Leichtes Zitronen-Dessert im Glas: 4 erfrischende Sommer-Rezepte mit zitroniger Note

Von Ada Hermann

Wenn Sie nach einem leckeren hausgemachten Nachtisch suchen, das eine sommerliche Mahlzeit perfekt abrundet, dann sind Sie bei uns genau richtig. Unsere Ideen für Zitronen-Dessert im Glas sind frisch, köstlich und lassen sich im Voraus zubereiten. Probieren Sie sie selber aus und gönnen Sie sich ein erfrischendes Dessert gegen die sommerliche Hitze.

Einfaches Rezept für Zitronen-Creme im Glas

Zitronencreme selbst zubereiten Sommerdessert

Für dieses Rezept für selbstgemachten Zitronenpudding werden frische Zitronen und Vollmilch verwendet. So können Sie mit einfachen Zutaten ein Zitronen-Dessert im Glas schnell und einfach selbst machen.

Zutaten:

  • 150 g Zucker
  • 30 g Speisestärke
  • 600 ml Vollmilch
  • 3 große, leicht geschlagene Eigelbe
  • 3 Esslöffel fein geriebene Zitronenschale
  • eine Prise Salz
  • 100 ml frischer Zitronensaft (2 bis 3 große Zitronen)
  • 2 Esslöffel ungesalzene Butter

Zubereitung:

  1. Zucker und Speisestärke in einen großen Topf geben und mit dem Schneebesen leicht verrühren.
  2. Mit Milch aufgießen und verquirlte Eigelbe hinzufügen.
  3. Salz und Zitronenabrieb hinzufügen.
  4. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren kochen, bis die Masse eingedickt ist und sich leicht mit der Rückseite eines Holzlöffels streichen lässt. Vom Herd nehmen.
  5. Den Zitronensaft und die Butter hinzufügen.
  6. Rühren, bis alles gut vermischt und die Butter geschmolzen ist.
  7. Gegebenenfalls durch ein Sieb streichen, um Klumpen zu entfernen.
  8. Die Zitronen-Creme mindestens 2 Stunden kühl stellen und nach Wunsch mit einem Klecks Schlagsahne servieren!

Zitronen-Creme im Glas einfaches Sommer Dessert

Dieser Zitronenpudding ist ein köstlicher Genuss. Er bringt die süße Seite der Zitrone zur Geltung. Die Zitronenschale verstärkt den Zitronengeschmack noch mehr, als es nur der Saft tun würde. Der Pudding ist ein einfaches und schnelles hausgemachtes Dessert, das sich besonders gut als Abschluss einer sommerlichen Mahlzeit eignet.

Zitronen-Cheesecake im Kleinformat

Zitronen Cheesecake im Glas ohne Backen

Ein leckerer Cheesecake kommt als Nachspeise immer gut an. Falls Sie ein Zitronen-Dessert im Glas für Ihre Gäste zubereiten möchten, dann sind diese sommerlichen Mini-Cheesecake-Gläser eine tolle Wahl. Schnell und einfach gemacht, den No-Bake-Cheesecake im Kleinformat können Sie im Voraus zubereiten und nach dem Abendessen servieren.

Zutaten:

  • 100 g zerkleinerte Vollkornbutterkekse
  • 6 Esslöffel ungesalzene Butter, geschmolzen
  • 340 g Frischkäse, Raumtemperatur
  • 150 g Kristallzucker
  • Schale und Saft von einer großen Zitrone, fein gerieben
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 160 ml Schlagsahne, kalt

Zubereitung:

  1. Kekse und Butter mischen. In kleine Gläser drücken und im Kühlschrank kühlen lassen.
  2. Den Frischkäse, den Zucker und die Zitronenschale in einem Mixer zu einer glatten Masse schlagen.
  3. Zitrone, Salz und Vanille hinzugeben. So lange schlagen, bis die Masse glatt und cremig ist.
  4. Die Schlagsahne hinzugeben und schlagen, bis sich das Volumen der Masse verdoppelt hat.
  5. In die Förmchen über die Kruste gießen. Bis zum Festwerden kühlen. Mindestens 1 Stunde, besser 4.
  6. Mit Zitronenabrieb und frischen Heidelbeeren dekorieren.

Rezept für veganen Zitronen-Chia-Dessert im Glas

Zitronen-Chiapudding Nachspeise im Sommer


Hier finden Sie eine vegane Alternative zur klassischen Zitronen-Creme im Glas. Das zweischichtige Dessert besteht aus einem gesunden Chiapudding als Basis und einer veganen Zitronen-Creme darauf. Dieses Rezept erfordert zwar etwas Vorbereitung, das Resultat werden Sie aber lieben.

Zutaten:

Für den Chiapudding:

  • 30 g Chiasamen
  • 200 ml Hafermilch
  • Schale von 1 Zitrone
  • 2 Esslöffel Ahornsirup
  • 1/4 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1/4 Teelöffel Meersalz

Für die vegane Zitronen-Creme:

  • 140 g rohe Cashews (eine Stunde lang in heißem Wasser eingeweicht und abgetropft)
  • 100 ml Hafermilch
  • 2 Esslöffel Ahornsirup
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 1/4 Teelöffel Kurkuma (für Farbe)
  • 1/2 Teelöffel Zitronenextrakt

Zubereitung:

  1. Mischen Sie alle Zutaten für die Chiapudding-Schicht in einer Schüssel. Etwa eine Minute lang verquirlen, bis alles gleichmäßig vermischt ist.
  2. Stellen Sie den Chiapudding in den Kühlschrank und lassen Sie ihn etwa 3 Stunden (oder über Nacht) fest werden.
  3. Vergewissern Sie sich, dass die Cashewkerne 1 Stunde lang in heißem Wasser eingeweicht wurden (oder über Nacht in zimmerwarmem Wasser), und lassen Sie sie dann abtropfen.
  4. Alle Zutaten für die Zitronen-Creme in den Mixer geben und auf höchster Stufe mixen, bis sie gleichmäßig miteinander verbunden sind und eine seidige Konsistenz haben.
  5. Den Chiapudding gleichmäßig auf drei kleine Gläser verteilen.
  6. Die Zitronen-Creme auf die Chiapudding-Schicht gießen.
  7. Vor dem Verzehr die Zitronen-Desserts 3 Stunden lang im Kühlschrank fest werden lassen.
  8. Nach Wunsch mit frischem Obst garnieren und genießen!

Cremiges Zitronen-Dessert im Glas mit hausgemachtem Lemon Curd

Zitronen-Dessert in Sektgläser mit Lemon Curd und Creme

Wenn Sie ein leichtes, einfaches und elegantes Dessert für den Sommer suchen, könnte diese Zitronen-Creme mit frischen Beeren genau das Richtige für Sie sein!

Zutaten:

Für das Zitronenmus (Lemon Curd):

  • 150 g Kristallzucker
  • 100 ml frisch gepresster Zitronensaft, von etwa 2 großen Zitronen
  • 1 Esslöffel geriebene Zitronenschale
  • 2 Eier, Größe L
  • 2 Eigelb
  • 125 g Butter, in kleine Stücke geschnitten

Für die Creme:

  • 300 ml Schlagsahne
  • 25 g Puderzucker

Zum Garnieren:

  • frische Brombeeren und Heidelbeeren

Zubereitung:

  1. Für Lemon Curd: Zucker, Zitronensaft, Abrieb, Eier und Eigelb in einem kleinen oder mittelgroßen, nicht reaktiven Topf verquirlen (kein Aluminium verwenden, da die Creme sonst metallisch schmeckt). Die Stückchen Butter hinzufügen.
  2. Bei mittlerer Hitze unter häufigem Rühren erhitzen, bis die Butter geschmolzen ist und die Creme eindickt. Das dauert etwa 10-15 Minuten. Es kann eine Weile dauern, bis Sie einen Unterschied bemerken, aber wenn sie einmal anfängt einzudicken, wird sie ziemlich schnell eindicken.
  3. Vom Herd nehmen, wenn die Masse die Rückseite eines Löffels bedeckt und die Konsistenz eines dünnen Puddings hat.
  4. Falls gewünscht, durch ein feinmaschiges Sieb abseihen. Auf diese Weise werden die Schale und alle kleinen Klumpen entfernt, die möglicherweise nicht vollständig eingearbeitet wurden.
  5. Ein paar Stunden im Kühlschrank kühlen, bis die Masse kalt und dickflüssig ist.
  6. Für Creme: Die Sahne mit einem Handrührgerät auf mittlerer Stufe schlagen. Langsam den Puderzucker einrieseln lassen und weiter schlagen, bis sich steife Spitzen bilden.
  7. 3/4 Tasse Schlagsahne für später beiseite stellen.
  8. Die Hälfte vom Lemon Curd unter die restliche Schlagsahne heben.
  9. Den beiseite gestellten Zitronenmus auf fünf Gläser verteilen. Die Creme in einen Spritzbeutel löffeln und gleichmäßig auf den Lemon Curd spritzen.
  10. Auf jedes Glas einen Klecks Schlagsahne (2-3 Esslöffel) geben.
  11. Bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen. Kurz vor dem Servieren mit frischen Beeren garnieren (optional).
Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig