Fructosefreie Rezepte: Leckere Süßigkeiten ohne Zucker

fructosefreie rezepte kekse marmelade backen fruehstueck


Menschen mit Fructoseintoleranz können die Fruchtzucker nicht richtig verarbeiten, was zu Blähungen und Schmerzen führen kann. Der Zustand ist äußerst unangenehm und lässt sich mit Medikamenten nur schwierig bekämpfen. Ein Diätplan kann zur effektiven Behandlung der Symptome beitragen und die funktionelle Darmstörung im Griff halten. Dafür verzichten die meisten Betroffenen komplett auf fructosehaltige Produkte. Das bedeutet aber auf keinen Fall, dass die Lebensqualität dadurch gemindert wird. Heutzutage sind zahlreiche fructosefreie Rezepte für leckere Gerichte zu finden. Und selbst Süßigkeiten sind kein Tabu mehr – Marmelade, Kekse, Muffins, sogar Schokolade und Eis können mit Zuckerersatz zubereitet werden. Verwöhnen Sie sich und Ihre Familie mit einem leckeren Frühstück oder versüßen Sie sich das Leben mit Snacks.

Fructosefreie Rezepte: Muffins mit Zitrone

fructosefreie rezepte muffins fruehstueck

Im nächsten Rezept kommt als Ersatz für Zucker die Dextrose/Glucose zum Einsatz. Noch Traubenzucker genannt, wird das Monosaccharid immer wieder als gut verträgliche Alternative verwendet. Zwar gehört sie auch zu den Monosacchariden, doch im Unterschied zum Zucker verbessert die Glucose die Fructoseaufnahme im Dünndarm, was zu einer Milderung der Symptome führt. Beispiel: Früchte, die mehr Glucose als Fructose enthalten, werden besser als Früchte, die fast ausschließlich Fructose enthalten, vertragen. So können Zitrusfrüchte ohne Bedenken gegessen werden (sie enthalten Glucose), während Äpfel zum Beispiel einen deutlich größeren Anteil an Fructose haben, und deswegen das Verdauungssystem belasten. Der Traubenzucker sollte jedenfalls während der sogenannten Karenzphase nicht konsumiert werden, damit sich der Körper komplett entspannen und erholen kann.

Für 12 Muffins brauchen Sie folgende Zutaten: 2 Tassen Mandelmehl, 1/2 Tasse Glucose/Dextrose, 2 TL Natron/Backsoda, 1/4 TL Salz, 4 große Eier, 1/4 Tasse Rapsöl, 1 TL frisch gemahlene Zitronenschale, 2 TL Zitronenextrakt. Für den Guss brauchen Sie noch: 1/2 Tasse Glucose in Pulverform, 2 TL Maisstärke, 4 TL frisch gepresster Zitronensaft, 1 TL Wasser, 1 TL frisch gemahlene Zitronenschale.

fructosefreie rezepte muffins glasur zitrone

Zubereitung: Den Backofen auf 150 Grad vorheizen, auf das Backblech Backpapier legen. In einer großen Schüssel das Mandelmehl, die Glucose, die Backsoda und den Salz dazugeben und gut vermengen. In einer kleineren Schüssel die Eier schaumig schlagen, dann das Rapsöl, die frisch gemahlene Zitronenschale und den Zitronenextrakt dazugeben. Gut verrühren, bis eine glatte Masse entsteht. Dann die Mischung zum Mandelmehl dazugeben und wieder umrühren. Die Muffin-Formen zu 2/3 mit dem Teig füllen und für 20 Minuten backen. Sie können eine Stäbchenprobe mit einem Zahnstocher machen – wenn kein Teig daran klebt, sind die Muffins fertig. Inzwischen die Zutaten für den Guss mischen und wenn die Muffins komplett abgekühlt sind, ihre Oberseiten in die Guss-Mischung eintauchen. Dann die Muffins beiseite lassen und abwarten, bis die Glasur zieht.

Fructosefreie Rezepte – Torte backen

fructosefreie rezepte kuchen backen fruehstueck

Wenn ein oder mehrere Familienmitglieder an Glucoseintoleranz leiden, werden selbst Geburtstage zu einer großen Herausforderung – denn gerade zu diesen festlichen Anlässen hat man auch Lust auf eine Geburtstagstorte. Wir haben ein fructosefreies Rezept für Sie bereit, mit denen Sie für Furore bei den Gästen und Verwandten sorgen werden.

Zutaten: 4 Eier, 275 Gramm oder 3/4 Tasse Reismalz, 1 Tasse Bio-Stärkemehl, 2 EL Vanille-Extrakt, 1/2 Tasse Natron/Backsoda, 1 TL Weinsteinbackpulver, für die Creme Marmelade (s. Rezept für Marmelade unten), mit Traubenzucker gesüßter Sahne-Stark, 200 ml Sahne ohne Zucker.

Zubereitung: Den Backofen auf 135 vorheizen, in eine große Schüssel die Eier und den Reismalz geben und für 12 Minuten gut schäumen. Die Mischung wird in dieser Zeit ihr Volumen um drei Mal vergrößern. Die restlichen Zutaten dazugeben (optional können Sie das Stärkemehl sieben, damit der Teig luftiger wird) und gut umrühren. Den Teig in zwei teilen und in Backformen für Torte für 30-35 Minuten backen. Die Torte in der Mitte leicht mit dem Finger drücken – wenn der Tortenrand sich von der Form auflöst, ist sie fertig. Dann den Backofen ausmachen und die Tür öffnen. Die Torte im Ofen für 5 Minuten lassen. Anschließend sie rausnehmen und beiseite lassen.

Für die Creme: Den Sahne-Stark zur Sahne geben, steif schlagen, im Kühlschrank für 1 Stunde abkühlen lassen. Die Marmelade nach dem Rezept unten selber machen und die Torte damit garnieren.

Fructosefreie Rezepte – Marmelade aus Erdbeeren selber machen

fructosefreie rezepte marmelade selber machen fruehstueck


Das nächste Rezept wird mit Erdbeeren zubereitet – die Früchte haben einen ziemlich niedrigen Fructose-Anteil, der jedenfalls größer als der Glucose-Anteil ist. Das heißt, Erdbeeren werden grundsätzlich von Menschen mit Lactoseintoleranz gut vertragen, wenn sie zusammen mit Traubenzucker gegessen werden. Das Rezept für Marmelade bietet genau diese Kombination – auf diese Weise werden die Nebeneffekte von Fruchtverzehrung gemindert.

Zutaten: 450 Gramm frische Erdbeeren, 1 TL frischer Zitronensaft, 2 TL Gelatine, 1/2 Tasse Dextrose (noch Traubenzucker oder Glucose genannt).

Zubereitung: Die Erdbeeren abspülen und abtropfen lassen, erst dann die Kelchblätter vorsichtig mit einem scharfen Messer entfernen. So bleibt das fruchtige Aroma erhalten. Die Erdbeeren, die Dextrose und den Zitronensaft in einer Schüssel fein pürieren, dann in einen kleinen Topf geben und die Gelatine dazugeben. Gut vermengen, umrühren und 10 Minuten abwarten. Die Kochplatte auf mittlere Hitze stellen, die Mischung im Topf zum Kochen bringen und dann für 5 Minuten kochen lassen. Die fertige Marmelade im Kühlschrank bis zu einer Woche lagern.

Rezept für fructosefreien Zitronenkuchen

fructosefreie rezepte zitronenkuchen


Fructosefreie Rezepte für Kuchen sind im Grunde genommen sehr einfach und selbst für Back-Anfänger bestens geeignet. Der nächste Zitronenkuchen schmeckt sehr erfrischend und lecker und ist gut sowohl als Frühstück, als auch als Snack am Nachmittag geeignet.

Zutaten: Für den Zitronenkuchen: 100 Gramm Butter, 175 Gramm Mehl, 1 TL Backpulver, 100 Gramm Glucose oder andere zugelassene Ersatzmittel zum Zucker, 4 mittelgroße Eier, 2 TL Milch, Zitronenschale, fein gemahlen. Für den Guss: 2 TL Reissirup, Zitronensaft (von einer großen Zitrone).

Zubereitung: Alle Zutaten in eine Schüssel geben und für 2 Minuten gut verrühren. Den Backofen auf 180 Grad heizen, Backpapier auf das Backblech legen, die Mischung gleichmäßig in das Backblech verteilen. Für ca. 30 Minuten backen – Sie können die Probe mit einem Zahnstocher machen. Einfach mit dem Zahnstocher ein kleines Loch in den Kuchen stechen, und wenn der Zahnstocher danach trocken ist – dann ist der Kuchen fertig. Inzwischen den Reissirup mit dem Zitronensaft mischen und anschließend den noch heißen Kuchen mit der Glasur gießen. Auf Wunsch mit Zitronenscheiben dekorieren.

Fructosefreie Schokolade selber machen

fructosefreie rezepte schokolade pralinen zubereiten

Menschen, die an Fructoseintoleranz leiden, können problemlos die Schokolade im nächsten Rezept essen. Das Endergebnis ähnelt der schwarzen Schokolade mit hohem Kakao-Anteil, ist aber auf jeden Fall süß und lecker. Die Pralinen schmelzen wie gekaufte Schokolade, können auf Wunsch mit Nüssen kombiniert werden.

Für die Pralinen brauchen Sie folgende Zutaten: 80 Gramm Kakaobutter, fein gehackt, 40 Gramm 100% Kakaobohnen, fein gemahlen, 3 TL Glucosesirup (Rezept unten), Prise Salz, 1 TL Lecithin-Granulat.

Zubereitung: 1. Glucosesirup: 100 Gramm Wasser zum Kochen bringen und dann 230 Gramm Glucose dazugeben. Beim ständigen Rühren die Mischung beobachten – wenn sich die Farbe verändert – ursprünglich ist sie weiß, dann wird sie durchsichtig, den Topf vom Herd nehmen und beiseite lassen. Abwarten, bis sich die Mischung abkühlt.

2. Schokolade: Einen großen Topf mit ungefähr 2 cm Wasser füllen, dann einen tiefen Teller daraufstellen und darauf eine Schüssel aus Metall. Das Wasser zum Kochen bringen, dabei aufpassen, dass die Schüssel das Wasser nicht berührt und dass kein Wasser oder Wasserdampf in die Schüssel kommt. Dann die Kakaobutter dazugeben und den Topf vom Herd nehmen. Gut umrühren, bis die Kakaobutter schmilzt und zu einer gelben Flüssigkeit wird. Dann 3 TL vom Glucosesirup dazugeben, gut verrühren, und mit Lecithin-Granulat vermengen. Am Ende die Hälfte der gemahlenen Kakaobohnen dazugeben, gut verrühren und dann die zweite Hälfte geben. Zu diesem Zeitpunkt soll die Mischung flüssig sein und der Konsistenz einer heißen Schokolade ähneln. Einfach die Mischung in Formen gießen und im Gefrierfach ziehen lassen. Nach 30 Minuten sind die Pralinen fertig zum Verzehr.

Fructosefreie Rezepte für Süßigkeiten – Kekse mit Schokolade

fructosefreie rezepte kekse backen suessigkeiten fruehstueck

Das Rezept für Pralinen (oben) erweist sich als äußerst praktisch – wenn Sie noch Schokolade übrig haben, dann können Sie mit ihr die nächsten Kekse bestreuen. Sie sind übrigens nicht nur glucose-, sondern auch glutenfrei.

Zutaten: 1 TL Backpulver, 1 1/2 Tasse Buchweizenmehl, 1 TL Vanille-Extrakt, 1/2 TL Meersalz, 125 Gramm ungesalzene, weiche Butter, 1/2 Tasse Reissirup, 1 Ei, 100 Gramm Pralinen aus Schokolade (s. Rezept oben).

Zubereitung: Den Backofen auf 160 Grad vorheizen, auf das Backblech zwei Blätter Backpapier auslegen. In einer Schüssel das Buchweizenmehl, das Backpulver, den Vanille-Extrakt und den Salz vermengen. In einer separaten die Butter und Salz vermischen und schaumig rühren, dann das Ei dazugeben und schlagen. Die Ei-Mischung zu den trockenen Zutaten in der ersten Schüssel geben und gut mit einem Holzlöffel umrühren. Dann mit zwei Löffeln ein Nockerl formen und auf das Backblech setzen. Anschließend von den Nockerln Kekse formen und für 15-20 Minuten backen. Wenn sie goldbraun werden, sind sie fertig.

Leckeres Eis mit fructosefreien Zutaten zubereiten

fructosefreie rezepte eis zubereiten suessigkeiten rezepte

Besonders in den heißen Sommermonaten hat jeder Lust auf Eis – doch Menschen, die an Fructoseintoleranz leiden, können sich nicht einfach ein vom Supermarkt kaufen. Hier ist vor allem Kreativität gefragt – wir bieten Ihnen fructosefreie Rezepte nur mit Vanille oder mit Vanille und Schokolade, die dem „echten“ Eis zum Verwechseln ähnlich sind.

Zutaten: 4 Eigelbe, 500 ml oder 2 Tassen Vollmilch, 2 Tassen Glucose, 2 Tassen zuckerfreie dicke Schlagsahne mit Fettgehalt 30-40%, 2 EL Kakao (falls Sie auch Eis mit Schokoladengeschmack zubereiten möchten), 1 TL Vanille-Extrakt.

fructosefreie rezepte eis vanille selber machen

Zubereitung: Zuerst die Glucose, die Eigelbe und das Vollmilch in einen Topf mit dickem Boden geben und rühren, bis sich alle Zutaten gut vermischen und eine einheitliche gelbe Masse entsteht. Auf niedrigerer Hitze für 5-7 Minuten lassen. Die Mischung soll nicht zu kochen beginnen, denn sie wird sich andicken und anstatt Eis werden Sie im Endeffekt süße gekochte Eier haben. Nach sieben Minuten den Topf vom Herd nehmen und beiseite lassen. Abwarten, bis sich die Mischung abkühlt und dann die Schlagsahne und den Vanille-Extrakt dazugeben. Gut verrühren. In einer kleinen Tasse bisschen Wasser und den Kakao vermischen, dann gleichmäßig auf den Sahnen-Mix verteilen. Das „Eis“ in Metallschüssel geben und die Schüssel im Gefrierfach für 20 Minuten lassen. Dann die Mischung rausnehmen, schnell verquirlen und wieder zurück ins Gefrierfach für weitere 20 Minuten lassen. Dann noch einmal rausnehmen, verquirlen und wieder ins Gefrierfach. Noch 2-3 Mal verquirlen, bis die Konsistenz wirklich Eis ähnelt.

Fructosefreie Rezepte – Kuchen mit Kürbis backen

fructosefreie rezepte kuerbis kuchen backen fruehstueck herbst

Fructosefreie Rezepte bieten den Betroffenen von Lactoseintoleranz die Möglichkeit, das Leben zu genießen, ohne dabei auf Süßigkeiten verzichten zu müssen. Jetzt dürfen Sie sich auch auf ein Kuchen mit Kürbis freuen – der schmeckt garantiert lecker und wird den Freunden und der Familie garantiert gefallen.

Zutaten für den Kuchen mit Kürbis: 1 1/2 Tasse Mandelmehl, 1/2 Tasse Glucose, 1 EL Zimt, 1/4 TL Salz, 6 TL geschmolzene Butter. Für die Creme: 2 Packungen weiche Rahmkäse, 2/3 Tasse Glucose, 1/2 Tasse pürierter Kürbis, 1/2 TL Vanille-Extrakt, 1/4 TL gemahlener Muskatnuss, 1/8 TL gemahlene Nelken, 2 große Eier.

fructosefreie rezepte kuerbis kuchen selber zubereiten

Zubereitung: Den Backofen auf 180 Grad vorheizen, in einer mittelgroßen Schüssel das Mandelmehl mit der Glucose, dem Salz und dem Zimt kombinieren. Die geschmolzene Butter dazugeben, den so entstandene „Teig“ ausrollen und im Kühlschrank für mindestens 20 Minuten lassen. Für die Creme zuerst den Rahmkäse, die Glucose, den Kürbis, den Vanille-Extrakt, den gemahlenen Muskatnuss und die gemahlenen Nelken für 2 Minuten schlagen, dann die Eier dazugeben und schlagen, bis eine Mischung entsteht. Den „Teig“ mit Mandelmehl aus dem Kühlschrank rausnehmen, darauf die Käse-Kürbis-Mischung gießen und im Backofen für 20 Minuten backen. Dabei den Mandelmehl-Teig mit Alu-Folie bedecken, nach 20 Minuten die Folie entfernen und den Kuchen für weitere 20 Minuten backen. Den Kuchen rausnehmen und beiseite abkühlen lassen. Dann für eine Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Am nächsten Tag können Sie ihn schon servieren.

Ob Muffins, Schokolade, eine Torte, Kuchen mit Zitrone oder mit Kürbis, leckeres Eis und sogar Kekse – wer gerne in der Küche experimentiert, kann die oben abgebildeten glucosefreie Rezepte für Desserts nicht nur selber backen, sondern auch weiterentwickeln. Nüsse können zum Beispiel den Geschmack weiter verbessern. Wir wünschen guten Appetit!



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig
OR
Eigene Ideenbücher erstellen
Entdecken Sie viel Schönes, wie 64586 andere User es tun
KONSTENLOSEN
NEWSLETTER ERHALTEN
Die schönsten Bilder Mehr als 129552 gespeicherte fotos

Deavita.com ist für alle, die immer neugierig sind, was das Leben zu bieten hat. Unser informatives Lifestyle-Portal befasst sich mit aktuellen Themen rund ums Haus und Garten, mit Schönheits- und Mode-Trends, Rezepten, DIY-Projekten, moderner Kunst und mehr. Hier finden Sie alles - von praktischen Wohntipps und Einrichtungsideen über gesunde Ernährung und Diäten, bis hin zu leckeren Rezepten, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde überraschen können. Auf Deavita.com erscheinen täglich zahlreiche nützliche Artikel, die auf Sie warten. Lassen Sie sich auf unseren Seiten inspirieren!