Gerüche in der Wohnung neutralisieren: Mit diesen Mitteln können Sie unangenehme Gerüche erfolgreich entfernen!

Von Katharina Müller

Alle Wohnungen haben einen Geruch. Aber manche Wohnungen riechen besser als andere. Wenn Ihre Wohnung nicht in die Kategorie „besser“ fällt, machen Sie sich keine Sorgen. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, unangenehme Gerüche im Haus zu beseitigen. Egal, ob es sich um vergessene Essensreste, ein geliebtes, aber stinkendes Haustier oder etwas anderes handelt, auf das Sie keinen Einfluss haben, üble Gerüche sind kein Spaß. Zum Glück entdecken Sie hier hilfreiche Tipps, wie man Gerüche in der Wohnung neutralisieren kann und wie man dafür sorgt, dass die Wohnung gut riecht. Die meisten unserer Geruchslösungen verwenden grundlegende Hausmittel, die Sie wahrscheinlich in der Speisekammer haben oder billig und leicht zu beschaffen sind.

Gerüche in der Wohnung neutralisieren

Erste Schritte

Haus riecht muffig - hilfreiche Tricks

Hier sind einige Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um das Problem zu lösen.

  • Lassen Sie die Luft herein: Öffnen Sie die Fenster, um frische Luft und Sonnenschein hereinzulassen. Beides trägt dazu bei, Gerüche aus Ihrer Wohnung zu entfernen.
  • Halten Sie Ihre Lüftung sauber und wechseln Sie den Filter regelmäßig.
  • Bringen Sie den Müll raus: Bewahren Sie Müll und Kompost in luftdichten Behältern mit verschließbaren Deckeln auf und entsorgen Sie sie frühzeitig und häufig.
  • Häufige Reinigung: Reinigen Sie Ihre Wohnung gründlich, indem Sie alle Oberflächen und potenziellen Geruchsverursacher abwischen, die Sie bei der üblichen Wohnungsreinigung vielleicht übersehen. Denken Sie dabei an das Innere des Kühlschranks, den Backofen, die Abflüsse der Spüle und den Mülleimer in der Küche.

Absorbieren Sie schlechte Gerüche mit Backpulver

Manchmal muss man verhindern, dass Gerüche, die nicht gut riechen, die Atmosphäre beherrschen, um den Raum in einem wunderbar duftenden Zustand zu halten. Verteilen Sie in Ihrer Wohnung ein paar Schalen mit Backpulver und tauschen Sie sie wöchentlich aus. Das ist besonders hilfreich in der Speisekammer und in einer kleinen Küche. Natron absorbiert Gerüche wunderbar, statt sie zu überdecken, es ist leicht zu finden und billig.

Sie können auch Folgendes machen: Streuen Sie Backpulver in Ihren Mülleimer, weil es eine kostengünstige Methode ist, um die üblen Gerüche zu neutralisieren, die aus dieser Ecke Ihrer Küche kommen.

Gerüche aus der Wohnung entfernen mit Tee

Gerüche in der Wohnung neutralisieren - erste Schritte

Ein Tee ist auch ein natürlicher Geruchsabsorber, sodass Sie statt Backpulver auch alte, getrocknete Teeblätter verwenden können, um Gerüche in Ihrem Kühlschrank zu beseitigen.

Zitronen einkochen

Wenn das Haus stinkt - Tipps und Ideen - Zitronen einkochen

Werfen Sie die Zitronenschalen nicht weg. Sie können die Zitronen, die Sie für Zitronenwasser auspressen, verwenden, um Ihre Küche mit einem herrlichen Duft zu erfüllen. Legen Sie die Zitronen in einen riesigen Suppentopf, füllen Sie ihn mit Wasser auf und lassen Sie die Schalen dann stundenlang auf niedriger Stufe auf Ihrem Herd köcheln. Sie können auch Kräuter oder Gewürze in Wasser aufgießen. Das ist ein wunderbarer Geruch für Ihre ganze Wohnung.

Gerüche in der Wohnung neutralisieren – der Abfluss stinkt

Wenn Sie Gerüche aus Ihrer Spüle loswerden wollen, können Sie kochendes Wasser in den Abfluss gießen. Um Zeit und Wasser zu sparen, können Sie dies auch mit dem Wasser tun, das im Wasserkocher übrig bleibt, nachdem Sie eine Tasse Tee gekocht haben.

Gewürze im Ofen backen

Gewürze im Ofen backen, um Gerüche aus der Wohnung zu entfernen


Backen Sie Gewürze im Ofen bei niedriger Temperatur. Dadurch duftet Ihr Haus nicht nur himmlisch, sondern die Gewürze schmecken durch das Rösten auch nussiger und reichhaltiger, was Ihre Backkünste verbessert.

Wohnung riecht unangenehm: Kaffeebohnen rösten oder Vanille verwenden

Wohnung riecht unangenehm - Kaffeebohnen rösten oder Vanille verwenden

Nehmen Sie einfach ein paar Kaffeebohnen und legen Sie sie für 7 bis 10 Minuten bei 200 Grad in den Ofen. Lassen Sie die Ofentür danach offen, um einen anregenden Kaffeeduft zu erhalten. Stellen Sie eine kleine Schale mit Kaffeesatz in den Kühlschrank oder das Gefrierfach, um den Gestank der Reste von letzter Woche zu absorbieren. Achten Sie aber darauf, dass Sie auch Ihren Kühlschrank ausräumen.

Wenn Sie keinen Kaffee zur Hand haben (oder den Geruch von Kaffee einfach hassen), legen Sie einen mit Vanilleextrakt getränkten Wattebausch in den Kühl- oder Gefrierschrank.

Gerüche in der Wohnung neutralisieren mit einer Tasse Essig

Wahrscheinlich verwenden Sie bereits Essig zum Reinigen. Sie können ihn aber auch zum Desodorieren verwenden. Nach dem Kochen, vor allem bei fettigen Gerichten, sollten Sie weißen Essig auf dem Herd kochen, um den Geruch zu entfernen. Sie können auch ein Glas Essig über Nacht auf der Theke stehen lassen, um mit einer frisch riechenden Küche aufzuwachen. Essig besteht aus Essigsäure, die sich mit schlechten Geruchsmolekülen verbindet. Der Geruch des Essigs bleibt nicht haften, er absorbiert nur das Übel.

Eukalyptus-Zweige im Badezimmer

Eukalyptus-Zweige im Badezimmer - Gerüche in der Wohnung neutralisieren


Sie möchten Ihr Badezimmer mit einem Wellness-Duft erfüllen? Hängen Sie einige Eukalyptus-Zweige an den Duschkopf. Wenn Sie duschen, erwärmt sich der Dampf und setzt die Öle des Eukalyptus frei, die ihren Duft im ganzen Bad und im Haus verbreiten.

Desodorieren Sie Ihre Schränke

Verteilen Sie Trocknertücher in Schubladen und Schränken im ganzen Haus, damit es den ganzen Tag nach frisch gewaschener Wäsche riecht. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Kleidung immer noch ein wenig muffig riecht, geben Sie etwas klaren, geschmacksneutralen Wodka in eine Sprühflasche und besprühen Sie damit Ihre gesamte Kleidung. Wenn der Alkohol verdunstet, werden die Gerüche direkt aus der Kleidung entfernt.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig