Backen ohne Zucker zu Ostern: Rezepte für zuckerfreies Ostergebäck – Osterlamm, Osterbrot und Osterkekse

Von Anne Seidel

Das Backen ohne Zucker und Zuckerersatz ist eine wirklich tolle Idee, wenn man den übermäßigen Zuckerkonsum, der heutzutage so häufig auftritt, reduzieren möchte. Wir sind es gewohnt, viel zu süß zu essen, dabei muss nicht immer ungesunder Industriezucker verwendet werden, um wunderbare Leckereien zuzubereiten. Gerade an Feiertagen wie dem Osterfest, wo Kinder sowieso schon sehr viel Schokolade und andere Süßigkeiten aus dem Handel geschenkt bekommen, möchte man für das Selbstgebackene wahrscheinlich gesündere Alternativen. Wir haben die Osterklassiker einmal für ein zuckerfreies Backen zu Ostern zusammengetragen. Mit den folgenden Rezepten können Sie das Osterlamm, den Hefezopf und sogar Plätzchen backen ohne Zucker.

Osterlamm backen ohne Zucker

Osterlamm backen ohne Zucker zu Ostern mit Datteln

Das Osterlamm ist ein Klassiker auf dem Ostertisch zum Ostersonntag. Wie jedes Ostergebäck enthält aber auch dieses Industriezucker. Nicht aber mit unserem Rezept, das noch dazu vegan ist! Sie können für die Form eine spezielle Backform verwenden (für dieses Rezept reicht ein Volumen von 700 Litern aus). Verwenden Sie auf jeden Fall Apfelmark und keinen Apfelmus, da letzterer für gewöhnlich zugesetzten Industriezucker enthält. Datteln sind ein wunderbarer Zuckerersatz! Möchten Sie einen Kuchen zu Ostern machen, ist das Lamm eine originelle Variante.

  • 150 g Apfelmark
  • 75 g Datteln
  • 85 g Dinkelmehl
  • 15 g Kokosmehl
  • 60 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 EL geriebene Orangenschale (Bio)
  • 1 Tl Vanille, gemahlen
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 TL Natron

Gesunde Backideen – Den veganen Teig zubereiten

Alternative zum klassischen Kuchen backen ohne Zucker zu Ostern

Heizen Sie den Ofen auf 180 Grad vor (ohne Umluft). Weichen Sie die Datteln für mindestens 10 Minuten in heißem Wasser ein. Pürieren Sie sie dann und vermengen Sie das Püree mit allen anderen Zutaten.

Um nun den zuckerfreien Kuchen zu backen, fetten Sie die Form ein und geben Sie den fertigen Teig hinein. Backen Sie das Lamm etwa 35 Minuten. Kurz vor Ende der Backzeit empfiehlt es sich, die offene Seite abzudecken, damit der Kuchen nicht zu dunkel wird. Lassen Sie das Gebäck ein wenig abkühlen und nehmen Sie es dann aus der Form, um es als Dessert zu Ostern ohne Zucker zu servieren.

Das traditionelle Osterlamm auf gesunde Weise süßen

Statt mit Puderzucker können Sie das Lamm mit Erythrit bestreuen oder pur servieren. Der perfekte Kuchen für Kinder ohne Zucker!

Möchten Sie lieber Muffins zu Ostern? Dann können Sie den Teig auch ganz einfach in Muffinförmchen füllen und die Backzeit reduzieren. Die Fertigkeit der Mini-Kuchen ohne Zucker testen Sie dann vor dem Herausnehmen aus dem Ofen mit der Zahnstocherprobe.

Zuckerfreie Osterplätzchen und Kekse mit Honig

Zuckerfreie Osterplätzchen selber machen - Rezept mit Honig


Plätzchen sind nicht nur für Weihnachten geeignet. Mit den richtigen Ausstechformen passen sie auch zu Ostern. Süß Backen ohne Zucker funktioniert auch mit Honig wunderbar! So können Sie zuckerfreie Kekse backen:

  • 280 g Mehl (z. B. Dinkelmehl)
  • 250 g weiche Butter
  • 100 g zimmerwarmer Honig
  • 1 Ei
  • Mark einer Vanilleschote
  • 2 EL frisch gepresster Zitronensaft (Bio) sowie den Abrieb dieser Zitrone
  • 30 g Speisestärke (z. B. Maisstärke)
  • 1 Prise Salz

Osterplätzchen ohne Zucker zubereiten

Osterkekse backen ohne Zucker zu Ostern - Kokosmus und Honig für die Glasur

Für die Osterkekse ohne Zucker zunächst die trockenen Zutaten verrühren und dann beiseite stellen. Schlagen Sie dann die Butter zusammen mit dem Abrieb und der Vanille schaumig und fügen Sie anschließend nach und nach den Honig, den Zitronensaft und das Ei hinzu. Zum Schluss rühren Sie noch das trockene Gemisch von vorhin unter und Sie erhalten den zuckerfreien Teig.

Diesen geben Sie auf ein Stück Backpapier und formen ihn mit bemehlten Händen zu einer Kugel. Drücken Sie sie platt und umwickeln Sie den Teig mit dem restlichen Backpapier, woraufhin Sie ihn für eine Stunde oder über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. Rollen Sie ihn dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche 1 cm dick aus und stechen Sie Plätzchen aus. Backen Sie sie 9 bis 12 Minuten bei 180 Grad Ober- und Unterhitze.

Kekse für Ostern zuckerfrei gestalten mit Kokos-Glasur


Zum Verzieren können Sie 3 bis 4 EL Kokosmus mit 1 bis 2 TL Honig vermengen. Diese Flüssigkeit können Sie färben, mit Trockenfrüchten oder gehackten Nüssen mischen oder mit gehackter, zuckerarmer Zartbitterschokolade. Perfekte zuckerfreie Ostersüßigkeiten, finden Sie nicht auch?

Hefezopf für Ostern oder andere Formen backen ohne Zucker

Osterzopf mit Ostereiern für das Osterfest zuckerfrei gebacken

Wir haben Ihnen bereits gezeigt, wie Sie essbare Osternester mit und ohne Hefe machen können. Möchten Sie gesunde Osternester backen ohne Zucker? Dann können Sie das folgende Osterbrot-Rezept verwenden, um ein zuckerfreies Osternest zu machen. Das wäre nicht nur für Diabetiker, sondern auch für Kinder eine gute Option. Zum Backen ohne Zucker zu Ostern benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 200 ml zimmerwarme Milch
  • 2 Eier
  • 100 g Apfelmark (kein Mus, da er meist nicht zuckerfrei ist)
  • 20 g frische Hefe
  • 2 Prisen Salz

Zuckerfreie Rezepte backen – Hefeteig für Osterbrot und -nest

Teig mit Hefe gehen lassen und flechten

Mischen Sie Mehl und Salz, zerkrümeln Sie in einer anderen Schüssel die Hefe und mischen Sie sie mit der Milch und dem Apfelmark. Geben Sie dieses Gemisch dann zum Mehl und kneten Sie daraus einen Hefeteig. Wenn Sie einen Mixer mit Knethaken verwenden, beginnen Sie 2 Minuten bei niedriger Stufe und machen Sie dann 5 Minuten mit hoher Stufe weiter. Formen Sie den Teig zu einer Kugel und lassen Sie ihn in der Schüssel für eine Stunde an einem warmen Ort gehen.

Backen ohne Zucker zu Ostern - Hefeteig selber machen für Ostergebäck

Bemehlen Sie die Arbeitsfläche und teilen Sie den Teig in die nötigen Teile – für einen Zopf mindestens drei Stränge oder für Osternester zwei Stränge pro Nest. Flechten Sie dann Ihr Osterbrot oder -nest, verquirlen Sie die Eier mit etwas Wasser, streichen Sie den Teig damit ein und lassen Sie ihn ein weiteres Mal für eine halbe Stunde auf einem Backblech gehen. In dieser Zeit sollte er sich vergrößern. Backen Sie den Zopf dann 25 Minuten bei 180 Grad Umluft (Nester benötigen weniger Zeit).

Sie können als Glasur die Variante aus dem Plätzchen-Rezept wählen oder wie beim Osterlamm Erythrit zum Bestreuen, um den Zuckerkonsum zu reduzieren.

Mit zuckerfreiem Hefeteig Osternester oder Osterbrot zubereiten

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig