Abnehmen im Alter: Gesunder Gewichtsverlust auch bei Senioren möglich?

Von Charlie Meier

Im Gegensatz zu dem, was viele Menschen glauben, ist das Abnehmen im Alter keine größere Herausforderung als in der Jugend. Dies geht aus einer Studie hervor, die älteren Erwachsenen neue Hoffnung im Kampf gegen Übergewicht gibt. Die Forschung bietet also Ermutigung für Senioren in der Hoffnung, die gesundheitlichen Vorteile der Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts zu nutzen.

Wie gelingt das Abnehmen im Alter?

abnehmen im alter mit gesundheitlichen vorteilen verbunden

In einem Programm gegen Adipositas, das in Großbritannien lief, wurde der Gewichtsverlust mit statistisch äquivalenten Ergebnissen für Personen unter 60 Jahren nicht vom Alter beeinflusst. Für Menschen, deren Gesundheit von der Gewichtsreduktion profitieren würde, kann dies von großer Bedeutung sein, so die Studienautoren. Gewichtsverlust ist in jedem Alter wichtig. Wenn Menschen jedoch älter werden, entwickeln sie mit größerer Wahrscheinlichkeit davon bedingte Komorbiditäten von Fettleibigkeit. Viele davon ähneln den Auswirkungen des Alterns auf den Darmmikrobiom. Manche Experten könnten also argumentieren, dass die Relevanz des Gewichtsverlusts mit zunehmendem Alter ebenfalls zunimmt. Die Autoren der Studie schreiben, dass Gewichtsverlust älteren Menschen helfen kann, mehr als 50 altersbedingte Komorbiditäten wie Diabetes, Arthrose und Stimmungsstörungen wie Angstzustände und Depressionen zu behandeln. Eine erhöhte Sterblichkeit und ein allgemeiner Mangel an Wohlbefinden bei älteren Erwachsenen sind darüber hinaus auch mit Fettleibigkeit verbunden. Es gibt also eine Reihe von Gründen, warum Menschen Gewichtsverlust bei älteren Menschen stimulieren sollten.

älterer mann beim laufen und sport treiben

Viele Gesundheitsexperten unterstützen die etwas diskriminierende Theorie, dass Abnehmen im Alter eher gesundheitsschädlich und nicht relevant ist. Darüber hinaus gibt es viele Missverständnisse über die verminderte Fähigkeit älterer Menschen, durch Ernährungsumstellung und vermehrte Bewegung Gewicht zu verlieren. Die Studie liefert also Belege dafür, dass so ein Programm, das insbesondere von Medizinern durchgeführt wird, einen hohen Wert in diesem Bereich haben könnte. Ältere Menschen haben möglicherweise das Gefühl, dass solche Dienste in Krankenhäusern nichts für sie sind. Dienstleister und politische Entscheidungsträger sollten die Bedeutung des Gewichtsverlusts bei älteren Menschen mit Adipositas für die Erhaltung von Gesundheit und Wohlbefinden sowie für die Erleichterung eines gesunden Alterns anerkennen, so die Studienautoren. Das Altern sollte also nach den Studienergebnissen kein Hindernis für einen besseren Lebensstil bei Fettleibigkeit sein. Stattdessen sollte dieser Prozess proaktiv erleichtert werden. Andernfalls würde die Gefahr einer weiteren und unnötigen Vernachlässigung älterer Menschen durch gesellschaftliche altersbedingte Missverständnisse bestehen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig