Schlesische Linsensuppe nach Omas Art: Rezept und Zubereitungstipps für den Klassiker!

von Lisa Hoffmann
Werbung

Sobald die Temperaturen draußen sinken, steigt bei mir sofort die Lust auf warme Suppen und Eintöpfe. Ob Kartoffel-, Kürbis-, Hühnersuppe usw. – Suppen sind in den Wintermonaten einfach das Beste! Doch, für mich persönlich ist eine schlesische Linsensuppe nach Omas Art DER deutsche Klassiker schlechthin. Warum gibt man Essig in die Linsensuppe und wie lässt sich die Suppe andicken?

was tun wenn linsensuppe sauer wird schlesische linsensuppe rezept

Schnell gemacht und richtig köstlich – Suppen wärmen in den kalten Wintermonaten unsere Seele und sind aus unserem Speiseplan nicht mehr wegzudenken. Darüber hinaus sind verschiedene Suppenrezepte eine hervorragende Möglichkeit, mehr saisonales Gemüse zu verzehren und unseren Körper mit wichtigen Vitaminen und Nährstoffen zu versorgen. Wann haben Sie das letzte Mal eine schlesische Linsensuppe gegessen? Wenn Sie sich nicht mehr daran erinnern können, dann sind Sie hier genau richtig!

Schlesische Linsensuppe nach Omas Art

schlesische linsensuppe nach omas art vorsuppe weihnachten rezepte
Werbung

Bereits unsere Omas wussten es – Suppen sind gesund, machen satt und gehören im Winter einfach dazu. Ob als kleine Vorspeise, für ein leichtes Hauptgericht oder sogar für einen westlichen Anlass – aromatische Suppen gehen wirklich immer! Diese schlesische Linsensuppe ist genau nach Omas Rezept und nachdem ich es probiert habe, musste ich es einfach sofort mit Ihnen teilen! Also nichts wie los – lesen Sie weiter und ran an den Herd!

Zutaten für 4-6 Portionen

  • 250 Gramm Tellerlinsen
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Suppengrün
  • 500 Gramm Kartoffeln
  • 4 Wiener Würstchen
  • 500 Gramm geräucherter Speck
  • 1 EL Gemüsebrühe Pulver
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 4-5 TL Weinessig (nach Geschmack)
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 TL Zucker
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung

vorsuppe weihnachten rezepte schlesische linsensuppe omas art
  • Linsen in einem Sieb unter kaltem Wasser gut abspülen.
  • Suppengrün waschen und in kleine Stücke schneiden.
  • Zwiebel fein hacken.
  • Öl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen und den Speck für 2-3 Minuten unter Rühren anbraten.
  • Geschnittenes Gemüse dazu geben und für weitere 2-3 Minuten mit andünsten.
  • Linsen mit 2 Litern Wasser in den Topf geben und kurz aufkochen lassen.
  • Zugedeckt für etwa 45 Minuten köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Ungefähr 20 Minuten vor Ende der Kochzeit in den Topf geben und mitköcheln, bis sie komplett gar sind.
  • Herd ausschalten und Gemüsebrühe, Essig, Kreuzkümmel und Salz und Pfeffer unterrühren.
  • Wiener Würstchen in Scheiben schneiden und in den Topf geben.
  • Alles für noch 10 Minuten ziehen lassen und voilà – so einfach können Sie schlesische Linsensuppe nach Omas Art zubereiten!

Warum kommt Essig in die Linsensuppe?

wie suppe andicken tipps schlesische linsensuppe nach omas art

Essig in die Suppe zu geben, klingt auf den ersten Blick etwas komisch, aber glauben Sie mir – beim Rezept für schlesische Linsensuppe macht es einen großen Unterschied! Die feine Säure des Essigs verpasst dem Gericht einen besonderen Geschmack und macht auch die Linsen leicht verdaulicher. Doch dafür ist es besonders wichtig, das Essig erst am Ende des Garvorgangs hinzuzufügen. Für welchen Essig Sie sich entscheiden, ist reine Geschmacksache, aber meine Oma hat immer entweder Apfel- oder Weinessig genommen.

Was tun, wenn die Linsensuppe sauer wird?

omas schlesische linsensuppe originalrezept weihnachtssuppe ideen
Werbung

Ich weiß nicht für Sie, aber mir ist dir Essigflasche beim Kochen vielleicht hundertmal ausgerutscht. Okay – was tun, wenn Linsensuppe sauer wird? Glücklicherweise müssen Sie sie nicht wegkippen, denn es gibt tatsächlich ein paar einfache Tricks, wie Sie ganz einfach Essig neutralisieren könnten.

  • Salz kann vor allem bei kleinen Mengen Essig eine tolle Abhilfe schaffen und jedes übersäuerte Gericht retten. Alternativ könnten Sie es auch mit Sojasauce oder Gemüsebrühe-Pulver versuchen, da diese auch viel Salz enthalten. Geben Sie dabei immer kleinere Menge, damit die Suppe am Ende nicht zu salzig wird.
  • Auch mit Zucker lässt sich Essig in kleinen Mengen wunderbar neutralisieren und auch hier sollten Sie sich langsam herantasten, denn ansonsten verändert sich der Geschmack des Gerichts komplett.
  • Eine Prise Natron oder Backpulver reichen vollkommen aus, um den Essig in der Linsensuppe zu neutralisieren. Beim Hinzufügen beginnt es, leicht zu schäumen, aber das ist absolut normal. Während Salz und Zucker nur bei noch heißen Gerichten funktionieren, können Sie Natron oder Backpulver bereits für kalte Suppen nehmen.

Wie bekomme ich Linsensuppe dicker?

Wird die schlesische Linsensuppe zu dünnflüssig, dann leidet leider der Geschmack. Und da fragt man sich – wie bekomme ich die Linsensuppe dicker? Hierfür stehen Ihnen einige Optionen zur Wahl, wobei eine Mehlschwitze die bekannteste ist. Diese besteht zu gleichen Teilen aus Mehl und Butter oder Öl. Um Ihre Suppe anzudicken, erhitzen Sie erstmal die Butter in einer Pfanne und fügen Sie das Mehl unter kräftigem Rühren hinzu, bis Sie eine goldbraune Mischung erhalten. Dann mit 2-3 EL Suppenflüssigkeit glatt rühren und die Mehlschwitze in den Topf geben.

Die Suppe richtig aufbewahren

Glücklicherweise ist die schlesische Linsensuppe meiner Oma lange haltbar und lässt sich problemlos für 5-6 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Haben Sie zu viel gekocht, oder einfach keine Lust mehr darauf, dann können Sie die Linsensuppe einfrieren, indem Sie sie direkt in Gefrierbeuteln portionieren. Im gefrorenen Zustand hält sich die Suppe zwischen 6 und 8 Monaten.

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig