Rhabarber Kuchen mit Baiser selber backen: Zartes Zitronenaroma und mit Erdbeeren kombinierbar

von Anne Seidel

Eine Rhabarber-Baiser-Torte ist perfekt, wenn ein schnelles Dessert suchen, das optisch (und natürlich auch geschmacklich) dennoch etwas hermacht. Sie können das Rezept gerne durch ein paar Erdbeeren ergänzen und dafür einfach weniger Rhabarber-Stangen verwenden, um einen Erdbeer Rhabarber Kuchen mit Baiser zu erhalten. Wir zeigen Ihnen nun, wie Sie diesen leckeren Nachtisch nachbacken können.

Rhabarber Kuchen mit Baiser backen

Rhabarber Kuchen mit Baiser und Erdbeeren backen

Werbung

Das Rhabarber-Kuchen-Rezept sieht auch ein wenig Zitronensaft und -abrieb vor, wodurch ein besonders angenehmes Aroma entsteht, das das Gemüse im Kuchen bestens ergänzt. Im Prinzip bereiten Sie lediglich einen Rührteig zu, den Sie dann mit den kleingeschnittenen Stangen versehen. Den köstlichen Nachtisch mit Rhabarber bereiten Sie so zu:

Für den Teig:

  • 1 kg Rhabarber, geputzt, geschält und in kleine Stücke geschnitten (oder beliebige Menge durch Erdbeeren ersetzen)
  • 1 EL Zucker
  • 125 g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 TL Zitronenschale
  • 1 EL Zitronensaft
  • 4 mittelgroße Eier
  • 200 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Backpulver
  • 2 – 3 EL Milch

Für das Baiser:

  • 200 g Zucker
  • 4 Eiweiße mittelgroßer Eier

Zubereitung des einfachen Kuchens

Rhabarber Kuchen mit Baiser - Einfache Zubereitung mit Eiweiß-Topping

Heizen Sie den Ofen auf 180 Grad vor. Fetten Sie eine Springform ein.

  • Geben Sie den Rhabarber mit einem Esslöffel Zucker in eine Schüssel und stellen Sie sie zum Ziehen beiseite.
  • In einer separaten Schüssel vermengen Sie die Butter mit dem Zucker, der Vanille, Zitronenschale und dem Zitronensaft.
  • Geben Sie nach und nach die Eier dazu.
  • In einer anderen Schüssel vermengen Sie die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver und Salz).
  • Geben Sie das trockene Gemisch zum Buttergemisch.
  • Rühren Sie die Milch unter.
  • Geben Sie den Teig in die Form und streichen Sie ihn glatt.
  • Backen Sie 45 bis 50 Minuten und lassen Sie den Kuchen anschließend 5 Minuten abkühlen (schalten Sie den Ofen noch nicht aus).
  • Bereiten Sie das Baiser als Topping zu, indem Sie einfach das Eiweiß zusammen mit dem Zucker steif schlagen.
  • Entfernen Sie den Ring der Springform.
  • Verteilen Sie das Baiser über den Kuchen und gestalten Sie mit dem Schaber leichte Wellen.
  • Geben Sie den Kuchen für weitere 20 bis 25 Minuten in den Ofen, bis die obersten Ränder des Baiser beginnen, braun zu werden. Alternativ können Sie zu diesem Zweck auch ein Flambiergerät verwenden.

Kuchenrezept mit Rührteig und Früchten

Werbung

Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig