Hemdkragen reinigen: Mit diesen Mitteln und Tipps strahlen die farbigen und vergilbten Kragen wieder wie neu!

Von Katharina Müller

Ein Hemd ist ein fester Bestandteil unserer Garderobe. Ob für die Arbeit, eine Party oder einen anderen formellen Anlass, ein Oberhemd ist ein Muss. Aber selbst das schönste, teuerste und hochwertigste Hemd sieht schmuddelig aus, wenn es einen schmutzigen Kragen hat – ein sicheres Zeichen dafür, dass es nicht richtig gepflegt wurde. Der Kragen ist viel schwieriger zu verbergen als ein Fleck am Ärmel oder unter den Armen. Selbst ein toller Blazer reicht nicht aus, um einen gelben oder braunen Fleck am Kragen zu kaschieren. Damit Sie nicht unsauber und ungepflegt aussehen, sollten Sie sich von Ihrer besten Seite zeigen und Ihren Kragen frei von Flecken halten oder zumindest Maßnahmen ergreifen, um den Kragenschmutz zu entfernen. Entdecken Sie hier, wie Sie Ihren Hemdkragen reinigen können!

Schmutzige Hemdkragen reinigen

Vergilbte Hemdkragen wieder weiß bekommen mit Wasserstoffperoxid

„Kragenspeck“ in Essig einweichen

Nichts lässt einen Hemdkragen schneller unansehnlich aussehen als ein Schweißfleck. Verwenden Sie eine Mischung aus einem Teil Spülmittel und zwei Teilen Wasserstoffperoxid, um den Fleck zu entfernen. Tragen Sie die Spülmittel/Wasserstoffperoxid-Mischung auf den Fleck auf. Bei besonders hartnäckigen gelben Flecken streuen Sie etwas Backpulver auf die eingeweichte Stelle. Verwenden Sie eine alte Zahnbürste, um die Mischung in den Fleck einzureiben. Lassen Sie die Reinigungsmittel eine Stunde lang einwirken und waschen Sie Ihr Hemd wie gewohnt.

Farbige Hemdkragen reinigen mit Backpulver

Farbige Hemdkragen reinigen mit Backpulver

Spülen Sie den Fleck ein paar Minuten lang unter warmem Wasser, um die Stelle zu befeuchten. Mischen Sie danach 4 Esslöffel Backpulver mit 60 ml warmem Wasser und stellen Sie eine Paste her. Tragen Sie die Paste auf die verschmutzte Stelle großzügig auf und reiben Sie Ihr Hemd sanft aneinander, um die Paste in den Stoff einzuarbeiten. Lassen Sie die Paste 30 Minuten einwirken und spülen Sie die Stelle dann aus. Waschen Sie Ihr Hemd wie gewohnt.

Speckige Kragen säubern mit Waschmittel

Anstatt den Fleck mit einem normalen Waschgang zu behandeln, sollten Sie eine Fleckenbehandlung durchführen. Legen Sie dazu das Hemd flach aus und tragen Sie das Waschmittel direkt auf den Kragen auf, wo sich die Verfärbung befindet. Lassen Sie das unverdünnte Waschmittel mindestens 30 Minuten lang in den speckigen Kragen einziehen und waschen Sie Ihr Hemd dann wie gewohnt.

Schmutzige Hemdkragen reinigen mit Shampoo oder Geschirrspülmittel

Schmutzige Hemdkragen reinigen mit Shampoo oder Geschirrspülmittel

Wenn Sie immer noch Probleme haben, die Flecken mit normalem Waschmittel zu entfernen, können Sie auch Shampoo oder Spülmittel zum Waschen Ihres Kragens verwenden. Haarshampoo ist ideal zum Entfernen von Flecken, die durch Haarpflegeprodukte verursacht wurden, und Spülmittel löst fettige Flecken, die zum Beispiel durch Öle entstanden sind, besser auf.

Achten Sie darauf, dass Sie Produkte verwenden, die die Flecken entfernen und nicht verschlimmern, und dass Sie diese Mittel nicht in die Waschmaschine geben, wie Sie es mit Waschmittel tun würden. Stattdessen sollten Sie sie als Fleckenbehandlung oder zur Vorwäsche verwenden, um den Fleck vor dem Waschen aufzulockern. Anschließend sollten Sie immer einen normalen Waschgang durchführen, um alle Produktreste zu entfernen.

„Kragenspeck“ in Essig einweichen

Vergilbte Hemdkragen wieder weiß bekommen mit Wasserstoffperoxid


Bei älteren Flecken können Sie den speckigen Kragen vor dem Waschen mit weißem Essig einweichen. Je nachdem, wie alt der Fleck ist, müssen Sie ihn 15 Minuten bis eine Stunde einweichen. Spülen Sie das Hemd dann aus und waschen Sie es wie gewohnt. Achten Sie darauf, dass Sie nur weißen Essig verwenden, sonst können Sie weitere Flecken verursachen.

Kragenschmutz entfernen mit Aspirin

Kragenschmutz entfernen mit Aspirin

Eine andere Möglichkeit, ältere oder stärkere Flecken zu entfernen, ist Aspirin. Füllen Sie eine Schüssel mit lauwarmem Wasser und lösen Sie etwas Aspirin darin auf, bevor Sie das Hemd darin eintauchen. Lassen Sie das Hemd etwa eine Stunde lang einweichen, damit das Aspirin in den Fleck einwirken kann. Dann spülen Sie es aus und werfen Sie das Hemd in die Wäsche.

Weiße Hemdkragen reinigen mit Spülmaschinenpulver

Weiße Hemdkragen reinigen mit Spülmaschinenpulver


Mischen Sie Spülmaschinenpulver und Wasser in einer Schüssel zu einer Paste. Spülmaschinenpulver eignet sich gut zum Entfernen von Fett. Genau das Richtige, um einen der möglichen Verursacher von gelben Kragenflecken zu entfernen. Nehmen Sie eine alte, aber saubere Zahnbürste und reiben Sie ein wenig von der Paste auf den vergilbten Kragen, um den Fleck zu entfernen. Lassen Sie das Mittel etwa 20 Minuten einwirken und spülen Sie es dann gründlich aus. Wenn keine Spülmittelreste mehr zu sehen sind, können Sie das weiße Hemd in der Waschmaschine waschen.

Ein Stück Waschseife als Fettentferner

Speckige und vergilbte Hemdkragen reinigen - ein Stück Waschseife als Fettentferner

Ein gutes, altes Stück Waschseife ist ein ausgezeichneter Fettentferner. Sie können die Seife auf den Fleck reiben und eine alte, aber saubere Zahnbürste verwenden, um den Fleck gründlich zu entfernen. Lassen Sie die Seife etwa 20 Minuten einwirken, bevor Sie das Kleidungsstück in der Waschmaschine waschen.

Vergilbtem Hemdkragen vorbeugen – Tipps

Abgestorbene Hautzellen in der Dusche entfernen

Da abgestorbene Haut und Ihr natürliches Hautfett die Übeltäter sind, ist es wichtig, dass Sie Ihren Hals bei der täglichen Reinigung nicht vergessen. Ein Waschlappen oder ein Duschschwamm sind großartige Möglichkeiten, Ihrem Hals unter der Dusche ein wenig Liebe zu schenken.

Bestäuben Sie Ihren Hals mit etwas Puder

Für zusätzlichen Schutz vor Schweiß können Sie etwas Babypuder auf Ihren Hals tupfen. Verteilen Sie den Puder gut, um überschüssigen Schweiß oder Öl aufzusaugen, bevor Sie Ihr Hemd anziehen. Eine leichte Schicht Babypuder an den Seiten des Halses und im Nacken kann durch Öl und Schweiß verursachte Flecken verhindern.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig