Bettlaken zusammenlegen nach der Konmari-Methode und platzsparend falten (+ Bettwäsche-Sets kompakt verstauen)

Von Anne Seidel

Nachdem wir Ihnen eine einfache Anleitung gegeben haben, mit der Sie die lästigen (aber auch praktischen) Spannbettlaken zusammenlegen können, möchten wir auch bezüglich der restlichen Bettwäsche für Ordnung im Schrank sorgen. Wir erklären, wie Sie unter anderem nach der Konmari-Methode normale Bettlaken zusammenlegen, mit ein paar Tricks, wie Sie die Sets der Bettwäsche platzsparend aufbewahren können.

Normale Laken falten – Diese Varianten gibt es

Bettlaken zusammenlegen für Ordnung im Schrank - Haushaltstipps

Zugegeben, ein glattes Laken zu falten, ist nicht gerade kompliziert. Notfalls kann man es einfach auf dem Bett, Tisch oder Boden ausbreiten und sich dann Schritt für Schritt durcharbeiten, bis man ein kompaktes Laken hat, das man in den Schrank oder die Schublade legt. Doch gibt es nicht doch einige Tricks, mit denen das ganze sogar noch schneller und einfacher und vielleicht sogar platzsparender?

Bettlaken zusammenlegen – Der Klassiker

Normales Bettlaken zusammenlegen auf dem Tisch - Anleitung

  • Nehmen Sie die zwei Ecken einer langen Seite des Lakens in die Hände und breiten Sie es in der Luft auseinander.
  • Legen Sie nun eine Ecke auf die in der anderen Hand und halten Sie sie mit derselben Hand fest. Beim Umklappen können Sie mit der freien Hand durch das Laken bis zur Falte fahren, um es zu straffen.
  • Mit der nun freien Hand nehmen Sie das herabhängende Ende des Lakens, wo inzwischen ebenfalls zwei Ecken aneinander liegen sollten.
  • Legen Sie auch hier die Ecken gut aneinander, woraufhin Sie sie greifen und mit den ersten beiden Lakenecken zusammenlegen. Sie sollten jetzt vier Stoffschichten haben.
  • Auf diese Weise, also immer Ecken auf Ecken, machen Sie weiter, bis Sie ein Quadrat erhalten beziehungsweise die gewünschte Größe.

Längs falten und dann umklappen

Bettlaken zusammenlegen - Streifen falten und zu einem Quadrat klappen

Alternativ können Sie auch folgendermaßen das Bettlaken zusammenlegen:

  • Beginnen Sie mit je einer Ecke in jeder Hand, aber diesmal an der kurzen Seite.
  • Legen Sie die eine auf die andere Ecke, sodass Sie in der Mitte das Bettlaken falten. Sie erhalten einen langen Streifen.
  • Legen Sie nun die Falte auf die zusammengelegten Ecken, um einen noch schmaleren Streifen zu erhalten.
  • Je nachdem wie groß das Bettlaken ist oder wie schmal Sie den Stoff schlussendlich gerne hätten, können diesen Schritt ein weiteres Mal durchführen.
  • Klappen Sie dann eines der schmalen Enden nach innen, und zwar mehrmals, um am Ende ein flaches Quadrat oder Rechteck zu erhalten. Von der Seite betrachtet, sollten die Stoffschichten sozusagen Wellen geformt haben.

Wie das Ganze bei Spannbettlaken funktioniert, erfahren Sie hier.

Bettlaken zusammenlegen nach der Methode von Marie Kondo (Konmari)

Bettlaken zusammenlegen nach Konmari von Marie Kondo - Rollen formen


Marie Kondo ist für Ihre praktischen Ordnungstipps bekannt und sie macht auch vor der Bettwäsche keinen Halt. Möchten Sie also ein Bettlaken zusammenlegen, können Sie sich nach Konmari richten. Hierbei werden Kleidungsstücke und Heimtextilien üblicherweise eingerollt, um so kompakter und vor allem erreichbarer zu sein (sie müssen die Laken nicht aus einem Haufen herausziehen und alle anderen durcheinanderbringen).

  • Beginnen Sie wie bei der zweiten Anleitung und falten Sie das Bettlaken mehrmals längs, bis es die gewünschte Breite hat.
  • Statt es nun aber umzuklappen, rollen Sie es, von einer der beiden kurzen Seiten beginnend, ein.

Ganze Sets der Bettwäsche platzsparend aufbewahren

Deckenbezug und Kissenbezug im Laken verstauen

Sie haben Lust auf diese konkrete Bettwäsche, aber Sie finden mal wieder nicht die passende Lakenfarbe? Das Problem können Sie in Zukunft vermeiden, indem Sie einfach die Sets immer zusammenlegen (also Kissen- und Deckenbezug und Bettlaken). Und nein, wir meinen nicht, sie einfach aufeinander zu legen, denn auch so können sie im Laufe der Zeit durcheinander kommen. Stattdessen machen sozusagen „Pakete“. Martha Stuart macht es vor:

Variante 1

Zunächst müssen Sie die Bettwäsche falten: Legen Sie das Laken sowie den Bezug für die Bettdecke nach einer der beiden ersten Anleitungen zusammen. Am Ende sollten Sie Rechtecke oder Quadrate haben, die ein wenig kleiner sind als der Kissenbezug. Denn im Anschluss stecken Sie Bettlaken und Bezug in eben diesen Kissenbezug. So verpackt, legen Sie das Set nun direkt in den Schrank.

Variante 2

Statt Laken und Bettwäsche in den Kissenbezug zu legen, können Sie auch anders vorgehen. Sobald das Laken in einen Streifen von gewünschter Breite zusammengelegt ist, legen Sie den gefalteten Deckenbezug sowie den Kissenbezug in die Mitte und umschließen diese dann mit dem Laken (die Klappmethode aus der zweiten Anleitung).

Bettwäsche-Sets platzsparend zusammelegen im Kissenbezug


Variante 3

Natürlich funktioniert das Prinzip auch, wenn Sie die Konmari-Methode wählen. Hierfür rollen Sie einfach alle Teile ein oder Sie legen auch hier Bettlaken und Bezug erst in den Kissenbezug und rollen erst dann alles ein.

Variante 4

Falls Sie die Bettwäsche lieber aufhängen möchten, können Sie dies ebenfalls mit dem ganzen Set tun. Pro Set verwenden Sie also einen Kleiderbügel, wobei Sie die Teile vorfalten und dann einfach über den Bügel legen. Beginnen Sie mit dem Kissenbezug, da dieser kürzer ist und schnell herunterrutschen könnte. Befindet er sich jedoch unten, wird er von den anderen Teilen beschwert.

Sets platzsparend und kompakt falten und in den Schrank legen oder aufhängen

English version: How to fold bed sheets using the Konmari method and save space (+ store bed linen sets compactly).

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig