Pole Dance lernen: Diese Vorteile werden Sie von diesem attraktiven und effektiven Sport überzeugen!

Von Anne Seidel

Immer mehr Menschen streben danach, regelmäßig Sport zu treiben – einmal der Gesundheit wegen, aber auch als Ausgleich zum stressigen Alltag. Und die Vielfalt an Sportarten, Geräten und Übungen bietet zudem für wirklich jeden das Richtige. Wem das Fitnessstudio zu langweilig ist, der kann einfach Fahrrad oder Inliner fahren. Wer keinen Park in der Nähe hat, geht einfach zum Zumba tanzen oder trainiert eine Kampfsportart. Wer seine Gelenke schonen möchten und schweißtreibende Übungen nicht so mag, geht eben schwimmen. Sowohl in einem Studio, als auch mit dem Heimsport kombinierbar ist eine ganz besonders interessante Sport- und Fitnessart, die die wunderschöne Kunst der Akrobatik und des Tanzes mit Kraftsport für den ganzen Körper vereint – Pole Dance! Wir stellen Ihnen diese bemerkenswerte Sportart und all die Gründe, warum Pole Dance so vorteilhaft ist, vor.

Woher kommt Pole Dance?

Pole Dance lernen - Diese Vorteile bringt der Tanzsport mit sich

Wer an eine Stange denkt, dem kommt als Erstes wohl der Stripclub in den Sinn, schließlich ist das die bekannteste Art und Weise ihrer Verwendung. Aus diesem Grund bringt Pole Dance Vorurteile mit sich – sie sind nur Teil anzüglicher Shows, Frauen-abwertend und nichts für „brave Mädchen“. Dabei hat diese Art von Akrobatik einen ganz anderen Ursprung. Sie stammt nämlich aus Asien und wird dort bereits seit Jahrhunderten praktiziert, hauptsächlich von Männern. Das sogenannte „Chinese Pole“ beispielsweise ist eine harte Disziplin im chinesischen Zirkus – und das schon lange bevor Frauen sie in den 50er Jahren in Amerika in ihre Strip-Shows integrierten. Heute bekommt dieser Sport mehr und mehr seine ursprünglichen Assoziationen zurück und wird in immer mehr Studios und von immer mehr Frauen und auch Männern ausgeübt.

Pole Dance steigert das Selbstbewusstsein bei Männern und Frauen

Wie funktioniert Pole Dance?

Im Prinzip verrät der Name bereits, worum es sich handelt. Man führt tänzerische und akrobatische Bewegungen rund um und an einer Stange durch. Diese kann sowohl zwischen Decke und Boden festklemmt/-geschraubt sein, als auch frei auf einer Plattform stehen.

Vorteile der Pole Dance Fitness

Pole Dance Kurs besuchen oder zu Hause üben

Die Vorteile dieser geschmeidigen und attraktiven Tanzsportart sind zahlreich und wirken sich sowohl physisch, als auch psychisch positiv aus. Abgesehen davon, dass es die sozialen Kontakte fördert, bringt es noch folgende Vorteile mit sich und das sogar mit einer riesigen Portion Spaß!

Man kann abnehmen

Akrobatik und kunstvoller Tanz vereint in einem Sport, der Spaß macht


Es mag keine Überraschung sein, dass man mit Pole Dance abnehmen kann, schließlich ist das ja bei jedem Sport so. Der Kalorienverbrauch ist dennoch beeindruckend, denn je nachdem wie lange Sie trainieren und in was für einem Stil, können Sie auf einen Verbrauch von bis zu 400 kcal kommen. Natürlich ist der Abnehm-Effekt nur dann möglich, wenn Sie sich auch gesund ernähren. Und die Ernährung ist auch für den Muskelaufbau von großer Wichtigkeit.

Kraftsport, der alle Muskeln trainiert

Mit Pole Dance Muskeln und Kraft aufbauen

Die geschmeidigen Bewegungen der Pole-Tänzerinnen erwecken den Anschein, als wären sie super einfach. Doch dieser Eindruck trügt, denn in Wahrheit wird ein großes Maß an Kraft gefordert (und gefördert!). Somit ist das Pole-Dance-Training perfekt, wenn man Kraft und Muskeln aufbauen möchte.

Pole Dance – was wird trainiert?

Im Vordergrund steht vor allem der Oberkörper – Schultern, Arme, Bauch und Hüftbeuger werden gekräftigt. Nicht zu vergessen ist auch die Griffkraft, die stark verbessert wird. Da all die Muskeln sehr stark beansprucht werden, ist ein Aufwärmprogramm Pflicht! Und das verbrennt praktischerweise auch gleich ein paar zusätzliche Kalorien.

Verbessert die Flexibilität und Koordination

Jeder kann Poledance ausüben, auch Anfänger in Sachen Sport und Fitness


Jede erdenkliche Richtung muss der Körper beim Tanz an der Stange einnehmen und das verbessert die Flexibilität. Wer zuvor bereits Yoga und/oder Pilates praktiziert hat, wird es in Bezug darauf etwas leichter haben. Auch begleitend zum Pole-Kurs erweisen sich diese beiden Praktiken sowie Dehnübungen als sehr nützlich und unterstützend.

Wer einen Kurs besucht, wird früher oder später auch die ein oder andere Choreografie lernen. Und solche Choreografien fördern die Koordination, das Gleichgewicht und trainieren mehr oder weniger sogar das Gedächtnis.

Steigert das Selbstbewusstsein

Yoga und Pilates sind gute Kombi-Partner zum Poledance

Damit der Körper gut an der rutschigen Stange haften kann, fällt die Pole-Dance-Kleidung ein wenig spärlich aus. Das ist für viele Damen anfangs recht ungewohnt und manche fühlen sich zunächst nicht wohl dabei. Doch das ändert sich schnell, denn mit jeder neuen erworbenen Fähigkeit, jedem neuen Move und jeder schönen Pose und verschiedenen Figuren wird sich Ihr Selbstbewusstsein steigern. Blaue Flecken, die charmanterweise „Pole Kisses“ genannt werden, gehören ebenfalls dazu und sollten keinesfalls als Makel angesehen werden.

Für wen ist Pole Dance geeignet?

Poledance ist auch für Anfänger geeignet

Dementsprechend ist dieser Sport perfekt für alle, die nach all diesen Dingen suchen und dafür auch die nötige Motivation mitbringen. Auch Anfänger dürfen sich wagen und das komplett ohne irgendwelche Voraussetzungen. Sie sollten einen Pole-Dance-Kurs für Anfänger besuchen und dabei auch darauf achten, dass Sie professionell betreut werden. Dort werden Ihnen Übungen für Pole Dance für Anfänger gezeigt und beigebracht und der Sport Schritt für Schritt und ganz Ihren Bedürfnissen entsprechend herangeführt.

Pole Dance verbessert die Flexibilität und Koordination

Ist Pole Dance schwer und wie lange dauert es Pole Dance zu lernen?

Wer sich zuvor nicht großartig sportlich betätigt hat, könnte gegebenenfalls etwas länger benötigen, um ausreichend Muskeln aufzubauen und sich an die Moves zu gewöhnen. Hinzu kommt auch ein gewisser Schmerz an den Druckpunkten, der mit der Zeit jedoch vergeht. Mit dem richtigen Willen kann jeder große Fortschritte erreichen. Wie schnell diese eintreten, hängt also von vielen Faktoren ab – Ihr persönliches Fitnesslevel bereits zu Beginn, wie viel Zeit Sie anschließend zum Üben investieren und natürlich auch die individuelle Veranlagung. Wer sich aber erst einmal in diesen Sport verliebt hat, wird auch nicht lange zögern, sich sogar eine Pole Dance Stange für zu Hause kaufen – wenn denn der Platz dafür ausreicht.

Fitness verbessern durch Muskelaufbau und besserer Ausdauer

Anzeige



Bild einbetten

Code kopieren, um das Bild einzubetten: Großes Bild: Kleines Bild: BB-Code:
Fertig