Spüle stinkt? Diese wirksamen Methoden und Hausmittel helfen gegen stinkenden Abfluss

von Ada Hermann
Werbung

Sie erwarten Gäste, aber plötzlich riechen Sie ihn – den üblen Geruch, der aus dem Abfluss kommt und die ganze Küche erfüllt. Was können Sie tun? Wenn die Spüle stinkt, sind oft Fett und Essensreste daran schuld. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, welche Methoden und Hausmittel gegen schlechte Gerüche aus dem Küchenabfluss helfen.

Die Spüle stinkt: woran liegt es?

Warum die Spüle nach faulen Eiern stinkt

Eine übel riechende Spüle wird in der Regel durch Bakterien verursacht, die sich aus Fett und Lebensmittelresten bilden, die in den Abfluss gespült wurden. Diese setzen sich dann in den Rohren fest und lösen den bekannten Geruch nach faulen Eiern aus.

Was hilft gegen den stinkenden Abfluss?

Warum stinkt der Abfluss in der Küche

Werbung

Um den Geruch in der Spüle zu beseitigen, müssen Sie zuerst alle Verstopfungen beseitigen, die den Geruch verursachen. Bitte beachten Sie, dass diese nicht immer sichtbar sind. Auch wenn das Wasser normal läuft und das Abflussloch nicht verstopft ist, kann es mehr oder weniger Ablagerungen im Rohr geben. Hier stellen wir ein paar wirksame Methoden vor, die Sie ausprobieren können, um den Gestank schnell loszuwerden.

Kochendes Wasser gießen

Beginnen Sie den Kampf mit dem stinkenden Abfluss mit einem simplen Trick. Etwas so unkompliziert wie kochendes Wasser kann in vielen Fällen Ihr Problem schnell und ohne Aufwand lösen. Alles, was Sie tun sollten, ist, den Wasserkocher zum Kochen zu bringen und dann etwas kochend heißes Wasser langsam in den Abfluss zu gießen. Warten Sie fünf Minuten und gießen Sie dann die gleiche Menge kaltes Wasser in den Abfluss. Das sollte das verbliebene Fett zum Erstarren bringen und hoffentlich die Verstopfung und den Geruch beseitigen.

Die Saugglocke als klassische Lösung

Der gute alte Pömpel ist eine weitere klassische Lösung bei Problemen mit dem Abfluss. Er ist perfekt in der Lage, Verstopfungen zu beseitigen und die Rohre von Schmutz und Resten zu befreien.

Setzen Sie die Saugglocke auf den Abfluss der Spüle und pumpen Sie mindestens eine Minute lang kräftig auf und ab, um Ablagerungen zu beseitigen. Danach gießen Sie wieder kochendes Wasser hinein, damit alle Reste ausgespült werden.

Mit Saugglocke die schlechten Gerüche vom Abfluss loswerden

Werbung

Essig hilft, wenn die Spüle stinkt

Bei schlechten Gerüchen ist das Hausmittel Essig eine echte Geheimwaffe. Er hat selbst einen starken Geruch, der wunderbar in der Lage ist, den Gestank zu neutralisieren. Der Essiggeruch verschwindet kurz danach und das Problem ist gelöst.

Das sollten Sie tun: Gießen Sie eine Tasse Haushaltsessig in den Abfluss und lassen Sie ihn ca. 30 Minuten lang einwirken. Spülen Sie die Spüle mit heißem Wasser nach, um große Verstopfungen zu verhindern. Wenn Sie mit einer immer wieder stinkenden Spüle zu tun haben, wiederholen Sie diesen Vorgang einmal pro Monat, um den faulen Geruch loszuwerden.

Um die Wirkung des Essigs zu verstärken, können Sie ihn mit einem weiteren Wundermittel aus dem Haushalt kombinieren. Backpulver eignet sich gut zur Reinigung des Abflusses und hilft bei der Beseitigung der unangenehmen Gerüche. Geben Sie einfach 3-4 Esslöffel Backpulver in den Abfluss, bevor Sie den Essig hineingießen. Nachdem das Backpulver zu schäumen beginnt, warten Sie 15 Minuten und spülen Sie danach mit warmem Wasser nach.

Welche Hausmittel anwenden wenn die Spüle stinkt

Salz als Hausmittel gegen stinkenden Küchenabfluss

Viele Hausfrauen schwören auf die Wirkung von einfachem Tafelsalz zur Beseitigung von schlechten Gerüchen aus der Küchenspüle. Und wie funktioniert der Trick? Man gibt einfach 2 Esslöffel Salz in den Abfluss und lässt es ca. 30 Minuten einwirken. Danach spült man mit kaltem Wasser aus dem Wasserhahn nach und der Gestank sollte verschwinden.

Das U-Rohr prüfen

Wenn die oben genannten Methoden das Problem nicht lösen, kann es sein, dass der U-Bogen der Spüle verstopft ist. Das U-Rohr befindet sich unter dem Abflussloch und ist normalerweise mit Wasser gefüllt, um zu verhindern, dass Abflussgerüche entweichen.

Der einfachste Weg, einen verstopften U-Bogen zu reinigen, ist, die Verstopfung zu beseitigen. Dazu sollte man das U-Rohr vorsichtig mit einem Schraubenschlüssel entfernen und das darin enthaltene Wasser in ein Becken ablassen. Danach lassen sich die verbliebenen Rückstände mithilfe einer Drahtbürste und etwas warmem Wasser leicht entfernen.

Das U-Rohr entfernen und sauber machen

Stinkender Spüle vorbeugen: keine Reste in den Abfluss!

Nun, wenn Ihr Abfluss schon keine Gerüche mehr auslöst, können Sie einiges tun, um in der Zukunft keine Probleme mehr damit zu haben. Stellen Sie beim Geschirrspülen sicher, dass keine Essensreste in den Abfluss weglaufen. Ein einfaches, engmaschiges Einlegesieb über dem Abfluss kann die groben Reste sammeln und Sie sollten diese regelmäßig im Rest- oder Biomüll entsorgen. Wenn dies Ihnen zu eklig ist, tragen Sie einfach Haushaltshandschuhe.

Einlegesieb in der Spüle gegen Essensreste im Abfluss

Achten Sie darauf, was Sie in den Abfluss geben, und beseitigen Sie regelmäßig eventuelle Ablagerungen. Es sollte absolut kein Fett in den Abfluss geschüttet werden, da es der häufigste Grund für die stinkende Küchenspüle ist. Haare haben ebenfalls nichts im Abfluss verloren und sollten keinesfalls hinuntergespült werden.

Auch interessant: Diese Dinge sollten Sie nie im Abfluss entsorgen!

Ada Hermann

Ada ist 1977 in Freiburg geboren und hat zwei fast erwachsene Kinder. Sie hat moderne Literatur und Germanistik studiert und ein Praktikum bei einem Buchverlag absolviert. Ihre Kreativität und die Leidenschaft fürs Schreiben hat sie in etwas Produktives umgewandelt und trat 2016 der Redaktion von Deavita bei.

Interessen

Bei der Gartenarbeit fühlt sich Ada am wohlsten, denn für sie ist das Gärtnern eine Art Therapie. Trotz ihrer begrenzten Platzverhältnisse hat sie einen kleinen Garten angelegt, in dem sie sich gerne mit ihrer Familie aufhält. Im Laufe der Zeit hat Ada eine besondere Vorliebe für Zimmerpflanzen und speziell für Orchideen entwickelt, wobei ihre aktuelle Orchideen-Sammlung aus mehr als 10 Exemplaren besteht. Sie ist immer für neue Gartentipps und Tricks offen und probiert für die Garten-Rubrik von Deavita viele davon selber aus.

Abends und am Wochenende genießt sie ihre andere Leidenschaft - das Kochen. Mit einem besonderen Fokus auf das Backen von Kuchen zaubert sie köstliche Leckereien, die jeden Gaumen erfreuen. Sie glaubt, dass das Dessert der beste Teil einer Mahlzeit ist.

Ada hat auch ein geschultes Auge für Mode und Frisuren und steht immer auf dem Laufenden mit den neuesten Trends. Sie glaubt, dass das Alter nur eine Zahl ist, und gibt anderen reifen Frauen Styling-Tipps, damit sie sich auch im Alter selbstbewusst und schön fühlen.

Trotz ihrer beiden Kinder versucht sie es, ihr Haus immer sauber und ordentlich zu halten und teilt gerne ihre kleinen Haushalts-Tricks und Mom-Hacks mit ihren Lesern.
In ihrer Freizeit trifft man sie in den Bergen und bei kulturellen Veranstaltungen an. Zum Bergwandern in der Region Freiburg im Breisgau empfiehlt sie die Strecke vom Schauinsland zum Wiedener Eck.

Erfahrung

Seit 7 Jahren als Autor auf Deavita tätig und mehr als 1300 Beiträge zu diversen Themen geschrieben
Mehr als 10 Jahren Erfahrung im eigenen Garten
In den letzten 6 Jahren pflegt sie auch einen kleinen Nutzgarten mit einigen Obst- und Gemüsesorten
Seit 5 Jahren verfolgt Ada die letzten Trends für reife Frauen und spezialisiert in Tipps für Mode, Frisuren und Beauty für Damen Ü40
Als Mama und Hausfrau im Haushalt tätig, wo sie täglich neue Putztipps und -tricks selber ausprobiert
Dank ihrer Kinder in den letzten 12 Jahren viel Erfahrung beim Basteln gesammelt

Ausbildung

Ada hat einen Bachelor in moderner Literatur und einen Bachelor in Germanistik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg absolviert. Nach ihrem Abschluss hat sie ein Praktikum bei einem lokalen Buchverlag gemacht. Im Laufe der Jahre hat Ada mehrere Kochkurse erfolgreich absolviert und verschiedene Kochtechniken und internationale Küchen kennengelernt.

Kontakt: [email protected]
Twitter:  @AdaHermann2