Erdbeer-Blechkuchen mit Biskuitboden und Buttercreme: Rezept mit Gelinggarantie!

von Olga Schneider
Werbung

Die Kombination aus süßen Erdbeeren, luftigem Biskuitboden und klassischer Vanille-Buttercreme ergibt einen wahren Kultkuchen, der Kindern und Erwachsenen genauso gut schmeckt.

Erdbeer-Blechkuchen mit Biskuitboden und Buttercreme

erdbeer blechkuchen mit biskuitboden (1)

Der Erdbeer-Blechkuchen gehört wohl zu den beliebtesten Klassikern in der deutschen Küche. Jeder von uns hat ihn sicherlich als Kind gegessen, wobei das Grundrezept in den Jahren immer wieder Updates bekommen hat. Heutzutage geben wir Ihnen ein Rezept mit fluffigem Biskuitboden und Buttercreme, die selbst kompletten Anfängern gelingen wird. Überraschen Sie die ganze Familie mit dem neuen Rezept!

Zutaten

Die folgenden Zutaten sind für eine Springform 30 cm (12 Portionen).

Für den Biskuitboden:

  • 120 g Allzweckmehl /Typ 550/
  • 80 g Speisestärke
  • 2 Prisen Salz
  • 200 g Zucker
  • 150 g /ca. 5 gestrichene EL/ Zucker
  • 2 Eier

Für die Buttercreme:

  • 250 ml Milch
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • Prise Vanilleextrakt
  • 50 g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 250 g weiche Butter

Für das Topping:

  • 500 g Erdbeeren

Zubereitung

blechkuchen mit erdbeeren selber backen

Werbung

Zubereitungszeit: 10 Minuten

Backzeit: 25 Minuten

Insgesamt Zubereitung: 35 Minuten

Nährwerte: 180 kcal pro Portion.

1. Eine Springform mit Durchmesser 30 cm gut mit Butter einfetten oder mit Backpapier auslegen.

2. Eier für den Kuchenboden trennen. Die zwei Eigelbe mit dem Zucker in eine Schüssel geben und cremig schlagen. Die Eiweiße in eine andere Schüssel geben, mit dem Handmixer steif schlagen und zu den Eigelben hinzufügen. In eine dritte Schüssel Mehl und Speisestärke geben und gut vermengen. Die trockene Mehlmasse zu den flüssigen Zutaten geben und das ganze zu einem glatten Biskuitteig verarbeiten.

3. Den Teig in die Backform füllen und 25 Minuten backen. Zur Sicherheit eine Stäbchenprobe machen. Dann den Biskuitboden aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

4. Für die Buttercreme 200 ml Milch in einen Topf füllen und den Vanilleextrakt hinzufügen. Umrühren und kurz aufkochen. Dann Puddingpulver, Zucker und Eigelb hinzufügen. Den Rest der Milch in den Topf füllen und das Ganze gut verrühren. Etwa 2 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen und dann vom Herd nehmen.

5. Die Creme in eine Schüssel geben, glattstreichen und mit Frischhaltefolie bedecken. Dann auf der Arbeitsfläche abkühlen lassen. Am Ende Butter mit dem Handmixer auf niedriger Stufe unterrühren. Sehr wichtig – sowohl die Creme, als auch die Butter sollten Raumtemperatur haben. Auf keinen Fall heiße und kalte Zutaten miteinander vermengen.

6. Die Erdbeeren waschen, putzen und halbieren.

7. Dann den Kuchen zusammenstellen: den abgekühlten Biskuitboden aus der Springform nehmen und mit der Buttercreme bestreichen. Die Erdbeeren darüber arrangieren.

Sie planen eine Familienfeier oder haben Freunde zu Hause eingeladen? Dann bietet sich der Erdbeer-Blechkuchen mit Biskuitboden und Buttercreme. Lassen Sie sich nicht vom komplizierten Namen täuschen, das Grundrezept ist super einfach und wird selbst kompletten Anfängern gelingen. Überraschen Sie Ihre Liebsten mit dem leckeren Kuchen, der in einer halben Stunde fertig ist. Sie können ihn sowohl zum Nachmittagskaffee, als auch zum Tee servieren.

Sie lieben Erdbeeren? Hier gibt es andere leckere Erdbeer Desserts!

Olga Schneider

Kontakt:

[email protected]

Twitter:   OlgaSchnei81746

Olga Schneider ist gelernte Kommunikationswissenschaftlerin an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, enthusiasierte Hobby-Gärtnerin und begeisterte Blogerin in Bereichen Haushalt, Backrezepte und Modetrends.
Olga liebt ihren grünen Garten. Dort hat sie ein Gemüsebeet, mehrere Blumenbeete und eine kleine Rasenfläche. Die positive Erfahrung in ihrer kleinen Gartenoase gab ihr einen richtigen Motivationsschub, ihr Wissen in diesem Bereich durch Kontakt mit Baumschulgärtnern zu vertiefen und mehr über die Zusammenhänge beim Gemüse- und Obstanbau im Nutzgarten, sowie bei der Pflege von Blumen und Zierpflanzen zu erfahren. Der Austausch mit Garten-Experten erweiterte ihren Horizont zusätzlich und vertiefte ihr Interesse an der naturfreundlichen Gartengestaltung. Das kreative junge Team von Deavita hat ihr die perfekte Möglichkeit gegeben, ihre neue Leidenschaft mit den Lesern zu teilen.
Neben den Gartenartikeln ist sie auch in den Kategorien Ordnung im Haushalt und Putztipps aktiv. Dort teilt sie gerne ihre Erfahrung als Mama und gibt nützliche Ratschläge zu umweltfreundlichen und natürlichen Putzmitteln, sowie zu verschiedenen Putztechniken, mit denen man Zeit und Mühe sparen kann.
In Ihrer Freizeit ist Olga eine begeisterte Modeliebhaberin, die abends gerne durch zahlreiche Influencer-Seiten stöbert und das eine oder andere Wochenende bei virtuellen Treffen mit anderen Modebloggern verbringt. Sie hat vertieftes Interesse an den neuesten Modetrends und versucht sie umzusetzen. Sie teilt, äußerst sympathisch, ihre Liebe zu Mode, Nageldesign und Haartrends, in ihren Beiträgen zu diesen Themen.
Olga backt gerne zusammen mit ihrer Familie und probiert mindestens einmal im Monat neue Rezepte zu Hause oder mit ihren Kollegen. Selbstgemachte Desserts und Kuchen gehören für sie einfach selbstverständlich zum Nachmittagskaffee dazu.
Erfahrung

mehr 15 Jahre Erfahrung im eigenen Garten, hat Interviews mit Gartenexperten gemacht und engagiert sich als Freiwillige Mitarbeiterin bei der Pflege von Parkanlagen und Schaugewächshäusern in ihrem Heimatort
Seit mehr als 10 Jahren versucht sie, zu Hause nur mit naturfreundlichen Putzmitteln zu reinigen und probiert verschiedene Hausmittel.
Sie ist eine wahre Back-Enthusiastin, die seit 7 Jahren mit ihrem Kind verschiedene Rezepte probiert.
Seit 5 Jahren verfolgt sie die neuesten Mode und Haartrends für reife Damen.
Ist seit 11 Jahren als Autor bei Deavita tätig und hat mehr als 2450 Beiträge zu verschiedenen Themen rund um Gartengestaltung, Haushalt, Mode und Rezepte erstellt.

Ausbildung
Olga Schneider hat Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt Medienkommunikation absolviert. Während des Studiums hat sie an mehreren multikulturellen Projekten teilgenommen und ein Praktikum in Polen erfolgreich abgeschlossen. Die Reisen durch Europa haben Ihr Interesse für Architektur und Design geweckt. In ihrer Freizeit gärtnert sie leidenschaftlich und beschäftigt sich gerne mit Gartenkunst.