Pflegeleichte Stauden: Fetthenne für sonnige & trockene Standorte

pflegeleichte stauden garten-gestalten-steingarten-idee-mediterran


Zu der Familie „Sedum“ zählen eine große Vielfalt an Pflanzenarten. Die Sukkulente ist nicht nur in Europa weit verbreitet, sondern gedeiht auch in Asien und Amerika und wächst relativ niedrig. Außerdem handelt es sich bei der sogenannten Fetthenne um eine mehrjährigt Pflanzen, die trotz ihrer geringen Größe sehr attraktiv nicht nur im Blumentopf, sondern auch im Garten ist. Grund dafür sind unter anderem die originellen, kleinen Blätter, die unterschiedliche Farben besitzen können, aber auch die vielfältigen Blüten der verschiedenen Unterarten der Fetthenne. Suchen Sie pflegeleichte Stauden, mit denen Sie den Garten besonders interessant dekorieren möchten, dann ist die Fetthenne ohne Zweifel eine tolle Möglichkeit.

Pflegeleichte Stauden – Fetthennen für die Beete

pflegeleichte stauden gelb-orange-flammen-optik-gartenweg-gestaltung

Verwenden Sie die Fetthenne zur Gestaltung verschiedener Bereiche im Garten. Aufgrund des geringen Wuchses ist sie aber am besten für die vorderen Bereiche des Beetes geeignet. Vorallem trockene und sonnige Standorte können Sie mit diesen Exemplaren als pflegeleichte Stauden im Garten sehr hübsche Steingärten und Beete gestalten. Die Fetthenne benötigt nämlich keine tiefe Erde, um zu wachsen. Das macht die Fetthenne als Bodendecker einfach wunderbar. Und selbst als Zimmerpflanze ist die Staude sehr beliebt.

Pflegeleichte Stauden im Garten – Vielfältige Arten

pflegeleichte-stauden-dendroideum-landschaftsbau-steine-dekorieren-outdoor

Wir möchten Ihnen pflegeleichte Stauden der Sedum-Familie in diesem Artikel vorstellen. Es gibt verschiedene Varianten, die sich in Blatt- und Blütenfarbe unterscheiden und auch in Kombinationen sehr gut aussehen. Unsere Beispiele sind für den Garten wunderbar geeignet und sind zudem äußerst pflegeleicht. Dennoch gibt es einige Dinge zu beachten, damit Sie auch lange Freude an ihnen haben.

Sonnige Gärten

pflegeleichte-stauden-ueppig-blueten-purpur-violett-weiss-hobbygaertner

Jede Art der Fetthennen liebt die pralle Sonne. Das ist typisch für die Sukkulenten, zu denen die Fetthennen ebenso gehören. Ein Halbschatten ist eine Alternative zur Sonne. Jedoch kann dort ein üppiges Wachstum nicht garantiert werden. Das gilt zumindest für die kleineren Arten, die als Bodendecker genutzt werden. Die höher wachsenden Varianten kommen im Schatten deutlich besser zurecht.

Der Boden

pflegeleichte-stauden-rot-staengel-weiss-blueten-farben-mix


Fast gar keinen Anspruch stellen die Fetthennen als pflegeleichte Stauden wiederum an den Boden. Sie fühlen sich überall wohl, sodass Sie den perfekten Standort im Garten schnell finden werden. Wichtig ist nur, dass dieser wasserdurchlässig und nicht zu feucht ist. Da es sich beim Sedum um trockenheitsliebende Pflanzen handelt, würden die Wurzeln und später auch die Pflanzen selbst dort verfaulen. Düngen ist unnötig. Haben Sie keine Zeit zum Gießen, muss Ihnen das keine Sorgen bereiten. Der Regen versorgt die Pflanzen mit ausreichend Feuchtigkeit.

Pflegeleicht und perfekt für Anfänger

pflegeleichte-stauden-sedum-cyaneum-zartrosa-knospen-sommer-herbst


Wie Sie also sehen, handelt es sich bei den Fetthennen um Pflanzen, die sich wunderbar um sich selbst kümmern können. Aus diesem Grund können Sie auch Anfänger problemlos an sie heranwagen. Besitzen Sie Bereiche im Garten, in denen andere Pflanzen und Blumen sich nicht wohlfühlen würden, greifen Sie auf die Fetthennen zurück. Mit ihnen können Sie auch die Terrasse dekorieren. Gestalten Sie hübsche Arrangements aus ihnen und beliebigen anderen Sukkulenten. Die winterharten Sorten müssen im Winter nicht einmal im Warmen verstaut werden. Sie sterben ab und wachsen im Frühjahr schnell wieder nach, um uns mit hübschen Blattfarben und farbenfrohen Blüten von Anfang Sommer bis in den Herbst hinein zu erfreuen.

Scharfer Mauerpfeffer

pflegeleichte-stauden-scharfer-mauerpfeffer-gartengestaltung-bodendecker-gelb-weiss

Sehr niedrig wachsenden und pflegeleichte Stauden sind die Vertreter des Scharfen Mauerpfeffers (Sedum acre). Die Pflanze mit ihren hellgrünen und fast dreieckigen Blättern wird nur 5 bis 50 Zentimeter hoch. Und obwohl diese schon sehr attraktiv und ein wahrer Blickfang sind, stellen die winzigen, gelben Blüten, die im Juni und Juli die gesamte Pflanze bedecken, ein freudiges Highlight dar. Der Scharfe Mauerpfeffer ist ein wichtiges Heilmittel in der Medizin. In Bezug auf den Boden ist diese Art der Fetthenne sehr anspruchslos. Selbst in einem kalkhaltigen Boden fühlt sie sich sehr wohl.

Weiße Fetthenne

pflegeleichte-stauden-weisse-fetthenne-neutral-blueten-farbe

Die Weiße Fetthenne (Sedum album) besitzt wiederum größere Blätter, die eine fast runde Form erhalten. Sie können dank verschiedener Züchtungen dunkelgrün bis rötlich gefärbt sein. Diese Fetthennen werden im Garten mit seinen 10 bis 20 Zentimetern etwas größer als der Mauerpfeffer, aber dennoch gern als Bodendecker verwendet. Da die Blütezeit bei beiden zur gleichen Zeit beginnt, können die zwei Exemplare perfekt miteinander kombiniert werden, um einen Farbmix zu gestalten.

Buckel-Fetthenne

pflegeleichte-stauden-buckel-fetthenne-blaetter-gruen-grau-lila

Die Buckel-Fetthenne (Sedum dasyphyllum) beeindruckt mit der silbrig-grünen Farbe der Blätter, die außerdem eine rundliche Form besitzen und dicht beinander wachsen. Suchen Sie pflegeleichte Stauden für den Garten, die zudem niedrig wachsen, ist auch diese Fetthennen-Art gut geeignet, denn sie wird nur bis zu 10 Zentimeter hoch. Die Blüten können eine unterschiedliche Farbe besitzen. Wählen Sie zwischen Rot und Weiß und erfreuen Sie sich an ihrem Anblick im Sommer.

Kamtschatkafetthenne

pflegeleichte-stauden-kamtschatkafetthenne-dunkelgruen-blueten-gelb-teppich

Etwas unterschiedlicher sind die Blätter dieser Sedum-Art geformt. Sie sind zwar dreieckig wie beim Mauerpfeffer, jedoch sind die Spitzen bei der Kamtschatkafetthenne (Sedum kamtschaticum) an den Spitzen leicht gezähnt. Möchten Sie im Garten pflegeleichte Stauden pflanzen, die über einen längeren Zeitraum blühen, ist diese Fetthenne die richtige Wahl. Sie blüht nnämlich von Juni bis September, wobei die großen, gelben Blüten sehr üppig wachsen.

Große Fetthenne

pflegeleichte-stauden-grosse-fetthenne-pflanzkuebel-rosa-blueten-terrasse

Mit einer Höhe von bis zu 80 cm gehört die Große Fetthenne (Sedum maximum) ohne Zweifel zu den größeren Exemplaren. Möchten Sie pflegeleichte Stauden als Einzelpflanzen oder in kleineren Gruppen, wählen Sie diese Art der Fetthenne. Die Blätter sind rundlich, groß und an den Rändern gezackt. Am Ende des langen Stängels bilden sich die Blüten, die entweder eine weiße oder eine rosa Farbe besitzen können. Die Große Fetthenne ist ebenso ein Heilkraut.

Siebold-Fetthenne

pflegeleichte-stauden-siebold-fetthenne-haengepflanze-blumentopf

Eine weitere hochwachsende Art ist die sogenannte Siebold-Fetthenne (Sedum sieboldii). Jedoch ist hier nur mit einer Höhe von ca. 30 cm zu rechnen. Die eiförmigen, blaugrauen Blätter besitzen einen rötlichen Rand. Es gibt aber auch gezüchtete Arten, bei denen die Blätter bunt gefärbt sind. Im Spätsommer und Anfang Herbst blühende und pflegeleichte Stauden erhalten Sie mit dieser Fetthenne. Die Blüten besitzen hier eine rosa Farbe.

Hängende Pflanze

pflegeleichte-stauden-fetthenne-sieboldii-bunt-blaetter-rot-rand-garten

Die Siebold-Fetthenne wächst originellerweise horizontal. Auf diese Weise können Sie die Pflanze wunderbar nutzen, um einen Hang zu bepflanzen. Auch im hängenden Topf macht die Art einen wunderhübschen Eindruck. Kombinieren Sie pflegeleichte Stauden wie diese mit beliebigen anderen und gestalten Sie einen hübschen Mix.

Prächtige Fetthenne

pflegeleichte-stauden-blumenbeet-idee-spalier-metall-vintage

Die letzte Sedum-Art, die wir Ihnen vorstellen möchten, gehört mit ihren 30 bis 50 Zentimetern ebenso zu den hochwachsenden Arten. Es handelt sich um die Prächtige Fetthenne (Sedum spectabile). Sie besitzt grau-grüne Blätter, in manchen Fällen auch rötliche, die recht groß werden und gezackt sind. Pflanzen Sie pflegeleichte Stauden dieser Art in Kombination mit den anderen Arten. Die Prächtige Fetthenne blüht nämlich später im Herbst und gleich nach der Siebold-Fetthenne. So haben Sie länger Freude an Blüten im Beet, die in diesem Fall rosa bis violett sind.

Pflegeleichte Stauden – Beliebte Gartenpflanze

pflegeleichte stauden rot-farbe-blaetter-sukkulente-idee

Grund für die Beliebtheit der Fetthennen im Garten ist nicht nur der Fakt, dass es sich um mehrjährige Arten handelt. Hinzu kommt auch, dass die Fetthenne winterhart ist und im Frühjahr wieder von Neuem nachwächst. Die Fetthennen als pflegeleichte Stauden im Garten nehmen nicht viel Platz ein und sind somit auch für kleinere Gärten gut geeignet. Selbst für die Begrünung von Dächern werden die niedrigwachsenden Exemplare gern verwendet, da ihre flach sprießenden Wurzeln die Dachbedeckung nicht beschädigen.

Fetthennen als Bodendecker

pflegeleichte stauden orange-gelb-sedum-rubrotinctum-warme-farben

Wie bereits erwähnt, sind die niedrigwachsenden Varianten sehr gut dazu geeignet, größere Flächen zu bedecken und einen Blumenteppich im Garten zu gestalten. Sie breiten sich auch schneller aus, als Ihre großwüchsigen Verwandten. Die Vermehrung erfolgt auf drei unterschiedliche Weisen. Zum einen sind da die Samen und zum anderen können Ableger verwendet werden.

Pflanzen teilen

pflegeleichte-stauden-rocken-sonne-sukkulente-grisebachii

Die dritte Variante ist die Teilung, bei der der ursprünglichen Pflanze Stängel mit ausgebildetem Wurzelballen entnommen werden. Wird die bedeckte Fläche Ihnen also zu groß, können Sie überflüssigen Pflanzen problemlos entnehmen und an einen anderen Ort pflanzen. Da die Fetthennen schnell anwachsen, können Sie das zudem zu jeder beliebigen Zeit im Jahr tun.

Bodendecker schneiden

pflegeleichte-stauden-lanceolatum-anspruchslos-tipps-arten

Selbst beschädigte Wurzeln machen ihnen nichts aus. Schnell erholen sich die Pflanzen von solchen. Ein regelmäßiger Schnitt ist nicht nur möglich, sondern bekommt den Bodendeckern sogar sehr. Auf diese Weise stimulieren Sie nämlich das Wachstum der Pflanzen und ihre Blätter und Blüten werden üppiger.

Blüte im Spätsommer und Herbst

pflegeleichte stauden bodedecker-gruen-rosa-blueten-baum-bepflanzung

Mit den höheren Stauden nutzen Sie wiederum den Vorteil einer späteren Blütezeit. Die Vermehrung ist hier nicht ganz so einfach. Am häufigsten werden Samen verwendet. Manchmal ist auch eine Vermehrung durch Ableger erfolgreich. Zu diesem Zweck werden Blätter oder Stängel mit Blättern in die Erde gesteckt, um dort Wurzeln zu bilden.

Fetthenne nicht gleich Hauswurz 

pflegeleichte-stauden-hauswurz-rosetten-rot-gruen-kies

Oft werden die Fetthennen als pflegeleichte Stauden mit den Hauswurzen (Sempervivum) verwechselt. Diese gehören zwar ebenso zu den Sukkulenten, bilden jedoch die Form von Rosetten. Typisch für den Hauswurz ist, dass die Mutterrosette nach der Blüte abstirbt. Drumherum bilden sich im Voraus aber junge Rosetten. Hauptsächlich wird der Hauswurz als grüne Pflanze kultiviert, da sie auch ohne Blüte sehr hübsch ist. Besonders beliebt sind der Spinnweb-Hauswurz (Sempervivum arachnoideum), sowie der Berg-Hauswurz (Sempervivum montanum).



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR
Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 64586 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 129552 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!