Hängepflanzen für Balkon: Gestalten Sie Ihre Außen-Entspannungsoase dieses Jahr blühend, duftend und wunderschön

Von Sofia Mantov

Der Winter ist vorbei! Die warme Jahreszeit beginnt und mit Ihr das Sommerleben im Außenbereich. Nicht jeder hat das Glück einen Garten zu besitzen, doch wer einen Balkon hat, kann immer wieder ein Momentchen an der frischen Luft verschnaufen, auftanken oder einen Kaffee trinken. Da lohnt es sich doch aus dem Außenbereich ein Balkonien mit Flair zu zaubern und den Ort blühend und duftend in Szene zu setzen. Hängepflanzen für Balkon – gute Idee, doch welche Pflanzen sind für meinen Standort geeignet? Wir stellen Ihnen geeignete Pflanzen für 3 verschiedene Zwecke vor. Pflanzen, die gern in der prallen Sonne hängen, Pflanzen, die pflegeleicht sind und mehrjährige Pflanzen, die ohne Ihr Zutun jedes Jahr aufs neue wiederkommen.

 Sonne prall – Diese Pflanzen leben gern im Sonnenlicht

Petunien

Pinke Petunien Hängepflanzen für Balkon

Die Petunie (Petunia) aus der Familie der Nachtschattengewächse ist die feurige Südamerikanerin der Sommerpflanzen für den Außenbereich. Mit ihren großen Blüten in knalligen Farben – weiß, rosa, pink, violett, gelb und blau zieht sie alle Blicke auf sich. Sie liebt einen Platz in der Sonne und sollte auch dementsprechend genügend bewässert werden, um in voller Blütenpracht erstrahlen zu können. Sie blüht nicht nur sehr lange, von Mai bis Oktober, sondern auch sehr reich und prächtig. Wenn Sie sich einen frappanten Eyecatcher wünschen, sollten Sie auf die Petunie setzen. Die Petunie ist mit handelsüblicher Blumenerde zufrieden. Sie sollten jedoch gleich zu Saisonanfang düngen, da die Pflanze sehr reichhaltig blüht und die Kraft benötigt.

Echtes Eisenkraut: Blütenpracht für die Südseite

Echtes Eisenkraut Verbena Hängepflanzen für den Balkon

Das Echte Eisenkraut (Verbena officinalis) ebenfalls aus Südamerika stammend, bereichert Ihren Außenbereich mit Blüten in allen Farben. Weiß, Rosa, Pink, Violett, Braun, Mehrfarbig, Orange, Grün – sie blüht in allen Farben, mit der Ausnahme von Gelb. Ihre Eisenkraut-Pflanzen freuen sich über einen sonnigen Standort und sollten oft gegossen werden, dabei vermeiden Sie jedoch unbedingt stehendes Wasser. Auch eine wöchentliche Düngung ist empfehlenswert, dazu könnten Sie sich eventuell Flüssigdünger zulegen. Die Pflanzen können Sie relativ früh im Jahr, nach dem letzten Frost einpflanzen und sich ihrer Farbenpracht von Mai bis Oktober erfreuen. Das Eisenkraut ist eine einjährige Pflanze und muss jedes Jahr aufs Neue gesetzt werden.

Beliebte Hängepflanzen für Balkon: Begonien

Mehrfarbige Blütenpracht Begonien

Die aus tropischen bis subtropischen Gebieten stammenden Begonien (Begonia) mögen Sonne und sind in mehreren Arten vorhanden. So gibt es sowohl stehende als auch hängende (Hängebegonie) Varianten der Pflanze. Die Hängebegonie blüht von Mai bis Oktober in malerischen, romantischen Orange- und Rottönen und ist ein wahrer Hingucker für jeden Außenbereich. Die Begonie liebt halbschattige und absonnige bis sonnige Plätze ohne starke Mittagssonne und sollte besonders an heißen Tagen regelmäßig gegossen werden. Vermeiden Sie dabei jedoch, dass Sie sie zu viel mit einem Mal gießen, denn Staunässe kann der Pflanze gefährlich werden. Düngen Sie die Pflanze leicht, etwa alle drei Wochen und entfernen Sie die verblühten und vertrockneten Blüten und Pflanzenteile regelmäßig. Die Begonie ist eine mehrjährige Pflanze, so müssen Sie sie nicht in jedem Jahr aufs Neue pflanzen. Zum Überwintern sollten Sie die Pflanzen stark zurückschneiden, aus dem Topf holen und in einem luftigen Gefäß über den Winter aufbewahren. Achten Sie hierbei darauf, frühzeitig mit dem Düngen aufzuhören – fahren Sie sozusagen die Pflanze langsam in den wohlverdienten Winterschlaf. Im Frühjahr, nach dem letzten Frost, können Sie sie dann erneut einpflanzen und erblühen lassen.

Erdbeeren im Blumenkasten

Hängeerdbeeren Süß und Lecker


Wie wäre es mit einer süßen Erdbeerernte aus dem eigenen Anbau? Die Erdbeerpflanzen (Fragaria x ananassa) sind hervorragend auch für kleine Außenbereiche geeignet – nur sonnig bis halbschattig sollte es sein. Die Erde sollte feucht gehalten werden, vergessen Sie daher nicht das regelmäßige Gießen. Ab März können Sie für Ihren Außenbereich Hänge-Erdbeeren pflanzen. Sie tragen nicht nur süße Früchte, sondern blühen auch zierlich und dekorativ von März bis April und erfreuen Sie dann mit einer Erntezeit von Juni bis Oktober. Für die hängenden Sorten, sehen Sie bitte eine Hänge-Höhe von bis zu 1,5 Metern und je nach Sorte gar mehr vor. Der Vorteil von Hänge-Erdbeeren ist, dass Sie die Früchte leicht ernten können und dass diese keinen Bodenkontakt haben und deshalb weniger faulen oder verschmutzen. Schmackhafte Hänge-Erdbeer-Sorten sind beispielsweise Albion, Superstar oder die rosa/pink-farbige Pink Panda Sorte. Lassen Sie es sich schmecken und genießen Sie den Duft und den Anblick.

Hängepflanzen für Balkon: Mehrjährig – nicht jedes Jahr auf Neue

Hängepflanzen für den Balkon Geranien

Geranien sind schöne Balkonblumen

Geranien sind die bunten, schönen Hängepflanzen, die Sie nicht jedes Jahr aufs Neue pflanzen müssen, sondern im Winterquartier die jährliche Eiszeit überstehen lassen können. Man unterscheidet drei Arten, der Pflanze aus der Familie der Storchenschnabelgewächse (die hängende Variante), die duftende und die stehende. In unserem Fall interessieren wir uns für die hängende Geranie (Pelargonium peltatum). Die Hängegeranien blühen in vielen verschiedenen Farben und beanspruchen einen sonnigen Platz, der jedoch windgeschützt sein sollte. Sie zeigen ihre Pracht durch lange, hängende Pflanzenstränge, die dicht von den bunten, von Mai bis Oktober blühenden, Blüten besetzt sind.

Hängepflanzen für Balkon: Fuchsien bevorzugen Schatten und Halbschatten

Fuchsia verschönert die Schattenecke


Die Fuchsie (Fuchsia x hybrida) ist eine beliebte Zierpflanze, die Sie auch auf dem Balkon, an einem halbschattigen bis schattigen Plätzchen halten können. Dabei sollte der Topf nicht zu groß sein, denn sonst kann die Fuchsie sich nicht stabil genug festwachsen. Die Fuchsie braucht etwas Aufmerksamkeit und Pflege. So sollten Sie sie morgens und abends etwas gießen, so fern die Erde nicht feucht ist. Auch sollten Sie die Pflanze wöchentlich von abgestorbenem Blattwerk befreien und regelmäßig düngen. In hitzigen Zeiten ist es vonnöten, Ihre Fuchsie mit einer Sprühflasche zu besprühen. Ihre Aufmerksamkeit wird dann durch die eleganten Blüten in den Farben weiß, rosa, violett, orange oder mehrfarbige Variationen, belohnt.

Unkomplizierte Balkonpflanzen für den Kübelgarten

Sauerklee der tanzende Schmetterling der tanzende Schmetterling

Sauerklee, Schwebender Schmetterling (Oxalis Triangularis)

Der Rote Dreiecksklee (Oxalis triangularis) ist eine wunderschöne, filigrane und dabei unkomplizierte Pflanze. Ihre Blätter ähneln Schmetterlingen und dadurch, dass die Siele sehr dünn sind erscheint es als würden die Blätter im Wind tanzen. Wer sich einen Moment Zeit nimmt, um sich hinzusetzen und die dunkelrote Pflanze anzuschauen, hat einen kleinen Wellenessmoment im stressigen Alltag genossen. Der Sauerklee, auch schwebender Schmetterling genannt, braucht dabei nicht viel Pflege, um uns über das gesamte Jahr zu erfreuen. Der Sauerklee fühlt sich im Schatten bis Halbschatten wohl.  Düngen Sie ihn regelmäßig im Zeitraum von März bis Oktober.

Zauberglöckchen (Calibrachoa) sind besonders pflegeleicht

Zauberglöckchen Hängepflanzen für den Balkon

Die Zauberglöckchen ähneln den Petunien und sehen aus wie eine Miniversion der hübschen farbenfrohen Blumen. Dabei brauchen Sie nicht viel Pflege und wir können uns von Mai bis Oktober an ihren vielfältigen Farben erfreuen. Sie haben aus der Farbpalette alles zu bieten: weiß, gelb, orange, rot, rosa, violett, blau und sogar mehrfarbig. Die farbenfrohen Pflänzchen mögen einen sonnigen Standort und sollten regelmäßig, jedoch nicht zu nass, gegossen werden. Sie können etwa 0,5 Meter vom Hängetopf oder Balkonkübel hinunterwachsen und bilden so einen farbig-fröhlichen Eindruck. Wer so viel blüht, braucht auch etwas Dünger. Düngen Sie die Pflanzen daher wöchentlich leicht und schneiden Sie sie etwa alle vier Wochen leicht zurück und möglichst lange Freude an ihnen zu haben. Die Zierglöckchen sind einjährige Hängepflanzen für Balkon und müssen daher jedes Jahr neu gepflanzt werden.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig