Himbeer-Käsekuchen im Glas: Der beliebte Klassiker mal anders für ein schnelles und einfaches Frühlingsdessert!

von Lisa Hoffmann
Werbung

Köstliche Desserts versüßen uns den Tag und machen uns glücklich. Knuspriger Boden, herrlich leichte Creme – jeder liebt Käsekuchen! Der beliebte Kuchen-Klassiker schmeckt immer und ist der perfekte Begleiter zum Nachmittagskaffee! Neben dem Grundrezept, die wir alle kennen und schon hundertmal gemacht haben, gibt es mittlerweile unzählige Varianten, die genauso lecker sind. Wenn Sie auf die Schnelle etwas Leckeres zum Nachtisch zaubern möchten, dann sind Sie bei uns genau richtig! Lesen Sie weiter und probieren Sie heute noch für den besten Himbeer-Käsekuchen im Glas! Aber wir müssen Sie vorwarnen – es besteht Suchtgefahr.

Himbeer-Käsekuchen im Glas

Unser Himbeer-Käsekuchen im Glas schmeckt echt verführerisch und ist perfekt für den nächsten Kaffeeklatsch mit den Mädels! Oder warum nicht als ein besonderes Muttertag Dessert im Glas? Doch egal zu welchem Anlass – wir lieben diesen Cheesecake und können ihn gefühlt jeden Tag und zu jeder Tageszeit essen!

Zutaten

himbeer käsekuchen im glas rezept muttertag dessert ideen

muttertag dessert im glas ideen limoncello tiramisu im glas rezept
EINFACHE REZEPTE

Muttertag Dessert im Glas: 4 köstliche und erfrischende Desserts, um Ihre Mama zu überraschen!

Ob ein Limoncello-Tiramisu, eine Erdbeer-Panna Cotta oder ein Himbeer-Käsekuchen - unsere Rezepte für Muttertag Dessert im Glas werden schnell gemacht und schme

Boden:

  • 150 Gramm Butterkekse oder Eiswaffeln
  • 50 Gramm Butter

Käsekuchen-Creme:

  • 80 Gramm Zucker
  • 300 Gramm Frischkäse
  • 100 Gramm Mascarpone
  • 1 EL Speisestärke
  • 2 Eier
  • 1 EL abgeriebene Zitronenschale
  • 1 TL Vanilleextrakt

Beeren-Topping:

  • 200 Gramm Himbeeren
  • 10 Gramm Zucker
  • 20 ml frisch gepresster Zitronensaft

Zubereitung

käsekuchen im glas ohne backen muttertag dessert im glas

Werbung
  • Für den Boden die Waffeln oder die Kekse mit einem Zerkleinerer oder dem Nudelholz zerbröseln.
  • Butter in der Mikrowelle schmelzen und mit den Keksen zu einer klebrigen Mischung verrühren.
  • Die Mischung auf 4 ofenfesten Gläsern verteilen und in den Kühlschrank stellen.
  • Den Backofen auf 150 Grad vorheizen.
  • Zucker und Eier in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer für 2-3 Minuten schlagen.
  • Frischkäse, Mascarpone, Zitronenschale und Speisestärke hinzufügen und alles zu einer glatten Creme verrühren.
  • Die Mischung auf die Keksböden geben und glatt streichen.
  • Die Gläser in eine Auflaufform stellen und diese mit Wasser bis zum Rand füllen.
  • Für circa 30-35 Minuten backen und im ausgeschalteten Ofen für weitere 5 Minuten ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit Himbeeren, Zucker und Zitronensaft in einen kleinen Topf und bei mittlerer Hitze unter Rühren zum Kochen bringen.
  • Leicht abkühlen lassen und mit dem Pürierstab pürieren.
  • Die Himbeer-Creme auf den Käsekuchen verteilen und nach Belieben mit frischen Himbeeren und etwas Minze belegen.
  • Den Himbeer-Käsekuchen im Glas für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen und genießen!

Den Käsekuchen verfeinern

So wie die meisten Rezepte könnten Sie nach Herzenslust auch den Himbeer-Käsekuchen im Glas verfeinern. Der Kuchen-Klassiker gibt es in den unterschiedlichsten Varianten, sodass es nie langweilig wird. Falls Sie gerade keine Himbeeren haben, können Sie auch Erdbeeren oder eine andere Obstsorte nach Wahl nehmen. Auch ein Rhabarber-Käsekuchen im Glas schmeckt im Frühling besonders gut. Wer etwas schokoladiger mag, der kann den Käsekuchen mit geschmolzener Schokolade übergießen oder Oreo-Kekse für den Boden verwenden. Wie Sie sehen, sind Ihrer Fantasie absolut keine Grenzen gesetzt.

Lisa ist 1971 in Düsseldorf geboren und aufgewachsen. Sie hat ihren Bachelor in „Kommunikationswissenschaften“ an der Uni Münster absolviert. Sie reist gerne, aber fast immer nur mit dem Auto – kurze Roadtrips mit Freunden sind ihr Lieblingshobby. Lisa interessiert sich viel für Mode, Fitness und gesunde Ernährung. Lisa gehört seit 4 Jahren zum kreativen Team von Deavita.com und da sie es liebt zu kochen, hat sie bereits mehr als 200 Artikel mit verschiedenen Rezepten geschrieben. Ihre andere Leidenschaft sind die neuesten Trends in Sachen Mode und Frisuren und wie jede Frau möchte Lisa immer auf dem neuesten Stand bleiben.