Maronen rösten im Backofen, in der Pfanne oder auf dem Grill? Alle geeignete Röstmethoden und Tipps finden Sie hier!

Von Lina Bastian

Haben Sie sich jemals gefragt, wie man Maronen rösten kann? Überraschenderweise ist dafür keine besondere Ausrüstung erforderlich. Alles, was Sie brauchen, sind 20 Minuten und einige einfache Schritte.  Lesen Sie in unserem Artikel, welche Methoden zum Rösten von Maronen eingesetzt werden können.

Maronen rösten im Backofen

Wie man Esskastanien im Ofen zubereitet, erfahen Sie von unserem Artikel

Was Sie brauchen:

Frische Maronen
Wasser zum Einweichen
Ein Backblech
Ein feuchtes Handtuch, um die Maronen nach dem Rösten zu dämpfen.

Essen Sie sie pur, mit Suppe oder Nudeln, bewahren Sie sie bis zu 3 Tage im Kühlschrank auf

Wie man geröstete Maronen im Ofen zubereitet:

  • 1. Maronen aufschlitzen: Legen Sie eine Marone mit der flachen Seite nach unten auf ein Schneidebrett (runde Seite nach oben). Fassen Sie die Marone fest zwischen Daumen und Zeigefinger und schneiden Sie mit einem gezackten Messer einen langen Schlitz in die runde Seite. Achten Sie darauf, dass Sie die Schale ganz durchschneiden. Machen Sie dann einen zweiten Schnitt, der ein X“ auf der abgerundeten Seite der Marone bildet. Der Schlitz ist wichtig, damit sie im Ofen nicht explodiert und sich leichter schälen lässt.
  • 2. Einweichen: Esskastanien in eine Schüssel geben und mit Wasser bedecken. Lassen Sie sie über Nacht oder 10-12 Stunden lang einweichen. Eine schnellere Einweichmethode: Mit dieser Methode kann man die haarige, papierne Haut entfernen, aber es ist nicht ganz so einfach, wie wenn Sie sie über Nacht einweichen. Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und die Maronen 5 Minuten lang in das heiße Wasser legen.

Maronen rösten im Backofen, in der Pfanne oder auf dem Grill - Alle geeignete Röstmethoden finden Sie hier

  • 3. Braten: Heizen Sie Ihren Ofen auf 180º C vor. Nehmen Sie die Maronen aus dem Wasser und tupfen Sie sie trocken. Legen Sie sie mit der flachen Seite nach unten und der geschlitzten Seite nach oben in einer einzigen Schicht auf ein Backblech. Rösten Sie sie 30-35 Minuten lang oder bis Sie sehen, dass sich die Schalen zurückgezogen haben und die Nüsse im Inneren weich geworden sind.
  • 4. Dämpfen: Sobald Sie sie aus dem Ofen nehmen, legen Sie die heißen Maronen in ein feuchtes Küchentuch und heben Sie die Enden des Tuchs an, sodass ein Beutel entsteht. Drehen Sie den Beutel zu und drücken Sie die Esskastanien darin fest zusammen (Sie sollten sie knistern hören). Lassen Sie sie 10-15 Minuten in dem Handtuch ruhen. So kann der überschüssige Dampf entweichen und das Schälen wird erleichtert.

Legen Sie die Maronen mit der flachen Seite nach unten in einer einzigen Schicht auf ein Backblech


  • 5. Schälen: Sobald die Maronen gedämpft haben, können Sie die Schale abziehen. Es ist am einfachsten, die Schale zu entfernen, wenn die Nüsse noch heiß sind. Ziehen Sie daher die Schale sofort ab, indem Sie vorsichtig am „X“ ziehen und die haarige, papierartige Haut um die Marone herum abziehen, um die gelbe Nuss im Inneren freizulegen. Entsorgen Sie alle Nüsse, die klebrig sind oder aussehen, als seien sie innen verdorben.
  • 6. Genießen: Essen Sie sie pur, servieren Sie sie mit Suppe oder Nudeln, oder bewahren Sie sie bis zu 3 Tage im Kühlschrank auf.

Andere geeignete Röstmethoden

Zum Braten bereiten Sie zunächst ein heißes, offenes Feuer (oder eine Herdplatte) vor

  • Maronen rösten in der Pfanne: Zum Braten bereiten Sie zunächst ein heißes, offenes Feuer (oder eine Herdplatte) vor. Befolgen Sie dann die obigen Schritte 1 und 2 und legen Sie die Maronen mit der aufgeschlitzten Seite nach oben in eine gusseiserne Pfanne. Legen Sie sie auf die heißen Kohlen des Feuers oder auf die Herdplatte und rösten Sie sie etwa 10 Minuten lang (dabei ein- oder zweimal umrühren, damit sie gleichmäßig rösten und nicht verbrennen). Dann folgen Sie den Schritten 4-6 des obigen Rezepts.
  • Man kann Maronen rösten auf dem Grill: Befolgen Sie die Schritte 1 und 2 der Rezeptkarte und heizen Sie dann den Grill auf ca. 200º C vor, wenn Sie bereit zum Rösten sind. Legen Sie die Esskastanien in einer einzigen Schicht (mit der geschlitzten Seite nach oben) in einen Grillkorb oder direkt auf den Grillrost, wenn der Rost dick genug ist, damit sie nicht durchfallen. Die Maronen etwa 15 Minuten lang rösten, dabei alle 5 Minuten umrühren, damit sie nicht verbrennen. Dann folgen Sie den Schritten 4-6 des Rezepts.

Heizen Sie den Grill auf ca. 200º C vor, wenn Sie bereit zum Rösten sind


  • Maronen in der Mikrowelle zubereiten: Bereiten Sie die Esskastanien wie in Schritt 1 und 2 beschrieben zu und erwärmen Sie sie eine Marone 30 Sekunden lang in der Mikrowelle (oder 2 für 1 Minute). Zum Dämpfen in ein feuchtes Handtuch legen, dann schälen und genießen.
  • Alternativ können Sie gedünstete Maronen im Kochtopf zubereiten: Esskastanien wie in der obigen Rezeptkarte beschrieben aufschneiden. Mit Wasser bedecken und 15 Minuten lang unter Druck kochen lassen. Anschließend trocken tupfen und schälen.

Kandierte Maronen zubereiten

Man kann in wenigen einfachen Schritten kandierte Maronen selber zubereiten

Den Ofen auf 180° C vorheizen. Eine halbe Tasse braunen Zucker, 1 Esslöffel Wasser und 1 Esslöffel Butter in einem kleinen Topf zum Kochen bringen und die gerösteten und geschälten Maronen dazugeben und schwenken, bis sie von allen Seiten bedeckt sind. Dann auf ein gefettetes Backblech legen und 5 Minuten backen, umdrehen und weitere 5 Minuten backen.

Sie können einfach zu Hause Maronen rösten auf verschiedene Weisen

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig