Kamelie düngen: Wann ist der richtige Zeitpunkt und welche Düngemittel eignen sich am besten?

von Olga Schneider
Werbung

Camellia japonica gehören zu den schönsten blühenden Sträuchern für die Terrasse und den Balkon. Damit sie mit ihren gefüllten Blüten lange das Auge erfreuen, ist die richtige Pflege entscheidend. Dazu gehört auch die Versorgung mit wichtigen Nährstoffen, die oft im Boden zum Saisonstart fehlen. Der Schnee und der starke Regen im Winter haben sie aus der Blumenerde gewaschen. Jetzt sollten Sie also die Kamelie düngen. Wir erklären, was Sie dabei beachten sollten und welche Düngemittel kommen infrage.

Pflanzenpflege im Frühjahr: Kamelie düngen und gießen

Kamelie mit Kaffeesatz versorgen im Topf

Werbung

Die beliebte Balkonpflanze stellt eine große Herausforderung vor dem Hobby-Gärtner: ähnlich wie die Alpenrose reagiert sie sehr empfindlich auf Düngesalzen. Daher ist es sehr wichtig, das richtige Düngemittel zu wählen und richtig zu dosieren. Verwenden Sie am besten salzarme Düngemittel, die Stickstoff, Phosphor und Spurenelemente enthalten.

Gießen Sie die Pflanze bei Bedarf, am besten mit entkalktem Leitungswasser oder mit Regenwasser. Prüfen Sie regelmäßig, ob der Boden feucht ist. Wenn er leicht antrocknet, dann können Sie den Strauch gießen. Die gute Drainage ist dabei absolutes Muss, denn Staunässe kann zu Fäulnissbildung führen und macht die Pflanze anfällig für Pilzbefall.

Die Kübelpflanze mit Flüssigdünger versorgen

Kamelie düngen und gießen im Frühjahr pflege

ordentlich gepflegte rasenkante im garten beim mähen
Gartenarbeit

Wie Sie eine Rasenkante schneiden und Ihren Gartenbereich im Frühling verbessern - Anleitung und Tipps

Wenn Sie in dieser Frühlingssaison Ihre Rasenkante schneiden müssen, finden Sie hier eine praktische Schritt-für-Schritt-Anleitung und Tipps.

Einmal im Jahr, am besten vor dem Start der Gartensaison, also Anfang April, können Sie die Topfpflanzen zusätzlich mit Eisendünger als Vorbeugungsmaßnahme gegen Chlorose versorgen.

Ab Mitte April können Sie den Strauch wöchentlich düngen. Anfänger können zum Flüssigdünger für Rhododendron greifen. Verdünnen Sie die Hälfte der empfohlenen Dosierung mit Wasser im Verhältnis 1 zu 1 und geben Sie dann das Düngemittel ins Gießwasser. Am Sommerende können Sie die regelmäßigen Düngegaben einstellen.

Kamelie düngen: Blaukorn

Kamelie mit Blaukorn düngen für lange Blütezeit

Werbung

Der Dünger aus Blaukorn eignet sich bestens für Blumen, die empfindlich auf die hohe Salzkonzentration in anderen Düngemitteln reagieren. Natürlich spielt die richtige Dosierung eine entscheidende Rolle. Am besten beraten Sie sich direkt beim Kauf im Gartencenter.

Den blühenden Zierstrauch mit Kaffeesatz düngen

Kamelie düngen im Frühjahr pflanzen und pflegen

Forsythie schneiden wann im Frühling im April nach Blütezeit
Gartenarbeit

Forsythie schneiden: Warum Sie den schwach giftigen Zierstrauch erst nach dem Ende der Blütezeit auslichten sollten!

Im heutigen Artikel erklären wir, wann und wie Sie die Forsythie schneiden sollten. Der schwach giftige Strauch ist eine schöne Ergänzung

Erfahrene Gärtner können die Kamelie im Topf auch mit Kaffeesatz versorgen. Den Kaffeesatz auf Zeitungspapier verstreuen und über Nacht trocknen lassen. Am nächsten Tag dann die Blumenerde mit Kaffeesatz in kleinen Mengen mischen. Pro Pflanze und Woche nicht mehr als 1/2 Teelöffel verwenden.

Die Gartenpflanze mit Kompost versorgen

Kamelie mit gefüllten Blüten düngen

Sie ziert traditionell den Balkon, es ist allerdings auch eine Anpflanzung im Garten möglich. Vorausgesetzt aber, dass der Strauch in den Wintermonaten mit Laub vor Frost geschützt wird. Im Frühjahr können Sie dann der Gartenerde mit Kompost anreichern. Am besten mit Bio-Kompost oder mit selbst hergestelltem Kompost. Diese einmalige Düngegabe wird das Wachstum und die Wurzelbildung im Frühling fördern. Damit die Staude allerdings reichlich blüht, sollten Sie jede Woche zusätzlich dazu Flüssigdünger ins Gießwasser geben.

Unser Tipp: Entnehmen Sie eine Bodenprobe und lassen Sie sie von einem Labor untersuchen. Die Ergebnisse werden nicht nur wichtige Hinweise in Bezug auf die Bodenbeschaffenheit liefern, sondern Sie erhalten auch Empfehlungen bezüglich des Düngers.

Kamelie gießen und pflegen: Braune Blätter können auf Überdüngung hinweisen

Kamellie düngen wann ist richtiger Zeitpunkt wie oft

Wenn die Kamelie plötzlich verwelkt und sich die Blätter braun verfärben, dann gehen die meisten Menschen davon aus, dass es sich um eine Krankheit oder Schädlingsbefall handelt. Aber es kann auch an einer Überdüngung liegen. Manchmal fehlen im Boden wertvolle Nährstoffe und dies kann ebenfalls dazu führen, dass sich die Blätter verfärben. Im schlimmsten Fall könnte die Pflanze sogar eingehen. Sie können die Blume umtopfen und alle zwei Wochen mit Flüssigdünger versorgen. Prüfen Sie zudem regelmäßig, ob der Boden feucht ist. Die Kamelie kann weder Trockenheit noch Staunässe vertragen. Stellen Sie die Staude an einen absonnigen Platz. Die pralle Mittagssonne kann die Blätter verbrennen.

Der blühende Strauch “Camellia japonica” stammt aus Ostasien. Seine gefüllten Blüten erfreuen aber auch hierzulande die Augen. Inzwischen gibt es viele Sorten und Hybriden, die sich auch auf dem heimischen Balkon wohlfühlen. Damit sie lang und ausgiebig blühen, ist die richtige Pflege entscheidend. Dazu gehört nicht nur Gießen, sondern auch Düngen.

Olga Schneider ist begeisterte Hobby-Gärtnerin mit Interesse am naturfreundlichen Gemüse- und Obstanbau im Nutzgarten, sowie an Pflege von Blumen und Zierpflanzen. Auf Deavita ist sie auch in den Kategorien Ordnung im Haushalt und Putztipps aktiv, wo sie Ratschläge zu umweltfreundlichen und natürlichen Hausmitteln gibt. In Ihrer Freizeit stöbert sie gerne durch Seiten über Mode, Nageldesign und Haartrends. Sie backt gerne und probiert zusammen mit ihrer Familie neue Rezepte.