Körpergeruch loswerden: So können Sie mit Tricks Schweißflecken und Schweißgeruch aus Kleidung entfernen

Von Charlie Meier

Niemand mag unangenehme Körpergerüche, und wenn Sie diese loswerden möchten, können die folgenden Hacks Schweißgeruch aus Kleidung entfernen lassen. Wenn beispielsweise Ihre Sportbekleidung nach dem Training immer noch stinkt, gibt es einige Hausmittel und Methoden, die dies verhindern können. Sport hat definitiv seine Vorteile, aber ein großer Nachteil ist nämlich der Schweiß. Leider kann der Körpergeruch haften bleiben und sogar nach dem Waschen und Trocknen der Kleidungsstücke zurückbleiben. Darüber hinaus können Sie ein paar Dinge tun, um solche Probleme verschwinden zu lassen.

Wie Sie einen starken Schweißgeruch aus Kleidung entfernen können

stinkende und verschwitzte klamotten in der waschmaschine waschen

Es gibt viele Methoden, die gegen unangenehme Gerüche und Schweißflecken wirken. Zitronensaft funktioniert zum Beispiel sehr gut. Die hohen Mengen an Zitronensäure können dementsprechend den schlechten Körpergerüchen entgegenwirken. In solchen Fällen können Sie mehrere Zitronen auspressen und mit warmem Wasser mischen. Die Mischung soll jedoch abkühlen, bevor Sie die verschwitzte Kleidung hinzufügen und für 30 Minuten einwirken lassen. Diese können Sie dann in kaltem Wasser abspülen und zum Trocknen aufhängen. Es ist auch wichtig zu wissen, was genau den Körpergeruch verursachen kann.

junger mann hält seine nase wegen unangenehmen gerüchen

Körpergeruch wird durch apokrine Drüsen, die sich zum Beispiel in Ihren Achselhöhlen befinden und Moleküle (wie Proteine ​​und Lipide) freisetzen, die Bakterien anziehen. Diese Bakterien zerstören die Hülle von Proteinen und setzen Gerüche frei. Der Körpergeruch ist jedoch nichts, wofür Sie sich schämen müssten, aber es gibt Möglichkeiten, ihn einzuschränken. Probieren Sie ein Antitranspirant oder ein probiotisches Deodorant aus, um die schlechten Gerüche zu kontrollieren.

Warum Körpergeruch an Kleidungsstücken haften bleibt

nach einem training verschwitzte sportkleidung und schweißgeruch aus kleidung entfernen

Der Körpertalg ist klebrig und nistet sich in Stoffen ein, was es schwierig macht, ihn zu entfernen. Das Waschen von Kleidung in heißem Wasser kann Talg loswerden, aber Sportkleidung besteht meistens aus Synthetik. Diese Materialien können nicht immer in heißem Wasser gewaschen werden, sodass der Talg nicht immer vollständig entfernt wird. Obwohl das Material des Kleidungsstücks ein Teil des Problems ist, kann die Waschmethode eine entscheidende Rolle spielen. Wenn Sie Ihre Kleidung bei 32 °C mit einem nicht spezialisierten Waschmittel in einem regelmäßigen Zyklus waschen, töten Sie keine Bakterien ab. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie Sie Schweißgeruch aus Kleidung entfernen können.

Aspirin und Weinstein verwenden

apririn und weinstein als wirksame mittel gegen stinkende kleidungsstücke


Diese Hausmittel können helfen, stinkenden Schweiß herauszubekommen. Weinstein, auch als Kaliumtartrat bekannt, ist eine saure Chemikalie, was sie zum Neutralisieren von Gerüchen nützlich macht. Aspirin enthält Salicylsäure, die nützlich ist, um Schweißflecken und Gerüche zu entfernen. Mischen Sie dazu drei weiße, nicht beschichtete Aspirin-Pillen in einer Tasse warmem Wasser. Fügen Sie dann einen Esslöffel Weinstein hinzu. Besorgen Sie sich eine Nagelbürste oder eine alte Zahnbürste und schrubben Sie die Lösung in den verschwitzten Bereich. Lassen Sie dann mindestens 20 Minuten einwirken und waschen Sie bei normaler Temperatur. Wiederholen Sie den Vorgang, wenn der Geruch anhält.

Kann Zitronensaft Schweißgeruch aus Kleidung entfernen?

zitronensaft als wirksames mittel gegen bakterien und flecken

Wenn Sie regelmäßig zusätzliche Zitronen kaufen, können, eignen sich diese natürlich hervorragend für Rezepte, aber auch für die Reinigung. Dies liegt wiederum an der darin enthaltenen Säure, die effektiv schlechte Gerüche neutralisieren kann. Befolgen Sie diese Anweisungen, um Zitronensaft zur Beseitigung von Schweißgeruch zu verwenden:

  • Pressen Sie mehrere Zitronen aus.
  • Mischen Sie den Saft mit zwei Liter warmem Wasser.
  • Lassen Sie die Lösung eine Weile abkühlen.
  • Weichen Sie durchgeschwitzte Kleidung mindestens 30 Minuten in die Mischung ein.
  • Spülen Sie die Kleidung dann unter kaltem Wasser ab.
  • Hängen Sie die damit behandelte Wäsche schließlich zum Trocknen im Freien auf.

Backpulver gegen verschwitzte Klamotten anwenden

effektive hausmittel und reinigungsmethoden können schweißgeruch aus kleidung entfernen


Es gibt anscheinend noch einen guten Grund, eine große Tüte Natron zu kaufen. Es ist nicht nur zur Reinigung anwendbar, sondern aromatisiert auch die Kleidung, was es ideal bei Schweißflecken macht. Darüber hinaus bringt Backsoda Säure- und Geruchsmoleküle in einen neutralen Zustand und hilft, schlechte Gerüche loszuwerden. Sie können zum Beispiel eine Paste herstellen, indem Sie Natron und warmes Wasser mischen. Reiben Sie die Paste einfach auf die verschwitzten Stellen des Kleidungsstücks und lassen Sie mindestens 15 Minuten einwirken. Sie können es sogar über Nacht stehen lassen und danach normal waschen.

Salz als Hausmittel gegen Schweißgerüche

backpulver oder natron gegen gerüche verwenden

Es ist bekannt, dass Salz eine starke antibakterielle Wirkung hat. Es kann die Bakterien abtöten, die möglicherweise dazu führen, dass Ihre verschwitzte Kleidung stinkt. Probieren Sie also den folgenden Trick aus, um Schweißgeruch aus Kleidung entfernen zu können.

  • Gießen Sie zuerst ½ Tasse Salz in eine große Schüssel.
  • Füllen Sie diese dann halb voll mit warmem Wasser.
  • Rühren Sie, um das Salz aufzulösen.
  • Tränken Sie die betroffenen Stellen Ihrer verschwitzten Kleidung in der Lösung und waschen Sie diese dann wie gewohnt.

Lässt sich mit Essig der Schweißgeruch aus Kleidung entfernen?

essig als natürliches reinigungsmittel im haushalt verwenden

Destillierter weißer Essig ist aufgrund seiner korrosiven Mittel ein großartiges Werkzeug, um alle Gerüche, einschließlich Schweißgerüche, zu neutralisieren. Befolgen Sie diese einfachen Schritte, um stinkende Gerüche loszuwerden.

  • Kombinieren Sie eine Tasse destillierten weißen Essig mit 2 Liter kaltem Wasser.
  • Weichen Sie Ihre betroffene Kleidung 20 Minuten lang ein.
  • Normal waschen.

wie sich mit hausmitteln und waschen per hand schweißflecken und schweißgeruch entfernen lassen

Dabei sollten Sie jedoch auch beachten, dass destillierter weißer Essig nicht einen angenehmsten Geruch hat. Glücklicherweise bleibt dieser jedoch nicht zurück, nachdem Sie die Kleidung gewaschen haben. Es kann dennoch helfen, ein paar Tropfen ätherisches Öl, wie Zitrone oder Teebaumöl, hinzuzufügen.

Schweiß in Kleidung mit Mundwasser behandeln

tägliche verwendung von mundwasser verhindert schlechten atem und unterstützt die mundhygiene

Wussten Sie, dass Sie am Waschtag Mundwasser verwenden können? Es ist nicht allgemein bekannt, aber es funktioniert. Mundwasser kann Bakterien abtöten und Gerüche in Ihrem Mund neutralisieren, daher ist es sinnvoll, dass es dasselbe tut, wenn Ihre Kleidung stinkt. Gießen Sie dazu einfach ein paar Kapseln auf die verschwitzten Stellen Ihrer Kleidung und lassen Sie 30 Minuten einwirken. Waschen Sie schließlich wie gewohnt, aber testen Sie immer zuerst an einer unauffälligen Stelle des Kleidungsstücks, um sicherzustellen, dass es keine Flecken hinterlässt.

Weitere Tipps gegen Gestank in Kleidung

die richtigen reinigungsmethoden anwenden und wäsche richtig waschen

Obwohl die oben beschriebenen Methoden effektiv sind, gibt es noch ein paar weitere Tipps, die Sie befolgen könnten. Diese helfen Ihnen, den Schweißgeruch auf Ihrer Kleidung so gut wie möglich zu bekämpfen. Nach dem Training im Fitnessstudio oder einem besonders verschwitzten Arbeitstag sollten Sie Ihr Outfit am besten sofort in die Waschmaschine stellen. Dies stoppt die Bakterien in ihren Spuren, damit sie sich nicht weiter auf den Kleidungsstücken vermehren. Wenn Sie Ihre Kleidung jedoch nicht sofort waschen können, können Sie Ihren Gefrierschrank verwenden. Das Einfrieren tötet die Bakterien nicht, aber es stoppt ihr Wachstum. Es ist also definitiv besser, als die verschwitzten Klamotten ein paar Tage in der Sporttasche zu lassen, bevor Sie die Wäsche waschen.

natürliches waschmittel bei jedem waschgang verwenden

Normale Waschmittel enthalten synthetische Duftstoffe. Diese neigen tatsächlich dazu, schlechte Gerüche zu überdecken, anstatt sie zu entfernen. Wenn diese Düfte verblassen, ist der Schweißgeruch immer noch da. Natürlich duftende Waschmittel verwenden jedoch in der Regel Backpulver, das sich ideal zum Entfernen von Gerüchen eignet. Wenn Sie auch nicht genug Waschmittel verwenden, wird Ihre Kleidung nicht sauber. Sollten Sie aber zu viel verwenden, wird das Wasser zu dickflüssig und es ist schwieriger, die Wäsche zu reinigen. Was die Technologie angeht, eignen sich Dampfreiniger hervorragend zum Abtöten von Bakterien und zum Auffrischen von Kleidung. Somit können Sie nicht nur Zeit sparen, sondern auch tatsächlich Schweißgeruch aus Kleidung entfernen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig