Stark verschmutzte Dusche reinigen: Tipps, wie Sie hartnäckige Verschmutzung ohne Chemie entfernen können

Von Katharina Müller

Das Badezimmer ist einer der am häufigsten genutzten Bereiche im Haus und daher sehr anfällig für Schmutz. Jeder Haushalt sollte wissen, wie man eine Dusche richtig reinigt. Denn schmutzige Duschkabinen tragen nicht zu einem guten Start in den Tag bei und sind auch nicht besonders hygienisch. Wenn Sie schrubben und schrubben und der Kalk und der Schimmel immer noch da sind, brauchen Sie unsere Profi-Tipps, um sie ein für alle Mal zu beseitigen. Wie Sie Ihre verkalkte, stark verschmutzte Dusche reinigen können, entdecken Sie im Folgenden!

Hartnäckige Verschmutzung in der Dusche – Fliesen und Fugen putzen

Das Badezimmer vor der Reinigung mit Dampf vorbereiten

Bringen Sie Ihre Duschtüren aus Glas zum Strahlen

Bevor Sie Ihr Badezimmer reinigen, können Sie es vorbereiten, indem Sie sich zehn Minuten lang mit heißem Wasser duschen. Vergewissern Sie sich, dass alle Türen und Fenster geschlossen sind. Durch den Dampf des heißen Wassers, der den Raum erfüllt, lassen sich Flecken leichter entfernen.

Fliesen und Fugen in der Dusche mit Essig richtig säubern

Wenn Sie Ihre Fliesen mit Essig reinigen möchten, geben Sie einfach etwas weißen Essig in einen Sprühspender und sprühen Sie ihn auf die Wand. Lassen Sie ihn eine halbe Stunde einwirken, schrubben Sie bei Bedarf und waschen Sie die Fliesen dann mit warmem Wasser ab. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie den Essig nicht zu oft auf Zementfugen verwenden, sonst müssen Sie die Fliesen schnell neu verfugen.

Wichtiger Tipp: Wenn Sie Steinfliesen haben (zum Beispiel Granit oder Marmor), sollten Sie keinen Essig oder andere säurehaltige Reinigungsmittel verwenden. Denn die Säure greift die Fliesen an und nach ein paar Malen können Sie Ihre teure Wand dauerhaft beschädigen.

Reinigen von Fliesen in der Duschkabine mit Backpulver: Schimmel und Kalk entfernen

Reinigen von Fliesen in der Dusche mit Backpulver - Schimmel und Kalk entfernen

Backpulver ist wahrscheinlich die beste Methode, die Sie ausprobieren sollten. Es ist sanft, aber effektiv bei der Reinigung von Fliesen und Fugen. Rühren Sie in einer Tasse eine Paste aus einem Teil Natron und einem Teil Wasser an. Tragen Sie die Natron-Paste mit einem alten Lappen auf die zu reinigenden Fliesen auf. Sie können auch einen alten Löffel oder einen Spatel verwenden, um die Mischung auf die Fugen zwischen den Fliesen aufzutragen. Tragen Sie in Bereichen, die durch Schmutz und Schimmel stärker verschmutzt sind, mehr auf. Nachdem Sie die Paste aufgetragen haben, sollten Sie sie einwirken lassen. Etwa eine halbe Stunde sollte ausreichen.

Um Flecken aus der Fuge zu entfernen, nehmen Sie eine Fugenbürste oder eine alte Zahnbürste und schrubben Sie die Stellen, an denen sich Schimmel gebildet hat. Nehmen Sie anschließend einen Schwamm oder einen Abzieher und wischen Sie die Fliesen und Fugen mit warmem Wasser ab. Überprüfen Sie die Wände, um zu sehen, ob Sie alle Schimmelpilze, Seifenreste und Mineralablagerungen aus dem gereinigten Bereich entfernt haben.

Stark verschmutzte Dusche reinigen: Verwenden Sie einen Dampfreiniger

Eine weitere Möglichkeit zur Reinigung von Fliesen und Fugen ist die Verwendung eines Dampfreinigers. Diese Geräte sind hocheffektiv und reinigen Ihr Bad hervorragend. Achten Sie nur darauf, dass Sie ein Gerät wählen, das für Ihre Fliesen und Fugen geeignet ist.

Wie man einen verkalkten Duschkopf mit Hausmitteln sauber macht

Wie man einen Duschkopf mit Hausmitteln sauber macht

Eines der vielleicht am meisten übersehenen Teile unserer Dusche ist der Duschkopf. Auch wenn er nicht von Seifenschaum befallen ist, kann er bei Vernachlässigung ein Hort für harte Wasserflecken, Kalk und Schimmel sein. Um einen Duschkopf zu reinigen, befestigen Sie einfach einen mit weißem Essig gefüllten Gefrierbeutel mit einem Gummiband. Stellen Sie sicher, dass der Duschkopf in den Essig getaucht ist, und lassen Sie ihn 20 Minuten oder länger einwirken. Entfernen Sie danach den Gefrierbeutel und schrubben Sie mit einer festen Zahnbürste, um die Kalkablagerungen zu entfernen.

Neue oder alte Dusche mühelos ohne Chemie reinigen: Backpulver für den Abfluss

Neue oder alte Dusche mühelos ohne Chemie reinigen - Backpulver für den Abfluss


Was den Abfluss betrifft, sollten Sie scharfe Reinigungsmittel vermeiden. Gießen Sie drei Tassen kochendes Wasser in den Abfluss und geben Sie anschließend 200 g Backpulver hinzu. Nach etwa einer Stunde fügen Sie 700 ml weißen Essig hinzu, um eventuelle Ablagerungen zu lösen.

Stark verschmutzte Dusche reinigen: Duschvorhang waschen

Stark verschmutzte Dusche reinigen - Duschvorhang waschen

Wenn Ihr Duschvorhang aus Kunststoff besteht, kann er sichtbar schmutzig werden und ist schwer sauber zu halten. Er ist auch ein Paradies für Bakterien und Keime, daher ist es wichtig, dass Sie Ihren Duschvorhang regelmäßig reinigen. Um einen Duschvorhang aus Kunststoff zu säubern, nehmen Sie ihn aus der Dusche und geben Sie ihn mit etwas Waschmittel und Essig im heißen Waschgang in die Waschmaschine. Sie können auch etwas Weichspüler hinzugeben.

Verkalkte Duschkabine reinigen – Tipps

Stark verschmutzte Dusche reinigen: Duschkabine aus Kunststoff

Duschkabine reinigen - Tipps und Tricks - Lotuseffekt


Diese Art von Duschen lässt sich mit ein paar Haushaltsmitteln auch recht einfach sauber halten. Vermeiden Sie bei der Reinigung die Verwendung von Scheuermitteln, die die Oberfläche zerkratzen könnten.

Stark verschmutzte Dusche reinigen - Tipps, wie Sie hartnäckige Verschmutzung ohne Chemikalien entfernen können

Besprühen Sie den gesamten Bereich mit einer selbst gemachten Duschreinigungslösung aus gleichen Teilen Essig und Spülmittel. Vergessen Sie auch die verkalkten Armaturen nicht – auf den Duscharmaturen setzt sich leicht Seifenschaum ab. Verwenden Sie eine Bürste mit weichen Borsten, um die Wasserhähne und die Ecken zu reinigen. Um den Boden der Duschkabine von Schmutz zu befreien, bestreuen Sie den Bereich mit Backpulver, solange er noch feucht von der Essig-Seifenlösung ist. Lassen Sie es etwa 10 Minuten einwirken und schrubben Sie es dann vorsichtig mit einer Bürste mit weichen Borsten. Spülen Sie die gesamte Dusche mit Wasser ab und wischen Sie überschüssiges Wasser mit einem Abzieher oder Handtuch weg, um Wasserflecken zu vermeiden.

Bringen Sie Ihre Duschtüren aus Glas zum Strahlen

Hartnäckige Verschmutzung in der Dusche - Fliesen und Fugen putzen

Erwärmen Sie etwas destillierten weißen Essig in der Mikrowelle und mischen Sie ihn mit einem gleichen Anteil Spülmittel. Gießen Sie Ihren DIY-Glasreiniger in eine Sprühflasche und bestreichen Sie beide Seiten der Türen. Nach etwa 30 Minuten wischen Sie die Reinigungslösung mit einem feuchten Schwamm und klarem Wasser ab und trocknen Sie sie mit einem Mikrofasertuch. Sie können die Essiglösung gegen eine Mischung aus Backpulver und Spülmittel austauschen.

Stark verschmutzte Dusche reinigen - Duschkabine aus Kunststoff

Putz-Trick: Sie brauchen eine halbierte Kartoffel, um das Glas der Duschkabine einzureiben. Dadurch entsteht der Lotuseffekt, der dafür sorgt, dass das Wasser an den Glastüren abperlt.

Stark verschmutzte Dusche reinigen - clevere Tipps

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig