Ihre Wäsche stinkt nach dem Waschen: Welche sind die Ursachen und wie können Sie den Geruch entfernen

Von Yoana Benz

Ihre Wäsche stinkt nach dem Waschen – was tun? Riecht Ihre Wäsche weniger nach frischer Baumwolle und mehr nach einem stagnierenden Sumpf der Verzweiflung? Dieser Leitfaden soll Ihnen helfen. Wir erklären Ihnen die verschiedenen Ursachen, warum Ihre Kleidung riecht, und (was noch wichtiger ist) wie Sie den Geruch entfernen können.

Wäsche stinkt nach dem Waschen – Ursachen und Problemlösungen

Wenn die Luft nicht um die Kleidung herum zirkulieren kann, wird sie schneller muffig riechen

Warum stinkt die Wäsche nach dem Waschen – Ein möglicher Grund ist, dass die Waschmaschine eine Reinigung benötigt. Diese haben die unangenehme Angewohnheit, stehendes Wasser zu speichern, in dem sich Kalk, Bakterien oder Schimmel ansammeln und die Filter verstopfen.

Sie haben zu viel (oder zu wenig) Waschmittel verwendet

Überschüssiges Waschmittel lässt sich nicht richtig ausspülen und kann im Gewebe eingeschlossen bleiben

Messen Sie die Menge des verwendeten Waschmittels genau ab, oder schütten Sie einfach einen Schluck hinein und hoffen auf das Beste? Überschüssiges Waschmittel lässt sich nicht richtig ausspülen und kann im Gewebe eingeschlossen bleiben, was Staunässe und Schimmelbildung begünstigt. Andererseits bedeutet zu wenig Waschmittel, dass Sie die Wäsche nicht sauber bekommen. Achten Sie auf die Dosierungsanweisungen auf der Waschmittelpackung oder -flasche. Sie beziehen sich oft auf eine Ladung von 6 oder 7 kg. Wenn Sie also eine größere Maschine haben, müssen Sie möglicherweise etwas mehr Seifenpulver oder Flüssigkeit hinzufügen. Und wenn Sie nur eine leichte Wäsche waschen, brauchen Sie vielleicht nicht so viel Waschmittel.

Einige Waschmittelmarken bieten praktische Dosierkugeln an. Wenn Ihre Marke dies nicht tut, lohnt es sich, in einen Messbecher zu investieren (Sie finden diese oft im Backwarenregal). Oder Sie können auf Kapseln umsteigen, um sich das Leben leichter zu machen. Die Wahl eines parfümierten Waschmittels oder die Zugabe von Weichspüler trägt ebenfalls dazu bei, dass Ihre Kleidung länger frisch riecht.

Wäsche stinkt nach dem Waschen trotz neuer Maschine

Wäsche stinkt nach dem Waschen trotz neuer Maschine

Ihre Waschmaschine lässt Ihre Kleidung riechen, weil Sie die Maschine überladen haben. Wir gehen davon aus, dass Sie sich beim Duschen ein wenig bewegen, um sicherzustellen, dass Sie gut und sauber werden. Sie rollen sich nicht zu einem Ball zusammen. Auch die Kleidung braucht Platz, um sich zu bewegen, sonst wird sie nicht richtig sauber. Es ist also nicht so, dass die Waschmaschine die Kleidung stinken lässt, Sie lassen sie nur nicht richtig arbeiten. Wir wissen, dass es verlockend ist, die Maschine so voll wie möglich zu stopfen, um weniger Wäsche zu waschen, aber widerstehen Sie der Versuchung (es sei denn, Sie wollen nach verdorbener Milch riechen).

Ihre Wäsche stinkt nach dem Waschen, weil sie zu lange in der Maschine war

Ihre Wäsche stinkt nach dem Waschen, weil sie zu lange in der Maschine war


Wenn Ihre Kleidung nach dem Waschen feucht riecht, bedeutet das vielleicht nur, dass Sie sie schneller aus der Maschine nehmen sollten. Je länger Sie sie in der Maschine lassen, desto schaler riecht sie. Versuchen Sie, die Startverzögerungsfunktion Ihrer Waschmaschine zu nutzen, damit der Waschvorgang zu einem günstigeren Zeitpunkt beendet wird.

Es dauert zu lange, Ihre Wäsche zu trocknen

Ihre Wäsche stinkt nach dem Waschen - Was sind die Ursachen

Sie fragen sich, wie Sie den feuchten Geruch aus Ihrer Kleidung herausbekommen? Stellen Sie sicher, dass Sie die Wäsche innerhalb von ein paar Stunden trocknen. Wenn Sie die Wäsche auf natürliche Weise trocknen lassen und die Wärme nicht ausreicht, kann es länger dauern, bis sie trocken ist und am Ende feucht und muffig riechen.

Wenn Ihre Wäsche nach dem Trocknen in der Wohnung schlecht riecht, sollten Sie vielleicht in einen Luftentfeuchter investieren, um den Prozess zu beschleunigen. Er verhindert auch, dass das ganze Wasser in die Raumluft gelangt, was zu Feuchtigkeitsproblemen führen kann und Ihre Wohnung kälter macht. Und wenn Sie einen Wäschetrockner benutzen, überladen Sie ihn nicht und versuchen Sie, ähnlich schwere Wäsche zusammenzutrocknen.

Sie lassen die Kleidung nicht richtig trocknen

Vergewissern Sie sich, dass die Wäsche vollständig trocken ist, bevor Sie sie von der Leine oder aus dem Wäschetrockner nehmen. Das könnte bedeuten, dass Sie bei Ihrem Trockner die Einstellung „extra trocken“ wählen. Wenn Sie es vorziehen, Ihre Kleidung zu bügeln, solange sie noch feucht ist, sollten Sie das sofort tun, damit sich der Bügelstapel nicht immer weiter auftürmt.

Ihre Wäsche wurde feucht aufbewahrt: Auch hier gilt wieder, dass die Wäsche schnell trocknen muss. Wenn Sie Bettlaken, Kleidung und Handtücher auch nur leicht feucht aufbewahren, werden sie ziemlich übel riechen, wenn Sie sie benutzen wollen.

Waschmaschine stinkt – Welche Hausmittel können die schlechten Gerüche entfernen? Das finden Sie hier heraus!

Die Kleidung braucht Platz zum Atmen

Wenn die Luft nicht um die Kleidung herum zirkulieren kann, wird sie schneller muffig riechen. Hängen Sie sie auf, statt sie zu falten, wenn Sie können. Und lassen Sie Platz zwischen den einzelnen Kleidungsstücken. Wenn Sie sie falten müssen, versuchen Sie, Ihre Schubladen nicht bis zum Überlaufen vollzustopfen – das könnte bedeuten, dass Sie ein wenig ausmisten müssen.

Die Klamotten wurden zu lange gelagert

Wenn Sie Ihre Kleidung eine Zeit lang nicht getragen haben, kann sie anfangen, schal zu riechen. Versuchen Sie, sie ein paar Stunden lang draußen auf die Leine zu hängen, um ihnen neues Leben einzuhauchen. Oft reicht die Kombination aus Sonnenlicht und Wind aus, um den Schimmelgeruch zu beseitigen. Selbst wenn es nicht sonnig ist, kann etwas frische Luft sehr guttun. Wenn das nicht hilft, geben Sie die Wäsche in die Waschmaschine und spülen Sie sie kurz mit etwas Weichspüler aus. Wenn Sie Ihre Kleidung das nächste Mal für längere Zeit einlagern (z.B. weil Sie die Winterkleidung über den Sommer auf dem Dachboden verstauen), legen Sie ein Duftsäckchen mit Lavendel dazu.

Ihre Sachen brauchen eine heißere Wäsche

Ihre Wäsche stinkt nach dem Waschen nach Schweiß? Wenn Sie die oben genannten Tipps befolgt haben und sich immer noch fragen, wieso Ihre Wäsche stinkt nach dem Waschen, könnte es sein, dass sie eine Tiefenreinigung braucht. Niedrigere Temperaturen schützen die Textilien, sind aber nicht so gut geeignet, um Schweißgeruch zu beseitigen. Versuchen Sie, Ihre Kleidung in einem langen Waschgang bei der höchsten Temperatur zu waschen, die das Etikett erlaubt. Sie können auch ein paar Teelöffel weißen Essig in die Waschmittelschublade geben. Keine Sorge, das hilft, die Kleidung zu deodorieren, sodass sie nicht wie die Fisch- und Pommesbude in Ihrer Nähe riecht.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig