So lässt sich ein Luftreiniger reinigen – Säubern Sie Ihr Gerät ohne großen Aufwand für bessere Leistung!

Von Charlie Meier

Wenn Sie regelmäßig und ordentlich Ihren hart arbeitenden Luftreiniger reinigen möchten, könnten einige einfache Schritte für diese Haushaltsaufgabe ausreichen. In der Regel sind solche Haushaltsgeräte unkompliziert und wartungsarm, erfordern jedoch eine gelegentliche Pflege, um problemlos zu funktionieren. Den Luftfilter sauber zu halten, ist wichtig, um sich vor schlechter Luftqualität durch Außenfaktoren wie Allergene oder Luftverschmutzung zu schützen. Um sich den Reinigungsprozess zu erleichtern, können Sie die im Folgenden aufgeführten Tipps und einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung befolgen.

Was ist zu beachten, bevor Sie Ihren Luftreiniger reinigen?

haushaltsgeräte für bessere raumluftqualität wie moderne luftreiniger reinigen und für regelmäßige wartung und pflege sorgen

Die regelmäßige Reinigung des Gerätes verlängert seine Lebensdauer und maximiert die Menge an Schadstoffen und Allergenen, die es filtert. Darüber hinaus arbeiten Luftreiniger am effizientesten, wenn ihre Filter nicht mit angesammelten Partikeln wie Staub, Pollen oder Tierhaaren verstopft sind. Die Säuberung des Luftreinigers ist sogar noch wichtiger, wenn Sie oder ein Familienmitglied auf saubere Luft angewiesen sind, um Asthma oder andere Atemwegerkrankungen zu kontrollieren.

bei haustieren gelegentlich den luftreiniger reinigen und allergene verhindern

Qualitative Modelle können dementsprechend auch eine erhebliche finanzielle Investition sein. Holen Sie das Beste aus Ihrem Geld heraus, indem Sie Ihre Geräte monatlich reinigen und die Filter bei Bedarf jährlich austauschen. Am besten schlagen Sie im Handbuch nach, wie oft der Hersteller das Reinigen und Ersetzen der Filter empfiehlt.

Können Sie HEPA-Filter vom Luftreiniger waschen?

angesammelte partikel wie staub und tierhaare vom luftfilter regelmäßig entfernen

HEPA steht für High Efficiency Particulate Air. Damit ausgestattete Geräte arbeiten, indem sie Luft durch einen extrem feinen Filter saugen, der alles von Schimmel, Staub und Tierhaaren bis hin zu Bakterien auffängt. Je mehr Material Ihr HEPA-Filter eingefangen hat, desto weniger effektiv wird er. Deshalb ist es durchaus wichtig, diese Einheit regelmäßig von Schmutz zu befreien, insbesondere dann, wenn Sie an Allergien leiden.

qualitative luftfilter für luftreiniger wie kohlefilter oder hepa filter verwenden und bessere raumluftqualität ermöglichen


Darüber hinaus gibt es bestimmte Arten von HEPA-Filtern, die waschbar sind und als permanent gelten. Diese lassen sich entsprechend unter kaltem Wasser waschen. Überprüfen Sie jedoch immer das Handbuch Ihres Geräts, bevor Sie versuchen, Ihren HEPA-Filter zu waschen, da einige Typen nicht für Wasserreinigung geeignet sind. Wenn Ihr Luftreiniger nicht waschbar ist, können Sie dennoch Schmutz vorsichtig vom Filter absaugen.

Raumluftqualität verbessern und fleißig den Luftreiniger reinigen

durch regelmäßige wartung und pflege der haushaltsgeräte wie luftreiniger den reinigungsprozess im haushalt erleichtern

Luftreiniger sind zwar effizient bei der Entfernung von Verunreinigungen in der Nähe, ihre Wirksamkeit hängt jedoch davon ab, wie regelmäßig sie gewartet werden. Um sicherzustellen, dass das Gerät ordnungsgemäß funktioniert, ist es wichtig, nicht nur das äußere, sondern auch den internen Luftfilter zu reinigen. Der genaue Reinigungsprozess hängt von der Art Ihres Luftreinigers ab. Hier sind die benötigten Materialien und Schritte, die Sie davor befolgen sollten:

  • Bürste mit weichen Borsten
  • Spülmittel, bzw. Seifenwasser
  • Mikrofasertuch
  • Staubsauger mit Bürstenaufsatz
  • Schützende Gesichtsmaske
  • Luftfilter (wenn Sie ein Einwegmodell haben)
  • Tragen Sie eine schützende Gesichtsmaske und Handschuhe. Wenn Sie unter schweren Allergien leiden oder wenn Ihr Filter starke Schadstoffe auffängt, sollten Sie sich während des Reinigungsprozesses davor schützen.
  • Entfernen Sie Personen mit schweren Allergien aus dem Zimmer. Während des Reinigungsvorgangs können einige Ablagerungen freigesetzt werden, und Sie möchten keine Reaktion auslösen.
  • Trennen Sie unbedingt das Gerät vom Stromnetz, indem Sie den Stecker ausziehen, um das Risiko für Stromschlag sowie eventuelle Schäden minimieren.
  • Wischen Sie vor der Reinigung das Äußere des Geräts mit einem sauberen, feuchten Tuch ab.
  • Verwenden Sie einen Staubsaugeraufsatz auf niedriger Stufe und saugen Sie das äußere Gitter ab.
  • Entfernen Sie dann Innenteile und Filter vorsichtig aus dem Gehäuse des Gerätes.
  • Zunächst können Sie die Innenteile einschließlich Filter waschen oder absaugen. Gehen Sie dabei äußerst vorsichtig vor. Viele Filter verlassen sich auf die Unversehrtheit sehr empfindlicher Maschen, die beim Reinigungsprozess beschädigt werden könnten.
  • Lassen Sie den Filter vollständig trocknen, bevor Sie ihn wieder einsetzen. Ihr Luftreiniger arbeitet möglicherweise nicht so effizient, wenn der Filter nass ist. Außerdem kann ein nasser Filter anfangen, Schimmel zu bilden. Lassen Sie Ihren Luftfilter in einem sauberen Teil Ihres Hauses trocknen, bevor Sie ihn wieder einsetzen.

So lässt sich ein mit HEPA-Filter ausgestatteter Luftreiniger reinigen

nicht waschbaren hepa filter vom luftreiniger reinigen mit staubsauger ohne wasserreinigung


Wenn Sie einen HEPA-Filter haben, prüfen Sie vor der Reinigung, ob Ihrer waschbar oder nicht waschbar ist. Die meisten Luftreiniger sind mit zwei verschiedenen Filtern ausgestattet: einem Vorfilter und einem HEPA-Filter. Einige haben sogar einen dritten Filter. Die Empfehlungen der einzelnen Hersteller variieren in Bezug auf die Reinigung der Filter. Viele davon bestehen auf das regelmäßige Ersetzen der Filter. Permanente HEPA-Filter, die nicht wasserfest sind, sollten Sie mit einem Staubsauger säubern. Diese Filtertypen sind nicht dafür ausgelegt, mit Wasser in Kontakt zu kommen. Das Reinigen dieser Filterarten mit Wasser kann Schäden verursachen. Hier sind die zu befolgenden Schritte:

mit passendem bürstenaufsatz vom staubsauger schutzgitter vom luftreiniger reinigen

  • Tragen Sie eine schützende Gesichtsmaske, schalten Sie zunächst Ihren Luftreiniger aus und ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose.
  • Reinigen Sie den Auslass für gefilterte Luft, der sich normalerweise auf der Ober- und Rückseite des Geräts befindet, mit einer trockenen Bürste mit weichen Borsten. Dies wird Ihnen helfen, Staub und Schmutz, die den Luftstrom behindern können, zu entfernen.
  • Entfernen Sie gemäß den Anweisungen des Herstellers das Frontgitter Ihres Luftreinigers.
  • Reinigen Sie den Raster mit warmem Seifenwasser und wischen Sie ihn mit einem Mikrofasertuch trocken.
  • Entfernen Sie dann den nicht waschbaren HEPA-Filter.
  • Verwenden Sie einen Staubsauger mit Bürstenaufsatz, um ihn vom Staub und Schmutz zu befreien.
  • Setzen Sie den Filter wieder in den Luftreiniger ein und bringen Sie das Frontgitter wieder an.
  • Wischen Sie die Außenseite des Luftreinigers mit einem trockenen oder leicht angefeuchteten Mikrofaser-Reinigungstuch ab.

Einfache Anleitung bei waschbarem HEPA-Filter befolgen

waschbaten hepa filter vom luftreiniger reinigen und ihn unter warmem leitungswasser halten

Waschbare HEPA-Filter lassen sich in der Regel mit Wasser abspülen und können jahrelang verwendet werden. Überprüfen Sie vor der Reinigung immer die Anweisungen des Herstellers, um sicherzustellen, dass Ihr Modell einer Wasserreinigung standhält.

  • Befolgen Sie zuerst die oben beschriebenen Schritte 1 bis 4.
  • Entfernen Sie dann den HEPA-Filter und waschen Sie ihn unter laufendem warmem Wasser, bis er sauber ist. Sie können Ihren Filter auch in heißem Wasser einweichen, wenn er extrem verschmutzt ist.
  • Lassen Sie nun den gewaschenen HEPA-Filter trocknen, bevor Sie ihn wieder einsetzen. Ihr Luftreiniger arbeitet möglicherweise nicht so effizient, wenn der Filter nass ist, außerdem kann dies schnell zu Schimmelbildung führen.
  • Sobald er trocken ist, setzen Sie den Filter wieder ein und bringen Sie das Frontgitter wieder an.
  • Wischen Sie die Außenseite des Luftreinigers wiederum mit einem trockenen oder leicht angefeuchteten Mikrofaser-Reinigungstuch ab.

Einen mit Schaumstofffilter ausgestatteten Luftreiniger reinigen

mit schaumstofffilter ausgestatteten luftreiniger reinigen und dabei spülmittel mit wasser aufschäumen

Die Schaumstofffilter, die Sie in Luftreinigern und Staubsaugern finden, werden als Vorfilter bezeichnet. Diese waschbaren Filter fangen im Wesentlichen größere Partikel in der Luft wie Tierhaare auf, bevor sie zum HEPA-Filter gelangen. Diese sind etwas haltbarer und können im Handumdrehen gereinigt werden.

  • Spülen Sie zuerst den Filter mit warmem Wasser aus.
  • Fügen Sie dann ein oder zwei Tropfen Spülmittel hinzu.
  • Schäumen Sie den Filter danach gut auf.
  • Spülen Sie den Schaum gut aus, bis das Wasser klar ist, wobei Sie darauf achten, alle Seifenreste zu entfernen.
  • Wringen Sie zunächst überschüssiges Wasser vorsichtig aus.
  • Lassen Sie den Vorfilter schließlich an der Luft trocknen, bevor Sie ihn wieder einsetzen.

Luftreiniger mit Einwegfilter sauber machen

die außenseite vom luftreiniger abwischen und das gitter mit feuchtem mikrofasertuch behandeln

Im Gegensatz zu HEPA-Filtern sind Einweg-Luftfilter so konzipiert, dass sie häufigen Reinigungen mit Wasser oder Staub standhalten. Für diese Modelle empfiehlt es sich, einen Ersatzfilter zu kaufen.

  • Befolgen Sie zuerst die für waschbare HEPA-Filter beschriebenen Schritte von 1 bis 4.
  • Suchen Sie dann Ihren Einweg-Luftfilter oder Luftfiltersatz, da einige Modelle mehrere davon haben.
  • Ersetzen Sie verschmutzte Filter durch einen vom Hersteller zugelassenen Filter oder Filtersatz.
  • Wenn Ihr neuer Filter oder Filtersatz eingesetzt ist, bringen Sie den Frontgrill wieder an.
  • Wischen Sie zum Schluss auch in diesem Fall die Außenseite des Luftreinigers mit einem trockenen oder leicht angefeuchteten Mikrofaser-Reinigungstuch ab.

Mit Kohlefilter ausgestatteten Luftreiniger reinigen

einen neuen aufsatz von kohlefiltern für luftreiniger ersetzen und bessere luftqualität erhalten

Kohlefilter bestehen aus Aktivkohle und werden typischerweise zum Herausfiltern von Gasen verwendet, die von gängigen Haushaltsprodukten freigesetzt werden. Solche Kohlefilter sind jedoch je nach Modell sehr unterschiedlich. Einige können leicht abgesaugt werden, um größere Ablagerungen zu entfernen, und bis zu einem Jahr wiederverwendet werden, während andere Iterationen häufiger entsorgt und ersetzt werden müssen.

  • Befolgen Sie zuerst die oben beschriebenen Schritte 1 bis 4.
  • Reinigen oder ersetzen Sie Ihren Kohleluftfilter gemäß den Anweisungen des Herstellers.
  • Setzen Sie den neuen oder frisch gereinigten Filter in den Luftreiniger ein und bringen Sie das Frontgitter wieder an.
  • Wischen Sie die Außenseite des Luftreinigers mit einem trockenen oder leicht angefeuchteten Mikrofaser-Reinigungstuch ab.

Achten Sie darauf, Ihre Luftfilter alle drei Monate, oder wenn sie sichtbar verschmutzt sind, zu reinigen. Richten Sie als Hilfe eine Erinnerung mit Alexa oder Google Assistant ein. Beachten Sie, dass die spezifischen Reinigungsanforderungen je nach Marke und Modell des von Ihnen gekauften Luftreinigers leicht variieren können. Überprüfen Sie unbedingt das gedruckte oder Online-Benutzerhandbuch, das mit Ihrem Luftreiniger geliefert wird, um den Wartungsbedarf zu bestätigen. Ungeachtet dessen benötigt Ihr Luftreiniger eine gewisse Wartung und wird wahrscheinlich den oben aufgeführten Informationen folgen.

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig