Maronencreme Dessert: Leckere Rezepte für Nachspeisen, die Sie an den Feiertagen zubereiten können!

Von Katharina Müller

Wenn Sie auf der Suche nach einem originellen Dessert für die Feiertage sind, das sich von den klassischen Weihnachtskuchen, -torten oder -plätzchen abhebt, werden dann diese köstlichen Rezepte, die man im Handumdrehen zubereiten kann, eine wunderbare Abwechslung in Ihr Menü bringen. Mit Kastanienpüree zubereitet, sind das die leckere Nachspeise, die Sie sich von den ersten kühlen Herbsttagen bis in die späten Wintermonate hinein wünschen. Wie Sie ein Maronencreme Dessert zubereiten können, entdecken Sie im Folgenden!

Rezept für gesüßtes Kastanienpüree (Maronencreme)

Wie Sie Maronencreme zubereiten können

Nichts passt besser zu den Feiertagen als Kastanien – aber man kann noch mehr aus ihnen machen, als sie zu rösten. Wenn Sie sich gefragt haben, ob man mit Kastanien etwas Kreatives anstellen kann, lautet die Antwort: Ja. Sie können zwar gesüßtes Maronenpüree kaufen, aber es ist kaum zu übertreffen, wenn Sie es selbst herstellen. Dieses Rezept für süße Maronencreme kann in vielen Desserts verwendet werden. In Kombination mit Schlagsahne ergibt Maronencreme eine großartige Füllung.

Zutaten:

  • 800 g rohe Kastanien
  • 200 g Zucker
  • 400 ml Wasser
  • 1 Teelöffel reines Vanilleextrakt

Wie Sie Maronencreme zubereiten können

Rezept für gesüßtes Kastanienpüree (Maronencreme)

  • Ein Gestell in die Mitte des Ofens stellen und den Ofen auf 200 °C erhitzen. In die flache Seite jeder Kastanienschale ein „X“ schneiden.
  • Legen Sie die Kastanien in einer einzigen Schicht auf ein umrandetes Backblech.
  • Etwa 15 bis 20 Minuten rösten, bis sich die Schalen abzulösen beginnen, dabei nach 10 Minuten umrühren.
  • Aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten abkühlen lassen. Die Schalen abziehen und die Kastanien vollständig abkühlen lassen.
  • In einem mittelgroßen Topf die Kastanien, den Zucker und das Wasser zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und köcheln lassen, bis der größte Teil der Flüssigkeit verdampft ist (25 bis 35 Minuten).
  • Vom Herd nehmen und die Vanille einrühren. Die Kastanien abseihen und die Flüssigkeit aufbewahren.
  • Die Kastanien in einer Küchenmaschine pürieren, bis sie glatt sind. Während die Küchenmaschine läuft, langsam so viel Flüssigkeit wie nötig durch den Einfüllschacht hinzufügen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  • Vor dem Kühlen vollständig abkühlen lassen.

Tipps:

Sie können das gesüßte Kastanienpüree auf vielfältige Weise verwenden. Hier sind einige unserer Favoriten.

  • Als Brotaufstrich auf schnellem Brot, Toast, Waffeln, French Toast oder Pfannkuchen
  • In Joghurt, Ricotta-Käse oder Haferflocken

Sie können das Püree mit Schokolade verfeinern, um es zu einem Schokoladen-Kastanienpüree zu machen. Schmelzen Sie 60 g Zartbitterschokolade und geben Sie sie zusammen mit den Maronen und dem abgekochten Zuckerwasser in den Mixer, bis Sie die gewünschte Konsistenz erreicht haben.

Aufbewahrung von gesüßtem Kastanienpüree:

Gezuckertes Kastanienpüree hält sich zugedeckt im Kühlschrank eine Woche bis 10 Tage. Wenn Sie es länger aufbewahren möchten, können Sie es in einem luftdichten Behälter bis zu sechs Monate einfrieren.

Schnelles Maronencreme Dessert ohne Backen

Schnelles Maronencreme Dessert ohne Backen zubereiten

Dieser Nachtisch ist ein köstliches und festliches, französisch inspiriertes Dessert. Er ist in Minutenschnelle zubereitet und lässt sich individuell portionieren, was jedes Mal für einen coolen Effekt sorgt.

Zutaten:

  • 150 g Kekse
  • 50 g ungesalzene Butter, geschmolzen

Für die Mascarpone-Schicht:

  • 150 g Mascarpone
  • 120 g Schlagsahne

Für die Kastanien-Schicht:

  • 150 g ganze Kastanien, zerkrümelt
  • 6 Teelöffel Kastaniencreme

Für das Maronenmus:

  • 200 g Maronencreme
  • 80 g Sahne
  • Ganze Kastanien, zum Garnieren

Zubereitung der leckeren Nachspeise

Zubereitung der leckeren Nachspeise mit Kastanienpüree


  • Für den Keksboden: Die Kekse in einer Küchenmaschine einige Male pulsieren, bis sie vollständig zerbröselt sind. Die geschmolzene Butter hinzufügen, gut umrühren und je nach Größe auf 6 bis 8 Gläser verteilen.
  • Für die Mascarpone-Schicht: Die Sahne mit einem Mixer aufschlagen und mit einem Gummispatel den Mascarpone hinzufügen. Auf die Gläser aufteilen, am besten mit einem Spritzbeutel.
  • Für die Kastanien-Schicht: In jedes Glas ein paar Löffel Maronencreme geben, dann ganze Kastanien in einer dünnen Schicht zerbröseln.
  • Für das Maronenmus: Die Sahne aufschlagen, dann das Kastanienpüree vorsichtig hinzufügen. In einen Spritzbeutel umfüllen und in jedes Glas geben. Jede Nachspeise mit einer ganzen Marone garnieren und bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.

Maronencreme Dessert zubereiten: Mont Blanc mit Kastanien

Maronencreme Dessert zubereiten - Mont Blanc mit Kastanien

Das französische Dessert mit Kastanienpüree passt perfekt zu Weihnachten oder zu jeder anderen Jahreszeit! Das ist ein einfaches Rezept für Mont Blanc – Sie werden es lieben.

Zutaten:

  • Maronencreme
  • 2 Eiweiß
  • 100 g Zucker
  • 1 l Schlagsahne
  • 1 Kreis Tortenboden, gebacken
  • Puderzucker, zum Servieren

Zubereitung:

  • Die Maronencreme in einen Spritzbeutel füllen und kühl stellen.
  • Den Backofen auf 90 ˚C vorheizen.
  • In einer Schüssel das Eiweiß mit einem Handrührgerät schaumig schlagen.
  • Den Zucker zum Eiweiß geben und so lange schlagen, bis sich eine steife Spitze bildet.
  • Die Baisermasse in einen Spritzbeutel mit kreisförmiger Spitze füllen und in wirbelnden Bewegungen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen.
  • Die Baisermasse 1 Stunde lang backen.
  • Nehmen Sie den Tortenboden und schneiden Sie kleine Kreise aus, die als Boden für die Baisermasse dienen, und backen Sie sie 30 Minuten lang. Danach die Sahne schlagen.
  • Die Baisermasse auf den Tortenboden legen und die geschlagene Sahne darauf verteilen. Dann die Maronencreme darauf verteilen und mit Puderzucker bestreuen.
Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig