläuse früh in der Saison zu bekämpfen, indem Sie sie früh am Tag mit Wasser abwaschen.

Vermeiden Sie Mangel an Sonnenlicht

Zucchini werden gelb und sterben ab wegen Krankheiten

Während der Vegetationsperiode könnte jedes Anzeichen von vergilbten Blättern oder Früchten darauf hindeuten, dass die Zucchinipflanze nicht genug Sonne bekommt. Zucchini benötigen volle Sonne, d. h. mindestens 6 bis 8 Stunden direktes Sonnenlicht pro Tag (mehr ist noch besser). Wenn Ihr Gemüsebeet zu schattig ist, könnte dies die Ursache für die vergilbten Blätter oder Früchte sein.

Zucchini werden gelb und sterben ab: Über,- oder Unterwässerung

Überwässerung oder Unterwässerung kann zur Vergilbung der Pflanzen führen

Einer der häufigsten Gründe für das Vergilben der Blätter oder Früchte von Zucchinipflanzen ist zu viel oder zu wenig Wasser. Wenn Sie Ihre Pflanzen übermäßig bewässern, verkümmern die Wurzeln und können die Pflanze nicht mehr richtig stützen. Achten Sie besonders darauf, wie viel Wasser Sie Ihren Zucchini geben, wenn sie in schweren, lehmigen Böden wachsen. Lehmböden sind besonders anfällig für Überwässerung, da die dicht gepackten Bodenpartikel das Wasser einschließen und überschüssiges Wasser nicht abfließen kann. Zu wenig Wasser kann auch zur Vergilbung führen. Wenn die Wurzeln Wasser aufnehmen, absorbieren sie auch Nährstoffe aus dem Boden, um die Pflanze zu ernähren (und Chlorophyll zu produzieren).

Ein häufiges Problem, das zum Vergilben der Früchte der Pflanze führen kann, ist eine schlechte Bestäubung

Wenn kein Wasser vorhanden ist, gibt es auch keine Pflanzennahrung und die Blätter und Früchte beginnen sich gelb zu färben. Sandige Böden können hier zum Feind werden, da das Wasser durch die lockeren Bodenpartikel leicht weggespült wird. Wenn Sie Zucchini in sandigem Boden anbauen, sollten Sie den Boden regelmäßig kontrollieren, um sicherzustellen, dass er nicht austrocknet. Damit Ihr sandiger Boden das Wasser besser halten kann, ist auch hier Kompost die Lösung. Die Zugabe von Kompost zu sandigem Boden führt Humus zu und hilft, den sandigen Boden zu binden. Beides trägt dazu bei, dass das Wasser zurückgehalten wird und nicht so viel Wasser durch Abfluss verloren geht.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig