Pringles selber machen – So machen Sie die Chips sowie Sour Cream Gewürz & Dip

Von Anne Seidel

Wir alle wissen, dass Chips zwar in den meisten Fällen nicht wirklich gesund sind, aber ab und zu darf man sich die Leckerei doch auch mal gönnen. Zu den beliebtesten Chips gehören ohne Frage die Pringles. Sind auch Sie großer Fan der Chips, hätten Sie vielleicht auch einmal Lust, solche selbst herzustellen. Mit einem einfachen Pastamaker und dem richtigen Pringles Rezept ist dies möglich. Doch selbst ohne Nudelmaschine können Sie es einmal probieren. Sie müssen den Teig lediglich möglichst dünn ausrollen. Wir erklären, was Sie für Zutaten brauchen, wenn Sie Pringles selber machen möchten, und wie Sie den Teig anschließend weiterverarbeiten.

Pringles selber machen – Rezept zum Selberwürzen

Pringles selber machen mit Kartoffelpüreepulver und Maisstärke

Wahrscheinlich glauben Sie, dass für diese leckeren und besonderen Chips auch besondere und komplizierte Zutaten und Schritte notwendig sind und man viel Zeit einplanen muss, wenn man Pringles selber machen möchte. Doch damit liegen Sie falsch. Denn die Herstellung ist wirklich sehr simpel. Also, wie macht man Pringles? Das erfahren Sie nun:

  • 240 ml warmes Wasser
  • 1/4 TL Salz
  • 250 g Kartoffelpüree aus der Packung
  • 135 g Reismehl
  • 1 EL Maisstärke
  • 1/4 TL Backpulver
  • Erdnuss- oder Kokosöl

Pringles Chips selber machen

Pringles selber machen aus einem einfachen Teig mit Reismehl

Möchten Sie nun die Pringles selber machen, lösen Sie zunächst das Salz im Wasser auf, vermengen die trockenen Zutaten und geben das Salzwasser dann zu den trockenen Zutaten. Formen Sie einen steifen Teig und geben Sie ihn in die Nudelmaschine. Sie können den Teig auch alternativ Stück für Stück mit der Hand so dünn wie möglich ausrollen, was aber schwieriger ist, als mit einem Pastamaker. Lassen Sie den Teig auf der niedrigsten Stufe 4-5 Mal durch die Maschine laufen und falten Sie die erhaltenen Teigstreifen nach jedem Mal, um ihn noch einmal zusätzlich zu pressen. Danach stechen Sie Kreise oder andere beliebige Formen aus (Pringles sind ovalförmig). Dann können Sie die Chips nach Belieben in einer Pfanne frittieren oder, als gesündere Alternative, im Ofen backen.

Pringles selber machen im Pastamaker oder per Hand ausgerollt

Zum Frittieren erhitzen Sie eine größere Menge Öl in einer Pfanne (die Chips sollten darin schwimmen können) und geben die Chips nach und nach für jeweils 10-15 Sekunden ins Fett. Falls Sie im Ofen die Pringles selber machen möchten, heizen Sie ihn auf 220 Grad vor, verteilen Sie die Chips auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech, besprühen Sie sie mit Backspray oder Öl und backen Sie sie für 2-3 Minuten auf der obersten Schiene.

Chips selbst zu Hause zubereiten mit einer Nudelmaschine


Sie können dann beliebige Gewürze für die fertigen Pringles selber machen. Mögen Sie nur Salz, salzen Sie sie. Für BBQ-Geschmack verwenden Sie eine passende Gewürzmischung. Im Prinzip sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Wer den Klassiker Sour Cream bevorzugt, kann das Rezept unten ausprobieren.

Tipp: Den Teig können Sie auch in einer Küchenmaschine mit echten Kartoffeln und den restlichen Zutaten zubereiten. In diesem Fall benötigen Sie kein oder nur wenig zusätzliches Wasser, da die Kartoffeln ausreichend Flüssigkeit abgeben. Sollte der Teig dennoch zu trocken werden, geben Sie einfach nach und nach geringe Mengen Wasser dazu, bis Sie die nötige Konsistenz erhalten.

Pringles Sour Cream selber machen

Sour Cream Gewürzmischung mit Zwiebel- und Knoblauchpulver

Zu den beliebtesten Pringles-Sorten gehört Sour Cream. Möchten Sie dieses Pringles Gewürz selber machen, können Sie das folgende Rezept wählen:

  • 1 EL getrockneter Lauch
  • 4 TL Buttermilchpulver
  • 1 3-4 TL koscheres Salz
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 2 TL Zwiebelpulver
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL trockene Ernährungshefe

Vermischen Sie einfach alle Zutaten miteinander und bestreuen Sie die Chips vor oder nach dem Backen (falls Sie sie frittieren, erst danach würzen) mit dem fertigen Gewürzmix, wenn Sie Sour Cream Pringles selber machen möchten. Übrige Gewürzmischung können Sie anschließend bis zu 2 Monate in einem luftdicht verschlossenen Behälter aufbewahren.

Rezept für Sour-Cream-Dip

Dip mit saurer Sahne und Zwiebel zu Pringles selber machen für den Fußballabend


Alternativ können Sie den Geschmack auch mit einem köstlichen Dip erhalten und diesen zusätzlich zu den Pringles selber machen. Möchten Sie einen Sour Cream Pringles Dip selber machen, benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 70 g geschmacksneutrales Pflanzenöl (z.B. Rapsöl)
  • 1 mittelgroße Zwiebel, fein gewürfelt (ca. 75 g)
  • 1 Prise Salz
  • 1/4 TL Zucker
  • 240 g saure Sahne

Erhitzen Sie das Öl in einer Pfanne und geben Sie die Zwiebeln, den Zucker und das Salz hinein. Braten Sie alles, bis die Zwiebeln beginnen, braun zu werden (etwa 10 Minuten). Lassen Sie die Zwiebeln durch ein Sieb abtropfen, wobei Sie das Öl auffangen und im Kühlschrank aufbewahren können, um es für andere Zwecke zu nutzen. Vermengen Sie die Zwiebel mit der sauren Sahne, und lassen Sie den Dip, wenn zeitlich möglich, einige Stunden (bis 24 Stunden) mit Folie abgedeckt ziehen. Nachdem Sie dann noch die Pringles selbst machen, können Sie auch den Dip servieren.

Pringles selber machen und beliebig würzen für DIY Snacks

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig