Zitronenpasta wie in Italien zubereiten: Leckere Rezepte für Pasta al Limone für ein geschmackvolles Abendessen

Von Katharina Müller

Pasta al Limone ist ein klassisches, italienisches Nudelgericht, für das es viele „authentische“ Rezepte gibt. Der Ursprung der Pasta al Limone ist umstritten, aber sie ist besonders beliebt in Süditalien und Sizilien, Regionen, die für ihre Zitronenernte bekannt sind. Als verlockendes Zeugnis des Prinzips „weniger ist mehr“ ist die Zitronenpasta wegen ihrer Einfachheit herausragend und sensationell. Jeder Bissen begeistert mehr als der Letzte: Diese Pasta ist einfach köstlich und es ist rätselhaft, wie gut etwas so Einfaches, das mit so wenigen Zutaten zubereitet wird, schmecken kann.

Köstliches Rezept für Zitronenpasta: Zitronenspaghetti als Abendessen

Zitronenpasta - einfache Rezepte

Diese Zitronen-Butter-Knoblauch-Pasta ist die schnellste und köstlichste Beilage oder ein Abendessen, das man an jedem Tag in der Woche probieren kann. Diese Pasta al Limone, wie sie auf Italienisch heißt, strotzt nur so vor Zitronenaroma und ist gleichzeitig knoblauchhaltig und natürlich cremig. Wenn Sie auf der Suche nach einem Rezept für Zitronennudeln ohne Sahne sind, ist dies eines der besten Rezepte. Pasta al Limone braucht keine Sahne, denn diese Zitronen-Sahnessauce entsteht ganz natürlich aus der Stärke. Sie brauchen nur eine Handvoll Zutaten. Dies ist unser Lieblingsrezept für ein köstliches Nudelgericht!

Pasta al Limone einfach zu Hause zubereiten

Zutaten für 6 Portionen:

  • Salz und frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer
  • 500 g Spaghetti
  • 250 g Butter
  • 2 Knoblauchzehen, geschält und gehackt
  • Schalen und Saft von 2 großen Zitronen
  • 70 g Parmigiano-Reggiano, plus mehr zum Servieren
  • 500 ml reserviertes Nudelkochwasser, aufgeteilt
  • 1 Zitrone zum Garnieren
  • Gehackte, frische Petersilie oder frisches Basilikum zum Servieren

Zubereitung:

Nudeln kochen:

  • 2 Esslöffel Salz in einen großen Topf mit kochendem Wasser geben. Die Spaghetti hinzufügen und in einem großen Topf mit Salzwasser kochen, bis sie bissfest sind.

Rezepte für Pasta al Limone - leckeres und schnelles Abendessen

Zitronen-Butter-Sauce zubereiten:

  • In der Zwischenzeit eine große Pfanne (ca. 30 cm) bei mittlerer Hitze erhitzen und die Butter darin schmelzen lassen. Dann den Knoblauch hinzufügen und 30 – 60 Sekunden kochen.
  • Die Zitronenschale und den frischen Zitronensaft einrühren. 2 Teelöffel Salz und 1 Teelöffel Pfeffer hinzugeben.
  • Sobald die Nudeln gar sind, mit einer Zange aus dem Wasser heben, das meiste Wasser oder die Kochflüssigkeit zurück in den Topf gießen und die Nudeln zusammen mit dem Parmesan in die Sauce geben. Eine Minute lang kochen lassen, dabei ständig umrühren und mit einer Schöpfkelle so viel Nudelwasser in die Sauce geben, dass die Nudeln feucht bleiben und von einer glänzenden, seidigen Zitronensauce umhüllt werden oder die gewünschte Konsistenz erreichen.
  • Die Nudeln auf eine Servierplatte oder einzelne Teller geben.
  • Mit etwas Zitronenschale, geriebenem Parmesan, schwarzem Pfeffer, etwas Zitronensaft und gehackter, frischer Petersilie garnieren.

Köstliche, cremige Zitronenpasta – einfaches Rezept

Zitronenpasta wie in Italien zubereiten - Leckere Rezepte


Diese cremige Zitronenpasta ist ein anderes Lieblingsgericht aus Süditalien. Die nach Zitrone duftende Sahnesauce – seidig, pfeffrig und voller Parmigiano-Käse – umhüllt jedes Stück Pasta.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500 g Fettuccine oder Spaghetti
  • 200 g Schlagsahne
  • 70 g fein geriebener Parmigiano-Reggiano, plus mehr zum Garnieren
  • 4 Esslöffel Butter
  • 2 Esslöffel frischer Zitronensaft
  • 1 Teelöffel Zitronenschale, gerieben
  • 1 Teelöffel schwarzer Pfeffer
  • Salz zum Abschmecken

Zubereitung:

  • In einer großen Pfanne die Butter, Zitronenschale und den Zitronensaft bei mittlerer Hitze erhitzen. Unter gelegentlichem Rühren die Butter schmelzen und 20 Sekunden lang köcheln lassen. Die Sahne, den schwarzen Pfeffer und das Salz nach Geschmack hinzugeben. Umrühren.
  • Die Sahne-Mischung bei mittlerer/geringer Hitze ganz leicht köcheln lassen. Sobald sie köchelt, die Nudeln kochen. Die Sahne-Mischung eindicken lassen und um etwa ein Viertel einkochen, während die Nudeln kochen. Oft umrühren. Die Sahne-Mischung wird in etwa 8 – 10 Minuten um ein Viertel einkochen.
  • Den Parmesankäse in die Sauce geben und bei schwacher Hitze umrühren. Nudeln abgießen und mit einer Zange in der Sahne-Mischung schwenken.
  • Mit mehr schwarzem Pfeffer, Käse und etwas Zitronenschale garnieren.

Einfaches Rezept für Pasta al Limone mit Garnelen

Einfaches Rezept für Pasta al Limone mit Garnelen

Sie werden diese Zitronenpasta mit sautierten Garnelen lieben. Dieses klassische, italienische Nudelgericht ist ein perfektes, einfaches und köstliches Rezept für ein Abendessen, das in weniger als 30 Minuten zubereitet ist.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500 g Nudeln
  • 500 g Garnelen, geschält und entdarmt
  • 2 Teelöffel Olivenöl
  • 1 Teelöffel Salz

Für die Zitronennudelsauce:

  • 2 Esslöffel Butter
  • 2 zerdrückte Knoblauchzehen
  • 200 g Schlagsahne
  • 1 – 2 Zitronen mit Saft und Schale
  • Salz und schwarzer Pfeffer zum Abschmecken
  • 70 g geriebener Parmesankäse
  • Petersilie zum Servieren

Zubereitung:

  • Einen großen Topf mit Salzwasser auf mittlerer bis hoher Stufe zum Kochen bringen.
  • Die Nudeln in den Topf mit Wasser geben und bissfest kochen – je nach Form 8 – 10 Minuten. Die Nudeln sollten angenehm zu essen sein: weich, aber fest.
  • Nach dem Kochen 240 ml Nudelkochwasser aufbewahren und die Nudeln abgießen.
  • Die Garnelen schälen und entgräten, dann mit Papiertüchern trocken tupfen. In eine mittelgroße Schüssel geben, einen Teelöffel Olivenöl darüber träufeln und großzügig mit Salz würzen.
  • Eine große Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Garnelen hineingeben und eine Minute pro Seite anbraten, dann herausnehmen und beiseite stellen.
  • In derselben Pfanne Butter schmelzen oder ein paar Esslöffel Olivenöl hinzufügen. Den Knoblauch hinzufügen und eine Minute lang anbraten, bis er duftet.
  • Die Sahne, den Zitronensaft (nach Geschmack) und die Zitronenschale hinzugeben und würzen. Ein paar Minuten köcheln lassen, bis die Sauce leicht eingedickt ist.
  • Die abgetropften Nudeln und Garnelen in die Zitronensauce geben und einen Spritzer des reservierten Nudelwassers hinzufügen. Die Sauce umrühren und bei Bedarf mehr Nudelwasser hinzufügen.
  • Reichlich geriebenen Käse dazugeben, durchschwenken und mit frischer Petersilie garniert servieren.
Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig