Fenster putzen mit Hausmitteln: Unsere Top 3 für Putzmittel & Bonus-Tipp für besonders glänzende Scheiben

von Anne Seidel
Werbung

Da es eine der meist gehassten Hausarbeiten ist, ist man natürlich bestrebt, möglichst nützliche Tipps zu finden, wenn es darum geht, die Fensterscheiben streifenfrei zu reinigen. Hausmittel erweisen sich als effektiver, als man vielleicht denkt und sie sind zudem umweltfreundlicher. Wollen Sie es einmal probieren und Ihre Fenster putzen mit Hausmitteln? Dann probieren Sie gerne unsere Top 3 aus!

1. Nylon-Socken und Zitronen

Fenster putzen mit Hausmitteln - Zitrone, Essig oder Alkohol mit Nylon-Strümpfen

Die Duschtüren mit Zitrone reinigen
Haushalt

Duschkabine entkalken: Die effektivsten Methoden mit einfachen Hausmitteln

Wir erklären Ihnen, wie Sie die Duschkabine entkalken und die lästigen Flecken in Schach halten, indem Sie nur einfache Hausmitteln verwenden.

Möchten Sie besonders nachhaltig Fenster putzen mit Hausmitteln, verwenden Sie statt des üblichen Küchenpapiers Dinge, die für ihre übliche Anwendung nicht mehr geeignet sind. Alte Zeitungen sind hierbei der Klassiker, aber auch die zerrissene Feinstrumpfhose ist wunderbar geeignet, wirklich!

Der Vorteil an diesem Textil ist, dass es nicht fusselt und auch Streifen nicht entstehen. Des Weiteren zieht das Material Staub an, was natürlich auch beim Fensterputzen sehr hilfreich ist. Und obwohl das Nylon sehr weich und fein ist, kann es problemlos selbst hartnäckigere Verschmutzungen wie Fliegenkot oder Fettspritzer lösen, ohne dabei das Glas zu zerkratzen. Hat Ihre Strumpfhose also mal wieder eine Laufmasche, können Sie sie mit dem folgenden Putzmittel kombinieren, das Zitrone enthält. Alternativ lässt sich auch Essig oder Spiritus verwenden.

  • Bereiten Sie einen Eimer mit warmem Wasser vor.
  • Pressen Sie den Saft einer Zitrone aus und mischen Sie ihn mit dem Wasser.
  • Waschen Sie nun die Fenster mit einem weichen Tuch, das Sie mit dem Zitronenwasser befeuchten, ab. Mikrofaser und Baumwolle sind bestens geeignet.
  • Anschließend trocknen Sie die Fensterscheibe. Das funktioniert mit einem Fensterabzieher sehr gut.
  • Da dabei meist Streifen und Schlieren entstehen, kommt jetzt der Nylonstrumpf zu Hilfe. Diesen stülpen Sie einfach nur über Ihre Hand und wischen die Scheibe blitzsauber, wobei Sie auch die Restfeuchte trocknen.

Wichtig! Zitronensäure kann unter Umständen Naturstein angreifen. Sollten Sie Fensterbretter aus diesem Material haben, empfiehlt es sich, diese zuvor abzudecken.

2. Fenster putzen mit Hausmitteln – Gerbstoffe sind wahre Wundermittel

Schwarztee mit Gerbstoffen als Wundermittel gegen Fett und andere Verschmutzungen auf Glas

Werbung

Und davon enthält Schwarztee eine ganze Menge – wie praktisch, denn so können Sie mit dem Tee sogar Scheiben putzen. Das Besondere ist, dass es in der Lage ist, selbst Fettspritzer zu lösen. Falls Sie also eine Küchenrückwand aus Glas besitzen, lässt sich das Wundermittel dort ebenfalls anwenden. Vorteilhaft ist das Fensterputzmittel ebenfalls für Raucherhaushalte, da es Nikotin problemlos löst. Es entsteht eine Schutzschicht, die das Glas nach der Reinigung einige Zeit vor neuen Verschmutzungen schützt. Wie putzt man Fenster mit schwarzem Tee?

  • Kochen Sie Wasser auf.
  • Geben Sie zwei Teebeutel in eine Tasse und füllen Sie das heiße Wasser hinein.
  • Lassen Sie ihn 10 Minuten ziehen.
  • Währenddessen bereiten Sie das Wasser vor, das Sie zum Fensterputzen verwenden werden.
  • Verdünnen Sie in diesem Wasser den Tee (Sie können auch direkt den Tee verwenden, aber Vorsicht bei hellen Fensterrahmen, damit sie sich nicht verfärben).
  • Wischen Sie die Scheiben sauber.
  • Ziehen Sie das überschüssige Wasser ab und trocknen Sie eventuelle Restfeuchte.
  • Wenn Sie möchten, können Sie zum Abtrocknen wieder den Trick mit den Nylonstrümpfen anwenden.

Tipp: Auch diesem Putzwasser können Sie, wenn Sie möchten, Zitronensaft hinzufügen. Das wird Ihnen zusätzlich dabei helfen, schlierenfreie Scheiben zu erhalten, da die Säure gegen Kalk wirkt. 

3. Schlierenfrei mit Salmiakgeist

Fenster putzen mit Hausmitteln - Salmiakgeist als Fensterputzmittel

Werbung
bei-aufbewahrung-von-gerichten-mit-tomtensauce-oder-kurkuma-in-vorratsdosen-koennen-verfaerbungen-entstehen
Haushalt

Fettige oder verfärbte Plastikdosen reinigen - So wird Tupperware mit Tricks & Hausmitteln sauber!

Erfahren Sie hier, wie man durch Verwendung einiger gängiger Hausmittel und Tricks verschmutzte oder stinkende Plastikdosen reinigen kann!

Sonderlich angenehm im Duft ist dieses Hausmittel zwar nicht (es enthält Ammoniak), aber dafür ist es wunderbar effektiv und schadet, im Gegensatz zu Alkohol beispielsweise, nicht dem Fensterbrett. Alles, was Sie tun müssen, ist, einen großzügigen Spritzer des Mittels ins Putzwasser zu geben und gut umzurühren. Dann können Sie damit die Fenster sauber machen.

  • Das Wasser sollte kalt sein.
  • Wischen Sie in schlangenförmigen Bewegungen, am besten von oben nach unten.
  • Danach ziehen Sie die Scheibe ab und wischen sie mit einem Baumwolltuch trocken.
  • Die Fenster werden nicht sauber? Dann können Sie mit einem Nylonstrumpf oder Fensterleder nachpolieren.

Wichtig! Arbeiten Sie bei geöffnetem Fenster aufgrund des unangenehmen Geruchs.

Bonus-Tipp für glänzende Fensterscheiben – Leinsamenöl können zusätzlich polieren!

Fensterscheiben polieren mit Leinöl - Strahlender Glanz mit Naturprodukten

Nicht direkt in unserer Top-Liste befindet sich dieses Hausmittel, weil es eben nicht direkt zur Reinigung der Scheiben verwendet wird, sondern als Finish, um sie zum Strahlen zu bringen. Haben Sie festgestellt, dass diese im Laufe der Zeit ihren Glanz verloren haben, kommt Ihnen das Leinöl zu Hilfe. Damit die Scheiben im Anschluss aber nicht fettig aussehen, müssen Sie richtig vorgehen:

  • Nehmen Sie einen Lappen aus Wolle.
  • Auf diesen Lappen geben Sie etwas Leinöl.
  • Verreiben Sie es gleichmäßig auf der Fensterscheibe und lassen Sie es anschließend eine Weile einwirken.
  • Nun entfernen Sie das Öl zunächst mit saugfähigem Material. Papiertücher, wie beispielsweise Küchenpapier, sind hierfür optimal.
  • Schließen Sie die Fensterpflege dann mit einer Reinigung ab. Sie können beispielsweise die Fenster putzen mit Hausmitteln, die wir oben erwähnt haben.

Weitere Tipps, wie Sie Fenster putzen ohne Streifen mit Hausmitteln, finden Sie in diesem Artikel.

Anne Seidel ist 1987 in Frankfurt am Main geboren, was auch Ihre Leidenschaft für Großstädte erklärt. Nichtsdestotrotz liebt sie die Natur und Aktivitäten wie Bergsteigen und Camping, weshalb sie auf Umweltfreundlichkeit großen Wert legt - auch, was den Haushalt betrifft. Durch ihr großes Interesse in verschiedensten Themenbereichen wie Garten, Kochkunst, Beauty, Gesundheit und Fitness hat sie sich viel Wissen angeeignet, das sie dank der Arbeit bei Deavita seit 2014 mit ihren Lesern teilen kann.